• Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1241
    geschrieben 1279658958000

    Ich war zwei Nächte in Austin und hätte es mir sparen sollen. Ausnahme: Wenn ihr an dem Tag eine Runde durch das Hill Country plant, von dem ich mir aber mehr versprochen hatte.

    Sehr viel mehr Shoppingrausch als Round Rocks verspricht San Marcos an der Interstate von Austin aus kurz vor San Antonio: Dort liegen nämlich zwei riesige Outlet Malls einander gegenüber und ich habe nur mit äußerst straffem Schritt und äußerst diszipliniertem Selektieren der Shops geschafft dort weniger als 4 Stunden zu verbringen ;)

    Das San Antonio einfach zum Ausgehen eine angenehmere Stadt ist als Austin, würde ich wohl von Austin nach nur einer Nacht nach San Antonio fahren und dann dann dort im Zweifelsfall 3 Nächte verbringen und lieber von dort aus Ausflüge machen.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • SirAsterix67
    Dabei seit: 1280016000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1280056892000

    Hallo,

    waren im März ´09 in Texas und fliegen Anfang Oktober wieder hin. Da wir in San Antonio Verwandtschaft haben, planten wir unsere Ausflüge natürlich immer von dort aus. Was unserer Meinung nach Interessant ist und was nicht möchte ich euch kurz aufzählen:

    Interessant:

    San Antonio - kleines gemütliches Städtchen - sehr mexikanisch angehaucht - Riverwalk - Alamo - mexikanischer Markt - länger als nur einen Tag einplanen (!)

    Country Hill - Bandera - Luckenbach - Fredricksburg - Gruene - New Braunfels - alles zu machen an einem Tag mit einem Steak-Essen in Gruene (Grisstmill)

    Big Bend - Fahrt dort hin ist nicht sehr Interessant (endlose Weiten) - die Umgebung um und im Big Bend sind toll!

    Interessante Orte: Fort Davis - Presidio - Lajitas - Terlingua

    Galveston - sehr schöner Ort (obwohl es bei uns wie aus Kübeln geschüttet hat) 

    Outletcenter San Marco - zwischen Austin und San Antonio

    weniger Interessant:

    Corpus Christi 

    Mustang Islands (hier kannst du mit dem Auto bis zum Strand bzw. Meer fahren)

    Uninteressant:

    Houston

    NASA

    Im Oktober ist dann der nördliche Teil von Texas, also Austin - Dallas - Forth Worth und Umgebung geplant. Am Ende der Reise noch ein bisschen Mississippi/Louisiana mit Natchez - Lafayette - Baton Rouge - New Orleans

    Ich hoffe ich konnte euch ein paar Tips geben!

    Übrigens: Strecken bis zu 500 km sind ohne Stress zu bewältigen! Tempomat rein und ab über den Hwy (in Texas ist wenig los auf den Hwy´s, ausser in den Ballungsgebieten zb Houston)

  • Riverwalk
    Dabei seit: 1126224000000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1281780801000

    Zu Texas ist hier schon vieles gesagt.

     

    Uns hat es gefallen in

     

    San Antonio: Riverwalk, Hamisfaire Park, Six Flags Fiesta Texas (wenn Freizeitpark gewünscht) Alamo

     

    Dallas: Southfork Ranch,  Dallas Aquarium

     

    Houston: Waterwall und Space Center und das Childrens Museum (wer mit Kindern reist, hier kann angefasst und ausprobiert bzw. experimentiert werden, einfach toll)

     

    Kemah: Boardwalk (mein Favorit für Houston und umzu), besonders toll am Abend, da herrscht eine tolle Stimmung von Straßenmusikanten, Straßenkünstlern mit Feuershow und dazu die Wasserfontänen aus dem Boden (Kinder rannten dazwischen herum bis Mitternacht) gute Essmöglichkeiten

     

     

    Galveston: Moody Gardens und Palm Beach

     

    und natürlich, wo man die Orte von oben sehen konnte, sind wir natürlich hochgefahren auf die Aussichtstürme 

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!