• Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12460
    geschrieben 1190321515000

    hallo,

    meine tochter (dann 14) möchte nächstes jahr ihre cousine in den usa besuchen. nun meine frage: kann sie irgendwie betreut werden, was für einen reisepass braucht sie--evtl. mit fingerabdrücken ? ich habe irgendwo gehört, dass es für die usa andere bestimmungen gibt, als für andere länder! muss sie eine schriftliche bestätigung von uns (eltern) haben, dass sie alleine reisen darf? wenn man einen direktflug bucht, hat man danndie sicherheit, dass das auch so ist oder muss man damit rechnen, dass es doch irgendwo eine zwischenlandung gibt? ich möchte nicht, dass sie auf einem fremden flughafen möglicherweise einige stunden warten muss!vielleicht hat jemand erfahrung, da sein kind schon mal alleine geflogen ist. über viele antworten würde ich mich freuen.

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1978
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1190323853000

    Hier in Kurzform:

    Wichtig:

    1. Seit dem 01. Mai 2006 wird der vorläufige maschinenlesbare deutsche Reisepass (grün) nicht mehr für die visumsfreie Einreise in die USA anerkannt.

    2. Der maschinenlesbare deutsche Kinderpass berechtigt nur dann zur visumsfreien Einreise in die Vereinigten Staaten, wenn er vor dem 26. Oktober 2006 ausgestellt oder vor dem 26. Oktober 2006 verlängert wurde. Achtung: Kinderreisepässe, die ohne Foto ausgestellt wurden, berechtigen nicht zur visumfreien Einreise. Alternativ besteht für Kinder die Möglichkeit, mit einem regulären maschinenlesbaren Reisepass (e-Reisepass) visumsfrei in die Vereinigten Staaten einzureisen.

    Bitte beachten Sie, dass Kinderausweise grundsätzlich nicht zur visafreien Einreise in die Vereinigten Staaten berechtigen.

    ( Quelle: Auswärtiges Amt )

    Im übrigen wird der Fehler immer wieder gemacht, ein Direktflug hat immer eine Zwischenlandung. Ein Nonstopflug besitzt keine Zwischenlandung.

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12460
    geschrieben 1190324162000

    vielen dank juliel,

    sie hat zwar einen kinderausweis mit bild, aber ich glaube das ist mir zu unsicher. muss ich im rathaus sagen ich brauche einen reisepass für die usa? dann meinte ich also einen nonstopflug! dann kann ich aber sicher sein, dass es keine zwischenlandung gibt?

    danke

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12504
    geschrieben 1190324398000

    Noch! Gott sei Dank, gibt es KEINE Deutschen Reisepässe mit Fingerabdrücken.

    Wird aber kommen, Dank Schäuble :(

    Schriftliche Bestätigung auf jeden Fall!

    Beim USA-Konsulat erkundigen.

    Die Zeiten wo die Jugendlichen (Kinder) nach den USA ausbüxen konnten, Totenschiff! sind vorbei.

    Ein Onkel von mir ging in den 50ern mit 16 nach Klondike zum Goldschürfen :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1190325479000

    Hallo Hogit,

    die Zusicherung, daß auf gar keinen Fall eine Zwischenlandung stattfinden wird, kann Dir niemand geben, aber die Wahrscheinlichkeit dürfte sehr gering sein, wenn Du einen Nonstopflug ohne deutschen Zubringerflug gebucht hast. Sonst kann es beispielsweise passieren, daß dieser ausfällt und man kurzfristig auf einen anderen Flug (mit Zwischenlandung und Flugzeugwechsel) umgebucht wird.

    Außerdem hast Du gar nicht erwähnt, wo die Cousine wohnt, dann könnte man eher sagen, ob es in diese Stadt überhaupt Nonstopflüge gibt.

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12460
    geschrieben 1190328541000

    hallo susanne xyz,

    meine schwester und familie wohnen in oregon. meine schwester war im sommer mit ihrer tochter hier zu besuch, sie flogen mit lufthansa. ich glaube das ist auch die einzige gesellschaft, die nonstopflüge nach portland/oregon anbietet. würdet ihr eure tochter mit,dann 14 jahren, alleine fliegen lassen. flugzeit ca. 10h 30min. fliegen würde sie ab frankfurt, das ist dann ein linienflug.

    danke :D

    hallo juanito,

    dachte es gibt neue reisepässe, irgendwas mit "biometrisch" oder ähnlich!?!? :frowning:

    :laughing: :rofl: :rofl:

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1190329423000

    Hallo,

    wenn der Flug ab Frankfurt angetreten wird, dann kann man wohl davon ausgehen, daß eine Zwischenlandung mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen ist (irgendeinen Notfall kann es aber ja mal geben, der eine Zwischenlandung notwendig macht, daher würde ich es nicht 100%ig ausschließen).

    Die Lufthansa bietet doch eine Betreuung für alleinreisende Jugendliche an, das könntet Ihr doch in Anspruch nehmen. Auf der Internetseite der Lufthansa steht dazu:

    Auf Wunsch der Eltern können Kinder von 12 bis maximal 17 Jahren ebenfalls betreut werden.

    Weiterhin ist dort aufgeführt, welche Betreuungsleistungen stattfinden, z.B. spezielle Betreuungsräume nach dem Check In.

    Wenn Deine Tochter selbständig ist und sich das zutraut - warum nicht? Es wird bestimmt ein tolles Erlebnis für sie werden, und Oregon ist wirklich ein sehr schönes Reiseziel.

  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1190415351000

    Hallo Hogit,

    meine Kinder sind heuer zum ersten Mal alleine aus den USA zurueckgeflogen. Die Kinder hatten einen Flug Detroit-Frankfurt und dann den Anschlussflug ab FRA nach Nuernberg. Eigenlich dachten wir damals, solange wir einen Flug buchen ohne Umsteigen in den USA schaffen die beiden das alleine. Da dann aber die Umsteigezeit in FRA nach mehrmaligen Flugplanaenderungen recht knapp bemessen war (1 Std.) wollte ich auch hier kein Risiko eingehen. Obwohl sie schon sehr oft in die USA geflogen sind (ihr Papa ist Amerikaner), aber immer in Begleitung von mir oder ihrem Vater, und sie eigentlich auch der Meinung waren, sie wuerden es alleine schaffen, habe ich mich dann entschieden, den Lufthansa Begleitservice zu buchen. Dieser kostet pro Strecke 80,-- EUR. Ich muss sagen, das hat hervorragend geklappt. Mein Ex-mann erhielt von der LH beim Einchecken in Detroit einen extra Ausweis der ihn berechtigte die Kinder bis zum Gate zu begleiten. Dort wurden sie an eine Stewardess uebergeben mit der sie vor den anderen Passagieren an Bord gehen durften (sie hatten Upgrades fuer die Business-Class, soweit ich weiss, waere das aber auch bei Economy so gewesen). Diese Stewardess fragte auch waehrend des Fluges immer wieder bei den Kindern nach, ob alles ok war. In FRA gelandet durften sie mit dem Crew-Bus mitfahren und die Stewardess uebergab sie persoenlich an die Betreuerin des LH-Kinderservices (ein extra Bereich am Flughafen). Dort wurden auch ihre Paesse von der Polizei kontrolliert und danach wurden sie direkt ans Gate fuer ihren Anschlussflug gebracht und wiederum an eine Stewardess uebergeben. In Nuernberg kamen sie in Begleitung eines LH Mitarbeiters durch den Zoll, dieser half ihnen auch mit dem Gepaeck (davon hatten sie nach 6 Wochen Urlaub reichlich ;) ). Der LH Mitarbeiter ueberliess mir meine Kids erst, nachdem ich mich ausgewiesen hatte (vor dem Urlaub mussten wir ein Formular mit den Daten der "abgebenden" und der abholenden Person ausfuellen, eine Kopie davon reiste mit den Kindern). Die Kinder gingen also wirklich "von Hand zu Hand" und alles hat perfekt geklappt, ich halte auch Verbindungen mit Umsteigen in den USA fuer Kinder durch diesen Service fuer eine Moeglichkeit.

    Ich kann es nur empfehlen, auch wenn der naechste Flug an Weihnachten ohne stattfinden wird, es sollte nur beim ersten Mal zusaetzliche Sicherheit geben.

    Extra Papiere fuer die Kinder als Genehmigung zum alleine reisen brauchten wir nicht. Eine Vollmacht fuer deine Schwester fuer die Zeit des Aufenthaltes deiner Tochter ist allerdings sicherlich sinnvoll.

    Zu den Paessen kann ich dir leider keine sichere Auskunft geben (meine beiden reisten mit ihren amerikanischen Paessen), aber da waren oben ja schon einige Auskuenfte aufgefuehrt.

    FAlls du noch Fragen hast, nur zu.

    LG

    Sandy

  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12460
    geschrieben 1190417754000

    hallo, danke sandy!!

    deine antwort war super! das hört sich ja ganz gut an, wie das geklappt hat. deine kinder hatten ja fast schon vip status! darf ich fragen wie alt die kids sind? wie lange dauerte der flug? ich glaube alleine können einem 10 1/2 stunden schon lange werden. aber deine antwort hat mich schon beruhigt. ich wollte als kind auch immer mal in die usa, evtl. ein schuljahr, da meine schwester schon über 30 jahre dort lebt(sie ist 12 jahre älter als ich) aber ich durfte das damals von meinen eltern aus nicht! das möchte ich bei meiner tochter nicht genauso machen. :p

    hallo, susanne xyz

    vielen dank auch für deine antwort, ich glaube wenn meine tochter irgendwann das zweite mal fliegt stell ich mich nicht mehr so an, aber bis jetzt waren meine kinder nur mit der schule oder den pfadfindern alleine weg. warst du schon mal in oregon? ich war das letzte mal vor :frowning: ca. 25 jahren!

    nochmals vielen dank an alle die mir antworten oder geantwortet haben! :D

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • sandy
    Dabei seit: 1052438400000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1190418744000

    Nochmals Hallo Hogit,

    lach nicht, meine Kinder sind schon 14 und 16 Jahre alt. Aber trotzdem war mir nicht so ganz wohl dabei. Eine Mutter eben!! :? :? :?

    Stimmt, der Flug ist ziemlich lange (Detroit - FRA ca. 8,5 Std.), aber mit Filme gucken, MP3-Player, Zeitschriften oder Buch usw. geht das schon. Beim Rueckflug achten wir auch immer darauf, einen zu waehlen der moeglichst spaet am Abend dort losfliegt, damit sind die Kinder automatisch naeher an der SChlafenszeit und koennen besser zumindest ein wenig schlafen, kommen nicht ganz so muede hier an und der Tag ist hier dann nicht mehr ganz so lange bis zum Bettgehen, hat auch heuer mit Abflug Detroit 22:00 Uhr gut geklappt.

    Die Kinder hatten einen kostenloses Meilenupgrade, war das "Zuckerl" vom Papa dafuer, dass er nicht mitflog. Sicherlich ist der Begleitservice aber davon unabhaengig und immer gleich. Ich war wirklich begeistert! Alleine der Gedanke, dass jemand sich kuemmert (beim Umsteigen v.a.) hat mich ungemein beruhigt und das war das Geld auf jeden Fall wert. Wie bereits oben erwaehnt, wuerde ich damit auch Umsteigeverbindungen in den USA buchen.

    Wenn deine Tochter also gerne die Tante besuchen moechte, und das ist sicherlich eine tolle Sache!, dann sollte es am Flug alleine nicht scheitern. Wenn du den Begleit-Service hin und zurueck buchst, kostet dich das EUR 160,--. Ob es bei einem Nonstop-Flug, und damit ja ohne Umsteigen, unbedingt sein muss, musst du selbst entscheiden. Ob Portland direkt ab FRA angeflogen wird, weiss ich nicht. Aber das laesst sich auf der website der LH ja problemlos nachschauen.

    LG

    Sandy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!