• Musikdose
    Dabei seit: 1376006400000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1436368923000

    Hallo zusammen

    In zwei Wochen ist es endlich soweit - wir fliegen nach Las Vegas! Ich habe heute die Unterlagen zur Automiete von Alamo erhalten. Wir haben über DERTOUR gebucht. Paket C, Cat. LX / MVAR (Minivan z.B. Dodge Caravan)

    Nun habe ich von dem Vorabcheckin bei Alamo gelesen und würde diesen Service natürlich zu gerne nutzen! Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit gesammelt? Habe beim Googeln nicht viel gefunden. Nur so viel, dass einige scheiterten, da sie keinen amerikanischen Führerausweis hatten. Diesen hat jedoch mein Mann vor 20 Jahren gemacht - und er ist noch bis ins 2033 gültig!

    Und: habt ihr Roadside Plus abgeschlossen? Macht für mich irgendwie schon noch Sinn, bin aber etwas unsicher, da es ja immer heisst es werde einem noch viel aufgeschwatzt.

    Danke für eure Tipps!

    Gruss Cony

  • AndreaCH
    Dabei seit: 1273449600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1436372567000

    Ich hab im Mai auch einen Wagen bei Alamo in Las Vegas gemietet. Ich habs Roadside Plus genommen, allerdings nicht gebraucht. Wir hatten auch einen sehr neuen Wagen mit 1600 Meilen bekommen, bzw du kannst dir das Auto ja selbst aussuchen.

    Wenn du am Automaten eincheckst geht es viel schneller. Wir waren die 3. in der Schlange, mussten aber trotzdem ca. 20 Minuten warten und am Schalter gings dann nochmal 20 Minuten. Man versucht dir dort halt Upgrades und so Zeugs aufzudrehen.

    Am Automaten gab es 2 Mitarbeiter, die einem geholfen haben.

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1279
    geschrieben 1436373909000

    Hallo Cony!

    Du meinst vermutlich den Online-Check-in mit Bypass? Damit kannst du direkt zur Choice Line und musst nicht mehr zum Schalter, auch nicht  mehr zum Automaten. Hier haben wir bereits darüber gesprochen. Wir machen das schon seit 2 oder 3 Jahren so, das klappt wunderbar. Du brauchst nur die Referenznummer von Alamo, aber die müsste in den Unterlagen stehen.

    Roadside Plus ist meiner Meinung nach totale Abzocke, die würde ich auf keinen Fall abschließen. Die schützt bei Schlüsselverlust, wenn du ohne Benzin liegen bleibst, mit einem platten Reifen. Die Versicherung ist völlig überteuert (soweit ich weiß, 6 oder 7 $ pro Tag).

  • Musikdose
    Dabei seit: 1376006400000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1436375472000

    :kuesse: Vielen Dank!!!

    Super Tipps ... ich liiieebe dieses Forum!

    Werde meinen Mann gleich nötigen diese Schritte mit mir zusammen durchzugehen.

    Liebe Grüsse Cony

  • Musikdose
    Dabei seit: 1376006400000
    Beiträge: 50
    geschrieben 1436376043000

    Hab soeben im anderen Bericht (Forum), welches Herzl angegeben hat gelesen, dass man bei Buchung mit Navi trotzdem an den Schalter muss - auch bei Bypass ... :-( ist das auch eure Erfahrung?

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1279
    geschrieben 1436377387000

    Ja, das wird vermutlich so sein. Aber warum mietet die ihr ein Navi? Das ist eigentlich viel zu teuer. Bei Walmart oder anderen Geschäften gibts Navis teilweise für unter 100$. Oder ihr nehmt eine Navi-App fürs Smartphone. So machen wir das immer.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1436378456000

    Ich habe vor ein paar Wochen den Online-Checkin bei Alamo mit der Anleitung von Herzerl (siehe Link oben im Beitrag von Ms Crumple) gemacht und es war genial.

    Einen US-Führerschein benötigt man definitiv nicht!

    Roadside Plus etc. habe ich bisher immer standhaft abgelehnt. Bei unserer Reise im Juni habe ich es beim Online-Checkin erstmals abgeschlossen, obwohl mich niemand unter Druck gesetzt hat. Für mich war entscheidend, dass nur mit Roadside-Plus die Pannenhilfe und Reparatur eingeschlossen war, falls mal ein Reifen platzt. Das kann in den USA bei den Straßenverhältnissen schon mal passieren.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1279
    geschrieben 1436381530000

    Aber ist es nicht so, dass man als ADAC-Mitglied in einem solchen Fall den AAA rufen kann? Uns ist das zum Glück noch nie passiert, aber ich habe schon häufiger gelesen, dass der AAA (gratis) kommt.

  • Ufo72
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 140
    geschrieben 1436446121000

    Musikdose:

    Hab soeben im anderen Bericht (Forum), welches Herzl angegeben hat gelesen, dass man bei Buchung mit Navi trotzdem an den Schalter muss - auch bei Bypass ... :-( ist das auch eure Erfahrung?

    Hallo,

    wir hatten letztes Jahr in LA unseren Mietwagen von Alamo und auch das erste Mal das Bypass Ticket ausprobiert. Wir sind direkt zur Choice Line und dann zur Ausfahrt. Obwohl wir kein Navi gemietet hatten, da wir unser eigenes immer dabei haben, haben wir durch ein rätselhaftes Upgrad (kostenlos) von der Dame am Schalter ein Navi in die Hand gedrückt bekommen. Ich denke also nicht, dass Du nur deswegen trotzdem noch an den Schalter nusst. Kannst ja evtl. nochmal einen der Jungs fragen, die immer bei den Autos rumlaufen.

    LG Ute

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1279
    geschrieben 1436448793000

    Als ADAC-Mitglied hat man tatsächlich Anspruch auf einige AAA-Leistungen wie "Flat Tire Service" und noch einige andere Dinge, die sonst von Roadside abgedeckt werden.

    Die Infos stehen hier:

    http://www.aaa.com/PPInternational/Benefits_Intl_to_US.html#reciprocal

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!