• Tanja51
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1398870199000

    Vielen vielen Dank für Eure Rückmeldungen, ihr habt mir da echt ein Stück weitergeholfen.

    Das Gold-Paket brauche ich sowieso nicht, da ich der alleinige Fahrer sein werde :-)

    So richtig viel fahren werden wir nicht, ich denke die weiteste Strecke wird zum Six Flags Magic Mountain Park sein, aber ansonsten beschränkt sich der kurze Aufenthalt nur um Los Angeles zu sehen, daher könnte Economy tatsächlich reichen.

    Allerdings bekommt man für nur 20 Euro mehr schon die Compact-Klasse, daher bin ich noch unschlüssig, ob ich nicht doch einfach 20 Euro mehr investiere.

    Online Buchen möchte ich das ganze auf alle Fälle von Deutschland aus.

    Über welche Website bucht ihr denn Eure Mietwagen? Ich vergleiche momentan die Preise über die Holidaycheck.de-Seite und noch über eine andere Homepage.

    Das mit dem Alamo-CheckIn vorab online ist echt ein sehr hilfreicher Tipp! Danke dafür Ufo72! Das werde ich auf alle Fälle ausprobieren um die Warteschlangen zu umgehen :-)

    Was kannst du denn aus deiner aktuellen Erfahrung zum Fahrzeugangebot sagen?

    Auf was achtet ihr denn bei der Fahrzeugwahl?

    Wahrscheinlich mach ich mir viel zu viele Gedanken und letztendlich läuft alles total reibungslos :-)

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27399
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1398872290000

    Hallo Tanja,

    wir haben über FTI bei Alamo gebucht. Für die ersten 3 Tage der Rundreise (allerdings Florida) hatten wir auch die kleinste Wagenklasse gebucht und einen Jeep Compas bekommen. So ganz kleine Autos haben die den USA eigentlich eh nicht und meist gibt es ein Upgrade auf die nächste Wagenklasse.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1398876955000

    Hast Du mal auf meinen Link geklickt? mit den 20 % Rabatt? vergleich doch mal!

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • alsteff
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1399020516000

    Hallo,

    wir machen auch im September eine USA Rundreise im Westen (L.A. über Las Vegas bis S.F.).

    Nun meine Frage, bucht ihr immer direkt bei Alamo oder habt ihr auch mit BilligerMietwagen etc Seiten schon Erfahrung? Die Pakete bleiben ja dann dieselben, da man ja dann doch bei Alamo landet.

    (Ist halt nur ne Spur billiger ;-)

    Vielen Dank schon mal im voraus.

    Gruß

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1399032784000

    Wir buchen letztendlich immer direkt bei Alamo, da es z. B. über solche Links meistens am günstigsten ist. Wir haben schon alle Mietwagen-Anbieter in verschiedenen USA-Staaten ausprobiert und wir sind total zufrieden mit ALAMO, da ja auch neuerdings ein online-check-in möglich ist und damit NULL Wartezeiten sind und es gleich losgehen kann.

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • Tanja51
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1399037645000

    Herzerl:

    Hast Du mal auf meinen Link geklickt? mit den 20 % Rabatt? vergleich doch mal!

    Hallo Herzerl,

    danke für den Link, ich finde dieses Angebot selber gar nicht über die Alamo-Seite.

    Aber über deinen Link ist das Fahrzeug tatsächlich um 20,- Euro billiger als bei einem Vermittler.

    Allerdings ist dort nicht aufgelistet, was versichert ist. Bei den Vermittlern steht immer dabei: Unterboden, Dach, Glas, Reifen.

    Weißt du, ob bei Alamo selbst auch alles mitversichert ist?

    Falls nicht, wäre es der einzige Unterschied, ansonsten stimmen die Konditionen alle überein.

    Vielen Dank für den Link!!

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 748
    geschrieben 1399041181000

    Also wenn bei den Vermittlern Unterboden, Dach, Glas, Reifen für 20 € insg. dabei ist, dann würde ich wahrscheinlich da buchen, wobei das eigentlich immer diese Zusatz-Optionen sind, die einem dann vor Ort teuer aufgeschwafelt werden, darum wundert mich das etwas.

    Und ganz ehrlich, wir waren 15 x in USA je 2-4 Wochen, haben Falsch-Park-Tickets bekommen, der Sheriff hat uns wegen zu schnellen Fahrens aufgehalten und das letzte Mal wurde unser Auto sogar abgeschleppt..... aber wir hatten NIE einen Unterboden, Dach, Glas- oder Reifen-Schaden!? Nur einmal ging ein Service-Lämpchen an und da sind wir einfach zur nächsten Station (ich glaube es war damals National) gefahren und ein neues Fahrzeug bekommen.

    Wir haben immer direkt gebucht bei Budget, Avis, Hertz, National, Dollar und Alamo und es war immer günstiger als über irgendeinen Vermittler.

    DAS ist unsere Erfahrung mit Mietwägen!

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • Finlee
    Dabei seit: 1244505600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1401279315000

    Wir haben im ganzen Leben noch keine Schwierigkeiten mit Mietwagen gehabt. Uns ist es allerdings mit Alamo ganz genau so gegangen. Ich würde NIE WIEDER bei Alamo ein Auto mieten. Übermüdet und fertig kamen wir in Fort Myers nach einer langen Reise an. Wir hatten vorher bei billiger mietwagen den Vertrag fertig gemacht und ich wollte einfach nur noch das Auto abholen. Erst wollte uns der Herr von Alamo einen größeren Wagen aufschwatzen, weil mein Mann angeblich in der von uns gebuchten Kategorie keinen Platz zwischen Kopf und Autodach mehr haben würde... aha... wir hatten einen Jeep gebucht, das nebenbei!! Als er merkte, dass er damit nicht weiterkommen würde, hat er irgendwelche Fragen genuschelt, die ich kaum verstanden habe. Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, dass ich einen Vertrag fertig habe und einfach nur noch das Auto abholen möchte. Dann kam die Frage, ob ich den Wagen vollgetankt mitnehmen möchte. Da ich das auch vorab per Vertrag geregelt hatte, sagte ich natürlich: JA !! Irgendwann schob er mir einen Zettel zum Unterschreiben unter, den ich dann auch unterschrieben habe, um endlich an das Auto zu gelangen. Jetzt im Nachhinein stellte sich heraus (da mir 78 USD zusätzlich von der Kreditkarte abgebucht wurden), dass er mit mir quasi einen neuen Vertrag gemacht hatte. Gebucht hatte ich: Voll abholen, voll abgeben. ICH habe mich auch daran gehalten und am Schluss vollgetankt. Ich bin jetzt der Sache mit den 78 USD nachgegangen. In meinem "neuen" Vertrag stand somit, dass ich für den ersten vollen Tank (den ich JETZT PLÖTZLICH gekauft hatte!!!) die Füllung nebst Service zahle und den Wagen so leer wie möglich wieder abgebe, weil die Benzinkosten nicht erstattet werden !! Sauber... also Glückwunsch an den nächsten, der unseren Wagen fährt, der zahlt nämlich dann auch 78 USD für UNSERE Tankfüllung... und den Service (also unsere Umwege zur letzten Tankstelle dann wohl). Auf Verbrechermethoden reinzufallen ist wahrscheinlich sogar eigene Dummheit, aber diese überhaupt anzubieten ... es fehlen mir immernoch die Worte. Ich brauche Alamo jedenfalls nie wieder ....

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1401280955000

    Finlee,

    also soweit ich weiß, ist billiger-mietwagen doch auch nur ein Vermittler. Also ich kenne es so, dass der eigentliche Mietvertrag immer bei Abholung des Mietwagens geschlossen wird, egal, ob man vorher bei FTI, Dertour, Tui oder wo auch immer gebucht hat. Man muß also schon genau hinschauen, wo man seine Initialen darunter setzt, auch wenn man gerade übermüdet aus dem Flieger gestiegen ist.

    Ich glaube, im Gegensatz zu einigen anderen Autovermietungen in den USA legt Alamo sogar einen deutschsprachigen Vertrag vor? Hab seit längerer Zeit dieses Jahr u.a. auch mal wieder bei Alamo gebucht und bin mal gespannt, ob es bei mir auch Schwierigkeiten mit der neuen Tankregelung geben wird.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2752
    geschrieben 1401290372000

    Hi Susanne und Finlee,

    seit etlichen Jahren zwingt Alamo jeden Kunden, die erste Tankfülung zu kaufen. Die Rückgabe erfolgt dann mit leerem Tank. Das ist wirklich nicht neu.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!