• Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1401297952000

    Eben nicht mehr, Gunnar. Ich habe kürzlich gleich mehrere Mietwagen reserviert (u.a. mehrere bei Alamo), und in den Vertragsbedingungen steht ausdrücklich, dass der Wagen voll getankt zurückgegeben werden muß, man also die Tankfüllung nicht mehr kaufen muß, wie das in den letzten Jahren üblich war.

    Da mir dieser Aspekt sehr wichtig war bei der Entscheidung, (sonst hätte ich Alamo nicht gewählt), bin ich natürlich schon gespannt, ob trotzdem versucht wird, mir die erste Tankfüllung zu verkaufen, was ich aber definitiv nicht möchte...

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2727
    geschrieben 1401298989000

    Mich würde interessieren, ob das jetzt wieder bei Alamo klappt. Im Juli 2012 haben sie mich in Miami noch gezwungen, die erste Tankfüllung zu kaufen. 2013 in Los Angeles und Honululu hatte ich Gold-Pakete, da war die Tankfüllung schon drin.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1401299398000

    Ich hoffe, dass Alamo sich vor Ort nicht quer stellt, denn da ich die Fahrzeuge z.T. nur für 1-2 Tage brauche (und nicht sooo viel damit fahren werde), wäre der Kauf einer ganzen Tankfüllung herausgeschmissenes Geld. Außerdem miete ich die Fahrzeuge an verschiedenen Stationen an, daher werde ich ja dann sehen, wie die Mitarbeiter damit umgehen.

  • Floridaurlauber 14
    Dabei seit: 1401580800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1401624446000

    In Miami am Flughafen angekommen machten wir uns auf den Weg zu ALAMO unseren Autovermieter.Dort angekommen bekamen wir die Papiere zu unseren Mietwagen, zusätzlich hatten wir ein Navi für 163,- € gebucht.Der freundliche Mitarbeiter am Kundenschalten übergab uns ein Tablet-Smartphone, drehte uns zusätzlich noch eine Roadside Plus für 6,99 $ am Tag an,und ließ uns einen Vertrag unterschreiben. Auf diesen Vertrag stand zwar alles in Deutsch, aber was ist ein" Roadside Plus" und was bedeutet" Concessio on Recoup Fee 9.89. PCT a 9.89%"wir dachten dass wäre die Kaution für´s Navi und unterschrieben den Vertrag.Am Ende stellte sich heraus dasss wir für unser gebuchtes Navi für (163,- €) stolze 470,- Dollar bezahlen müssen !?!?!!! Abzocke vom Feinsten.

  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1269
    geschrieben 1401983326000

    Roadside Plus ist eine (unnütze) Zusatzversicherung. Wenn ihr unterschreibt, dass ihr sie haben wollt, müsst ihr sie natürlich auch bezahlen ...

    Navi für 163 €? Bei Walmart habe ich ein USA-Navi für 69,90 $ gekauft.

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 747
    geschrieben 1402047490000

    Bei Alamo kann man mittlerweile einen Online-Check-In machen, in MIAMI klappt das z. B. schon wunderbar, d. h. man bekommt ein sogenanntes Bypass-Ticket, muß nicht an den Schalter, muß sich daher keine unnötigen Versicherungen aufschwatzen lassen und kann einfach problemlos sich ein Auto aussuchen, zur Schranke fahren, Vertrag und Führerschein herzeigen. FERTIG!!! Geniale Sache!!

    Zum Thema Navi:

    Wie schon öfters gepostet, günstig bei Walmart kaufen, oder noch einfacher ist mittlerweile eine App aufs Smartphone oder Tablet laden. NAVFREE funktioniert offline mit GPS und ist sogar kostenlos.

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1269
    geschrieben 1402048524000

    In San Francisco hat das mit dem Online Check-In und dem Bypass-Ticket auch wunderbar geklappt. Wir werden es sicher ab jetzt immer so machen bei Alamo.

  • pascaldom
    Dabei seit: 1253059200000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1402355516000

    MsCrumplebutton:

    In San Francisco hat das mit dem Online Check-In und dem Bypass-Ticket auch wunderbar geklappt. Wir werden es sicher ab jetzt immer so machen bei Alamo.

    Hallo,

    ich würde, bitte gerne erfahren, wie man zum Bypass-Ticket kommt. Ist es auf der Webseite von Alamo, wo finde ich das.

    Danke für die Erklärung.

    pascaldom

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 747
    geschrieben 1402388682000

    Hier bei ALAMO COM mit Deiner Alamo-Reservierungs(Bestätigungs-Nr.) einloggen und los gehts!!!

    Funktioniert allerdings noch nicht bei allen Destinationen und Fahrzeugklassen!

    Viel Glück!

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1269
    geschrieben 1402395924000

    1. Du brauchst die Reservierungsnummer von Alamo (steht leider nicht immer auf den Unterlagen der Vermittler. Frag sie bei deinem Vermittler an, wenn du sie nicht hast).

    2. Geh auf https://www.alamo.com/en_US/car-rental/checkin.html und logge dich dort mit deiner Alamo Reservierungsnummer ein. Wenn es geklappt hat, siehst du deine Buchungsdetails.

    3. Mach den Online-Check-In für dein Fahrzeug (aufpassen, dass du nichts ankreuzt, was du nicht brauchst und zusätzliche Kosten verursacht, wie z. B. Navi oder Kindersitz). Als Ablaufdatum für deinen Führerschein kannst du irgendein Fantasiedatum nehmen - unsere deutschen Führerscheine laufen ja nicht ab (na ja, streng genommen laufen sie 2033 ab, ab da kräht in diesem Fall kein Hahn nach)

    4. Logge dich nicht aus, sondern gehe jetzt auf https://www.alamo.com/en_US/car-rental/checkin/bypass.html, um dein Bypass-Ticket zu erstellen.

    In Amerika-Foren gibt es unterschiedliche Meinungen darüber, ob man nach dem Check-In bzw. nach Erstellung des Bypass-Tickets seine Buchung noch stornieren oder ändern kann. Ich würde daher empfehlen, das Ganze erst dann zu machen, wenn man sicher ist, dass sich an der Buchung nichts mehr ändert, also erst ein paar Tage vor Abflug.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!