• dvdimension
    Dabei seit: 1203465600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1288290208000

    Guten Abend

     

    Wir, eine fünfköpfige Familie (Kinder 20, 18, 13) wollen im Sommer 2011 sechs Wochen in einem Motorhome die Ostküste und die Mitte (Texas muss unbedingt dabei sein) der USA besichtigen. Hat da jemand eine gute Route? Und eventuell schon mal ein Luxus Wohnmobile gemietet? Für alle Antworten wäre ich euch dankbar.

     

    Liebe Grüsse

    Barbara

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1288293534000

    Hallo

    In welchem Kanton haben Kids 6 Wochen Sommerferien und welcher Arbeitgeber bewilligt diese Zeit?

    w/ den Big.Rigs kannst Du vieleicht einmal hier nachfragen.

    http://www.usawohnmobile.ch/Cms/?Page=Home

    Ich meine auch, dass ein Big Rig für 6 Wochen fast nicht zu bezahlen wäre, falls es überhaupt solche Anbieter gibt.

    Ueber Routen können wir reden, wenn ich weiss ab wo, du starten willst(kannst).

    Yukonhampi

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1288299161000

    Hallo,

    wir wollen auch eine längere Tour durch die USA machen, haben auch noch keinen genauen Plan, werden wir wohl auch bei Abreise noch nicht haben. Wir lassen uns immer die genaue Route offen. Allerdings fahren wir mit dem Mietwagen. Mit einem Wohnmobil ist es uns zu teuer, mehr Benzinkosten, hohe Mietkosten und wir mögen auch lieber flexibel ( größe des Autos ) sein. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden. Im Moment ist unsere grobe Route, New Orleans, eine Mississippi Fahrt, ein bisschen Texas, dann gen Norden bis Chicago zu den großen Seen, dann Mount Rushmore, Yellowstone, bis San Francisco. Vancouver würde mir auch noch gefallen, aber schaun wir mal.

    Ihr wollt die Ostküste mit dabei haben, das haben wir im letzten Jahr gemacht, Flug nach Atlanta, dann die alten Südstaaten Städte Charleston und Savannah, ganz toll, die haben noch richtig Flair. Dann die Küste mit den vielen tollen Inseln, Jeckyll Island ist ein Idyll, dann bis St. Augustin, rüber an den Panhandle, an den Golf von Mexiko. Dort gibt es ganz tolle, wenig bekannte Orte und auch sehr viel Natur. Durch Alabama dann wieder nach Atlanta.

    Dieses Jahr werden wir wohl einen Gabelflug wählen und beim Auto ordentlich Einwegmiete zahlen müssen.

    Berichtet mal weiter über eure Planungen, vielleicht ist für uns ja auch was dabei.

  • dvdimension
    Dabei seit: 1203465600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1288300322000

    Hallo Yukonhampi

     

    Im Kanton Zug haben die Kinder 6 Wochen Sofe. Und wenn man selbständig ist, spielt die Meinung des Chefs keine Rolle. Die Preise für die Big-Rigs sind mir auch bekannt und bezahlbar. Ich habe auch schon einen Anbieter gefunden, nur kenne ich niemanden, der schon einmal so ein grosses Teil gefahren hat.

     

    Wir würden gern von New York aus starten, runter nach Florida, Miami, Texas und irgendwie hoch zu den Niagarafällen.

     

    Danke für deine Reisevorschläge und

     

    liebe Grüsse

    Barbara

  • Cajun06
    Dabei seit: 1280966400000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1288393812000

    Hallo dvdimension.

    Also die Route von New York nach Florida über Alabama,Mississippi,Lousiana nach Texas bin ich auch schon gefahren,aber dann von Texas rauf zu denn Niagarafällen

    finde ich schon heftig für sechs Wochen.Wisst ihr wie gross Texas ist und wieviel es

    dort zu sehen gibt.Ich würde mir Texas für`s nächstemal aufheben und lieber über

    New Orleans,Jackson Mississippi,Memphis Tennessie,Lousville Kentucky,Columbus

    Ohio und Buffalo New York zu denn Niagara Fällen fahren.Das ginge sich mit sechs

    Wochen aus und ihr könntet auch ohne Eile im Land umsehen.

    Libe Grüsse.

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1288438044000

    Hallo Barbara

    Nun zu deinen Fragen: Solche grosse Dinger habe und möchte ich nicht fahren. Da wir uns vorallem in den Parks (Natur) bewegen, sind solche "Dinger" eh nur hinderlich.

    Also, wie waren oft mit u/Kids, auch damals 19/15 unterwegs, ein 28 ft hat uns allen gedient.

    Auf die schönen CG's kannst du mehrheitlich diese Big Rigs gar nicht stellen und brauchst (meistens) Pull Through.

    Deine "Wunschroute" ohne speziellen Schlenker misst ca. 7600 km, am Schluss werden es sicher ca. 9000km , d.h. in 6 Wochen nicht möglich.

    So in etwa könnte man fahren:

    NY-Washington- Cape Hatteras-Myrtle Beach-Savannah-Miami-Tampa-New Orleans-Dallas-Memphis-Nashville-Buffalo-Niagara-NY.

    Ich meine, Du solltest nochmals über die Bücher. Besuche die Staaten schon seit mehr als 30 Jahren regelmässig, und kann die enormen Distanzen gut einschätzen.

    Yukonhampi

  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 393
    geschrieben 1288439055000

    Yukonhampi, dem kann ich nicht zustimmen.

    Ich hab 2x eine Route Coast to Coast und wieder zurück gemacht. Also Miami-San Francisco-Miami (das ganze noch dazu über Chicago). In 6 bzw 7 Wochen. Es war möglich und hat Spaß gemacht. War NICHT stressig, und wir haben viel gesehen. Wenn man gerne Auto fährt, dann passt das. Wir hatten eben immer wieder reine "Fahrtage", wo wir an einem Tag bis zu 800km gemacht haben. Das war aber ok.

    LG

    Alice

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1288444044000

    @seekuh

    Nun, wenn das für euch stimmt und Ihr die Ferien hinter dem Lenkrad verbringen wollt, nun das ist euer "Bier".

    Nur, wenn die meisten  Leute wirklich Ferien machen wollen, ist sowas sicher keine Referenz/ resp. Empfehlung zur Nachahmung!

    Yukonhampi

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1288455389000

    Hallo,

    ihr könntet doch auch von New York aus zu den Niagara Fällen und dann erst gen Süden. ...oder muss es ein Round Tripp sein, z.B. wegen der Mietstation?

    Wir sind noch nie mit so einem großen Gefährt gefahren, bevorzugen wegen der von Yukonhampi genannten Dinge eher einen Mietwagen, aber da sind die Ansichten verschieden, das ist auch OK.

    Wenn ihr einen Gabelflug wählt und es mit der Mietstation klappt, solltet ihr die Nord -Süd Variante mal überlegen.

    Gila

  • morgana45
    Dabei seit: 1194048000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1288865737000

    @Gila sagte:

    Hallo,

    wir wollen auch eine längere Tour durch die USA machen, haben auch noch keinen genauen Plan, werden wir wohl auch bei Abreise noch nicht haben. Wir lassen uns immer die genaue Route offen. Allerdings fahren wir mit dem Mietwagen. Mit einem Wohnmobil ist es uns zu teuer, mehr Benzinkosten, hohe Mietkosten und wir mögen auch lieber flexibel ( größe des Autos ) sein. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden. Im Moment ist unsere grobe Route, New Orleans, eine Mississippi Fahrt, ein bisschen Texas, dann gen Norden bis Chicago zu den großen Seen, dann Mount Rushmore, Yellowstone, bis San Francisco. Vancouver würde mir auch noch gefallen, aber schaun wir mal.

    Ihr wollt die Ostküste mit dabei haben, das haben wir im letzten Jahr gemacht, Flug nach Atlanta, dann die alten Südstaaten Städte Charleston und Savannah, ganz toll, die haben noch richtig Flair. Dann die Küste mit den vielen tollen Inseln, Jeckyll Island ist ein Idyll, dann bis St. Augustin, rüber an den Panhandle, an den Golf von Mexiko. Dort gibt es ganz tolle, wenig bekannte Orte und auch sehr viel Natur. Durch Alabama dann wieder nach Atlanta.

    Dieses Jahr werden wir wohl einen Gabelflug wählen und beim Auto ordentlich Einwegmiete zahlen müssen.

    Berichtet mal weiter über eure Planungen, vielleicht ist für uns ja auch was dabei.

    Hallo Gila!

     

    Ich hab 2011 im September auch so eine ähnliche Tour vor. von Atlanta aus, zuerst zu den Smokey Moutains, dann die Ostküste runter, Charleston und Savannah, dann den Panhandle rüber. Aber mich würde es interessieren was ihr in Alabama alles angeschaut habt??

    Ich plane leidenschaftlich gerne, weil dann hab ich schon die erste Reise, die zweite Reise in Echt, und die dritte wenn ich das Fotoalbum mache.

    Ich würde auch gerne noch eine Woche in Florida in einem gemieteten Haus anhängen. Aber ob sich das in drei Wochen ausgeht??

     

    lg

    Babs

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!