• NYC-Fan13
    Dabei seit: 1179273600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1289133475000

    Hallo zusammen!

    Nachdem einige von euch schon wirklich viel Erfahrung mit Touren an der Westküste gemacht haben, wäre ich für Tipps sehr dankbar.

    Wir planen einen Trip im September 2011 für ca. drei Wochen. Am liebsten wäre mir, wenn wir an einem Donnerstag oder Freitag fliegen und an einem Samstag oder Sonntag wieder zurückkommen, dann freuts auch den Chef, wenn man am Montag einigermaßen ausgeruht wieder im Büro ist.

    Startpunkt soll LA sein (da relativ preiswerte Flüge ab Wien). Sehen wollen wir auf jeden Fall LA (--> Santa Monica, Malibu; ca. zwei Tage; kann man auch splitten vor dem Rückflug denke ich), SF, San Diego und Las Vegas (auch ca. zwei Tage). Mein Freund will noch Yosemite sehen und nach Möglichkeit durchs Death Valley fahren.

    Ansonsten wollen wir von der Umgebung einfach möglichst viel mitbekommen. Sind nicht sooo die Nationalparkfans, also reicht uns einer denk ich.

    Hättet ihr Ideen bezüglich einer Route? Geht sich das alles "gemütlich" in drei Wochen aus? Haben überhaupt kein Problem mal länger zu fahren, aber ich will ehrlich gesagt nicht jeden Tag 500 km runterspulen.

    Bezüglich Mietauto habe ich auch noch eine Frage an alle Profis: Mein Freund ist unter 25. Da zahlt man ja dann bei den Mietautos für die Versicherung oder so mehr. Habt ihr da Erfahrungen, welchen Autoanbieter man nehmen sollte, sprich gibts da preislich irgendwelche großen Unterschiede?

    Für Motel-Tipps wäre ich auch sehr dankbar!!

    Vielen Dank für eure Unterstützung bei der "Kick Off"-Phase der Urlaubsplanung! :D

    Wälze natürlich auch selber die einzelnen Foren und Reiseführer, hab aber manchmal das Gefühl, dass man sich gerade im Westen eher seeehr verstärkt sämtliche Nationalparks anschaut.

    Liebe Grüße

    NYC-Fan (der bisher nur die Ostküste und Teile des mittleren Westen kennt)

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27465
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1289203569000

    Hallo NYC-Fan und Willkommen im Forum,

    gerade für die 3 Wochen (die typische Zeitvorstellung für den Westen der USA) gibt es hier ja schon so viele Tipps und Vorschläge. Ich denke du solltest etwas mehr zu euren Vorstellungen schreiben, wie sieht es mit N.P. aus, welche wollt ihr sehen und wie lange dort bleiben. Wenn du dann eine Route eingibst, die du dir vorstellst, kann man vielleicht sinnvoller helfen.

    Hier z.B. sind auch schon sehr viele Tipps - Klick und Klick oder auch Klick

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1289223560000

    Salü

    Mit deinen erwähnten Eckpunkten lässt eine Rundfahrt gut formen.

    (ev. liegt sogar noch der GC/Zion(Bryce drin), je nach eueren Bedürfnissen.

    Alamo hat die günstigsten under 25 Angebote.

    Gruss

    Yukonhampi

  • adigstar
    Dabei seit: 1217376000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1289259837000

    So sah unsere 3-wöchige Route im Mai 2010 aus. Hab nichts bereut.

    Kann man aber auch nach belieben umgestalten:

    Tag 1 Ankunft San Francisco

    Tag 2 San Francisco (China Town und Shoppen)

    Tag 3 San Francisco (Alcatraz /Fishermanns Wharf/Cable Car) 

    Tag 4 S.F.-> San Simeon (über 17 Mile Drive usw.) 

    Tag 5 San Simeon -> LosAngeles (über Morro Bay/Santa Barabara)

    Tag 6 Los Angeles (Hollywood/Santa Monica/Venice Beach)

    Tag 7 Los Angeles -> Scottsdale (am Joshua Tree NPgehalten)

    Tag 8 Scottsdale -> Tusayan bei Grand Canyon (über Sedona)

    Tag 9 Tusayan bei GC -> Page (Antelope Canyon/Hoodos)

    Tag 10 Page -> Moab (über Monument Valley)

    Tag 11 Moab (Arches NP)

    Tag 12 Moab -> Bryce Canyon (Bryce Canyon City)

    Tag 13 Bryce Canyon -> Zion NP (Springdale)

    Tag 14 Zion NP -> Las Vegas (über Valley of Fire) ÜN imLuxor

    Tag 15 Las Vegas (Casinos)

    Tag 16 Las Vegas (Hoover Damm)

    Tag 17 Las Vegas -> Bakersfield (über Death Valley/LakeIsabella)

    Tag 18 Bakersfield -> Fresno (über Sequoia NP)

    Tag 19 Fresno -> Mariposa (Yosemite NP)

    Tag 20 Mariposa -> San Francisco (Pink Ladies)

    Tag 21 San Francisco (Golden Gate Bridge/Muir Woods/Sausalito)

    Tag 22 Abflug San Francisco

    Alle fahren in den Westen gerade wegen den Nationalparks, so unterschiedliche und atemberaubende Landschaften innerhalb so kurzer Zeit sieht man halt nicht immer. Dann noch diese riesen Städte (meine neue Lieblingsstadt San Francisco, L.A. ist fürn A*****). Aber muss halt jeder für sich entscheiden.

    Gruß AdiGStar
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1289382454000

    Falls Du nicht schon wo drüber gestolpert bist, kann ich Dir unsere 3-wöchige Rundreise 2007 auf meiner Homepage anbieten - meine Homepage

  • NYC-Fan13
    Dabei seit: 1179273600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1289651481000

    Danke für eure Antworten!!

    Vielen Dank schon mal für alle Tipps und auch die Route von Adigstar!

    Ich werde einfach noch mal das Forum durchstöbern und schauen, dass ich eine Reiseroute zusammenbekomme. Dann kann man wahrscheinlich schon eher sagen in welche Richtung das Ganze gehen soll.

    Vielen, vielen Dank auf jeden Fall!

  • sunflower76
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 500
    geschrieben 1289775151000

    Hallo,

     

    also wir haben unsere Route ab Los Angeles geplant, weil, wie du schon schreibst, hier recht gute Verbindungen von Wien aus sind. In drei Wochen geht sich sehr viel aus. Ich würde dir vorschlagen, am Anfang vielleicht direkt  zwei Nächte in LA zu verbringen und den ganzen Tag dazwischen eine Hop on Hop off Tour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu machen. Den letzten Tag waren wir im Holiday Inn at the Pier in Santa Monica und von hier aus lässt sich gut Abschied nehmen und der Weg zum Flughafen ist minimal.

     

    Von LA könnt ihr nach San Diego und dann zum Grand Canyon fahren, dann z.B. in den Bryce oder den Zion Nationalpark (oder beides) und dann nach Las Vegas. Von Las Vegas dann durch das Death Valley bis nach Lone Pine zu den Alabama Hills, weiter über den Tioga Pass in den Yosemite NP und dann nach San Francisco. Von SF den Highway Nr. 1 hinunter und ev. in Monterey, Pismo Beach oder Santa Barbara Halt machen. Dann eben nach Santa Monica und die Zeit ausklingen lassen.

     

    Wenn du die Route hast, poste sie nochmals, dann kann ich dir auch Motel-Tipps geben. Bzgl. Auto entscheiden wir uns immer für Alamo und den Equinox. Den haben sie normalerweise nicht vor Ort und so gibt es ein Gratis Upgrade auf einen SUV, hat bei uns schon dreimal geklappt!

     

    Melde dich, lG

    "Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt - sieh sie dir an!"
  • playmaker11
    Dabei seit: 1127433600000
    Beiträge: 159
    geschrieben 1290035810000

    Das ist ja total simpel:

    Von LA nach San Diego. Von dort weiter nach Las Vegas und von dort durchs Death Valley zum Yosemite und dann nach SF und wieder zurück. Das paßt in 3 Wochen locker rein:

    Tag 1-3: LA

    2 Fahrt nach SD

    3-4 SD

    5 Fahrt nach Vegas

    6-7 Vegas

    8 Fahrt zum DV

    9 Fahrt zum Yosemite

    10-11 Yosemite

    12 Fahrt zum Lake Tahoe

    13 Lake Tahoe

    14 Fahrt nach SF

    15-17 SF

    18 Fahrt über den Highway 1 (Übernachtung z.B. Monterey, Buelton oder Ventura)

    19 - 21 LA

     

    Wie Du siehst hast Du sogar noch Platz den ein oder anderen Tag einzuschieben. Z.B. in Richtung des Grand Canyon, Sacramento oder Napa Valley....

     

    Ansonsten kann ich die Oregon Coast empfehlen, wenn Dir da der Sinn nach steht....

  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1290068354000

    @playmaker11 sagte:

    Das ist ja total simpel:

    Tag 1-3: LA

    2 Fahrt nach SD

    3-4 SD

    5 Fahrt nach Vegas

    6-7 Vegas

    8 Fahrt zum DV

    9 Fahrt zum Yosemite

    10-11 Yosemite

    12 Fahrt zum Lake Tahoe

    13 Lake Tahoe

    14 Fahrt nach SF

    15-17 SF

    18 Fahrt über den Highway 1 (Übernachtung z.B. Monterey, Buelton oder Ventura)

    19 - 21 LA

    Also ich stimme zu, dass man die Ziele in 3 Wochen sehen kann, aber diese Aufteilung beinhaltet schon sehr lange Fahrtstrecken. Außerdem braucht man nicht 3 Tage zu Beginn der Reise in L.A. und am Ende noch einmal. Zu Beginn wird man meistens durch den Jetlag früher munter, als böte es sich an, gleich aus der Stadt rauszufahren und die 2-3 Tage L.A. erst am Schluss zu machen.

     

    Fahrtstrecke von San Diego durch bis Las Vegas sind nur auf der Interstate ca. 530 km. Die Fahrt von Las Vegas ins Death Valley ist okay, aber von dort bis zum Yosemite NP sind es schon 515 km über den Tioga Pass oder über 700 km über Bakersfield.

    Ich würde auch den Abstecher zum Lake Tahoe nicht machen und statt dessen die Fahrttage kürzen, aber jeder wie er meint. Auch die Meinungen beim Highway I gehen auseinander - ich würde 2 Übernachtungen dort einplanen - eine in Monterey und dann noch eine weiter südlich.

    Du kannst auch dann gleich in Santa Monica übernachten und von dort nach Beverly Hills und Hollywood (was nicht sooo toll ist, aber gesehen muss man es wohl mal haben) rauf.

     

    Wenn Euch die Natur nicht so interessiert, was wollt Ihr dann sehen? Die Nationalparks sind sehr, sehr unterschiedlich. Quasi am Weg der Route liegt der Joshua Tree NP, wenn Ihr von dort die klassische Rundfahrt nach Osten weitermacht, kommt Ihr beim Grand Canyon vorbei, dann beim Zion NP, vielleicht sogar beim Monument Valley oder dem Bryce Canyon und über das Valley of Fire nach Las Vegas.

     

    Wie lange wollt Ihr im Auto sitzen bei den einzelnen Etappen? Stört es Euch nicht alles nur aus dem Wagen aus zu sehen und 8 Stunden zu fahren oder wollt Ihr Euch schon mal die Beine etwas vertreten, die einzelnen scenic views abfahren, Fotos machen, usw. Die ganzen National- und State Parks könnten unterschiedlicher nicht sein.

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3279
    geschrieben 1290095839000

    Kann Floh hier nur zustimmen, machbar sicher, aber sinnig? Fuer mich nicht.

    Ich habe kein Problem lange Strecken zu fahren (LA-Grand Canyon 4x

    durchgefahren und ich wuerde es immer wieder tun), aber nur solange es

    fuer mich Sinn macht und noch genug Zeit bleibt fuer die Ecken die ich

    wirklich sehen will.

    Meine persoenliche Meinung: Ihr habt einige der fuer mich schoensten Orte

    (Grand Canyon,Bryce Canyon,Monument Valley, Umgebung von Page) rausgelassen,

    dafuer Unmengen an Fahrzeit mit drin und fuer mich voellig verschwendete Tage

    in LA eingebaut. Was um Gottes Willen wollt Ihr so lange in Los Angeles???

    Higway 1 wuerde ich eine zusaetzliche Uebernchtung in Santa Barbara einbauen.

     

     

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!