• Flammi99
    Dabei seit: 1191196800000
    Beiträge: 249
    geschrieben 1328260403000

    Hallo User,

    ich plane im Mitte September eine inclusive Anreise 3 wöchige USA Rundreise mit einem Camper. Wir waren bislang in Florida und in New York. Diese Gegenden sollten also nicht Streckenpunkte sein. Los Angeles auch nicht. San Francisco, Las Vegas, Death Valley...das wäre was. Oder gerne auch Tipps von anderen Ecken. Klasse wäre auch bei der Vielzahl von Autovermietungen ein paar Tipps. Erfahrungsberichte mit Vermietungen und diesen All-Inc Paketen mit aufgepimpten Versicherungsleistungen. Habt ihr jede Nacht im Camper geschlafen oder war das teilweise nicht möglich?

    Fragen über Fragen..danke schon mal im Voraus!

    Flammi
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1328264566000

    Hallo Flammi,

    da ich immer mit einem Mietauto in den USA unterwegs bin, kann ich zu einigen Deiner Fragen leider nichts sagen, ich kann mich aber erinnern, dass es schon mal sehr gute Hinweise zu verschiedenen Campervermietungen hier gab, vielleicht findest Du die ja noch irgendwo (evtl. im Camperunterforum).

    Nun zu der Strecke: meines Wissens nach darf man in den Sommermonaten nicht mit em Camper durchs Death Valley fahren, ich weiß nun nicht, wie es damit im September aussieht.

    Im Prinzip würde ich mich aber eher in die andere Richtung orientieren, d.h. ab Las Vegas fahren und v.a. die Nationalparks in Utah und Arizona besuchen. Grob könnte die Strecke folgendes beinhalten (ich weiß nun nicht, ob Ihr auch viel fahren wollt, oder lieber länger an einem Ort bleiben möchtet):

    - Las Vegas

    - Grand Canyon Nationalpark

    - Page

    - Monument Valley

    - evtl. Canyon de Chelly und Mesa Verde (Colorado)

    - Moab (Arches NP und Canyonlands NP)

    - Capitol Reef Nationalpark

    - Bryce Canon

    - Zion Nationalpark

    - Las Vegas

     

    Natürlich könnte man die Route auch noch weiter ausbauen, aber für 3 Wochen mit dem Camper ist das sicherlich auch nicht so ratsam.

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27399
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1328265359000

    Hallo Flammi,

    genau wie Susanne schon geschrieben hat, sind wir auch nur mit dem Mietwagen und dann Motel/Hotel unterwegs gewesen.

    Zu den Punkten die sie aufgelistet hat, würde ich auf jeden Fall noch San Francisco dazu nehmen und ein Stück den Highway runter fahren.

    Bei 3 Wochen kann man zwar schon viel reinpacken, aber mit Moab würde ich es mir überlegen. Es gibt hier gerade einige Touren die aktuell "besprochen" werden, bei denen du dir sicherlich auch Tipps holen kannst oder sie auch schon gesehen hast.

    Wichtig zu wissen wäre auch was dich noch interessiert, wollt ich auch etwas wandern, legt ihr viel Wert auf die Städte oder eher auch auf die grandiosen Parks.

    In meinem Profil findest du vom Juli letzten Jahres einiges z.B. zum Zion N.P., Monument Valley, Grand Canyon ect.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Flammi99
    Dabei seit: 1191196800000
    Beiträge: 249
    geschrieben 1328270676000

    Danke schon mal an euch beiden...Mietwagen hatte ich bislang gar nicht su auf dem Schirm..auch ne interessante Variante..Habt ihr euche Motels/Hotels vorausgebucht? Ich nehme an eher nicht, oder? @Susanne.also wir würden schon viel fahren und nicht so lange an den einzelnen Wegpunkte bleiben.

    Danke für die Tipps hilft schon mal weiter.

    :-)

    Flammi
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1328273197000

    Also bei mir ist das unterschiedlich, mal buche ich vor, mal nicht, mal kurzfristig von unterwegs per Laptop.

    Das hängt von unterschiedl. Dingen ab: wieviele Unterkünfte gibt es vor Ort? Nationalpark? Großstadt? Reisetermin, Reisedauer usw.

    Unbedingt vorbuchen sollte man bspw. Nationalparkunterkünfte (sind oft schon monatatelang vorher ausgebucht). Manchmal gibt es aber Ortschaften in der Nähe, die genügend viele Ausweichunterkünfte bieten, dann kann man es eher auch riskieren, ohne Vorbuchung hinzufahren.

  • Flammi99
    Dabei seit: 1191196800000
    Beiträge: 249
    geschrieben 1328275221000

    Danke Susanne,

     

    hast du mir von den Nationalparks auf deinem Routenvorschlag evtl. noch Tipps für vorausbuchbare Unterkünfte in den Parks?

    Danke

    Flammi
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1328276408000

    Also ich kenne z.B. folgende, die ich empfehlen kann:

    - Kachina Lodge im Grand Canyon NP (tolle Lage, Ausstattung weniger toll), günstiger kann man in Tusayan übernachten

    - Goulding's Lodge im Monument Valley, alternativ das neuere View Hotel, das ich noch nicht kenne

    - in Chinle das Holiday Inn

    - Mesa Verde: dort gibt es nur die Far View Lodge, die ganz okay ist, ansonsten muß man (relativ weit weg) in Cortez übernachten

    - in Moab ist die Auswahl sehr groß, da schaust Du am besten mal in die aktuellen Bewertungen, zumal mein Aufenthalt dort schon ein paar Jahre her ist

    - in Torrey beim Capitol Reef NP gibt es ein empfehlenswertes Best Western

    - die Bryce Canyon Lodge, ist die einzige Untekunft innerhalb des Nationalparks, tolle Lage, aber eher schlechtes Preis/Leistungsverhältnis, aber außerhalb der Parkgrenzen gibt es einige alternative Unterkünfte (u.a. 2 Best Western)

    - in Springdale die Cliffrose Lodge, aber auch hier gibt es eine ganze Reihe alternative Möglichkeiten

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1241
    geschrieben 1328278548000

    Hallo,

     

    auf der von Susanne vorgeschlagenen Route war ich (in Varianten) zu deiner Jahreszeit im September schon zwei Mal unterwegs.

     

    In Page, am Grand Canyon, am Bryce Canyon und in Moab waren sehr, sehr viele "no vacancy"-Schilder. Am Bryce könnte die Lage nun allerdings durch das neue Hotel entschärft sein, da war ich 2008 das letzte Mal.

     

    Im Monument Valley würde ich unbedingt "The View" empfehlen, denn dann kannst du direkt aus dem Bett auf den Balkon und den tollen Sonnenaufgang mit Panoramablick erleben.

     

    Verwandte von mir wurden wegen Überbuchung umgebucht und fanden die Gouldings Lodge keinesfalls mit dem vergleichbar, was sie im "The View" gesehen hatten.

     

    In Springdale fand ich das Best Western toll. Noch toller (zumindest von der Lage) ist die Lodge im Park.

     

    In Las Vegas würde ich zumindest beim ersten Besuch eines der tollen Hotels zentral am Strip nehmen, irgendwo zwischen dem neuen City Center und dem Wynn. Da gibt es oft geniale Specials, zumindest wenn man unter der Woche dort ist. Auch Downtown fand ich cool, allerdings ist dort nicht so viel zu sehen, aber vielleicht wäre das etwas, falls ihr vor dem Rückflug nur noch eine Übernachtung in Las Vegas einschieben wollt?

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Flammi99
    Dabei seit: 1191196800000
    Beiträge: 249
    geschrieben 1328278672000

    danke euch..halte euch auf dem laufenden..mache mich jetzt mal dran die Enfernungen auf der empfohlenen Route zu bestimmen und dann werden Tagesetappen geplant, danach die wichtigsten Unterkünfte vorab gebucht...the view gehört sicherlich dazu :-) Kachina Lodge auch...

    LG

    Flammi
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27399
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1328280662000

    @Flammi,

    in Page fand ich das Courtyard Page at Lake Powell gut, leider haben wir es mit einer Vorbuchung von knapp 5 Mon. nicht mehr bekommen :(   Ich weiß nicht genau was im Juli dort los war, aber die Motels/Hotels waren fast alle ausgebucht. Wobei Page natürlich sehr, sehr viel zu bieten hat und wahrscheinlich immer ein beliebtes Ziel ist.

     

    Genauso ging es uns im The View, wir wollten Ende Dez. buchen und haben für Juli ncihts mehr bekommen. Wobei wir auch mit dem Gouldings absolut zufrieden waren und auch einen tollen Blick vom Balkon auf den Sonnenaufgang hatten. Zum Sonnenuntergang sind wir dann ans The View gefahren.

     

    Am Grand Canyon fand ich auch das Best Western Squire Inn in Tusayan super, direkt in der Nähe ist der Heliport. Auch absolut zu empfehlen, der Heliflug über den G.C. war eines der Highlights.

     

    Ob man vorbucht oder nicht, ist sicherlich Geschmacksache. Wir buchen vor, da wir uns am Tag die Sucherei ersparen wollen. Wenn du viele Buchungen in einer Kette z.B. Best Western hast, kannst du bei freien Kapazitäten vor Ort auch umbuchen und/oder Übernachtungen verschieben.

     

    In Vergas würde ich auch zum Hotel am Strip raten, wir waren bisher im Treasure Island, im Mirage und im Mandalay.

     

    LG und viel Spaß beim Planen

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!