• mt28
    Dabei seit: 1419206400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1419243242000

    Hallo Westküsten-Experten! :)

    Ein Freund und ich werden Anfang August eine 3-wöchige Westküsten-Rundreise starten. Start und Ziel ist LA.

    Die ungefähre Route sieht wie folgt aus:

    ankunft in LA - dann 2-3 tage LA 

    weiterfahrt nach san diego - dann 2 tage san diego

    weiterfahrt richtung joshua tree n.p. - 1 tag joshua tree n.p.

    weiterfahrt richtung grand canyon & besichtigung grand canyon am nm und vm des nächsten tages + weiterfahrt richtung las vegas

    2 tage las vegas

    weiterfahrt richtung death valley 1 tag

    weiterfahrt richtung yosemite n.p. + 1 tag yosemite n.p.

    weiterfahrt richtung san francisco + 2-3 tage san francisco -

    weiterfahrt auf highway 1 richtung LA (dauert ca. 3 tage)

    letzte übernachtung in LA - 20.08.

    heimflug

    Ist dies eine durchführbare Route bzw. eine gute Routenzusammenstellung?

    Oder könnt ihr mir Verbesserungsvorschläge geben?

    Freue mich auf eure Tipps & Ratschläge! :)

    lg

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2757
    geschrieben 1419245424000

    Hi mt,

    die Tour ist im Prinzip so durchführbar. Es kommt ein bisschen auf die Details an und wie man aus Tagen Übernachtungen macht, aber insgesamt durchführbar.

    Zwei Anmerkungen:

    1. Die Tour ist ziemlich städtelastig, aber das mag ich auch.

    2. Drei Tage am Meer lang fahren (Highway 1) mit Seelöwen und Meer und Meer und Seelöwen wäre mir zu lange.

    Besser fände ich folgende Tour, die zwar auch stressig ist, aber zusätzlich noch das Monument Valley und den Bryce Canyon NP bietet:

    LA (3-4 ÜN)

    San Diego (2-3 ÜN)

    Grand Canyon Village (oder Tusayan, billiger, außerhalb des NP) (1 ÜN)

    Monument Valley (1 ÜN)

    Bryce Canyon (1 ÜN)

    Las Vegas (3 ÜN)

    Furnace Creek, Death Valley (1 ÜN)

    Mammoth Lake (1 Zw. ÜN), dann Fahrt über Monolake und Tioga Pass zum Yosemite NP

    Yosemite NP (2 ÜN)

    San Francisco (3 ÜN)

    Pismo Beach oder in der Nähe - Highway 1 (1 ÜN)

    LA (1 ÜN)

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • mt28
    Dabei seit: 1419206400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1419245711000

    danke für die schnelle antwort & tollen tipps. :)

    es ist unsere erste usa-reise und daher sind wir uns noch nicht so sicher wie lange wir in den jeweiligen städten & nationalparks brauchen werden bzw. wie lange wir für die einzelnen routen brauchen werden.

    der highway 1 soll ja lt. reiseberichten einer von den schönsten punkten sein oder?

    lg

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2757
    geschrieben 1419246355000

    Ja, ist ne schöne Küste mit Meer und Seelöwen.

    Mein Favorit im Westen ist der Gand Canyon, gefolgt vom Bryce Canyon.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1419248974000

    Gunnars Anmerkungen und Vorschlag finde ich zwar ganz gut....aber das Monument Valley liegt schon sehr weit weg. Das würde ich dann eher mal mit Page oder Moab verbinden.

    Alternativ San Diego raus und dafür Page 2 Ü und dann wie Gunnar schreibt das Monument Valley dazu. 

    Ansonsten würden mir bei eurer 1. Planungen auch die N.P. fehlen. Gut ist wenn du immer 2 Ü in oder an den N.Parks bist. Dann hast du trotz Fahrtstrecken vernünftig Zeit etwas anzusehen. 

    Der Heliflug über den Grand Canyon steht auch bei mir auf dem Pflichtprogramm. Das war schon genial, am besten von Tusajan aus. Die Liste mit usneren Touren und Motels habe ich dir per PN geschickt. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 542
    geschrieben 1419333799000

    Hallo,

    also ich schliesse mich an, dass mir auch die Nationalparks ein wenig zu kurz kommen würden, aber wie Gunnar schreibt, sind ja die Städte auch toll bzw. schreibst du ja nicht worauf Ihr Wert legt, was Eure Hauptinteressen sind.

    Als ausgesprochener San Diego Fan würde ich es natürlich nicht weglassen!

    Aber so wie deine Route beschrieben ist wäre das natürlich ein Umweg.

    Meine Frage: Sind Eure Flüge so schon gebucht bzw. muss es Hin- und Retour LA sein?

    Falls dem so ist, würde ich von LA nach San Diego fahren und dann von San Diego nach Flagstaff fliegen (würde dafür Kosten von rund EUR 100,- schätzen) und dort Eure Route fortsetzen, der Joshua Tree NP ist nett aber meiner Meinung nach nicht so aufregend, dass man Ihn beim 1ten USA Aufenthalt sehen muss, so habt Ihr San Diego und erspart Euch je nachdem rund 800 km/8 Stunden Fahrt.

    Die gewonnene Zeit, verstehe ich das richtig dass Ihr 2 - 2.5 Tage für San Diego bis Grand Canyon/Tusayan veranschlagt habt?

    => könnt Ihr die gewonnen Tage Euren Interessen entsprechend, in den Städten oder Parks dazugeben.

    Die 3 Tage von San Francisco nach LA find ich persönlich schon ok, gibt ja genug auf der Strecke aber um genaueres zu sagen, müsste man mehr über die Interessen wissen.

    lg

    Mario

  • mt28
    Dabei seit: 1419206400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1420619876000

    also die Flüge sind schon fix gebucht..(Hin & Rückflug LA)

    wir müssen nicht unbedingt alle NP's abklappern, aber einen möchten wir uns schon gerne genauer anschauen. doch dafür müssten wir dann wsl. eine stadt aufgeben um mehr zeit für einen NP zu haben. habt ihr da einen tipp welchen NP wir uns unbedingt anschauen sollten. dann müsste man evtl. San Diego auslassen :/

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1420640486000

    Jeder N.P. hat seine Reize, ich persönlich mag den Grand Canyon, den Bryce Canyon auch der Zion ist sehr schön.

    Für mich persönlich ist es immer wichtig vor Ort möglich 2 Ü zu haben. Wichtig ist zu wissen was dich/euch interssiert.

    Schau dir mal zu den Parks die BW und Bilder an, damit du weißt was dich erwarten würde.

    Das Highlights des Westens sind halt die Nationalparks. Wenn ich mich für 2 NP entscheiden müsste, dann wären es wohl Grand Canyon incl. dem Heliflug und der Bryce Canyon, da einfach sehr speziell ist.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • mt28
    Dabei seit: 1419206400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1420728465000

    ok danke. :)

    wir werden auf jeden fall unsere route noch verfeinern damit mehr zeit für die NP's bleibt. ;-)

    was haltet ihr von LA? sind 3 ganze tage für LA zu viel oder?

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1420737173000

    Wie viele andere Städte und Ziele teilt L.A. die Urlauber in 2 Lager...entweder man mag L.A. oder man mag es halt nicht. 

    Wir waren während der ersten zwei Urlaub für 2 Nächte dort und haben uns die Highlights angesehen. Mir persönlich hat es gereicht. 2011 waren wir nochmal als Tagestour dort und da z.B. auch zum 1. Mal oben am Observatorium mit tollem Blick über die Metropole.

    Schau mal hier in einen Thread des L.A. Forums da hat Gunnar eine Liste gemacht von einigen Dingen. Dann musst du abwägen was du sehen willst und wie lange du dort bleiben möchtest.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!