• Katrin_Ritter
    Dabei seit: 1220140800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1323026842000

    Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unsere Rundreise (21 Tage) durch den Westen der USA für Mai 2012 (05.05.-26.05.) zu planen. Unsere Route sieht aktuell wie folgt aus:

    L.A. (05.05. - 07.05.)

    San Diego (07.05. - 10.05.)

    Palm Springs (10.05.-11.05.)

    Phoenix (11.05. - 12.05.)

    Grand Canyon South Rim (12.05. - 13.05.)

    Page (13.05.-14.05.)

    Bryce Canyon (14.05. - 15.05.)

    Las Vegas (15.05. - 18.05.)

    Death Valley 18.05. - 19.05.)

    Visalia (19.05. - 20.05.)

    Yosemite N.P. (20.05. -21.05.)

    San Francisco (21.05. - 24.05.)

    Monterey (24.05. - 25.05.)

    Santa Barbara (25.05. - 26.05.)

    von L.A. zurück am 26.05.2012 um 21 Uhr

    Was haltet Ihr von dieser Tour? Sind die Strecken/Entfernungen machbar? Habt Ihr Vorschläge für die Hotels? Wir wären gerne die Strecke über den Tioga Pass gefahren, haben aber gelesen, dass der Pass bis Ende Mai wohl meist gesperrt ist.

    Wir freuen uns auf weitere Infos und interessante Anregungen.

     

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27397
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1323077736000

    Hallo Katrin,

    die Tour ist schon ziemlich durchdacht, mit dem Tioga Paß kann es dir wirklich passieren, das der noch gesperrt ist.

    Die Zeit in Page wäre mir persönlich zu kurz, ich würde evtl. eine Ü in L.V. streichen um in Page zu verlängern. Du hast dort so viel zu sehen und würdest dich vielleicht nachher ärgern.

    Für Scottsdale kann ich dir das Camelback inn by Marriott sehr empfehlen. Wir waren im Juli dort und es war klasse. Die Bewertung findet du mit Fotos in meinem Profil.

    Warum planst du die Runde um Scottsdale, sie ist für den 1. Besuch schon ziemlich weit von der "typischen Runde" weg? Aber wir fanden es sehr schön dort, ein Besuch ist auch auf jeden Fall die kleine Stadt Sedona wert.

    In Palm Springs waren wir im Best Western das war o.k., wenn auch nichts Besonderes. Aber das Frühstück am Poolbereich draussen war schon prima.

    Das Best Western am Grand Canyon war klasse und ist auch eine Empfehlung wert.

    LG

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Juergen-W
    Dabei seit: 1174348800000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1323109336000

    machbar ist die Tour schon.

     

    Nur man bekommt nichts von den ganzen Naturschönheiten mit.

     

    Man sollte schon jeweils einen ganzen Tag in den Nationalparks verbringen.

     

    Zumindest im Bryce, Yosemite und in Page sollte man mindestens 2 Nächt einplanen, damit man einen ganzen Tag Zeit zum erkunden hat.

    Jürgen
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1323110994000

    Hallo Katrin,

    also im groß und ganzen halte ich die Tour schon für machbar.

    Allerdings würde ich Phoenix komplett herausnehmen, dort gibt es nichts an touristischen Highlights! Die schönen Resorthotels, die man dort finden kann, eignen sich eher für einen mehrtägigen Aufenthalt im Winter, weil es dort dann sehr schön warm ist.

    Euere Zeit ist ja eher knapp bemessen, daher muß man die Tage ja schon gut planen. Ich würde einen Tag in San Diego streichen (wenn Ihr in LA früh abfahrt, habt Ihr ja einen Großteil dieses Tages in San Diego zur Verfügung), den Ihr anderswo besser verwenden könntet.

    Von Palm Springs aus könnt Ihr dann zunächst den Joshua Tree Nationalpark von Süden nach Norden durchfahren und die kommende Nacht bspw. in Lake Havasu oder Kingman übernachten, diese Nacht würde ich dann nicht vorbuchen und einfach schauen, wie weit Ihr kommt.

    Zusätzliche Zeit wäre dann - nach dem Besuch des Grand Canyon NPs - für das Monument Valley sinnvoll, oder, wie bereist vorgeschlagen wurde, in Page, oder aber auch eine Zusatzübernachtung in Springdale beim Zion Nationalpark nach dem Besuch des Bryce Canyon vor der Weiterfahrt nach Las Vegas.

    Die Fahrt über den Tioga Paß ist in der Tat sehr unsicher im Mai, aber vorher kann man das leider nicht genau wssen, ob es nun möglich ist oder nicht.

    Im Prinzip wäre es auch denkbar, östlich der Sierra Navada zunächst noch zum Lake Tahoe zu fahren und dann einen Paß weiter nördlich die Berge Richtung Westen zu durchqueren. Die Strecke ist halt einfach viel attraktiver als die Fahrt im Süden der Sierra Navada bis nach Visalia. Allerdings wäre natürlich der Sequoia NP ebenfalls einen Besuch wert, dafür müßte man aber einen weiteren Tag einplanen.

    Auf der Strecke östl. der Sierra Nevada zum Lake Tahoe gibt es weitere Sehenwürdigkeiten, z.B. den Mono Lake oder die Geisterstadt Bodie.

     

    Wie Du siehst, wäre eine Verlängerung der Reise um ein paar Tage sinnvoll - wenn das nicht möglich ist, müßt Ihr Euch halt entscheiden, welche Variante für Euch die interessantest ist, alles auf einmal geht in der Kürze der Zeit leider nicht.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2751
    geschrieben 1323111392000

    Ich schließe mich Jürgen an: Viel zu häufige Ortswechsel.

     

    So wäre das kein Urlaub, den ich machen würde.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Juergen-W
    Dabei seit: 1174348800000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1323115975000

    ich bin deshalb so skeptisch weil wir mal so eine Busrundreise mitgemacht haben.

     

    Ungefähr die gleiche Route, Yosemite ausgenommen, in 14 Tagen.

     

    Unsere nächste Rundreise war dann ohne den südlichen Schwenk mit Yosemite, Yellowstone und Lake Tahoe in 4 Wochen.

     

    Es hat wirklich schon was den Grand Canyon oder Bryce Canyon bei Sunrise oder Sunset zu sehen.

    Zu viel mehr reicht die Zeit auf der oben aufgeführten Tour leider nicht.

     

    Ich kann euch nur folgendes als Tipp geben.

     

    Entweder verzichtet ihr auf den südlichen Schwenk (San Diego Phoenix etc.) oder ihr hebt euch den Yosemite für den nächsten Urlaub in den USA auf.

    Jürgen
  • udo.breitling
    Dabei seit: 1282953600000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1323187737000

    Lustig,

    plan genau zur gleichen Zeit genau die gleiche Strecke ausser:

     

    Wir wollen von SF Fliegen und nach LA fahren wie du es beschrieben hast und dann aber von LA wieder abfliegen. die Tage, die du nach LA geplant hast würd ich an deiner Stelle lieber in den Parks Verbringen, scheint mir reizvoller zu sein wie den ganzen weg wieder nach SF zu fahren. ausserdem Fährst du der Sonne entgegen und nicht der Sonne weg:-)

     

    Gruss

  • Juergen-W
    Dabei seit: 1174348800000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1323191299000

    die Küste entlang hat auch ihre Reize.

     

    Da würd ich allerdings die Übernachtung in Monterey rausnehmen und gleich bis ST. Barbara durchfahren.

    Jürgen
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1323200961000

    @udo.breitling

    sorry, aber Deinen Beitrag habe ich überhaupt nicht verstanden. Ich denke, Du würdest der Threaderöffnerin helfen, wenn Du den Inhalt etwas präzisieren würdest. Welche Tage soll sie weglassen? Welche Route wäre Deiner Meinung nach sinnvoll? Welchen Vorteil hätte Deiner Meinung nach ein Gabelflug? Ich sehe nämlich keinen... :frowning:

  • Katrin_Ritter
    Dabei seit: 1220140800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1323202510000

    Herzlichen Dank für die vielen Anregungen und hilfreichen Tipps! Wir werden jetzt unsere Route nochmals überarbeiten. Geplant ist nun, Phoenix/Scottsdale komplett zu streichen und die nördliche Route von Palm Springs in den Gran Canyon über Kingman zu fahren. Wir werden Las Vegas auf zwei Nächte reduzieren und dafür eine Nacht in Page verlängern. Unseren Aufenthalt in San Diego werden wir ebenfalls auf zwei Nächte verkürzen. Den Yosemite N.P. werden wir wie vorgeschlagen aus unserer Tour komplett streichen und bei unserem nächsten USA-Urlaub anfahren. Somit haben wir mehr Zeit für die anderen Parks gewonnen. Eine Zusatzübernachtung in Springdale beim Zion NP werden wir noch einbauen. Wo wäre es am sinnvollsten auf der Strecke zwischen dem Death Valley und San Francisco noch einen Zwischenstopp einzulegen?

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!