• Jan-Niklas93
    Dabei seit: 1419206400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1419287081000

    Guten Tag an alle USA-Reiseexperten,

    nächstes Jahr - Ende April - ist es bei mir so weit. Zusammen mit einem guten Freund werden die USA unsicher gemacht - ein Kindheitstraum geht endlich in Erfüllung. 

    Die letzten Monate ging viel Zeit in die Planung - die Reisedetails stehen fest. Die Flüge sind gebucht und auch die Hotels und der Mietwagen von Deutschland vorgebucht. 

    Es wird folgende Reise:

    Ankunft in Los Angeles 13:00 - drei Nächte Aufenthalt in Beverly Hills

    Weiterfahrt nach Santa Barbara - eine Nacht Aufenthalt

    Weiterfahrt nach Monterey - eine Nacht Aufenthalt

    Weiterfahrt nach San Francisco - drei Nächte Aufenthalt 

    => Besonderheit: Hier geben wir unseren ersten Mietwagen, ein Cabrio am ersten Tag ab. Ich hoffe es wird der neue Ford Mustang (ebenfalls Kindheitstraum) - vielleicht geht der ja in Erfüllung...*freu* Am letzten Tag kriegen wir dann eine "normale" Limousine, die für die weitere Tour ausreichend sein sollte... :-)

    Weiterfahrt nach Fresno - eine Nacht Aufenthalt

    Weiterfahrt ins Death Valley - eine Nacht Aufenthalt

    Weiterfahrt nach Las Vegas - drei Nächte Aufenthalt

    Weiterfahrt zum Bryce Canyon - eine Nacht Aufenthalt

    Weiterfahrt zum Arches Nationalpark - eine Nacht Aufenthalt

    Weiterfahrt zum Monument Valley - eine Nacht Aufenthalt

    Weiterfahrt zum Grand Canyon - zwei Nächte Aufenthalt

    Weiterfahrt nach Las Vegas - eine Nacht und anschließender Abflug mittags.

    ______________________________________

    Was meint ihr, sind die angegebenen Ziele in der Zeit realistisch erreichbar? Ich habe schon ganz viel nach Auslugsmöglichkeiten gesucht: Wobei ich dazu sagen muss, dass mein Kumpel und ich nicht die typischen Wanderer in den Parks sein werden. Klar wird man zum Park fahren, dort aussteigen und auch Zeit verbringen, ohne jedoch intensiv jeden Stein umzudrehen. 

    Ich möchte unterwegs Filmen und Fotos machen. Ich hoffe ich werde einige beeindruckende Landschaften vor die Linse bekommen...:-) 

    Trotz intensiver Recherchen ist man doch irgendwann erschlagen: In Stadt X müsst ihr unbedingt Y und Z machen und so weiter.

    Habt ihr ein paar "Must-Sees" für mich, die wir auf keinen Fall verpassen sollten?

    Eine Frage hätte ich auch noch zur Rückreise: Wir fliegen wie gesagt ab Las Vegas und haben dann einen Zwischenstop in Atlanta. Wir kommen lt. Online-Auskunft der Air France auf Terminal S an und müssen binnen knapp 90 Minuten zum Terminal I. Bei wikipedia finde ich jedoch keins der beiden Terminals (oder soll Terminal S das "South Terminal" sein). Irgendwo habe ich gelesen, dass Terminal I erst neu gebaut wurde (International)?

    Ist die Zeit wohl ausreichend. Sonst haben wir immer mehr Zeiten, nur hier könnte es knapp(er) werden. 

    Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion und bin für jede Rückmeldung sehr dankbar.

    Bis bald,

    Jan-Niklas93

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1419320307000

    Herzlich Willkommen im Forum,

    warum machst du denn aus deinem Thread eine Umfrage ?

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1419351333000

    Ich persönlich würde immer sehen das ich 2 Ü vor Ort in oder an den N.P. bin. Die Fahrtstrecke abgerechnet wenn du von irgendwo kommst, bleibt dir vor Ort zu wenig Zeit.

    Wo es ist mit einer Ü klappt ist am Monument Valley. Aber schon alleine wieder in Page fehlt meiner Meinung nach 1 Tag. Grand Canyon ist mit 2 Ü o.k. da habt ihr genug Zeit. Ich kann auf jeden Fall einen Heliflug empfehlen, das ist spektakulär und geht direkt ab Tusayan. Den Arche kenne ich nicht, aber da bleiben Andere alleine schon 3-4 Tage. Deswegen ist es auch bei unserer letzten Tour im Juli 2011 wegen Zeitmangel rausgeflogen.

    Alle anderen Infos zu unseren Unterkünften und Tipps habe ich dir per PN geschickt.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Jan-Niklas93
    Dabei seit: 1419206400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1419357142000

    Hallo Bine,

    vielen Dank für deine Meinung hier und auch deine sehr ausführliche PN. Hab ich mit Begeisterung gelesen und werde ich mir sicher das ein oder andere für meine To-Do rausschreiben. Mit den Parks hast du sicher recht, aber man will dann doch (zu) viel und alles was geht mitnehmen. Es wird aber sicherlich nicht unsere letzte Reise in den Westen der USA werden und so haben wir für die Zukunft einen Überblick, ob wir uns lieber in den Städten und oder Parks aufhalten.

    Wie gesagt, vielen vielen Dank für deine Hilfe, auch dir wünsche ich schöne Feiertage.

    Ich füge mal unsere Hotels hier ein (den ersten Beitrag kann ich leider nicht editieren)?!

    Los Angeles 13:00 - drei Nächte Aufenthalt in Beverly Hills

    -> Crowne Plaza Beverly Hills

    Santa Barbara - eine Nacht Aufenthalt

    -> Best Western Plus Pepper Tree

    Monterey - eine Nacht Aufenthalt

    -> Casa Munras Hotel & Spa

    San Francisco - drei Nächte Aufenthalt

    -> Cova Hotel

    Fresno - eine Nacht Aufenthalt

    ->Hilton Conference Center

    Death Valley - eine Nacht Aufenthalt

    ->Furnance Creek Ranch

    Las Vegas - drei Nächte Aufenthalt

    -> Caesars Palace

    Bryce Canyon - eine Nacht Aufenthalt

    -> Best Western Plus

    Arches Nationalpark - eine Nacht Aufenthalt

    -> Archway Inn Moab

    Monument Valley - eine Nacht Aufenthalt-

    > Goulding's Lodge

    Grand Canyon - zwei Nächte Aufenthalt

    -> Best Western Premier Grand Canyon Squire Inn

    Las Vegas - eine Nacht und anschließender Abflug mittags.

    -> Luxor

    P.S. Mit der Umfrage dachte ich mir - "mal was anderes"...:-D

  • chrizzz781
    Dabei seit: 1366156800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1421067473000

    Hi Jan-Niklas,

    letztes Jahr haben meine Freundin und ich einen kleinen Trip von Las Vegas aus zu den Canyons gemacht die Ihr auch ansteuern wollt - daher denke ich dass die Zeit die Du eingeplant hast in jedem Fall ausreichend ist, zumal wenn Ihr nicht viel wandern wollt.

    Im Grand Canyon, Bryce Canyon und Monument Valley kann man eigentlich sehr viele Aussichtspunkte mit dem Auto ansteuern, daher sollte das kein Problem sein.

    Wenn Ihr vom Bryce Canyon zu dem Arches Nationalpark fahrt sollte Ihr in jedem Fall die Utah State Routes 12 und 24 nehmen, die führt über den Boulder Mountain und hat noch einige spektakuläre Views auf Lager. Uns hat das sehr gut gefallen. 

    Ich kann Euch zusätzlich noch den ZION Nationalpark empfehlen, der hat uns auch ziemlich gut gefallen. Hier hatten wir auch einen schönen Gegensatz, morgens haben wir eine Wanderung im Bryce Canyon gemacht bei ~5° und Mittags waren wir dann wandern bei fast 30° im ZION Nationalpark - sehr idyllisch dort.

    Außerdem noch als Empfehlung - wenn Ihr vom Arches NP zum Monument Valley fahrt könnt Ihr noch durch das Valley of the Gods fahren. Hier sind wir mit dem Auto bei Sonnenuntergang durchgedüst, war eine coole Erfahrung, Monument Valley in klein quasi.

    In jedem Fall viel Spass auf Eurem Trip! :)

    VG, Chris

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1421073577000

    Hallo Jan-Niklas, ich habe dein Posting erst jetzt gelesen, sorry.

    Die 1 Ü in Moab würde ich mir sparen. Das ist viel zu weit weg und dort kann man alleine schon 3-4 Ü verbringen. Wenn dann würde ich nach Page fahren und den Antilope Canyon, Horseshoebend anschauen und dann weiter zum Monument Valley fahren. 

    Aber auch in Page wären bei mir 2 Ü auf dem Plan.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Jan-Niklas93
    Dabei seit: 1419206400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1421092534000

    Hallo an alle,

    vielen Dank nochmal für eure Antworten. Kann mir noch jemand was zu meiner Frage bezüglich Atlanta Airport sagen? Das macht mir am ehesten Bauschmerzen, andernfalls hatten wir da ja schon (hoffentlich) eine geile Zeit, sodass man danach ganz entspannt an die Sache rangehen kann... :D

    @ Chris: Du sprichst gerade die Aussichtspunkte an. Findet man diese "On Tour" -> also beschildert, oder kannst du mir Lektüre (einen speziellen Reiseführer etc.) für diese Points of Interest empfehlen?

    Ansonsten ist (Stand jetzt) unser Pflichprogramm unterwegs:

    - Besuch Universal Studios (oder Warner Bros. Studios) in L.A.

    - Besuch des Laguna Seca Raceways in Monterey (Kurzabstecher, da unser Hotel dort nur ca 10 Meilen entfernt liegt

    - Besuch Alcatraz (buchen wir rechtzeitig via Internet von Deutschland aus)

    - Helikopterflug Grand Canyon in Tusayan (von Deutschland aus Vorbuchen oder vor Ort, was ist ggfs. auch günstiger)?

    Danke nochmal an alle fleißigen Schreiber!

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27412
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1421094405000

    Wir hatten über Papillon vorher im Internet gebucht für 4 Personen. Aber kurzfristig vor Ort haben wir noch umgebucht und einen Tag vorgezogen. Es war unproblematisch und wir haben unseren Wuschtermin für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekommen. 

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • chrizzz781
    Dabei seit: 1366156800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1421137439000

    Hi Jan-Niklas,

    also wenn Ihr in einen Nationalpark rein kommt stattet Ihr einfach am besten zuerst dem jeweiligen Visitor Center einen Besuch ab und nehmt Euch eine Karte für den Park, dann findet man eigentlich alles sehr gut.

    Die meisten Punkte sind aber auch durch Straßenschilder gekennzeichnet, das sollte also kein Problem sein.

    Bei unserer letztjährigen Tour hatten wir auch einen Zwischenstop in Atlanta und nur 1,5 Stunden Zeit den nächsten Flug zu kriegen. Hat problemlos geklappt - hängt natürlich auch damit zusammen was zu dem Zeitpunkt an der Immigration los ist, bei uns war gar nichts los. Aber selbst wenn Ihr den Anschlussflug verpassen solltet, werdet Ihr von der Airline auf den nächsten Flug drauf gebucht. Am besten fragt Ihr das gleich mal bevor Ihr in Deutschland abfliegt - hatte ich auch damals zur Sicherheit gemacht.

    Über die Terminals kann ich nichts mehr sagen dort, aber via Airport-Shuttle war eigentlich alles recht schnell erreichbar!

    LG, Chris

  • Jan-Niklas93
    Dabei seit: 1419206400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1421493997000

    Hallo Chris,

    vielen Dank für deine Antworten. Mit Atlanta fällt mir ein großer Stein vom Herzen, denn wenn man erstmal hört "Flughafen mit dem größten Passagieraufkommen der USA", dann wird man schon ein wenig verunsichert. 

    Ist aber ja schön, dass dann dort alles sehr gut organsiert scheint... 

    Auch das mit den Nationalparks klingt für uns als völlige Neulinge einfach und machbar. 

    @ Bine: Auf die Seite von Papillon bin ich auch schon gestoßen. Ich denke so einen Flug sollten wir uns nicht entgehen lassen. Darf ich fragen, welche Tour ihr damals gewählt habt? So wie ich das verstehe, gibt es ja sehr unterschiedliche Flugrouten...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!