• Jasmingollenstede
    Dabei seit: 1133308800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1257170631000

    So ich denke jetzt hab ich mir einen passenden Threet gefunden:

    Hallo zusammen,

    ich benötige eure Meinung zu unserer Planung unseres Roadtrips:

    1. Ankunft Los Angeles

    2. LA - Grand Canyon 491 Meilen = 8:10 Std.

    3. Grand Canyon

    4. Grand Canyon - Las Vegas 278 Meilen = 5:39 Std.

    5. Las Vegas

    6. Las Vegas

    7. Las Vegas - Death Valley 168 Meilen = 4:10 Std.

    8. Death Valley - San Francisco 522 Meilen = 10:25 Std.

    9. San Franscisco

    10. San Franscisco

    11. San Francisco - Los Angeles (Küste) 420 Meilen = 7:21 - 9:10 Std.

    12. Los Angeles

    13. Los Angeles

    14. Abflug Los Angeles

    Ist die Route in 2 Wochen zu schaffen? Was sollten wir ändern oder berücksichtigen.

    Lieben Gruß

    Urlaub ist wie einmal Volltanken und die Akkus auffüllen.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1257176550000

    Hallo Jasmin,

    du hast dir einige schöne Punkte für deine Tour rausgesucht, allerdings wäre mir die Strecke zwischen den einzelnen Etappen zu lang. Du kannst die Strecke in den USA nicht gleich setzen, mit 10 Std. Autobahn hier. Die Strecke vom Death Valley nach S.F. solltest du auf jeden Fall kürzen. Wir sind am Mammouth Lake geblieben und haben die Tour so unterbrochen.

    Auch die Strecke von S.F. nach L.A. solltest du dir mehr Zeit nehmen und evtl. in der Ecke um Hearst Castle in San Simeon eine Zwischenübernachtung einplanen. Vielleicht streichst du dafür einen Tag in L.A.

    Vielleicht überlegst du dir auch die Fahrt zum Grand Canyon durch einen Flug zu ersetzen. Ist ein tolles Erlebnis und spart enorm Zeit.

    Die 14 Tage die du zur Verfügung hast erscheint zwar lang, aber wir haben es jetzt schon 2 x in knapp 3 Wochen gemacht und fanden die Zeit immer noch zu kurz.

    ...hast du mal in diesen Thread geschaut - hier sind sehr viele Informationen und Tipps enthalten, die dir vielleicht bei der weiteren Planung helfen könnten. Klick

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Floh30
    Dabei seit: 1152662400000
    Beiträge: 1191
    geschrieben 1257178035000

    Na ja - die Strecken sind schon sehr lang.

    Vielleicht solltet Ihr die letzten 2 Tage von L.A. weglassen und so die Routen etwas anders aufteilen.

    2. LA - Grand Canyon 491 Meilen (ca. 800 km) = 8:10 Std.

    diese Strecke ist schon ziemlich lang, wie wärs mit

    4. Grand Canyon - Las Vegas 278 Meilen = 5:39 Std.

    bei dieser Version fahrst Du wieder über Williams und Kingman zurück und dann Richtung Norden nach Las Vegas - das ist absolut nur 5 1/2 Std. Fahrerei

    8. Death Valley - San Francisco 522 Meilen = 10:25 Std.

    Die Strecke nehm ich an ist über Bakersfield berechnet. Das sind 840 km die nichts bieten als Interstate, Interstate, Interstate, ....

    11. San Francisco - L.A.

    Die Fahrtzeit an der Küste von San Francisco bis L.A. ist absolutes Wunschdenken. Wenn Ihr die ganze Zeit Highway I fahren wollt, müsst ihr mindestens 13 Stunden rechnen. Da ist aber noch kein Stau in den Städten und kein Halten bei den Scenic views dabei.

    Leider schreibst Du auch nicht, was Euch wirklich wichtig ist - Städte ansehen, Wandern in den Nationalparks, von allem etwas ????

    1. Ankunft L.A. - Mietwagenübernahme - Hotel

    2. L.A. - Kingman: 510 km - 5 1/2 Std.

    3. Kingman - Williams - Grand Canyon Village: 280 km - 3 1/2 Std.

    Wenn es Euch interessiert, könnt Ihr auch über die Route 66 von Kingman über Peach Springs nach Seligman und weiter nach Williams fahren, dann beträgt die Strecke ca. 300 km und die Fahrtzeit sind ca. 4 1/2 Stunden.

    Auf jeden Fall habt Ihr genug Zeit Euch den Grand Canyon nachmittags anzusehen

    4. Grand Canyon - Kanab: 335 km - ca. 5 1/2 Std. über Marble Canyon

    da fahrt ihr den East Rim entlang vom Grand Canyon und habt noch viele schöne scenic views, dann über die tolle Brücke über den Marble Canyon

    5. Kanab - Las Vegas: 325 km - ca. 4 Std.

    Direkt an der Strecke liegt der Zion NP., mit ein wenig Umweg das "Valley of Fire" (370 km - 4 3/4 Std.)

    6. Las Vegas

    7. Las Vegas

    8. Las Vegas - Death Valley: 190 km, 3 1/4 Std.

    Über die NV-160 (Pahrump) nach Furnace Creek sind es 190 km, wenn Ihr eure Reise im Sommer macht, wird es bei Ankunft im Death Valley schon zu heiß sein, um zu wandern.

    Ihr könntet dann noch weiter fahren bis Ridgecrest - 195 km, ca. 3 Std., damit Ihr am nächsten Tag nicht sooooooo weit fahren müsst.

    9. Ridgecrest - San Francisco: 650 km, ca. 7 Std.

    10. San Francisco

    11. San Francisco

    12. San Francisco - Cambria: 345 km, ca. 5 Std.

    US-101 und CA-85 bis Santa Cruz und dann Highway I über Monterey, San Simeon nach Cambria

    13. Cambria - Los Angeles: 365 km, ca. 5 1/2 Std.

    über US 101 über San Luis Obispo und Santa Maria bis nach Santa Barbara, ab hier wieder Highway I über Malibu nach L.A. rein, Fahrtzeit je nach Verkehrslage und Ort des Hotels

    14. Abflug Los Angeles

    Die Zeit für diese Rundreise ist mit 14 Tagen schon sehr knapp. Wenn Ihr es nicht so stressig haben wollt, solltet Ihr auf irgendetwas verzichten.

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1257186074000

    Hallo

    Du hast die Route gewählt, welche viele Touristen unter nehmen, die meisten haben aber 3 Wochen Zeit.

    Du siehst, die Tage sind vielfach mit viel Fahrerei verbunden, daher ist um die Route doch vernünftig, möglich zu machen, in den Städten zu Kürzen.(LA/SFO/LAS).

    Was noch besser wäre, eine One Way Route mit Gabelflug zu wählen.

    z.B. Start in SFO-Ziel in Las Vegas.

    Zu welcher Jahreszeit ist die Reise geplant?

    Gruss

    Yukonhampi

  • Jasmingollenstede
    Dabei seit: 1133308800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1257259453000

    Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten.

    Nun mal zu uns und unseren Vorlieben :)

    Wir sind zu viert (24 - 31 Jahre) und nehmen uns einen Mietwagen.

    Wir wollen vorrangig in Motels und Hostels übernachten und uns diese immer vor Ort suchen.

    Wir wollen nämlich flexibel und spontan bleiben. Ich hoffe es bereitet uns nicht allzu viele Probleme. :-P

    Hat jemand erfahrungen?

    Der Tip mit dem Flug von Las Vegas zum Grand Canyon ist echt nicht schlecht. Für 175 $ bekommt man den Flug + 4 Std. Busfahrt zu den wichtigen Punkten im Grand Canyon.

    Auf der Fahrt von Death Valley nach San Francisco werden wir dann einen Stop in Mammouth Lakes einlegen. Kann man da auch schwimmen? Oder wie muss man sich das vorstellen?

    Wir werden dann nicht die langweilige Strecke über Bakersfield fahren :)

    Was uns interessiert... Also :) Wir wollen auf alle Fälle die Städte sehen. Ich habe schon vernommen, dass LA nicht besonders toll sein soll. Daher wollen wir uns auf Las Vegas und San Francisco fixieren.

    LA= Hollywood, Beverly Hills, Camarillo Outlets, Sixflags Mountain

    LV= The Strip + Flug zum Grand Canyon

    SF= Alkatraz, Twin Peaks, Golden Gate Bridge, Cable Cars

    Ein bisschen Landschaft und Kultur erleben wir ja durch den Grand Canyon und Death Valley und die ganze Fahrt natürlich.

    Zeitraum 28.04. - 12.05.2010

    Ich nehme gerne weitere Vorschläge an :)

    Urlaub ist wie einmal Volltanken und die Akkus auffüllen.
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27333
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1257262016000

    Hier mal ein Link zum Mammoth Lake und die Möglichkeiten die dir dort geboten werden :D

    Bzgl. der Motels haben wir vor einigen Jahren Voucher vorab gekauft und diese auch vorgebucht. Innerhalb der Ketten wie Best Western, Motel 6, o.ä. bist du dann flexibel und kannst auch Umbuchungen noch am selben Tag vornehmen. Ob man vorbucht oder ganz spontan etwas bucht ist sicherlich Geschmackssache. Wir waren nach langen Tagen froh, wenn wir gezielt in die reservierten Zimmer fahren konnten.

    In Vegas hatten wir in den Restaurants Gutscheinbücher gesehen, in denen der Flug zum Grand Canyon als 2 = 1 angeboten wurde.... leider aber erst an unserem letzten Tag.

    Wenn ihr nach Alkatraz rüber wollte, solltet ihr vorab die Karten online reservieren, du mußt zum Teil Tage auf einen Platz warten wenn du es vor Ort buchen willst. Wir haben es damals nicht rechtzeitig geschafft und sind dann mit einer anderen Tour nur durch die Bay gefahren und mit dem Boot um Alkatraz rum.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1257264465000

    Hallo Jasmin,

    3 Dinge fallen mir spontan zu Eurer Reise ein:

    1. es ist gut möglich, dass der Tiogapaß, also die östliche Einfahrt in den Yosemitepark, zu der geplanten Reisezeit noch geschlossen ist, was die ganze Planung über den Haufen werfen würde, v.a. wenn die Zeit knapp ist. Daher solltet Ihr doch eine alternative Route ins Auge fassen.

    Hier hast Du einen Überblick über die Öffnungszeiten der letzten Jahre:

    www.monobasinresearch.org/data/tiogapass.htm

    2. Wenn Ihr zu viert seid, kein zu kleines Auto nehmen, sonst wird's nicht nur recht unbequem, sondern Ihr habt evtl. Probleme, das Gepäck zu verstauen. Ich würde einen Van wählen.

    3. Spontan findet man schon Unterkünfte, aber falls Übernachtungen in Nationalparks geplant sind, würde ich dort vorbuchen. Auch die Stadthotels würde ich gegebenenfalls vorher reservieren.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2708
    geschrieben 1257281129000

    "Ich habe schon vernommen, dass LA nicht besonders toll sein soll."

    Wer behauptet das denn? Es gibt irre viel zu sehen und zu erleben in LA.

    Besonders zu empfehlen (u.a.):

       California Science Center - brandneue Einrichtung zum besseren Verständnsi der Wissenschaft

    City Hall - Rathaus, mit zwei Aufzügen zur kostenlosen Top-Aussicht

    Union Station - Marmor am Boden, Ledersessel und Flair, aus der Zeit, als Reisen noch Lust war

    California Sience Center - Wissenschaft spielerisch vermittelt

    Dodger Statidium - eines der großen Statien der USA (besichtigbar)

    Los Angeles Children's Museum - mehr als ein interaktives Museum für Kids

    Broadway - in der Innenstadt gelegen, mit dem Grand Central Public Market und dem Bradbury Building

    Chinatown - Chinesengebiet in einem Block um 900 N Broadway

    Olvera Street - hier wurde L.A. 1781 gegründet, heute Einkaufsviertel

    Mann's Chinese Theatre [Hollywood] - bekanntestes Gebäude in Hollywood

    San Fernando Mission [Mission Hills] - eine der 21 kalifornischen Missionen

    Will Rogers Ranch [Pacific Palisades] - Ranch von Will Rogers im orginal Zustand

    Hollywood-Schriftzug

    Guiness World of Record Museum [Hollywood] - Museum über die im Guiness-Rekorde

    Universal Studios [Universal City] - die klassische Studiotour mit Stunds u.a.

    Hollywood Boulevard [Hollywood] - Sterne, Handabdrücke der Stars, jede Menge Geschichte & Architektur

    Ventura Boulevard [Sherman Oaks] - Einkaufsstraße

    Rodeo Drive - wer hier lebt, hat es in der Welt von Hollywood geschafft und wird begafft

    Warner Bros. Studio Tours - hier wird die einzige Tour durch ein arbeitendes Studio geboten

    Redwood-Mammutbäume im Los Angeles National Forest

    Six Flags Magic Mountains- größte Achterbahnen, Freizeit- und Wasserpark

    Museum of Flying - Ausstellung moderner Düsenflugzeuge

    Santa Monica Pier - wunderbares weit ins Meer führendes Pier

    Schatzi on Main - hier kann man bei Arnold Schwarzenegger essen gehen

    Melrose Avenue - verläuft südlich des Hollywood Blvd., Zentrum der Mode in L.A.

    Quelle: http://www.us-infos.de/cas-losangeles.html

    Und vergesst die Queen Mary (der Original-Ozeandampfer, jetzt lohnenswertes Museum und Hotel) nebst russischem "Scorpion"-U-Boot.

    Zum Schluss mein Favorit: Venice Beach (Dexter, NCIS und viele andere Serien-Crews können nicht irren, eben eine irre Location!)

    Ach ja: ... und natürlich Disneyland. Jetzt höre ich aber auf!

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Jasmingollenstede
    Dabei seit: 1133308800000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1257327484000

    Vielen Lieben Dank!!!

    Am meisten sorgen bereitet mir nun die Strecke Death Valley - San Francisco.

    Wenn der Tiogapaß gesperrt ist, wie komme ich dann am schnellsten nach San Francisco?

    Beim Link sieht man ja die vergangenen Jahre und für unseren Zeitraum (28.04. - 13.05.) sieht es schlecht aus.

    Wir haben ja leider nicht sehr viel Zeit (14 Tage). Daher brauche ich die effektiveste Tour.

    Sollten wir dann lieber keinen Stop in Mammoth Lakes einlegen?

    Help :)

    Urlaub ist wie einmal Volltanken und die Akkus auffüllen.
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1257334157000

    Hallo

    Ich hoffe , Du hast meine Alternativmöglichkeit mit einem Gabelflug angeschaut.

    Du hast mit 14 Tagen einfach eine Horror-Tour mit (zu)viel Fahrerei.

     Lass den ganzen Yosemite Teil weg und besuch den ein ander Mal.

    Start in SFO-Monterey-Hwy 1-Morro Bay-LA-Joshua-Lake Havasu-Route 66-Oatman-Williams-CG-Page-Bryce-Zion-Las Vegas.

    Bei dieser Tour wird es Dir nie langweilig und bringst auch die 14 Tage locker unter.

    Denk dran, "weniger ist mehr", du kannst einfach nichr alles verwirklichen bei deinem Zeitgerüst!

    Du fährst ja sicher wieder einmal rüber, dann aber etwas länger ;)

     Yukonhampi

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!