• Aini66
    Dabei seit: 1237680000000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1352666868000

    Hallo,

    bin dabei, mir Gedanken über unsere Rundreise 2013 zu machen. Ich gehe davon aus, dass wir von  7.-18.10. in Grand Junction/Colorado an einem Englischkurs teilnehmen. Danach möchten wir von dort aus noch ca. 2 Wochen mit dem Auto weiter fahren und (wenn möglich) in Las Vegas enden.

    Hat jemand Ideen/Anregungen für mich?? Da oben kenn ich mich gar nicht aus.... Wie sieht es denn dort wettertechnich aus Ende Oktober??? Am nächsten an Grand Junction waren wir, als wir in Moab waren. Das könnte ich mir auch als Ende vorstellen:  Moab/Arches und dann über den  Bryce Canyon nach Las Vegas.

    Grüße

    aini66

  • T.Dooley
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1352742279000

    Hallo Aini66,

    ich war 2006 u.a. auch in diesem Bereich unterwegs. Ich bin allerdings noch etwas weiter nach Osten gefahren und über den Independencepass gefahren - es war September, es schneite und auf der Passstraße lag ordentlich Schnee. Dabei solltest Du auch auf jeden Fall berücksichtigen, dass Winterreifen in den USA eher die Ausnahme sind !

    Auch wenn Du sicherlich nicht über den Independencepass fahren wirst, solltest Du mit Schnee rechnen - Du wirst gerade auch in Colorado viele Höhenmeter erreichen und Schnee sehen !

    Abgesehen davon bietet sich für Dich ja Richtung Montrose zu fahren. Hier könntest Du Dir den Black Canyon of the Cunnison NP ansehen - er ist nicht besonders spektakulär, liegt auf vielleicht auf Deiner Strecke.

    Wenn Du über die 550 fährst (möglichst nur am Tag fahren, sehr gefährliche Strecke bei Nacht !), kommst Du über eine sehr schön gelegene Passstrasse über Ouray, Silverton nach Durango. Zwischen Silverton und Durango fährt die historische Westernbahn - eigentlich ein "muss".

    ABER - diese Strecke wird Dir riesige Probleme bereiten, sollte Schnee liegen und Dein Mietwagen keine Winterreifen haben. Ich würde es mir gut überlegen, auch wenn ich diese Strecke liebe !

    Entweder fährst Du dann weiter Richtung Farmington, besser gesagt nach Aztec (Aztec-Ruins), oder Du fährst von Durango Richtung Cortez zum Mesa Verde NP. Beides ist absolut sehenswert und ich würde es vom Wetter abhängig machen, was allerdings schlecht für eine vernünftige Planung ist.

    Auch der Canyon De Chelly NP ist absolut sehenswert und noch weiter südlich der Petrified Forest NP. Von da aus könntest Du Dir den Meteor Crater bei Winslow ansehen, übrigens Drehort für den Film "Die dritte Dimension".

    Danach könntest Du noch zum Grand Canyon fahren und anschließend nach Las Vegas.

    Die 14 Tage dürften rum sein und die Tour ist sicherlich sehr interesssant. Aber Dein Problem wird der Monat Oktober sein. Du musst einfach damit rechnen, überall in den Höhenlagen Schnee vorzufinden !

    Gruß, Tom
  • Aini66
    Dabei seit: 1237680000000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1353505941000

    Hallo Tom,

    vielen lieben Dank für die ausführlichen Tips! Ich werde mir die vorgeschlagenen Orte mal auf der Karte bzw. in google.maps anschauen. Das mit dem Schnee hab ich fast schon befürchtet.... Als werden wir in 2013 anstatt eines Convertible lieber einen SUV mieten ;o)

    aini

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!