• Juli0903
    Dabei seit: 1375056000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1398270148000

    Hallo liebe Forum Leser und Schreiber,

    1000 mal wurde darüber schon geschrieben und diskutiert trotzdem wende ich mich nochmals an Euch um eine, für mich passende Auskunft, über meine Planung zu bekommen. 

    Wir (mein Freund und ich) 30 jährig möchten am 25. Dezember für ca. 14 Tage an die Westküste starten. Geplante Route

    SFO - Highway 1 - Los Angeles - Grand Canyon - Bryce Canyon - Las Vegas.

    Was sagt ihr zu dieser Route? Welche Tipps gibt es im Bezug auf Unterkünfte? Gerne übernachten wir auf der Strecke in kleinen B&Bs mit Kontakt zu den Besitzern in Las Vegas darfs dann mal auch was richtig Glitzerndes sein. Welche Nationalparks muss man gesehen haben, wobei der Besuch von Nationalparks nicht unser Hauptaugenmerk sein soll. Wo gibts die besten Outlets. Wo soll man Übernachtungen einplanen. Und, und, und .... Ich freue mich auf Eure Tipps und Erfahrungen.

  • Treplow
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 653
    geschrieben 1398297525000

    Die Route ist OK, nur muesst Ihr damit rechnen, dass Ihr z.B. am Grand Canyon Schnee bekommen koeent und fuer die Westkueste allgemein, besonders noerdlich in der Gegend von S. F. .Regen und Nbel bekommen koeent. Das ist besonders auf der CA 1 moeglich und macht das Fahren anstrengend und es kann sein, dass man wenig sieht.  

    Unterunft Schwierigkeiten habt Ihr um diese Zeitbestimmt kein, dass Ihr meistens ohne Vorbestellung reisen koennt. Allgemein sind natuerlich die Preise, auch in Las Vegas guenstig. Dort, und S.F. wuerde ich eventuell Zimmer vorbestellen. Wo, das ueberlasse ich anderen Korrespondenten. 

    Um diese Jahreszeit wird es frueh dunkel, also die Strecken im Tageslicht sind beschraenkt. 

    Nationalparks: Ausser Bryce und Grand Canyon liegt fuer Euch Yosemite N.P. am Guenstigsten. Aber um diese Jahreseit ist die direkte Strecke Yosemite - Las Vegas (via Death Valley N.P.) am Tioga Pass gesperrt. Es ist also ein grosserer Umweg.  

    Von wo started Euer Reuckflug? Zwischen Bryce Canyon und Las Vegas (an an der Utah 9 entlang) liegt der Zion National Park. Den koenntet Ihr ohne grossen Umweg besuchen.  Also, Ende derFfahrt an der Wesrkueste zum Garnd Canyon , Bryce Canyon, Zion N.P und auf der der Interstate -5 nach Las Vegas.

    treplow
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1398301385000

    Hallo Juli0903,

    also mit B&Bs sieht es im Südwesten nicht so gut aus. Möglicherweise warst Du ja schon im Nordosten/Osten und kennst diese von dort, im Westen gibt es aber generell wesentlich weniger B&Bs und im Südwesten vielerorts auch gar keine, Motelunterkünfte sollten also eher in Euerem Fokus sein, an dem ein oder anderen Ort vielleicht auch ein historisches Hotel wie das El Tovar am Grand Canyon, wenn Ihr auf schönere Unterkünfte aus seid als die überall fast identisch aussehenden Motelketten. Falls es doch unbedingt B&Bs sein sollen, bei der englischsprachigen Hotelbewertungskonkurrenz findet man da etwas mehr Auswahl als hier...

    Wie Treplow schon geschrieben hat, kann das Wetter zum Problem werden im Winter, eine Alternative wäre eine etwas andere Route, bzw. nur Südkalifornien, z.B. mit Death Valley und Joshua Tree Nationalpark als Alternative, aber auch im Death Valley kann es im Winter etwas schneien, wenn man Pech hat. Auch das südliche Arizona ist geeignet für den Winter, auf der Strecke Richtung Flagstaff und weiter östlich kann es aber auch sehr kalt werden im Winter (inkl. Schnee), weiter südlich wie in Phoenix/Scottsdale (dort gibt es auch viele, schöne Resortanlagen) ist es im Winter im allgemeinen aber schön warm. Allerdings sind 14 Tage ja so viel nicht, ich würde mich also evtl. auf Südkalifornien (LA, San Diego, Palm Springs, Death Valley, Joshua Tree, evtl. mit Las Vegas) beschränken.

  • Ute.167
    Dabei seit: 1277424000000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1398326944000

    Hallo Juli0903.

    Also was das Wetter anbetrifft gebe Ich meinen Vorschreibern recht

    In S.F kann es recht Kühl werden ( Hafenstadt ) und auch L.V hat im Winter recht frische Temperaturen * Wir hatten schon mal heftiges Schneegestöber *

    Auch im Bryce und Zion gib es ab und zu Schnee.

    Was B&B Häuser anbetrifft es gibt div. amerikanische  Anbieterseiten.

    Also an der Küste endlang gibt es recht viele B&B ( etwas teurer ) auch bei J.Tree ,Zion u.Bryce gibt es einige , die B&B's sind nie direkt bei den N.P aber in guter Fahrnähe.

    Wir persönlich lieben B&B's und haben schon so einige kennen gelernt!!!.

    Vegasbaby
  • Juli0903
    Dabei seit: 1375056000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1398331576000

    Danke für eure Ratschläge und Tipps. Das Wetter habe ich leider vor lauter Euphorie völlig vergessen zu beachten. Und wenn die Winter wirklich so kalt und teilweise mit Schneegestöber sind, muss ich auf jeden Fall die Planung überdenken. Weite Strecken bei Glatteis und Schneesturm zu fahren ist wirklich nicht lustig.

  • Ute.167
    Dabei seit: 1277424000000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1398332565000

    Hallo

    Also so übel wird es selten aber mit kalten Temperaturen sollte man schon rechnen!!!

    Aber z.b in San Diego u L.A. sind im normal Fall immer ca.20-25grad im Dez.

    D.Valley ist immer am Tag  Warm /Heiss

    J.Tree ist im Dez. angenehm

    Im Zion regnet es im Dez.öffters.

    Im Bryce geht im Dez. manchmal starker Wind.

    in L.V kann es muss aber nicht kalt werden ( für Nachts sollte man aber eine Jacke mitnehmen ) Wir hatten schon beides : 5 unter null oder 20grad plus

    Vegasbaby
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1277
    geschrieben 1398333260000

    Zu dieser Reisezeit würde ich eine kleine Runde mit Las Vegas - Death Valley - LA - San Diego - Joshua Tree machen. Die Küste hoch Richtung San Francisco, und den Grand Canyon würde ich streichen. Zion und Bryce können klappen. Und Bryce mal mit Schnee zu sehen, ist auch toll. Allerdings wird's verdammt kalt sein und mit wandern kann man bei Schnee und Eis auch schlecht.

  • Juli0903
    Dabei seit: 1375056000000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1398344361000

    Hallo, höre ich es richtig heraus, dass ihr grundsätzlich nicht abraten würdet die Westküste Ende Dez. Anfang Jänner zu besuchen? SFO möchte ich auf jeden Fall auch sehen, da ich nicht weiß, wann ich wieder komme. Death Valley hätte ich ggf. ausgelassen weil es nicht auf der Strecke liegt. Wie weit ist es von Bryce dann noch zu the wave? Könnte man das noch einbauen. Es sollten aber auch nicht zu viele Nationalparks werden...., welchen könnte man ggf. weglassen? Wir sind auch nicht so fürs stundenlange Wandern eher mehr fürs anschaun und staunen....

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27410
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1398344475000

    Hallo,

    ich kenne den Westen nur im Sommer und aus einem Urlaub im März/April. Selbst zu der Reisezeit waren die Einschränkungen durch den Schnee schon beachtlich. Zum Einen auf dem Weg zum Grand Canyon und auch im Bryce ging irgendwann nichts mehr.

    Damals hatten die Mietwagen auch keine Winterreifen, wie es jetzt ist kann ich nicht sagen. Aber ich denke eher nicht.

    Wenn ihr zu der Reisezeit reisen wollt oder müsst, dann würde ich über einen Gabelflug nachdenken. In S.F. ankommen, mir 2-3 Tage Zeit für die Stadt nehmen und auf etwas gutes Wetter hoffen. Dann den Highway 1 runter fahren und dort bis San Diego dann wie schon geschrieben den Joshua N.P. ansehen und nach Vegas weiterfahren. Ab da dann nach Hause fliegen.

    Evtl. könnt ihr einen Heliflug zum Grand Canyon machen, das war 2011 ein tolles Erlebnis.

    LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • MsCrumplebuttom
    Dabei seit: 1434758400000
    Beiträge: 1277
    geschrieben 1398345084000

    Es kommt ja immer auf die Erwartungen an ... wenn du permanent 20 - 25 Grad und blauen Himmel an der kalifornischen Küste im Dezember erwartest, dann würde ich auf jeden Fall abraten. Wenn du damit leben kannst, bei Schmuddelwetter und 10 Grad den Highway 1 zu fahren, dann passt es. Natürlich muss das Wetter nicht so schlecht sein, aber das Risiko ist im Dezember schon recht groß.

    The Wave ist in der Nähe von Page, Arizona, und es ist sehr schwer, ein Permit für die Wanderung zu bekommen. Letzten November waren bei der Verlosung in Kanab täglich zwischen 60 und 80 Leute für 10 Permits - die Chancen stehen also nicht sonderlich gut. Du kannst es natürlich auch bei der Online-Verlosung versuchen. Und dass ihr nicht für stundenlandes Wandern seid, passt mit dem Besuch der Wave übrigens nicht zusammen. ;)

    Ihr müsst auch bedenken, dass es im Dezember sehr früh dunkel wird (gegen 16 - 17 Uhr ist Sonnenuntergang). Winterreifen gibt es in der Regel nicht auf Mietwagen - höchstens Allwetterreifen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!