• Peppy883
    Dabei seit: 1116288000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1277064736000

    Hallo liebe Türkeifreunde.

     

    Ich habe vor, dieses Jahr zum ersten Mal in die Türkei zu fliegen.

    Da ich vor einigen Jahren in Tunesien mal ganz schlechte Erfahrungen gemachthabe und seitdem immer eher so in Spanien Urlaub gemacht habe, brennt mir vorder Buchung noch eine wichtige Frage auf der Seele.

     

    Und zwar wie sind die Türken außerhalb der Hotels wirklich? Ich habe schon so viele verschiedene Meinungen gehört, dass ich ganz verunsichert bin!

    Denn ich mag es absolut gar nicht, wenn ich in jedem Geschäft angesprochen werde und versucht wird, einem etwas aufzuschwatzen.

    Ist es wirklich so schlimm, dass man an jeder Ecke und in jedem Laden angesprochen wird und einem alles versucht wird zu verkaufen?

     

     

    Bitte helft mir und gebt ehrliche Antworten!

  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1277067354000

    hi

    ich komme grad aus der Türkei... in der Tat ist es os , das du mit irgendeinem Spruch angesprochen wirst...egal wie,

    woher kommst du??, ganz neue Ware,schaun sie mal!!, alles billig, heute 50 % Rabatt, nur gucken.. Gucken kostenlos!!! Billig wie Aldi, etc, etc

    auch laufen sie dir im Geschäft hinterher oder auf dem Markt, alleine schaun-unmöglich.. aber das ist nicht weiter schlimm..

    einfach ein nein danke, oder will nur schauen oder stur ignorieren,, fertig...

    viel Spass,,

    lg

    warten auf den nächsten Urlaub!!
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1277067369000

    Hallo Peppy,

    Ich glaube aufgrund dieser Angst fliegen viele Leute nicht in die Türkei.

    Ich kann für mich sagen, dass das VÖLLIG unbegründet ist. Natürlich wirst du in den Geschäften angesprochen. Bis jetzt ist ein NEIN von mir aber immer akzeptiert worden.

    Ausserdem kannst du hier in einem anderen Thread nach lesen, dass es immer weniger wird.

    Die Türken selbst habe ich nur als nett, freundlich und sehr gastfreundlich kennengelernt.

    Hab keine Angst und trau dich...du wirst es nicht bereuen...

    LG Jutta

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • altlöwin63
    Dabei seit: 1227139200000
    Beiträge: 1481
    geschrieben 1277068325000

    Da kann ich mich der Aussage von Plinze nur anschließen.

    Ich war selber über 20 mal dort und immer wieder gerne.

    Fahr hin !

     

    Gruß

    Waltraud

    "BAYERN ist die Vorstufe zum Paradies" ! (Zitat Horst Seehofer-2015)
  • YouRise
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 434
    geschrieben 1277068391000

    Hi,

    Du kannst eigentlich unbesorgt in die Türkei fahren.

    Die Türken sind sehr Gastfreundlich und nett, man muss sich halt an paar Basics halten.

    In der Türkei gibt es halt die Leute die vor dem Laden stehen und die Leute ansprechen. Manche sind aufdringlich, manche nicht.

    Ich finde die guten Läden erkennt man daran dass die nicht aufdringlich sind oder gar keine "Fischer" stehen haben.

    Wenn ein Verkäufer zu aufdringlich wird muss man klar und deutlich sagen dass man kein Interesse hat und geht weiter. Man muss nich stehen bleiben und sich anhören was die einen vorlabern.

    Es kommt auch immer darauf an wo man gerade in der Türkei ist, in den Ferienorten isses natürlich krasser als in Izmir oder Ankara.

    Handeln kann man in Türkei immer, es gibt keinen der da sagt ne ist letzter Preis. Allerdings sollte man diese Tatsache nicht ausnutzen und freche Forderungen stellen sonst kann es passieren dass die auch bissl meckern.

    Wenn irgendwie möglich ist sollte man auch nicht in jeden Laden ein kostenloses Getränk annehmen, unseriöse Geschäftsmänner nutzen dies dann aus und bringen es als Kritikargument wenn man doch nichts kaufen will.

    Wenn es zum Streit kommen sollte dann geht man weiter und läßt sie schimpfen. Nicht auf Konfrontation ausgehen.

    Das hört sich alles bissl unentspannt an, ist es aber nicht .. Die meisten Händler sind nett. Meistens kappieren die "Fischer" auch schnell dass die wen anderes bequatschen sollten.

    Abschließénd will ich folgendes sagen:

    In den Ferienorten gibt es die Jandarma, diese hat eine Polizei ähnliche Struktur. Die trifft man fast immer irgendwo an.

    Wenn man starke Probleme mit irgendeinen Händler hat, bedroht wird oder betrogen wurde dann scheut euch nicht die Jandarma anzusprechen.

    Die Interessieren sich für sowas immer .. Die werden dann den betreffenden Mensch aufsuchen und ihn sich mal zur Brust nehmen.

    Das bringt euch eure Nerven / euer Geld ggf. nicht wieder, aber ihr könnt sicher sein dass der betreffende Mensch dann unter beobachtung steht.

    Ich weise aber daraufhin dass man das nicht ausnutzen sollte ..

    Controller: »N 123YZ, say altitude.« Pilot: »Altitude.« Controller: »N 123YZ, say airspeed.« Pilot: »Airspeed.« Controller: »N 123YZ, say cancel IFR.« Pilot: »Eight thousand feet, one hundred fifty knots indicated.« Seit dem 7. Oktober 2010 endlich wieder über den Wolken :)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1277068487000

    Wie die Händler sind? Geschäftstüchtig natürlich

  • Sue1975
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1277083049000

    "Völlig unbegründet" halte ich persönlich für eine Fehleinschätzung.

     

    Ja, man wird viel angesprochen. Je nach Saison mehr oder weniger. "Ruhiger" einkaufen konnte ich in der Hauptsaison. Da haben die Händler und Verkäufer wesentlich mehr Kunden als zu Saisonstart oder -ende. Ich habe immer das Gefühl, sie haben es dann nicht (mehr) "nötig", sich jedem Kunden anzubiedern und ihre Ware an den Mann oder die Frau zu bringen.

     

    Die Türken sind geschäftstüchtig, das merkst du auf jedem Markt und in jedem Laden. Wer wäre das nicht?! Ich kann das durchaus verstehen, auch wenn es manchmal nervt. Natürlich ist mir auch schon ein bestimmendes NEIN über die Lippen gekommen, ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass man mit ein wenig small talk und einem Lächeln wesentlich weiter kommt als mit Verachtung oder der kalten Schulter oder Ignoranz. Ich habe es auch schon, ganz ohne schlechtes Gewissen, gewagt, im Geschäft noch n Teechen zu trinken, ne Partie Backgammon zu spielen und das Geschäft ohne Einkauf zu verlassen...

     

    Und mal ehrlich - selbst in Geschäften in Deutschland wird man heutzutage schon in dem Moment angesprochen, wo man nur daran DENKT, die Türschwelle zu übertreten. Nur dass ich hier in Deutschland immer danach das Gefühl habe, unter ständige Beobachtung zu stehen - das habe ich in der Türkei nicht. Man widmet sich dort halt sofort dem nächsten Kunden.

    LG Sue
  • Xiok
    Dabei seit: 1198713600000
    Beiträge: 232
    geschrieben 1277105603000

    Man wird schon recht viel angesprochen aber dies ist bei weitem nicht so schlimm wie in Tunesien (jedefalls wie wir es in Tunesien erlebt haben).

  • rantanplan285
    Dabei seit: 1233878400000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1277109351000

    Du kannst auf diesen Basaren eh nur Schrott und gefakte Sachen zu überteuerten Preisen kaufen, von daher lohnt es sich schon gar nicht, in diese Geschäfte einen Fuß zu setzen.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1277109805000

    @Sue1975 sagte:

    Und mal ehrlich - selbst in Geschäften in Deutschland wird man heutzutage schon in dem Moment angesprochen, wo man nur daran DENKT, die Türschwelle zu übertreten. Nur dass ich hier in Deutschland immer danach das Gefühl habe, unter ständige Beobachtung zu stehen - das habe ich in der Türkei nicht. Man widmet sich dort halt sofort dem nächsten Kunden.

    Ja, das stimmt. Ich finde es schon mehr als lästig, von aufdringlichen Verkäufern direkt angesprochen zu werden, wohlgemerkt in Deutschland - und sich sozusagen entschuldigen zu müssen, daß man sich zuerst einmal in Ruhe umschauen möchte. Selbstverständlich müssen die Verkäufer ihre Kunden im Blick behalten, damit nichts "verschwindet". Allerdings spürt man auch Blicke im Rücken mit dem Sinn: "Was kann ich der/dem aufschwatzen?"

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!