• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1355086110000

    ...Kontrazeptiva = Kontrazeptiva. Egal ob in D oder TR. Deswegen.

    Weitere Ausführungen erspare ich dem Forum lieber, da OT... :?

  • tina1312
    Dabei seit: 1206144000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1355089193000

    @alterstorch11:

    Ich möchte dir auch nicht zu nahe treten, aber meinst du wirklich, dass man in der Türkei nur "gefakte" Medikamente ohne Wirkung zu kaufen bekommt? Dann bist du in der Tat ein wenig ahnungslos, denn auch in der Tr leben Menschen, die "richtige" Medizin benötigen. Diese ist nicht besser oder schlechter als hier in Deutschland!

    Bei Bedarf wurde uns - und auch vielen anderen Reisenden - immer geholfen.

  • alterstrolch11
    Dabei seit: 1312848000000
    Beiträge: 29
    geschrieben 1355090947000

    @tina1312

    Nach dem man mir mein letztes Posting gelöscht hat, obwohl ich da nichts anderes versucht habe , als meine Meinung im Bezug auf @von schmelling zu revidieren, die ja total aufgebracht war, weil ich sie wahrscheinlich persöhnlichh getroffen habe im Bezug auf ein Medikament, versuche ich jetzt ganz ruhig und vor allem sachlich meine Meinung darzulegen:Selbstverständlich bekommst du auch in der TR ein nicht "gefaktes" Medikament. Aber willst du das Risiko eingehen, um dann nicht doch eine "Heilige Maria" zu werden? Da würde ich doch lieber auf NR sicher gehen.

    Sei einfach du selbst, denn alle anderen gibt es schon.
  • berthro
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 306
    geschrieben 1355095300000

    Medikamente die 100ste:

    Wie Tina sehr richtig schreibt, gibt es da qualitativ keine Unterschiede zu D.

    Das Angebot ist ungleich vielfältiger – internationaler trifft es vllt. besser.

    Antibiotika, inkludiert jene internationaler Big Player,sind frei verkäuflich und das alles zu erstaunlichen Preisen – ohne Wertung jetzt.

    Frauen, die Kontrazeptiva in TR kaufen, wissen im Gegensatz zu hiesigen Schnackern – Gruß von Dieter Nuhr (Wer keine Ahnung…..) - genau was sie machen, Apotheken sind staatlich, fakes gibt es dort nicht und die international üblichen „Pillen“ sind fast überall on board.

    LG vom Vater zweier erwachsener Töchter und einer erblühenden Enkelin. ;)

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1355119144000

    berthro:.... - genau was sie machen, Apotheken sind staatlich, fakes gibt es dort nicht und die international üblichen „Pillen“ sind fast überall on board.

    ....

    Einspruch - sie wissen nicht immer, was sie da nehmen. Ich habe da nämlich ganz andere Erfahrungen gemacht.

    Ich habe meiner Tochter die Pille mitgebracht und laut dem türkischen Apotheker, ist "diese (Namen lasse ich mal absichtlich weg) Pille in der Türkei nicht erhältlich - aber jene Pille hat die gleichen Wirkstoffe. Und die habe ich dann gekauft. Ein paar Monate später bekam meine Tochter Probleme und ging zum Frauenarzt und der fragte sie natürlich nach dem Namen ihrer Pille und dann machte er ein paar Untersuchungen und dann stellte sich heraus - aus ihr wäre fast - Wortwahl übernimm - die hl. Johanna geworden. Diese angeblich genauso "leichte Verhütungspille" war eigentlich eine Pille für eine Frau in den Wechseljahren - viel zu stark für eine junge Frau. Als meine Tochter mich zu Hause anrief und mir das ganze schilderte, fragte sie mich natürlich, hast du den Apotheker falsch verstanden - oder konnte er nicht gut deutsch. Nein, dieser Mann, konnte sogar sehr gut deutsch. Er hat auf Kosten der Gesundheit meiner Tochter dieses Geschäft abgeschlossen. Mein Vertrauen hält sich auf diese Geschichte hin, sehr in Grenzen. Nix spricht gegen Kopfschmerztabletten oder Salben, aber verschreibungspflichtige Medikamente würde ich keine mehr mitnehmen.

    Urlaubsmitbringsel "ala Träummomente" boa war es dort schön, heiß, anstrengend und doch interressant. Das ist ein Gang in die Apotheke nun wirklich nicht, aber ein Ausflug - wohin auch immer.  ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • anjuana
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 660
    geschrieben 1355126195000

    Brigitte, wenn ich vorhabe, aus der Türkei verschreibungspflichtige Medikamente mitzunehmen, habe ich immer den Beipackzettel oder eine leere Verpackung mit, als Hilfe für´s Verkaufspersonal in der Apotheke und zur Kontrolle für mich. Nur so kann ich sicher sein, den gleichen Wirkstoff in gleicher Dosierung zu bekommen.

    Sorry, aber ich finde es schon leichtsinnig, eine Pille unter anderem Namen mitzubringen oder auch einzunehmen ohne einen vorherigen  Abgleich, Eigenverantwortung ist immer gefragt.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1355127181000

    @anjuana, wer sagt Dir denn, dass ich das nicht dabei hatte?

    Logisch hatte ich eine Schachtel dabei. Er warf einen kurzen Blick drauf und meinte, die habe ich nicht, aber ..... siehe mein Beitrag.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1355127474000

    ...wenn Du ihn dabei hattest, warum dann eine falsche "Pille"? :frowning: Das ist mir vollkommen unverständlich, da man üblicherweise das Präparat mit den entsprechenden Wirkstoffen und -konzentrationen vergleicht. Auch hierzulande... ;)

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17954
    geschrieben 1355128409000

    @Brigitte

    Wenn du den Beipackzettel dabei hattest, konnte der Apotheker / konntest auch du die Wirkstoffe, Stärke der Wirkstoffe, etc. miteinander vergleichen. Und ich gehe mal davon aus, dass du das auch gemacht hast. Oder nicht ? :?

    Diese Angaben lassen sich so gut wie immer auch in türkischer Sprache nachvollziehen.

    Ist man dennoch unsicher, kann man sich einfach an der Rezeption das Wichtigste übersetzen lassen. Diese Hilfestellung wird man dir ganz gewiss nicht verweigern.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1355132104000

    Tut mir leid, aber das ist schon wieder so eine mühselige Unterhaltung. :frowning:

    In der Werbung bei uns heißt es: fragen sie ihren Arzt oder Apotheker. Wenn ich selbst kontrollieren muss, ob mich der Apotheker nicht verars**t, dann hat es sich ab da für mich von selbst erledigt.

    Ich habe geschrieben, dass ich dem Apotheker vertraute und ihr kommt jetzt mit, ich soll den Beipackzettel vor ihm mit der von ihm vorgeschlagenen Vergleichspille abgleichen. :ned_wirklich:

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!