• edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11153
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1350843688000

    @Tina

    Echt... :laughing:

    Bin wohl nicht mehr informiert :rofl:

    Aber ist ein guter Blumendünger darrüber ,bin ich informiert :rofl:

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1350844277000

    @Mirko40:

    Auch wenn ihr noch nie erwischt wurdet, ist das eine Straftat. (Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz) ;)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44421
    geschrieben 1350845228000

    Mirko40:

    Wir packen auf der Heimreise alles in den Koffer und der Zoll hat noch nie etwas gesagt, ist ja für unseren Bedarf.

    Wenn der Zoll euch einen 3-Monatsbedarf gestattet, überschreitest du den jedesmal um´s 3-fache und wenn hier zufällig ein Zöllner mitliest wird er interessiert auf dein Avatar klicken ...

    :?

    Sorry, aber die Aussage ist etwa so gehaltvoll wie "Ich fahr immer besoffen Auto - hat noch nie jemand was gesagt!"

    :shock1:

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Mirko40
    Dabei seit: 1185062400000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1350857175000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] derselben Seite entfernt, da ein @user vollkommen ausreichend ist.[/size][/color]

    @vonschmeling@

    ist ein *** dummer vergleich mit dem betrunken autofahren, vorallem wenn man in der familie ein opfer hat was zur falschen zeit am falschem ort war und durch einen besoffenen sein leben lassen musste. damit hast du mich mehr als beleidigt.  und noch was ich bin kein schmuggler, vielleicht kannst du auch mal die urlauber welche 200 aspirin kaufen aufklären wie viele sie mit nehmen dürfen. wir hatten uns im jahr 2007 Beraten lassen und uns wurde gesagt man darf 12 packungen einführen.

  • Mirko40
    Dabei seit: 1185062400000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1350858125000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] derselben Seite entfernt, da ein @user vollkommen ausreichend ist. Bitte unterlasse dieses sinnlose zitieren.[/size][/color]

    @cippo

    warum erwischt, ich war der meinung ich habe nichts verkehrt gemacht da wir uns beraten lassen haben. wir mussten aber schon mal den koffer öffnen, und da wurde nichts verzollt, wir durften die koffer wieder zu machen und gehen. wir sind auch ehrliche leute und wollen nichts verkehrt machen, weisst doch wir ossis wissen wie es sich hinter einer mauer lebt.

  • tina1312
    Dabei seit: 1206144000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1350858253000

    Lieber Mirko, ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber ich hoffe mal, du hast dich nicht in einer türk. Apotheke bezüglich der gestatteten Menge beraten lassen! ;)

    Es ist in der Tat wirklich so, dass man nur für den eigenen Bedarf Medikamente (für die Reise!) mitführen darf! Und da liegt die Pille für 12 Monate eindeutig drüber und verstößt gegen das dt. Arzneimittelgesetz.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44421
    geschrieben 1350864531000

    @Mirko

    Ich habe hier auf der vorhergehenden Seite die Bestimmungen des deutschen Zolls kopiert, dadurch entbehren sich Erklärungen zur "Beratung" - wo auch immer die stattgefunden haben mag.

    "Ich bin noch nie erwischt worden" bedeutet nicht "es ist nicht verboten" und wenn du meinen Vergleich persönlich nimmst, tut mir das leid - beleidigend ist er jedenfalls nicht.

    Zu deinem Verständnis: Der Bedarf von 3 Monaten wird immer nach der normalen Tagesdosis des Medikaments ermittelt. Dies liegt bei Aspirin bei 90mg. Das bedeutet, dass eine 3 Monatsdosis 270 Tabletten à 30mg ASS liegt.

    Vielleicht beantwortet das deine Frage, warum 200 Einheiten des Medikaments eben nicht beanstandet werden?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Horst-reist
    Dabei seit: 1126310400000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1351868573000

    edithe:

    @Horst -reist

    Also, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen,

    dass die Pille ab 1,70 kostet..

    Da wär ich mal vorsichtig dies zu posten..

    oder hast du schon eine für diesen Preis bekommen :frowning: :laughing:

    die hälfte von Deutschand ist realistischer..

    Stimmt die

    Triquiler  kostet 1,60 EUR

    Microgynon kostet 1,90  EUR

  • Horst-reist
    Dabei seit: 1126310400000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1351868898000

    Mirko40:

    Überflüssiges Zitat derselben Seite entfernt, da ein @user vollkommen ausreichend ist. Bitte unterlasse dieses sinnlose zitieren.

    @cippo

    warum erwischt, ich war der meinung ich habe nichts verkehrt gemacht da wir uns beraten lassen haben. wir mussten aber schon mal den koffer öffnen, und da wurde nichts verzollt, wir durften die koffer wieder zu machen und gehen. wir sind auch ehrliche leute und wollen nichts verkehrt machen, weisst doch wir ossis wissen wie es sich hinter einer mauer lebt.

    süß, nicht erwischt zu werden, weil man der meinung ist, nichts falsch gemacht zu haben ?  jeder reisende ist verpflichtet sich vorher kundig zu machen. natürlich wird jeder händler sagen "kannste mitnehmen" denn er will ja sein zeug los werden

  • Horst-reist
    Dabei seit: 1126310400000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1351869367000

    curiosus:

    ...es ist nicht verboten Medikamente aus dem Ausland in die EU einzuführen! Es müssen nur die Mengen beachtet werden und die Inhaltsstoffe... ;)

    Bei der Einreise oder Wiedereinreise nach Deutschland dürfen Arzneimittel in einer dem üblichen persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechenden Menge eingebracht werden. Als üblicher persönlicher Bedarf ist dabei ein Bedarf von maximal drei Monaten je Arzneimittel, unter Berücksichtigung der Dosierungsempfehlungen, anzusehen. Hierbei kommt es nicht darauf an, ob die Arzneimittel bereits aus Deutschland mitgenommen wurden und hierher zurück verbracht werden oder ob sie im Ausland erworben wurden. Ebenfalls ist es unerheblich, ob die Arzneimittel in Deutschland zugelassen bzw. registriert sind.

    Jedoch ist zu beachten, dass Präparate, die im Ausland frei gehandelt werden, wie z.B. Nahrungsergänzungsmittel, hoch dosierte Vitaminpräparate oder rein pflanzliche Naturheilmittel, insbesondere wenn diese als Mittel zur Behandlung von Krankheiten dargestellt werden, in Deutschland als Arzneimittel gelten können und damit dem Arzneimittelgesetz unterliegen. Auf die arzneimittelrechtlichen Bestimmungen des Landes, in dem das Präparat erworben wurde, kommt es dabei nicht an.

    Verbotene Arzneimittel im Reiseverkehr

    Es gibt jedoch auch Arzneimittel, die selbst für den eigenen Bedarf von Reisenden nicht nach Deutschland verbracht werden dürfen.

    Hierunter fallen

    • gefälschte Arzneimittel, z.B. eine Nachahmung eines am Markt bereits zugelassenen Arzneimittels, welches aber nicht vom eigentlichen Hersteller stammt,
    • oder besonders gefährliche und häufig im Doping verwendete Stoffe, die im Anhang zu § 6a AMG (z.B. Testosteron, Nandrolon, Clenbuterol) aufgelistet sind, und deren Besitz in einer "nicht geringen Menge" bereits verboten ist. Die Festsetzung, wie hoch für diese einzelnen Stoffe die "nicht geringe Menge" ist, erfolgt durch die Dopingmittel-Mengen-Verordnung (DmMV).

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!