• gessi66
    Dabei seit: 1220486400000
    Beiträge: 962
    geschrieben 1412623496000

    Naja brauchen tut man den Veranstalter nicht direkt. Allerdings hat er sehr wahrscheinlich das gebuchte Hotel gar nicht bezahlt wenn er pleite ist. Somit hat man also trotzdem ein Problem welches man lösen muss. Übrigens kann man auch über einen Veranstalter den Flug buchen, dann hat man ebenfalls pech.

    Ich buche trotzdem gerne individuell. Ich bekomme von einigen Airlines den Newsletter, so bin ich immer über Angebote informiert. Günstiger wird es nämlich meist nur über den Flugpreis.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44362
    geschrieben 1412625863000

    Es stimmt, dass man im Falle einer Veranstalterpleite mit Pauschalreise und obgligatorischem Sicherungsschein besser gestellt ist.

    Bucht man (was nicht unüblich ist!) eben über einen Veranstalter Hotel oder Flug als Einzelleistung steht man im Falle einer Insolvenz wahrlich im Regen.

    Ich finde es ganz gut, wenn hier Risiken und Vorteile betrachtet werden - nur möglichst mit objektiven Kriterien.

    Dazu gehört beispielsweise die Präzisierung der "individuellen" Buchung.

    Erfolgte sie nämlich einzelteilig jedoch über den insolvent gewordenen RV, schaut man ggf. tatsächlich mit dem Ofenrohr ins Gebirge.

    Und mir muss keiner erzählen, dass solche finanziellen Schieflagen sich in jedem Fall schon zum Zeitpunkt der jeweiligen Buchung abzeichnen ...

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!