• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44909
    geschrieben 1509576546469

    Was für eine zündende Idee hättest du denn, den freundlichen Herren entgegenzutreten?

    Natürlich war das eine Drohung, oder glaubst du, die haben mal eben beim Stadtbummel dort vorbeigeschaut und ein bissi ein auf Macho gemacht?

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • meer_fan
    Dabei seit: 1282003200000
    Beiträge: 2715
    geschrieben 1509607413705

    @vonschmeling

    bist doch nicht so clever wie du hier oft und gerne tust..........

    es ging nicht um den "Besuch" im Laden......es geht darum das hier die Menschen die Kritik / negative Äusserungen

    am "Türkeigold/Schmuck" von sich geben , bedroht....bzw eingeschüchtert werden sollen.

    Aber ok ich bin hier schon wieder raus.....da nicht betroffen bin, weil ich diesen Schund NIE gekauft habe.

    und das mit dem Schund kam von einem Kollegen der mir sagte das es in den Touri Orten so gut wie keinen guten Schmuck zu kaufen gibt

    und da ich zugegebener Massen kein Fachmann in Sachen Schmuck/Gold bin...habe ich die Finger davon gelassen.

    Sei immer vorsichtig.......der Feind liest überall mit!
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9781
    Verwarnt
    geschrieben 1509608670496

    @meer–fan,

    nur mal so nebenbei bemerkt: Du hast es nicht geschafft, deinen Beitrag so zu formulieren, dass er für den Lesenden eindeutig ist – so viel zum Thema Cleverness... :stuck_out_tongue:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44909
    geschrieben 1509612445315

    Offengestanden reicht meine Fantasie schlichterdings nicht aus, in dem Bericht des Users undermann "eine Bedrohung" zu mutmaßen.

    Zudem gibt es in den touristisch gut erschlossenen Gebieten durchaus Juweliere, die tadellosen Schmuck anbieten. Alles in Bausch und Bogen als "Schund" zu bezeichenen spricht für einen enormen Mangel an Sachkenntnis.

    Selbst in den inzwischen nicht mehr gut beleumundeten Fabriken wird gute Qualität angeboten. Die Risiken liegen eher in überteuerten Preisen bzw. zu kostspieligen Anschaffungen und dem vorhersehbaren Ärger mit dem Zoll bei der Einfuhr.

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15924
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1509617905030 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Richtig, vonschmeling-- zudem vergessen manche einfach dass es eben keinen speziellen Türkei-Goldpreis gibt.

    Völliger Unsinn ist die Aussage " dass es in den Touri-Orten so gut wie keinen guten Schmuck zu kaufen gibt"

    Es sind aber weniger Juweliere geworden, dies hängt aber auch mit den z.T. horrenden Ladenmieten zusammen, die am 1. Januar für das komplette Jahr im Voraus zu leisten sind.

    Gleiches gilt auch für Optiker-- auch das sterben die Läden inzwischen.Marktbereinigung.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44909
    geschrieben 1509649839452

    Nein, den "türkischen Goldpreis" gibt es nicht ... die "Ersparnis" lag / liegt ggf. im wesentlich günstigeren Handwerkerpreis der Goldschmiede.

    Ich habe mir einige Stücke nach eigenen Entwürfen fertigen lassen, die hierzulande schlichterdings unerschwinglich gewesen wären.

    Wenn schon Warnung dann also bitte mit Substanz! Eine Generalverurteilung des Berufsstandes ist zumindest oberflächlich.

    Man sollte auch unterscheiden zwischen trendigen Markenreplika und Juwelier eigenen Kreationen - eine obligatorische Warnung mit dem Titel "nur Schund" trifft keinesfalls zu.

    Fazit: Wer nichts von Schmuck versteht sollte möglichst keine hohen Beträge investieren in spontane Verliebungen ... :wink:

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • Ulrich5
    Dabei seit: 1203120000000
    Beiträge: 246
    Verwarnt
    geschrieben 1510861984808

    Genauso ist es. Der Laie kann den industriell gefertigten Schmuck nicht von Einzelanfertigungen unterscheiden. Für den Schmuck gilt: Möglichst dicht am internationalen Goldpreis, was immer etwas Rechnerei bedeutet. Und die handwerkliche Arbeit bei Anfertigungen ist im Vergleich zu den Preisen in D traumhaft günstig.

    Die Verallgemeinerungen helfen nicht wirklich und würdigen nicht die vielen guten Händler.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44909
    geschrieben 1511115370514

    Einspruch! :wink:

    Nicht "möglichst nah am" sondern genau tagesaktueller Goldpreis ist für das Material zu veranschlagen. Skeptiker können eine eigene Waage mitführen.

    Das handhaben seriöse Juweliere ohnehin so - man muss auch nicht rechnen sondern nur mit ein paar Klicks recherchieren.

    Da ich - mal abgesehen von kleinen Ketten - die meisten Erwerbungen anfertigen lassen habe, kann ich hierzu wiedergeben, dass sowohl die Ausführung als auch der Preis vorbildlich waren.

    Vom Kauf scheinbar preiswerter Markenreplika rate ich generell ab - bei Schmuck allerdings mit besonderem Nachdruck.

    Wir brauchen keine Eier, wir haben Pferdeschwänze!
  • Dandy77
    Dabei seit: 1286409600000
    Beiträge: 531
    geschrieben 1511191764931

    @vonschmeling sagte:

    Vom Kauf scheinbar preiswerter Markenreplika rate ich generell ab - bei Schmuck allerdings mit besonderem Nachdruck.

    Ich habe bei Schmuck immer Bedenken da ich die Echtheit von Steinen/Goldgehalt nicht bestimmen kann.

  • Andrea Pi
    Dabei seit: 1525251955872
    Beiträge: 2
    geschrieben 1547103585212

    Hallo,

    ich habe aufmerksam euren Beitrag gelesen.

    Wo gibt es denn in Side einen Juwelier, bei dem man bedenkenlos einkaufen kann bzw. es eher lassen sollte?

    Bewertungen sind immer sehr unterschiedlich...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!