• kronhardt2011
    Dabei seit: 1295308800000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1335775095000

    Sorry, falls ich mit meinem Beitrag jemanden ducheinander gebracht habe.

    Es wurde ja vom Klette gefragt, ob jemand schon mit einem Rechtsanwalt Kontakt hatte.

    So wie wir von unserem RV Alltours behandelt werden, ist es ja kein Wunder, dass man so viele Infos und Erfahrungen sammelt. Lt. unserem Reisebüro hat Neckermann bereits die Kunden, die für August gebucht haben, bereits umgelegt.

    Aber pro Quality, zu der Zeit als wir VI gebucht haben, hatten wir für Qulity auch ein Angebot, dieses war jedoch günstiger. Wollte man aber doch nicht haben. Ist es eine Alternative?

  • Klette1
    Dabei seit: 1282953600000
    Beiträge: 70
    geschrieben 1335778779000

    Also ist es doch sinnvoll einen Anwalt einzuschalten,nur wir waren leider nicht so stark und haben storniert,es hat mir wirklich den lezten Nerv geraubt.Wir überlegen

    Ob wir den RV auf entgangene Urlaubsfreude verklagen.

    Wir waren drei Fam. die zusammen Urlaub machen wollten.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1335795064000

    Hallo kronhardt2011...

    ...auch von mir nochmal ein Herzlich Willkommen im HC-Forum!

    Auch wenn es OT ist und eigentlich in diesen thread gehört

    (guggst Du hier:

    http://www.holidaycheck.de/thema-Alternativen+zum+Hotel+Vikingen+Infinity+Resort+Spa-id_168561.html)

     

    Ja, das "Quality" ist durch aus eine "ernstzunehmende" und durchaus relevante Alternative.

    Es dürfte beim RV geradezu für Erheiterungsstürme sorgen, wenn ein eventuelles Anwaltsschreiben als einzige Argumentationsgrundlage die "schlechten"(???) (Service)-Bewertungen zum Inhalt hat. Hier werden seitens des RV als "Contra" sofort die Argumente kommen, das diese Bewertungen subjektive Momentaufnahmen sind, der Service im "Infinity" noch gar nicht existent und somit nicht vergleichbar ist und grundsätzlich beide Häuser das gleiche Qualitätsmanagement haben.

    Betrachtet man einmal weitere Kritikpunkte am "Quality" dann wäre da z.B. die zu kleine Pool-Anlage und der "schlechte" Strand zu nennen - beides wird aber im "Infinity" keinesfalls besser und großzügiger sein...eher im Gegenteil!!!

    Die im "Quality" kritisierte Geräuschkulisse (aufgrund der Autobahn) dürfte im "Infinity" um ein Vielfaches höher liegen ... verläuft die Autobahn doch beim "Infinity" mitten durch die Anlage, während sie beim "Quality" landseitig vor dem Hotel verläuft. Im "Infinty" hat man dagegen die Auswahl zwischen günstigeren Zimmern zur Landseite Richtung Einöde und evntuellen Bauschutt - dafür eher ruhig. Oder alternativ die teureren Meerblickzimmer mit voller Beschallung durch die Autobahn die nur wenige Meter entfernt Tag und Nacht befahren wird.

    Die Infrastruktur ist bei beiden Häusern nicht entscheidend untgerschiedlich.

    Ich möchte weder im "Quality" noch im "Infinity" auch nur tot überm Zaum hängen...unbestritten aber, das der Alternativvorschlag "Quality" juristisch kaum anzufechten sein dürfte und es bedarf schon sehr guter Gründe, hier auf diesem Wege etwas zu erreichen.

    Für größte Forenerheiterung haben gestern gewisse Aussagen zu angeblichen rechtlichen Fakten gesorgt. Bevor man sich auf eben diese beruft, sollten sie genauestens gelesen und v.a. verstanden werden...und anschließend auf eventuellemAnwendbarkeit geprüft werden. Und selbst dann ist es keinesfalls garantiert, das in einem eventuellen weiteren Verfahren ebenso entschieden werden würde.

    Liebe Admins, ich weiß, wir sind hier wieder etwas OT. Aufgrund der 4 Möglichkeiten (dieser thread, der Alternativen-thread, das RV-Forum und das "Reiserecht"-Forum) dieses Thema zu besprechen, kommt es leider immer wieder zu Überschneidungen. Im Sinne der zuletzt entstandenen Diskussionsansätze bitte ich Nachsicht walten zu lassen und die Beiträge im Sinne einer weiteren Diskussion und v.a. des Informationsflusses stehen zu lassen.

    Danke schön!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44423
    geschrieben 1335796863000

    Wenn man den Klageweg beschreiten will, nimmt man den Veranstalter in Anspruch für unnütz aufgewendete Urlaubszeit, nicht etwa "für entgangene Urlaubsfreuden". Voraussetzung hierfür ist, dass keine der angeboteten Alternativen "zumutbar" war, was z.B. auf das VQ nicht zutrifft.

    Ggf. bemisst sich dieser Anspruch am jeweiligen Preis der Reise / Tag, daher die höchst unterschiedlichen Beträge.

    @Klette1

    Schon gar nicht kann man allerdings "nachfolgend klagen", wenn man die Reise aus freien Stücken vor dem Antritt selbst storniert hat, da dem Veranstalter damit keine Möglichkeit zur Nachbesserung belassen wurde.

    Nochmal: Spart euch Drohungen und auch Drohgebärden mit anwaltlicher Unterstützung, das macht keinen Eindruck, da es keine rechtliche Handhabe gibt.

    Auch im hier geschilderten Fall (christel_69) ist offenbar die Initiative eines RV Mitarbeiters ausschlaggebend gewesen, wenngleich es auf den ersten Blick so aussehen mag, als habe die Androhung rechtlicher Schritte (nochmal: Welcher Art denn bitte??) etwas bewirkt.

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • 1kuddel
    Dabei seit: 1123977600000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1335835165000

    Schade, dass der Verlauf dieses Threads eine Richtung eingeschlagen hat die mir persönlich nicht gefällt.

    Ich kann die Sorgen einiger Forenteilnehmer verstehen (bin selbst beinahe auf den Zug aufgesprungen) aber jetzt Beiträge zu verfassen, wie man mittels Anwalt "Druck" beim RV aufbaut bzw. was eventuell mit einem Anwalt "rausgeholt" werden kann missfällt mir.

    Derzeit gehe ich nicht davon aus, dass alltours seine Kunden bewusst hinhält, hierfür gibt es auch keine Beweise. Der RV alltours stützt seinen Eröffnungstermin für den 15.07. auf Quellen die uns hier nicht bekannt sind.

    Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass alltours mit dem 15.07. als Eröffnungstermin daneben liegt. Allerdings kann es durchaus auch sein, dass das VI teil- oder gar ganz bezugsfertig ist.

    P.S. aus eigener beruflicher Erfahrung haben meine "Kunden",  die versuchen mir gegenüber Druck aufzubauen um ihr Ziel zu erreichen, weniger bis gar keinen Erfolg im Gegensatz zu "Kunden", die versuchen ein vernünftiges Gespräch zu führen bzw. eine Lösung herbeizuführen.

    Gruß

    1kuddel

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1335854985000

    Ja kuddel, da gebe ich Dir durchaus Recht.

    Vielelicht sind mal alle beteiligten so nett und nutzen für ihre Diskussionen bzgl. Anwalt & Co das Reiserechtsforum und zwar folgenden Thread

    www.holidaycheck.de/thema-Hotel+ist+noch+nicht+fertig+was+tun-id_83538.html

    Danke !

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Neubau-Bucher
    Dabei seit: 1331164800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1335857916000

    Ich findes es sehr aufwendig eine Problematik mit einem Hotel in drei - vier Threads zu verfolgen. Ich hoffe es schalten soviele Leute wie möglich den Anwalt ein, damit die RV und RB endlich eine Sensibilisierung für Ihr kundenunfreundliches Verhalten bekommen.

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1335858190000

    Hallo Neubau-Bucher,

    auch wenn Du es schwierig findest hat es seinen Grund, das es drei Threads zum Thema gibt.

    In dem einen Thread kann nach Alternativen gefragt werden und hier in diesem Thread können sich die User über das Hotel austauschen und im Reiserechtsforum ( im oben verlinkten Thread ) geht es eben um genaus solche Fragen, wie z.B. Anwalt einschalten usw.

    Also sei bitte auch Du so nett und nutze diesen Thread - vielen Dank !

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • tina1312
    Dabei seit: 1206144000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1335894176000

    OT: Warum bitte sollen viele Leute ihren Anwalt einschalten????? Rechtsanwälte sind nicht zur Erziehung kundenunfreundlicher Reiseunternehmen da. Und bis jetzt ist doch noch niemandem ein Verlust o.ä. entstanden!

    Die Einschaltung eines Rechtsanwaltes dient doch nur der Kostentreiberei, aber die Rechtsschutzversicherung zahlt ja (vielleicht!).

  • kronhardt2011
    Dabei seit: 1295308800000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1335894843000

    Unsinniges und entbehrliches Zitat entfernt, nimm Dir mal bitte Zeit und lies die Forenregeln...

    ___________________________

    Hallo kuddel,

    mir wäre es auch lieber, wenn wir von Alltours anders behandelt werden. Doch wenn man ganz normal den RV anschreibt bzw. anruft, wird man mehr oder weniger ignoriert. Auch unser RB sagt, dass diese Vorgehensweise untypisch ist. Eigentlich sollte der RV längst reagieren, zumindest bei den Kunden die für August gebucht haben - so die Aussage von unserem RB.

    Übrigens die Quelle für die Eröffnung 15.07 - ist der Hotelier. Das hat mir Alltours bestätigt. Alle andere Quellen - Bilder, usw. interessiert die nicht.

    Wir haben auch kein Schnäppchen damit gemacht, wir zahlen das gleiche wie im letzten Jahr für das Miracle Hotel in Lara. Ich sehe deshalb nicht ein, dass der RV zuerst viel zu lange zögert und dann wird man in ein Hotel gesteckt, dass man vielleicht gar nicht wollte.

    Ich hätte mir auch gewünscht, dass dies anderes abläuft.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!