• taurusbiker
    Dabei seit: 1165881600000
    Beiträge: 1723
    geschrieben 1214576996000

    Aus einem Interwiev mit Tahir Görgülü dem neuen CEO der Kayi Gruppe (das ist die Mama der Riva Hotels):

    Auzug:

    Frage: Kann es sein, daß Sie sich einen Schritt weit aus der Hotellerie zurückgezogen haben?

    TG: Die Devisenprobleme, die in den letzten Jahren aufgetreten sind, haben uns und auch unsere Partner vor ernsthafte Probleme gestellt. Viele unserer Freunde haben erhebliche Verluste hinnehmen müssen. Der Hauptgrund ist die Tatsache, daß wir Devisen einnehmen, unsere Ausgaben jedoch in der Landeswährung machen müssen. Die leichte Erhöhung der Devisenkurse während der letzten Monate hat da ein wenig Entspannung gebracht. Doch letztes Jahr haben wir in unseren Haushaltsplanungen eine interessante Situation erlebt: Alleine der Preis für Tomaten ist innerhalb eines Jahres um 40 % gestiegen. Das zeigt augenfällig, wie unsere Unkosten bei sinkenden Einnahmen angestiegen sind. Wie Sie wissen, haben wir letztes Jahr das Adam & Eve eröffnet. Nun ist es ein Hotel, das unter den Besten der Welt genannt wird und ist in einer guten Lage. Dennoch wollen wir zur Zeit lieber in den Bereichen Fluggesellschaft und Reiseveranstalter wachsen. Bei Hotels werden wir mit unserem bisherigen Bestand auszukommen versuchen und keine neuen Investitionen tätigen. Wir haben ja auch letzten Monat eines unserer Hotels verkauft. Den Verkaufsbetrag wollen wir für die Fluggesellschaft verwenden. Darüber kann man aber in der Zukunft auch wieder anders entscheiden. Das ist wohl eher ein emotionales Thema (lacht).

    Frage: Was denken Sie persönlich über Investitionen in Hotels und Feriendörfer?

    TG: Ich persönlich meine, daß man keine neuen Investitionen zulassen sollte. In der ersten Reihe direkt am Strand gibt es ohnehin keine Grundstücke mehr. Das ist alles sehr schnell gewachsen. In meiner Zeit als Reiseführer wurde ich von den Gästen oft darauf angesprochen, daß man so in naher Zukunft Spanien gleichen werde. ich habe dem immer widersprochen, und gesagt, daß wir diesen Fehler in der Türkei nicht machen werden. Doch nun sehe ich, daß dieser Punkt fast erreicht ist, ja, im Grunde ist es nun sogar schlimmer als in Spanien geworden. Dieses schnelle Wachstum hat uns auch im Hinblick auf unseren Service und unsere Qualität geschadet. Denn bei einem so schnellen Wachstum findet man einfach nicht genug qualifiziertes Personal. Oft war es auch so, daß das Personal, wenn man es besser ausbilden wollte, einfach zu einem anderen Hotel gewechselt ist. Die hohe Bettenkapazität ist auch einer der Gründe, weshalb wir die Saison nicht auf das ganze Jahr ausweiten können. Jetzt ist es an der Zeit, daß die Investitionen verlangsamt werden, damit sich der Hotelsektor erst einmal beruhigt. In 5 oder 10 Jahren kann man dann noch einmal über neue Investitionen nachdenken. Natürlich kann auch der Staat einiges Positives veranlassen, beispielsweise durch Steuernachlässe für die Angestellten. Er könnte Fluggesellschaften unterstützen, um weitere Flüge zu neuen Quellmärkten zu ermöglichen. Es muß einfach endlich erkannt werden, daß die Türkei ein Tourismusland geworden ist. Der Tourismus muß ähnlich intensiv gefördert werden wie das in der Landwirtschaft der Fall ist. Dabei wäre es besonders wichtig, Fluggesellschaften und Reiseveranstalter zu unterstützen. Da ist es nicht so wichtig, große Hotels zu bauen. Wichtig ist, sie nun auch voll zu bekommen. Und das ist die Aufgabe der Reiseveranstalter.

    Die türkische Tourismuszeitschrift Turizmce hat dieses Interview mit Tahir Görgülü geführt. Tourexpi.com hat es ins deutsche übersetzt.

    Hier noch ein paar Neuigkeiten zu Sky Airlines:

    SKY Air baut Flotte aus

    Freitag, 27. Juni 2008, 07:51

    Mit dem neuen Flugzeug „Antalya“, einem Airbus A 321-200, hat die Fluggesellschaft der türkischen Kayı Gruppe (GTI) ihre Flotte weiter ausgebaut. Das Flugzeug traf diese Woche am Flughafen Antalya ein.

    Mit der Namenswahl „Antalya,“ so der CEO der Kayı Gruppe Tahir Görgülü, wolle man die Verbundenheit zur Türkischen Riviera unter Beweis stellen: „Als eine Fluggesellschaft, die in Antalya gegründet wurde und den Flughafen Antalya als Basis hat, fühlen wir uns der Stadt stets verbunden,“ sagte Görgülü der türkischen Presse.

    SKY Air erwartet nun auch ein weiteres Flugzeug vom Typ Airbus A 320-200. Ihm soll Tahir Görgülü zufolge erneut ein Name einer Stadt der Region verliehen werden: „Nächste Woche werden wir ein weiteres Flugzeug erhalten, dem wir den Namen Alanya verleihen werden,“ kündigte Tahir Görgülü an.

    SKY Air hatte zuvor bereits von Airbus ein weiteres Flugzeug geliefert bekommen, das unter dem Namen „Jupiter“ fliegen wird. Die Kayı Gruppe will sich nach der Investition in das bekannteste Designhotel der Türkei, das Adam & Eve, in den nächsten Jahren auf Investitionen im Bereich der Luftfahrt konzentrieren (s. a. unser Interview mit Tahir Görgülü).

    Quelle: tourexpi.com

    Man reist nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen. (Jh. W. Goethe)
  • DasDalinchen
    Dabei seit: 1183766400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1216943873000

    Ich glaube das die Riva Kette alle Hotels verkäuft, weil schon viele weg sind. Und was ich so negatives von Riva Bella gelesen habe finde ich es voll schade was mit dem Hotel passiert ist. Naja ich war jetzt 2 mal dort und dieses jahr war ich in Grand Seker ist aber echt schade das dieses Hotel so den Bach runter geht.

  • sirion
    Dabei seit: 1150761600000
    Beiträge: 287
    geschrieben 1217002689000

    So

    Eein Freund von mir arbeitet bei GTi

    Also Riva Delta weg verkauft , jetzt nur noch mit HP

    Riva Diva verkauft

    Riva Bella ist ab Herbst auch Verkauft

    Adam und Eva auch bald !!!

    lg

    Ich liebe urlaub !!!
  • rivabellagirl89
    Dabei seit: 1169683200000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1226689303000

    Hallo Ihr lieben,

    es heißt das Riva ist jetzt zu und wird renoviert. Und es soll verkauft werden.

    Weiß jemand mehr darüber?

    Es ist wichtig für mich. Würde mich freuen, wenn mir jemand schreibt.

    LG

    Ich habe mich unsterblich in die Türkei verliebt. Ich habe Heimweh...aber nicht mehr lange und ich bin für immer da, wo mein Leben richtig anfangen wird. Es sind nur noch 12 Monate!!! Der einzige Nachteil. Ich muss eine Menge wichtiger Menschen zurück lassen...
  • travelbiene
    Dabei seit: 1204156800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1227467231000

    Hallo, das Riva Bella ist an die Joy-Gruppe verkauft worden. Ich war Ende Oktober 2008 nebenan im Golden Coast Resort und habe vor Ort beim Hotel Riva Bella nachgefragt. Es war zu der Zeit geschlossen und soll angeblich in 4 Wochen unter einem anderen Namen wiedereröffnen. Es wäre toll, wenn die Leistungen sich dann auch im Riva Bella durch den Verkauf wieder bessern würden, denn die Lage ist wirklich schön. Allerdings habe ich das Hotel in den letzten beiden Jahren wegen der schlechten Qualität gemieden. Es war echt sein Geld nicht wert. Vielleicht geht es jetzt wieder aufwärts! travellady

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42895
    geschrieben 1227471637000

    Ich denke, dieser Thread beginnt sich mit dem JOY Bella Side zu überschneiden.

    Dort könnt ihr nachlesen, wie die bisherigen Einschätzungen bezüglich "Verbesserung der Zustände" sind.

    Hat nicht viel Sinn, das hier alles noch mal zu schreiben.

    How stupid must one be to split with Kiedis?
  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1227473149000

    Der Thread den vonschmeling meint ist <>. Vielleicht hilft's weiter! ;)

    Lg :D

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!