• Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 692
    geschrieben 1195306827000

    Hallo zusammen

    Ankunft in unserem luxuriösen “Miramare Beach Hotel” in Kumkoy, etwa 6 km von Side entfernt. Wie gewohnt entschließen wir uns, einen Pkw zu mieten. In einer Bar unterbreitet uns die deutsche Besitzerin, verheiratet mit einem Türken den Vorschlag, uns einen guten Wagen zu günstigsten Konditionen zu besorgen. Wir fragen nach den Kosten und kontaktieren noch einen Einheimischen Vermieter. Wir erhalten einen alten Fiat, rund 50% günstiger als bei der Deutschen. Die Kiste fährt mit Normalbenzin, ideal für uns, wollen wir doch abgelegene Orte im Innern des Landes bereisen.

    Nach einigen Trips in der näheren und weiteren Umgebung starten wir zu einer großen Expedition über das Taurusgebirge nach Konya. Gegen Abend erreichen wir Tasuçu bei Silifke. Die Leuchtreklame vom Hotel “Lades” sticht uns ins Auge. An der Réception begrüßt uns ein Türke mit dem schönen Namen: “Hasar Gùndùz” und führt uns in ein schönes Zimmer mit Meerblick. Wir fragen nach den Essenszeiten?: <>, lacht uns Hasar an und führt uns in die Küche. Zur Auswahl stehen Fleisch, Geflügel und Fisch. Wir entscheiden uns für Fisch. Jetzt wechselt Hasar in die Rolle des Kochs und bereitet uns ein herrlich schmeckendes Fischgericht zu, das er in seiner neuen Rolle als Kellner gekonnt serviert. Am folgenden Morgen erwartet uns ein umfangreiches herrliches Frühstück auf der Terrasse am Pool mit Blick auf das Meer. Und wie könnte es anders sein, zubereitet und serviert von Hasar. Dieses Hotel mit dem sympathischen Hasar ist wirklich ein Geheimtipp, das vorwiegend am Wochenende von Einheimischen besucht wird und von “Touris” noch nicht entdeckt wurde.

    Nach dem Frühstück starten wir Richtung Taurus Gebirge. Unterwegs in den Bergen ist ein Stopp bei einer museumsreifen Tankstelle angesagt. Außer Normalbenzin ist hier nichts zu haben. Und der Tankstellenwart, wie aus einem Volklore-Bilderbuch. Kariertes Baumwollhemd, weite Pumphosen und eine Wollmütze. Weiter geht es über die zum Teil trostlosen Steppenhochebenen nach Konya, wo wir gegen Abend eintreffen. Konya, eine Oase in der weiten Steppenlandschaft. Mitten in der Stadt sichten wir an einem belebten Platz ein ansprechendes Hotel Namens “Sahin”. Wir parken in der Nähe auf einem bewachten Parkplatz, vollgestopft mit Wagen. Vor der Wegfahrt muss der Parkwächter manchmal bis zu 10 Wagen aus dieser Sardinenbüchse umparkieren. Deshalb verlangt er von mir auch die Wagenschlüssel. Und es funktioniert, vorausgesetzt man hat Zeit. Konya ist eine quirlige lebendige Stadt mit einmaligen Basargässchen, luxuriösen Basarhallen mit riesigen Kronleuchtern, Fleisch, Fisch, Gemüse & Handwerk-Märkten und unzähligen kleinen gemütlichen Restaurants die herrliche türkische Speisen anbieten. Das Problem ist nur: Alkohol wird nirgends angeboten. Einzige Ausnahme wie wir zu später Stunde feststellen, unser Hotel, das auch von ausländischen Geschäftsleuten rege benutzt wird.

    Konya ist die sittenstrengste Stadt in der Türkei. Das zeigt sich auch bei den Frauen. Unzählige Wesen eingehüllt in grauen Säcken huschen flink durch die Gegend. Lediglich die blitzenden Augen hinter einem schmalen Schlitz lassen vermuten, dass sich unter diesen grauenhaften Kartoffelsäcken hübsche Girls verbergen, wie man sie an der Küste bewundern kann. Blickkontakt ist auch verpönt. Schaut man so einem Wesen in die Augen, wird der Kopf abrupt abgedreht.

    Nun, wir haben Konya erlebt und weiter geht es, zurück Richtung Küste. In Beyêehir, das an einem sehr schönen See liegt, entschließen wir uns zu einem Stopp. Ein etwa 40 jähriger Türke kommt auf uns zu und stellt sich auf deutsch vor: <>. Ein Wort gibt das andere. <> fragt Rambo -- <>. Wir haben Zeit. Rambo führt uns in ein echt türkisches Teehaus, wo Frauen normalerweise verpönt sind. Welch Ehre für meine Frau Bedi! Während wir den offerierten Tee schlürfen, permanent beobachtet von den weiteren männlichen Gästen, fällt uns auf, wie Rambo mit großem Respekt behandelt wird. In kleinen Abständen kommen immer wieder Männer an unseren Tisch und übergeben Rambo Zettel mit Zahlen, die Rambo anschließend fein säuberlich in ein Notizbuch überträgt. Ich will natürlich wissen was das soll. Und Rambo erzählt: <Deutschland ausgereist, habe mir eine deutsche Freundin zugelegt und das Geld das ich erhalten habe zurückgelegt. Damit habe ich jetzt in Beyêehir einen Fischhandel aufgezogen. Das halbe Dorf arbeitet für mich. Alle Boote die du hier siehst gehören mir. Kann sein, dass ich nochmals als Asylant nach Deutschland reise. Mit dem Geld kann ich dann mein Fischereiunternehmen erweitern und noch mehr Arbeitsplätze anbieten>>. Staunend kann ich nur noch bemerken: <>.

    Wir verabschieden uns von Rambo und weiter geht die Fahrt durch das winterliche Taurusgebirge zurück an die warme Küste. Und wir stellen fest: Zwischen den Städten und Dörfern im Innern des Landes, verglichen mit Städten und Dörfern an der Küste liegen Welten.

    Gruss

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • kgevert
    Dabei seit: 1107561600000
    Beiträge: 1797
    geschrieben 1195309495000

    Das spricht einmal mehr auch für den Besuch des Hinterlandes in der Türkei. Habe ich leider noch nicht geschafft - kommt aber noch.

    MfG, Klaus

  • eileenie-bambinie
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 361
    geschrieben 1195309907000

    da muss ich dir recht geben...

    die touri gebiete sind wirklich schon viel weiter entwickelt und oft auch von den ansichten her ganz anders.

    da sieht es im landesinneren schon wieder ganz anders aus...

    da habt ihr ja eine spannende reise gehabt.

    aber ihr seid doch bestimmt keine touris, die sich dort nich auskennen oder? denn anders kann ich mir die erkundung auf eigener faust nicht erklären... respekt! :D

    [size=12] [color=red] Türkiye [/size][size=11][color=red]- benim ikinci vatanim! [/size] [/color]
  • *Vievien*40w
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 3542
    geschrieben 1195310557000

    @ Pesche

    Hierzu kann ich nur noch sagen: Einfach klasse!!!!

  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1195311249000

    ..., @Pesche, in Gedanken habe ich diese Reise mit gemacht und kann nur sagen, schön, einfach nur schön

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14728
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1195312108000

    @Pesche ich finde Deinen Bericht so schön, dass ich ihn gerne zur Veröffentlichung in unserem Reisemagazin oder im Newsletter hätte. War ich jetzt im Teehaus mit dabei.....??? :shock1:

    Sehr schön erzählt!

    Schreib mir bitte mal, dann klären wir die Details, wenn Du willst!

    Viele Grüße

    Günter/HolidayCheck

  • elke3
    Dabei seit: 1183852800000
    Beiträge: 1165
    geschrieben 1195315761000

    Hallo Pesche,

    ein interessanter Bericht! Das Hinterland ist wirklich sehenswert. Wir haben im vorigen Jahr eine Rundreise durch Kappadokien gemacht. Das war als Pauschlareise gebucht, wir hatten aber fast eine Privattour, da wir nur insgesamt fünf Personen waren. In Konya waren wir auch, die Stadt hat uns echt beeindruckt.

    Mit einem Mietwagen haben wir mal von Kemer aus eine Tour gemacht, bis nach Kas an die lykische Küste, hat uns landschaftlich gut gefallen. Wenn noch mal Türkeiurlaub, dann nach Lykien!

    Gruß Elke

    Gran Canaria - ich lebe auf meiner Trauminsel!
  • ratte37
    Dabei seit: 1149465600000
    Beiträge: 584
    geschrieben 1195336009000

    @pesche

    Super toll geschrieben,vielen Dank für diese netten Zeilen

    LG Melly :kuesse:

    18.10.09- 2 Wochen Side Mare in Kumköy...........
  • powerwomen02
    Dabei seit: 1123891200000
    Beiträge: 255
    geschrieben 1195336917000

    @pesche

    sehr spannende wie du dein bericht geschrieben hat,war super toll.man dachte wirklich man ist dabei. :laughing:

    lg sonja :kuesse:

  • manuvol
    Dabei seit: 1162080000000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1195497596000

    Wer hat Info+Bilder über das Neue Hotel Saphir Resort & Spa!!!!!!

    Das Hotel ist in Alanya-Karaburun!!! Türkei!!!!! :shock1:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!