• ElaO
    Dabei seit: 1186704000000
    Beiträge: 290
    geschrieben 1248880764000

    GTI "verschenkt" zur Buchung Winter 09/10 eine Stadtrundfahrt Antalya!

    Vor 2 Jahren war das bei Berge und Meer auch ein Bestandteil unserer Buchung, den wir allerdings nicht genutzt haben, weil wir uns für die Blaue Reise entschieden hatten.

    Mich würde der persönliche Eindruck interessieren, den andere bei so einer Stadtrundfahrt gewonnen haben.

    Lohnt es sich das mit zu machen, oder ist das verschenkte Zeit?

    In der Suchfunktion habe ich nichts gefunden, da man leider auch nicht "erweitert" suchen kann, bekommt man da jede Stadtrundfahrt weltweit als Ergebnis angezeigt!

    Gruß

    Ela

    -Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend - nicht kreischend wie ihr Beifahrer!-
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1248885262000

    Wetten, dass ein wesentlicher Bestandteil der GTI Stadtrundfahrt aus folgenden Programmpunkten besteht:

    * Besichtigung einer Lederwarenfabrik mit der Möglichkeit zum preisgünstigen Einkauf.

    * Besuch eines der führenden Juweliere in Antalya

    * Besichtung einer Original Teppichknüpferei mit Präsentation der besten Teppiche.

    Über den Verlauf der GTI Stadtrundfahrten habe ich keinerlei Informationen, aber mit Sicherheit werden ein oder mehrere der oben aufgührten Betriebe angefahren.

    Guten Einkauf und erlebnisreiche Verkaufsveranstaltungen in Antalya wünscht Hans.

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • helvetia123
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 573
    geschrieben 1248901000000

    Die Wette hast Du gewonnen, lieber Hans.

    Wenn man wirklich das erste Mal in der Türkei ist, kann man diese "Verkaufsfahrt" mitmachen.

    Aber vorsichtig sein, die Verkäufer arbeiten mit allen Tricks.

    Freundliche Grüße aus Baden Württemberg sendet Horst
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1248917571000

    @ElaO

    Es ist ein verschenkter Urlaubstag, da du drei Viertel der Zeit in irgendwelchen Verkaufsstätten hockst. Für Antalya bleibt kaum Zeit, denn auch dort wirst du auf einen Ramschmarkt gekarrt werden.

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1248922435000

    wenn man charakterstark ist und Zeit hat-einfach mal mitmachen! :laughing:

  • helvetia123
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 573
    geschrieben 1248929652000

    Richtig Gastwirt, muss man mal mitgemacht haben, sonst war man nie in der Türkei.

    Sonst wirst Du immer das Gefühl haben, Du hättest etwas verpasst.

    So wirst Du auch immer hören, dass Du am nächsten Tag zur Begrüßungsveranstaltung kommen sollst, es gehe auch um Deinen Rückflug. Auch das stimmt nicht, reine Verkaufsveranstaltung für die Ausflüge. Da sieht mich auch seit Jahren keiner mehr.

    Als wenn jemand Dir am Anfang verbindlich die Rückreisezeiten sagen kann, gesponnen.

    Freundliche Grüße aus Baden Württemberg sendet Horst
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1248943997000

    Sorry Horst,

    aber der Trick mit der zwingenden Teilnahme an der Begrüßungsveranstaltung, im Zusammenhang mit dem Rückflug, wird nicht von allen Reiseveranstaltern angewendet.

    Beispielweise wenden TC/Neckermann und TUI diese Methodik nicht an. Richtig ist aber, dass alle RV natürlich Ausflüge verkaufen wollen.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • _Emel_
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1248944194000

    @ ela

    wenn du 14 tage fliegen solltest würde ich das mitmachen. immer im hotel rumzuhocken ist doch auch nicht abwechslungsreich

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1248945542000

    @Ela, es ist schon so, wie meine Vorschreiber das schilderten.

    Zuerst => Lederfabrik und dann => Schmuckfabrik. Dazwischen Antalya mit Wasserfällen und Markt. Trotzdem muss man das EINMAL mitgemacht haben. ;)

    Damit Du weißt, was in den einzelnene Fabriken auf Dich zukommt, hier mein Bericht. ;)

    Lederfabrik: Zuerst darfst Du einen Film anschaun. War ziemlich eindrucksvoll, gut gemacht. Dann Modenschau und dann geht´s rein resp. rauf in die Verkaufsabteilung. JEDER kriegt seinen eigenen Verkäufer :shock1: . Da meine Schwester und ich ziemlich wählerisch sind, war der gute Mann irgendwann "fix und fertig" ... und auf einmal war er weg :smile: Wir waren wohl zu schwierig. Der Verkaufsdruck dort war auszuhalten. ;)

    Schmuckfabrik: Rein geht´s in die Werkstatt, dort wird gezeigt, wie der Schmuck gemacht wird, dann wird man gefragt, ob man seinen Schmuck kostenlos säubern lassen will. Ich hab meine Ohrringe säubern lassen. Die haben nachher wie NEU geglänzt. Dann geht´s wieder rein in die Verkaufsabteilung wo wieder JEDER EINEN EIGENEN :shock: Verkäufer kriegt. Normalerweise ist das ja super. ABER du kannst NIX anschaun, lauter blöde Fragen warten auf einen z.B.

    -woher kommen sie?

    -was wollen sie kaufen?

    -sie müssen doch wissen, was sie wollen?

    -ich muss doch wissen was ich ihnen zeigen soll?

    -ja also was jetzt, Ring, Ohrring, Kette, Armreif ... WAS?

    Man kann definitiv NICHTS anschaun. Der Verkäufer ist mit einem, "lassen sie mich halt erst mal ALLES anschaun, ich sage ihnen dann, was ich will? nicht zufrieden. Das geht nach nicht mal einer MInute schon los. Die Verkäufer stehen unter einem extrem Verkaufsdruck. Das merkt man ganz einfach. Ich war dann so genervt, dass ich sagte, "jetzt pass mal auf, entweder du lässt mich jetzt mal für fünf MInuten die Auslagen anschaun, oder ich geh raus." Er meinte dann, auch wenn ich jetzt was finden würde, er würd´s mir nicht mehr zeigen. :? Mein lapidares, "dann zeigt´s mir halt jemand anders", endete fast im Streit. War ganz schlimm dort. Ganz witzig war auch ein Aussteiger aus Bremen der dort arbeitete, er erzählte meiner Freundin was von, alles viel lockerer, kein Zeitlimit, kein Druck. Ja klar, hat man gemerkt wie locker die Verkäufer waren. :(

    Ein anderer Besuch einer Schmuckfabrik lief ähnlich ab. Man kann nichts anschaun, man wird konsequent von links und rechts bequascht. Du hast keine Chance die Sachen anzuschaun. Die Leute vor Ort kapiern einfach nicht, dass man alles dreifach zu Hause hat und mit Sicherheit was finden würde, wenn sie einen in Ruhe durchgehen lassen würden, aber so blockt man innerlich ab und kauft gar nichts. Jeder ärgert sich, der Verkäufer weil er nichts verkauft und "du" weil du gerne was gekauft hättest.

    Ergo geh ich mit Sicherheit in keine Schmuckfabrik mehr rein. Muss ich nicht haben. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • ElaO
    Dabei seit: 1186704000000
    Beiträge: 290
    geschrieben 1248946765000

    Hallo Brigitte,

    vielen Dank für den ausführlichen Bericht und Allen für ihren Rat!

    Dann werden wir uns das nicht geben sondern wieder mit dem Hotelshuttle nach Antalya fahren, dort auf eigene Faust bummeln und mit dem Dolmus zurück!

    Dann sind wir auch zeitlich unabhängig!

    Viele Grüße

    Ela

    -Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend - nicht kreischend wie ihr Beifahrer!-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!