• susi63
    Dabei seit: 1199577600000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1243430168000

    Hallo Zusammen,

    ich kann mich nur anschliessen in Sachen Kas, Kalkan und vor allem Patara - für mich der schönste Strand, den ich in der Türkei bisher "testen" konnte. Ganz feiner Sand und ellenlang.

    @ Blackcat

    Bitte verwirf die Idee mit dem Fahhrad sofort wieder. Die ca. 17 KM je nach dem wos los geht sind auf dem Hinweg bestimmt super - vor allem die Aussciht auf Ölü Deniz. Aber der Rückweg geht ca. 3 KM so was von steil rauf - das bringt die stärkste Frau um :laughing: :rofl:

    Schöne Woche

    Angela

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1243444690000

    Ok, ich habe das Fahrrad soeben vergessen. Danke. ;)

  • Silvia_H
    Dabei seit: 1172102400000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1243469319000

    Genau, von Calis aus mit dem Dolmus nach Fethiye zum Dolmussammelplatz (mir fällt das Wort gerade nicht ein), und dann steht aber auch Ölüdeniz schon groß am entsprechenden Dolmus dran. Da kann man eigentlich nix verkehrt machen; und wenn man jemanden fragt, wird einem auch immer geholfen.

    Ich habe unsere Planung jetzt fertig und bin auf 11 Ausflüge für effektiv 12 Tage gekommen. :laughing: Langweilig wird's gewiss nicht.

    Und ich danke nochmal für alle Tipps. Bin ja noch ein paar Tage hier, wer also noch was parat hat ... EINEN Tag haben wir ja noch übrig. *g*

    LG Silvi

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1243500507000

    Hallo Silvi,

    ich kann Dir natürlich keine Empfehlung geben, da ich im Juli zum ersten mal in Fethiye sein werde. Aber umgekehrt, welche wären Deine Top 3 Ausflugsziele für Fethiye? Ich habe an Ölüdeniz, Saklikent und Kayaköy gedacht.

    Verstehe ich Dich richtig, daß Ihr die meisten Ausflüge mit dem Dolmus gemacht habt? Ich habe nämlich eigentlich keine Lust, erst mal "ewig" nach einem geeigneten Mietwagen zu suchen und die Ausflüge mit den Touri-Bombern sind auch nicht so mein Ding.

    Unten im Wander-Forum wurde vor einiger Zeit schon über den Lykischen Weg diskutiert, mal sehen, ob wir vielleicht auch noch einen Wandertag einlegen. Der Spaziergang hier auf Seite 1 klingt auch gut, ist schon notiert.

    Auch ich bin für weitere Empfehlungen immer offen. :D

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • socola
    Dabei seit: 1118016000000
    Beiträge: 401
    geschrieben 1243507244000

    Hallo,

    wär schön, wenn ihr nach eurem Urlaub dann mal schreibt, was ihr gemacht habt und was euch gefallen hat.

    Schönen Urlaub!

    lg - socola

    s´kummt wia´s kummt.....
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1243511045000

    Worauf Du Dich verlassen kannst, socola. :D

  • Silvia_H
    Dabei seit: 1172102400000
    Beiträge: 65
    geschrieben 1243548222000

    Hallo Black Cat,

    ja, Ölüdeniz sollte man mal gesehen haben, wenn man schon in der Ecke ist - aber fahrt möglichst früh los; morgens ist es da (zumindest in der Vorsaison) noch sehr ruhig. Faszinierende Stille!

    Kayaköy ist von der Atmospähre her toll, finde ich. Allerdings bevorzuge ich die älteren Stätten; ich war von Tlos richtig begeistert, aber ich bin halt auch Archäologie-Fan.

    Sakklikent ist wunderschön. Das Wasser ist eiskalt, aber man gewöhnt sich schnell dran. Man kommt ohne Seile oder sonstige Kletter-Hilfsmittel aber nur begrenzt weit rein, aber es lohnt sich trotzdem. Auf dem Rückweg hatten wir den Eindruck, in einen Ofen zu laufen, weil es mit jedem Meter wieder heißer wurde. Zum Abschluss haben wir uns in den eiskalten Fluss gestürzt. Kostet Überwindung, aber die Erfrischung geht bis auf die Knochen und hält wenigstens eine Stunde. :)

    Alle drei bzw. vier Ziele haben wie via Dolmus erreicht von Fethiye aus. Einfach dort jemanden fragen; bei uns waren alle super hilfsbereit. Während der Fahrt sieht man auch noch viel Interessantes.

    Macht auf jeden Fall auch eine Tagestour mit dem Boot; ob nun 12-Insel oder Blue Bays. Wenn Ihr es ruhig haben wollt während der Fahrt, nehmt von Calis aus eins der kleinen Dolmus-Boote. Da ist man in kleinem Kreis und wird nicht mit Partymusik zugeballert.

    Nett, aber auch nicht mehr, war die gebuchte Tour nach Dalyan. Wir hatten einen Archäologen als Reiseführer, das war Perlen vor die ****. Wir waren die einzigen, die sich für seinen Vortrag interessiert haben. Zuerst gab es ein Schlammbad, dann eine lange Fahrt mit dem Boot bis zum Strand, vorbei an den Felsengräbern, und dort gab es zwei Stunden Aufenthalt. Wer auf Sandstrände steht, okay ...

    Wenn Du wirklich auf eigene Faust Orte erkunden willst, würde ich Dir von gebuchten Touren abraten. Das Zeitfenster ist da meist sehr knapp bemessen, wenn man sich in Ruhe umschauen will.

    Beim Amynthas-Grab waren wir auch (oben in Fethiye, das weithin sichtbare). Die Aussicht ist fantastisch, der Aufstieg echt kein Problem, auch wenn mancher Reiseführer anderes erzählt. Nur leider roch es bei unserem Besuch dort sehr stark nach Urin. Frevel ... Dorthin kann man zu Fuß laufen, und das dauert auch alles nicht allzu lang.

    Die Fahrt nach Rhodos rüber war nichts für uns. Für die paar Stunden waren wir definitiv zu orientierungslos. Klar kann man da schön in der Altstadt shoppen, aber das kann man auch in Fethiye.

    Ich hoffe, dass wir die vier neuen geplanten Touren alle schaffen. Mal gucken, vielleicht mache ich hinterher auch eine kleine Homepage für einen Reisebericht.

    Ups, das war jetzt viel ... Ich hoffe, es war ein wenig hilfreich. Immer bedenken: Wir sind eher exotisch und nehmen gern auch größere körperliche Anstrengungen in Kauf, um Neues zu erkunden. ;)

    Lieben Gruß

    Silvia

  • CorinnaG
    Dabei seit: 1226620800000
    Beiträge: 140
    geschrieben 1243591004000

    Hallo Silvia,

    falls du den Abstieg von Kayaköy nach Olüdeniz eingeplant hast: seit bitte vorsichtig, denn dort wimmelt es vor falschen Wegmarkierungen - selbst an der Dolmus-Station wird davor gewarnt! Folgt NICHT den roten gepinselten Pfeilen!

    Wir haben uns im Mai 08 schlimm verlaufen. Haben zwar wunderschöne Buchten entdeckt (leider ohne begehbaren Meerzugang), aber keinen Abstieg - so dass wir umkehren mussten... War kein schönes Erlebnis in der Mittagshitze und mit Sandalen...(sollte ja nur - wie im Reiseführer beschrieben - eine leichte 1stündige Wanderung sein...) :( und den Sonnenbrand auf dem Scheitel :shock1: gab es gratis dazu....

    Ansonsten beneide ich dich um deinen 2. Urlaub in dieser wunderschönen Gegend -seufz- und wünsche euch tolle Erlebnisse und kleine Abenteuer...vielleicht auch ein wenig Erholung ;)

    Viele Grüße

    Corinna

  • Lilian1507
    Dabei seit: 1173916800000
    Beiträge: 1087
    geschrieben 1243596000000

    Silvia,

    wenn ich so Deinen letzten Beitrag lese, kommen bei mir ganz viele Urlaubserinnerungen wieder hoch - und ich hätte nicht übel Lust, mal wieder nach Fethiye zu fahren!

    :D

    Was mir damals sehr gut gefallen hat, war eine Tagestour, die wir auf eigene Faust unternommen haben. Wir hatten damals das unglaubliche Glück, dass dem Dolmusfahrer unsere Idee für die Tour auch so gut gefiel, dass er kurzerhand seine Familie abholte und mit uns überall hingefahren ist. So haben wir Saklikent und Tlos miteinander verbunden, zum Mittag gab es eine frische Forelle im Yakapark.

    In Kadyanda fand ich's toll, dass wir die einzigen Besucher dort waren. Aber ob das heutzutage auch noch so ist, weiß ich natürlich nicht.

    Ölüdeniz sollte man natürlich gesehen haben - ich glaube, die Lagune ist das beliebteste Motiv für Türkei-Kataloge. Der Strand ist aber leider oft ziemlich überfüllt. Schön ist ein Ausflug von Ölüdeniz in die Kabak-Bucht. Vor einigen Jahren stand hier nur ein kleines Haus einer netten Familie und die Bauruine eines Hotelprojektes. Wir haben damals gemeinsam mit der Familie zu Abend gegessen und dann unter freiem Himmel übernachtet. Inzwischen gibt es dort wohl auch mehrere Naturcamps. Am nächsten Tag ging es dann leider wegen zu hohen Wellengangs nicht mit dem Boot zurück. Also raus aus dem Tal auf dem kleinen Eselspfad - wenn man oben ankommt, weiß man, was man geleistet hat...

    Außer einer Bootstour und der von Silvia beschriebenen Dalyan-Tour haben wir unsere Ausflüge immer selbst organisiert. Das war wesentlich günstiger, wir hatten vorort immer genug Zeit, uns das anzusehen, was uns interessiert und haben auf die Art und Weise Land und Leute sehr gut kennengelernt.

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1243635572000

    Hallo Silvia,

    ich habe nochmal eine Frage zu Sakklikent. Kürzlich habe ich gelesen, daß man die Digicam "wasserdicht" verpacken oder gleich im Hotel lassen sollte und daß man die Schuhe nach der Wanderung wegwerfen kann. Ich nehme wohl an, daß man festes Schuhwerk trägt, nicht irgendwelche Badelatschen, oder? Die Digicam würde ich natürlich schon gerne mitnehmen, vielleicht in einem Rucksack oder so?

    Kann man Sakklikent und Kayaköy an einem Tag machen oder benötigt man mehr Zeit?

    Eine Tagestour mit dem Boot werden wir übrigens sicherlich nicht machen, da wir die erste Woche komplett auf einem Gulet verbringen - wir machen die Blaue Reise ab Marmaris zu den Griechischen Inseln.

    Deinen Reisetipp zum Amynthas-Grab habe ich schon gelesen und ausgedruckt, das könnte man doch bestimmt mal am späten Nachmittag machen.

    Hoffentlich reicht die Woche in Fethiye überhaupt aus, schließlich will ich auch noch zum Optiker und auf den Markt und auch einfach mal nix tun. ;)

    Lilian, Dich trifft man aber auch überall. Dein Erfahrungsbericht gefällt mir sehr gut, ich hoffe, wir treffen auch so nette Leute. :D

    Viele Grüße,

    BlackCat70

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!