• SirSigma
    Dabei seit: 1164067200000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1420791038000

    5 Sterne Hotel = sollte ein Qualitäts/Leistung darstellen

    AI = All IN, auf gut Deutsch ALLES ENTHALTEN

    Aus der Wettbewerbssituation heraus wird da immer mehr "verwässert", das ist mir klar aber hat mit der Idee AI und 5 Sterne für mich dann immer weniger zutun. Wenn die Leistung mehr kostet dann sollte das auch so verkauft werden.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1420791414000

    Du genau da liegt des Volkes Irrtum!

    ...

    Die Sternezahl ist einzigst(!) ein Ergebnis von Ausstattungsmerkmalen und nicht zwangsläufig auch Aussage von Qualitätsmerkmalen.

    ...

    Der Begriff "AI" ist nicht "geschützt" und (noch wichtiger) rechtlich nicht definiert - und wird zudem jeweils in sämtlichen Leistungsbe- und -ausschreibungen eindeutig und für jedermann ersichtlich dargestellt.

    Was irgendwer aufgrund irgendwelcher Annahmen für sich in "entsprechende Leistungen" interpretiert ist völlig irrelevant.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • SirSigma
    Dabei seit: 1164067200000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1420792373000

    Ja das ist mir bekannt. Für Lisels Müller die alle paar Jahre mal eine Flugreise macht ist das halt nicht unbedingt so offensichtlich.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1420792669000

    Du schriebst doch, dass es Dir egal ist, was es kostet, Du erwartest eine bestimmte Leistung und Qualität bei 5 Sternen.

    AI hieß auch noch nie, dass absolut alles inklusive ist. Da wird nix verwässert.

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1420799101000

    SirSigma:

    AI = All IN, auf gut Deutsch ALLES ENTHALTEN

    "A.T.U. Alles, außer teuer!"  Dort gibt's auch nicht "alles".

    "Toyota - nichts ist unmöglich"  Aufpassen, nicht wörtlich nehmen!

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1420799416000

    Mit Liesl Müller hat das imho überhaupt nichts zu tun ... :?

    I.d.R. sind die inkludierten Leistungen so spezifiziert, dass man keiner besonderen Befähigung bedarft um sie zu verstehen. Da ist dann nachzulesen "von 10 bis 24 Uhr" samt einer Aufzählung von Büffet, Snackline, einheimische Getränke etc. - also reichlich unzweideutig.

    Ich habe in den letzten Jahren eine Entwicklung verfolgt, bei der (speziell gut beleumundete) Hotels hier nach oben gedreht haben.

    Statt des Kuchenbüffets mit einfachen Rührkuchen und Keksen gab´s ein "Wiener Caféhaus", statt Pfannkuchen eine "Patisserie" und es wurden mehr und mehr "Spezialitätenrestaurants" eingerichtet.

    So etwas erwarte ich ganz persönlich in einem Türkeiurlaub nicht, aber das spielt für die Diskussion keine Rolle - zu verbreitet sind die Nachfragen nach diesen "Upgrades" und ihrer preislichen Inklusion - es scheint also wirklich für viele ein durchaus wichtiges Kriterium zu sein auf diese Leistung bereits im Gesamtpreis der Reise zugreifen zu können.

    Logischerweise muss sich das niederschlagen, und Gäste, die ein Hotel eben wegen des eher einfachen aber immerhin überzeugenden Service gerne gebucht haben müssen plötzlich "Upgrades" mitbezahlen, auf die sie nicht den geringsten Wert legen.

    Im Idealfall führt eine Differenzierung dazu, dass einerseits die F&B Leistungen zum "Einstiegspreis" verbessert werden können (kleineres aber qualitativ besseres Angebot) und für eine vernünftige Zuzahlung jedem Gast die Möglichkeit gegeben wird, sich etwas mehr zu leisten.

    Meine Vision ist eine schlichte ehrliche Basisküche mit der Option, diverse "Upgrades" zusätzlich zu erwerben. Dafür kann man gerne an Deko und Verkleidung sparen und die 10-20€ für ein frisch zubereitetes Menü in dessen Qualität stecken. Ob das dann osmanisches Sushi oder antatolische Taccos sind ist mir letztlich vollkommen egal. Hauptsache ich muss nicht für belgische Schokolade und Markensprit bezahlen, wo ich doch eigentlich nur ein tolles Zimmer und ein paar vernünftige mediterrane Gerichte haben wollte!?

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • urlaubssuechtling
    Dabei seit: 1176768000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1420832765000

    Eine nicht nachvollziehbare Entscheidung .

    Es wird schließlich zwischen HP.VP, AI und UAI unterschieden

    Im UAI Angebot sollten weiterhin alle Leistungen enthalten. Es sollte doch budgetmäßig egal sein ob der Gast Buffet oder Al--Card bevorzugt. Jahrelang konnten die Spezialitäten Restaurants kostenlos in Anspruch genommen werden. Jetzt wir zurückgerudert auf Kosten des Gastes. Das verärgert so manchen Stammgast und sie bleiben aus.

    Außerdem sollte man bedenken auch das Personal hat keine Arbeit mehr .Entlassungen sind vorprogrammiert.

    Wo sonst die Restaurants ausgelastet sind herrscht gähnende Leere.

    Auch die Delphin Gruppe überdachte Ihre Entscheidung und die Spezialitäten sind wieder UAI.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1420834300000

    Mich würde das "Zurückrudern" eher bewegen, ein inzwischen weit überobligatorisch "versorgtes" Hotel wieder mal zu besuchen!

    ("Stammgäste" ohne jegliche Budgetelastizität braucht übrigens so gar kein aufstrebendes Hotel!)

    Sorry - aber "das war jetzt jahrenlang so!" ist für mich ein ganz grottiges Argument ohne jegliches Fleisch auf den Knochen.

    Wenn das Bewusstsein erwacht, dass man nicht alle Bedürfnisse über einen Kamm scheren und dennoch ein ordentliches AI Konzept abliefern kann, ist das "Zurückrudern" für mich eine durchaus zukunftsfähige Entscheidung mit einem viel breiteren Angebot für die Gäste.

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • berthro
    Dabei seit: 1156204800000
    Beiträge: 306
    geschrieben 1420844153000

    Unter dem Strich ist es entscheidend,

    was der Gast wünscht, nutzt und vorallem zu zahlen bereit ist und nicht, was eine Royal oder jede andere beliebige Group gerade mal so versucht.

    Vor ziemlich genau 20 Jahren hielt dieser AI-Unsinn in der Türkei Einzug und vor ziemlich genau 20 Jahren sah ich Kellner in den damals schon zuzahlungspflichtigen À la carte Restaurants mangels Gästen Billard spielen. Im November habe ich exakt diesen erwähnten Versuch der Royal Group im Dragon miterlebt und das Ergebnis war identisch. Menschen sind manchmal komisch und funktionieren in solchen Situationen durchaus rational. Sie nutzen das vorzügliche Buffet und gut ist's. Keine Wertung, nur eine Feststellung!

    LG Bert

  • Clementine2205
    Dabei seit: 1218931200000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1420844291000

    In den Rixos- und Amara-Hotels "kosten" die Spezialitätenrestaurants im Winter schon seit Jahren mind. 10,-- € (zuletzt im Rixos auch 20,-- €) "Reservierungsgebühr". Und trotzdem oder vielleicht gerade deshalb werden sie gut gebucht.

    Lebe! Jetzt!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!