Situation/wirtschaftl. Lage der Hotels an der Türkischen Riviera

  • Sonnenblume2110
    Dabei seit: 1469664000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1469783149000

    @EderFranz

    Man kann natürlich nichts vorhersehen aber ich kann Dir/Euch beschreiben wie es bei uns war. Wir waren wie gesagt vor 3 Wochen für 2 Wochen dort ( Side Colakli ) und haben ein kunterbuntes Publikum erlebt. Einheimische Türken mit und ohne Kopftuch und Burkina am Strand und im Meer, Deutsche Familien, Familien anderer Herkunft die in Deutschland wohnen z. B. Marokaner, darunter auch Frauen die mit Burkina und Kopftuch am Strand/Pool vertreten waren. Ich habe zu keiner Zeit mit bekommen das sich irgendwer über irgendwen ob nun mit oder ohne Kopftuch, ob nur türkischstämmig aus Deutschland oder aus der Türkei oder woandersher aufgeregt oder Diskussionen oder sonstiges hatte. Es war ein friedliches miteinander. Für den Bereich Side würde ich also sagen, macht Euch keinen Kopf.

    Viel Spaß und einen schönen Urlaub.

  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    geschrieben 1469789114000

    Sonnenblume2110:

    Ich habe zu keiner Zeit mit bekommen das sich irgendwer über irgendwen ob nun mit oder ohne Kopftuch... Es war ein friedliches miteinander.

    Ja, so erleben wir es schon immer, selbst am großen "türk. Militärstrandabschnitt" sind Kopftuch...musl. Badeanzüge...als auch Bikinis zu sehen... alles schön friedlich...

    ...weniger schön dageggen, wenn "Alt" blank zieht, da frierts ein gar bei 40°  ;)

    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
  • Garffield
    Dabei seit: 1241481600000
    Beiträge: 6392
    "Wer Katzen nicht mag muss im früheren Leben mal ne Maus gewesen sein"
  • Urlaubsreif 99
    Dabei seit: 1347840000000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1469796622000

    Ich möchte dann auch mal kurz meine noch frischen Eindrücke hier niederschreiben.

    Wir warendie ersten beiden NRW Ferienwochen zu viert im Serra Garden in Everenseki.

    Die erste Woche war es noch ziemlich ruhig aber auch nicht unbedingt leer.

    In der uweiten Woch wurde es merklich voller bei sehr gemischtem Publikum.

    Ich würde mal grob schätzen 50 % Deutsche 25 % Türken und der Rest verteilt sich auf andere Länder.

    Leider haben wir auch den Putschversuch mitbekommen, so das am nächsten Tag schon eine gewisse Unruhe unter den Gästen herschte.

    Am Strand war es schon ziemlich ruhig für die Jahreszeit, was aber unterschiedlichste Gründe haben kann.

    Angst braucht man aber definitv nicht zu haben und die Leute sind alle super nett und freuen sich über jeden der kommt.

    Ich persönlich würde heute und jetzt die Türkei nicht mehr buchen, aber nicht weil ich verunsichert bin, sondern weil ich die Politik der derzeitigen Regierung komplett ablehne.

    Das sollte aber jeder für sich entscheiden

  • mavonalain1957
    Dabei seit: 1374192000000
    Beiträge: 35
    geschrieben 1469823552000

    EderFranz:

    So abwegig ist das nicht. 

    ich möchte nur nicht, dass wir am Strand oder sogar im Hotel einem Mop gegenüber stehen, der meint, sie wäre eine Ungläubige Türkei-Hasserin wie Herr Erdogan das so schön beschrieben hat. 

    Naja ja, hab halt gehofft, hier könnte jemand der auch Türkischstämmig ist aus Erfahrung erzählen

    Das kann ich zum Teil bestätigen,da ich mich mit Hotel-Personal unterhalten habe,die Deutsch-Türken sind mitunter aufgrund ihres Vergaltens,aber auch als Abtrünnige nicht sehr beliebt.Kommt aber sicher zuerst auf das Verhalten an.

  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5872
    Verwarnt
    geschrieben 1469826175000

    Wie schon geschrieben kann ich persönlich nicht mitreden, aber ich kenne etliche "Deutsch-Türken" privat und noch viele mehr berufsbedingt, die jährlich (Start wieder ab heute da Ferienbeginn in Bayern) in die Türkei fahren/fliegen.

    Ich konnte nicht feststellen, dass weniger "Deutsch-Türken" in ihre Heimat fahren als in den letzten Jahren. Es hat sich mir gegenüber auch kein einziger dahin gegen geäußert das er Probleme als "Deutscher" in der Türkei haben könnte.

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44358
    geschrieben 1469827569000

    EderFranz:

    So abwegig ist das nicht. 

    ich möchte nur nicht, dass wir am Strand oder sogar im Hotel einem Mop gegenüber stehen, der meint, sie wäre eine Ungläubige Türkei-Hasserin wie Herr Erdogan das so schön beschrieben hat. 

    Naja ja, hab halt gehofft, hier könnte jemand der auch Türkischstämmig ist aus Erfahrung erzählen.

    Es ist völlig abwegig - jedenfalls aus Sicht einer Person, die mit Deutschen mit Migrationshintergrund schon gefühlte Jahrzehnte vor Ort verbracht hat.

    Die hier beigetragenen Befürchtungen sind a) grotesk  und b) vollkommen lebensfremd.

    Besser wird´s nicht mit "ich kann nix sagen, sag aber jedenfalls was dagegen" von Herrn Frankenstephan, und keineswegs ist meine Attitüde auf "das passt nicht" begrenzt.

    Die Imagination eines "Mob am Strand um eine Ungläubige" ist gleichzusetzen mit der eines Aufruhrs wegen eines netzbestrumpfen Mannes auf dem Kiez.

    Sorry, aber so einfache Schubladisierungen werden auch mit Betonung auf "ich hab ja keine Ahnung" nicht niveauvoller.

    Fazit: Kompletter Mumpitz, ein Deutscher mit türkischstämmiger Begleitung wird eher überobligatorische Zuwendung erfahren als etwa Anfeindungen ...

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44358
    geschrieben 1469828728000

    @mavonalain1957

    Hast du mal überlegt, aus welcher Sichtweise diese "Gespräche" mit den Servicekörpern stattfinden?

    Sorry, aber meine enorme Wertschätzung deines Beitragsniveaus riss genau an dieser Stelle ab ...

    :?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44358
    geschrieben 1469829726000

    Sabaelcher:

    In Istanbul hatte meine türkische Kollegin erst kürzlich das Vergnügen, sie ist dort aufgewachsen und war regelrecht entsetzt.

    Würdest du bitte mal spezifizieren?

    Laber Gummiohr soweit ...

    Welches Vergnügen?

    Worüber entsetzt?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • ctfreak90
    Dabei seit: 1440547200000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1469832678000

    Da ich bereits auf der vorherigen Seite einen Beitrag dazu geschrieben habe, zitiere ich mich hier nun mal selbst, da es anscheinend keiner gelesen hat:

    ctfreak90:

    Hallo, ich bin türkischstämmig und kann denke ich behaupten, dass die Sorge unberechtigt ist. Es gibt in der türkischen Gesellschaft keinen Hass gegen Deutsche im Allgemeinen und somit auch natürlich nicht gegen Türkischstämmige, die vielleicht gegen Erdoğan sind. An sich gibt es zwar schon auch Konflikte unter Türken, weil die einen für die anderen gegen Erdoğan sind, aber das hat nichts damit zu tun ob man aus Deutschland kommt oder nicht und sofern man nicht gerade über die Politik im Detail diskutiert, ist es gar kein Problem.

    Jetzt noch in eigener Sache:

    Ich habe für Ende August das Orange County Resort in Kemer gebucht und wollte fragen, ob es Leute gibt, die dort sind oder dieses Jahr noch waren? Ist es dort leer oder eher voll? Ich vermute, dass das Hotel fast garnicht von der Pleite betroffen ist, da es ja eine bekannte Adresse in Kemer ist und auch dieses Jahr Spring break Turkey dort stattfand. Die haben also schon viel zu tun dieses Jahr auch. Dennoch würde ich es schade finden, wenn es leer wäre IM August. Da aber die Russen ja nun wieder kommen, habe ich Hoffnung. Eine Bekannte aus Kasachstan ist momentan in Kemer in der Nähe des Orange und meint es wäre alles voll aber man hört ja die gegensätzlichsten Dinge.

    Gruß 

    Hasan

    Vor diesem Hintergrund wäre es auch nett, wenn sich der ein oder andere mit meiner Frage aus dem obigen Beitrag befassen könnte :)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!