Situation/wirtschaftl. Lage der Hotels an der Türkischen Riviera

  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 932
    geschrieben 1467109294000

    @rumsstein:

    //

    Substanz nach gleich null.

    Inhalt:

    - einmal Niedermachen eines Users ohne direkte Begründung

    - ein bisschen pseudopolitisches Rumgenöle

    - ein vom Admin bis auf den Nick gegen Null editierter Beitrag wegen OT

    Saubere Leistung.

     //

    Pack dich an die eigene Nase.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15614
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1467110176000

    Zurück zum Thema wäre schön..

    Ich versuch auch was dazu beizutragen.

    Heute gehts um die Auslastung der Hotels rund um Antalya/die Türkische Riviera. Der Direktor des Club Nena bei Side-- Nihat Tümkaya --hat der fvw ein beachtetes Interview gegeben. Dies ist allerdings so lang, dass ich es hier auf einige  Kernaussagen beschränke.

    (Tümkaya ist einer von den Hotelmanagern die nich tum den heissen Brei herumreden, sondern offen und ohne Schnörkel ihre Meinung sagen)

    Auf die Frage, wie denn die Auslastung der Hotels an der Türkischen Riviera sei:

    "Manche Häuser sind einfach geschlossen geblieben, andere kommen auf 20-25 % Und das bei deutlichen Preissenkungen.....Viele Kollegen behaupten zwar, dass es bei ihnen ganz gut läuft, aber das kann in meine Augen nicht stimmen. Jeder macht derzeit Verluste..."

    Zum Thema Kostenreduzierung/was wollen Sie machen:

    Wir haben z.B. Lieferantenverträge nachverhandelt, um Abnahmemengen und Zahlungsziele zu verändern..Sparpotenzial gibt es auch am Büfffet. Mancherorts wurden zeitweise die Aqua Park geschlossen......das Personal wurde mehr als die Hälfte reduziert..."

    Ende der Ausrisse aus dem Interview.

    Jetzt die positiveren Nachrichten:

    Tevo Trend ist eine Spezialfirma die Buchungsanfragen, die über Reisebüros(alle) und große Websites hereinkommen, analysiert.Dies geschieht über den grössten Provider der Branche, Traveltainment, an den nahezu alle Reisebüros angeschlossen sind.

    Nach deren aktueller Analyse hat Antalya den ersten Platz, der von Mallorca besetzt war- wieder relativ deutlich zurückerobert.Das sind aber zunächst eben nur Buchungsanfragen, damit verdient noch keiner Geld....

    Passt aber auch zu den Infos, nach denen die T. Cook Group eine (Rück)-Verlagerung von Flugkapazitäten nach Antalya vorsieht/oder wohl bereits vorgenommen hat..

    Quellen: fvw/TevoTrend/T.Cook

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4933
    geschrieben 1467112511000

    ------------------

    @kkneip, Du nervst nur noch mit Deinem Gesabbere. Und nicht nur mich.

    -------------------

    Vielleicht beleben Erdogans Annäherungsversuche bzw. Entschuldigungen an Israel und Russland ja auch etwas den deutschen Markt. Zumindest könnte es auch bei ängstlichen potentiellen Buchern ein Gefühl der Entspannung und zunehmenden Sicherheit in der Türkei auslösen. Zumindest mich beruhigt es etwas, dass der Sultan nicht noch mehr am Rad dreht, sondern offensichtlich versucht, sich nicht noch mehr Feinde zu machen. Das tut er sicherlich nicht, weil er über Nacht zum Pazifisten geworden ist, sondern merkt, dass ihm die Felle - nicht nur im Bereich Tourismus - davonschwimmen. Wenn jetzt noch eine versöhnliche Geste Richtung Kurden erfolgen würde, gäbe dies tatsächlich Anlass zu vorsichtigem Optimismus.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • Waldrestaurant
    Dabei seit: 1466812800000
    Beiträge: 6
    gesperrt
    geschrieben 1467117356000

    "Dieses Jahr ist die reinste Katastrophe"

    http://www.t-online.de/reisen/reisemagazin/aktuelles/id_78249884/tuerkei-schwere-urlauber-krise-an-der-tuerkischen-riviera.html

  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 932
    geschrieben 1467117569000

    //Vielleicht beleben Erdogans Annäherungsversuche bzw. Entschuldigungen an Israel und Russland ja auch etwas den deutschen Markt.//

    Ich halte diese These für etwas gewagt. die türkische Regierung handelt hier sehr clever und nutzt die aufkommende politische Unsicherheit in Europa für einen Vorstoß in Richtung Osten. Genau das aber wird - wenn es gelingt - wieder eine erneute Stärkung der eigenen Position in der Kurdenfrage mit sich ziehen, weil Russland die Kurden herzlich egal sind.

    Natürlich spekuliert man mit einer Belebung des Tourismus ex Russland, aber bis dahin ist noch ein weiter Weg.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1550
    geschrieben 1467118545000

    Ich denke mal (das betrifft alle Zielgebiete) wenn die entsprechenden Horrormeldungen, verbunden mit Anschlägen, Unruhen etc. aus den Medien verschwinden dann kommen die Touristen (manchmal schneller als gedacht), zumindestens die die seitens ihres Heimatlandes auch dürfen bzw. können, recht zügig, wenn auch evtl. in nicht so großer Zahl wieder zurück, vor allem bei den nicht nur preislich sehr attraktiven Reisezielen wie die Türkei (oder auch Ägypten). Ähnliches hat man ja nach den Ägyptenunruhen 2011 dort beobachten können.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15614
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1467121726000

    Bleiben wir mal bei der Türkischen Riviera, denn das ist die Headline dieses Threads.

    Hier hab ich noch ne interessante Analyse von TevoTrend, die  sich damit befasst,welche Regionen denn nachgefragt werden (jeweils in Prozent zu den Gesamtanfragen):

    Die Top Five:

    Kumköy 15,2

    Evrenseki 12,4

    Lara(Antalya) 11,5

    Colakli10,5

    Belek 9,2.

    Quellen: TevoTrend/fvwprint

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1467131820000

    @kkneip,

    Du magst die These für "gewagt" und "noch einen weiten Weg" halten (was Dir unbenommen sei)...

    ...die Vergangenheit hat aber sowohl in der Türkei (alsauch z.B. in Ägypen) gezeigt, daß hier gerade die "östlichen Miturlauber" sehr, sehr schnell und umfassend bedient werden können. Z.B. die TUi ist gerade in Russland sehr präsent und hat schon mehrfach gezeigt, was alles in kürzester Zeit möglich ist. Als bei den ersten Urlaubsboykotten (gerade deutscher Urlauber) ebendiese in den gewohnten Destinationen fernblieben wurde der neue Markt (zugegeben er war "vorbereitet" ) fix installiert und die Buchungszahlen wurden kurzfristigst fast ausgeglichen und nach einiger Zeit gar übertroffen.

    Auch jetzt sind die Hausaufgaben gemacht, und "man" wartet einzigst auf den "Startschuß".

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 932
    geschrieben 1467132370000

    Holginho: gerade eben hat Putin gesagt, dass es noch "ein weiter Weg" sei, und man nicht alles so einfach innerhalb einiger Tage vergessen könne...

    Ich glaube, dass diese Saison für die Türkei, was die russischen Urlauber angeht, gelaufen sein wird, lasse mich aber auch gerne durch aktuelle Ereignisse eines Besseren belehren.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1467134216000

    Ich wollte mit meinem letzten Beitrag auch nur prognostizieren, daß man sehr(!) schnell reagieren könnte, wenn man denn dürfte.

    Und glaube mir, da haben beide Seiten immense wirtschaftliche Interessen...die haben jetzt verbal mit dem Säbel gerasselt, der eine war "beleidigt ebenso wie der andere, jetzt tauscht man langsam freundlichere Worte aus und ziert sich noch ein wenig - denn das Gesicht möchte keiner der beiden verlieren.

    Ja, es kann durchaus sein(wird es wohl auch), daß diese Saison verloren ist, aber schon ein "Wintergeschäft" könnte(!) u.U. einen spürbaren Aufwind bringen.

    Schaunmermal!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!