Situation/wirtschaftl. Lage der Hotels an der Türkischen Riviera

  • Mone1973
    Dabei seit: 1240358400000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1464896617000

    Kann mich nur noch einmal wiederholen, hier ist alles klasse. Im Defne werden es tag für tag mehr Gaeste und die meisten Hotels in Side sagen wir mal mit 'gutem Namen' sind geöffnet bzw erwarten jetzt mehr Urlauber genau wie unseres. Und ob es letztendlich so viele interessiert was Herr E. so fabriziert, halte ich für fragwürdig. Niemand macht mit bzw bei ihm Urlaub, die Menschen vor Ort sind viel wichtiger! Das jemand 'allein' im Hotel ist oder die Kleinen niemand zum spielen finden, halte ich für mehr als unwahrscheinlich.

  • TOTAL
    Dabei seit: 1130112000000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1464899805000

    Hallo,

    ich muss mich jetzt mal in die Diskussion einreihen, ich denke das viele Hotels auf den Stand vor 2007 zurück fallen werden. Das sind sie definitiv nicht gewohnt! Das war auch nicht so vorgesehen bei einen stetigen jährlichen Wachstum und immer mehr Hotels die in den letzten Jahren. Das konnte auch nur schief gehen. Wenn ich mich an die freien Flächen in Everenseki und Colaklie rinnere, bekomme ich doch etwas Wehmut, vor allen wenn ich an den Strandbasar denke, der etwa dort war wo jetzt das in etwa das Royal Dragon steht. Das war für mich die Türkei. Viel schlimmer wir es allerdings die Airlines treffen, Pegasus, SunExpress, Tailwind, Corenden oder die neu erstarkte Ounr Air alle werden es merken.

    Fakt ist die Hotels verdiehen kein Geld und die Airlines auch nicht. In einen halben Jahr sind wir schlauer.

    Wer überlebt entscheidet definitiv dieses Jahr der Stammgast. Neue Hotels werden es echt schwer haben.

  • Urlaubsreif 99
    Dabei seit: 1347840000000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1464935793000

    Alein im Hotel war natürlich nicht wörtlich zu nehmen. Man macht sich halt schon so seine Gedanken was einem im Sommer dort erwartet. Mein Hotel ist jedenfalls zu meiner Reisezeit noch buchbar, was natürlich nicht viel über die tatsächliche Auslastang sagt.

    Im großen und ganzen bin ich aber sehr entspannt und sich nicht unbedingt jeden Morgen um eine freie Liege prügeln zu müssen, hat ja auch was für sich. ;)

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1464936987000

    @TOTAL:

    Grundsätzlich Zustimmung meinerseits, aber unterschätze (in Bezug auf Deinen letzten Absatz) nicht die Anzahl der chronischen Neubaubucher und -Trockenwohner. Diejenigen Anlagen, die es in entsprechende Präsentationen und Promotions geschafft haben, haben durchaus gute Chancen.

    Umgekehrt ist es allerdings alles andere als unwahrscheinlich, daß eine nicht geringe Anzahl der vorgenannten Klientel dieses Jahr nicht dort landen wird, wo sie gebucht hatte. Diese Zahl dürfte i.d.T. dieses Jahr (vermutlich) extremst steigen!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • kerstin-john
    Dabei seit: 1216080000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1464943000000

    Wir sind bisher regelmäßig im Defne Dream eingekehrt. Dieses Jahr leider nicht möglich. Mehrere Freundschaften,mit denen wir uns in diesem Hotel immer getroffen haben, hatten das Defne Dream gebucht und erhielten dann im Nachgang die Mitteilung, dass sie umgebucht werden auf das Defne Ana und Defne Garden. Unsere Nachfrage beim Hotel ergab, dass es tatsächlich in diesem Jahr nicht öffnet, wegen zu geringer Auslastung, was uns echt wundert, da hier fast nur Stammgäste einkehren (überwiegend aus Deutschland und Schweiz). Super Schade, denn es ist ein wundervolles Hotel. Unser Ausweichversuch The Kumul ist gar nicht erst buchbar :(

  • nissan
    Dabei seit: 1122508800000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1464946551000

    hi,

    gibt es denn irgendwo eine aktuelle liste von den geöffneten hotels ???

    habe keine lust mir 1 woche vor abflug ein anderes hotel zu suchen .

  • Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1464947938000

    Hallo 1 Sehr schön geschrieben , das beruhigt mich etwas , da meine Kinder auch im Juli in die Türkei fliegen und wir ziemlich unsicher waren , ob sie nicht lieber umbuchen sollen? Wir mögen auch keine Bettenburgen . Würde es begrüssen , wenn mal eine Empfehlung genannt würde .. schöne Grüsse  die Moni

    Hallo alle zusammen,

    frisch aus der Türkei (Kemer) zurück, will ich auch mal meinen Senf - resultierend aus Gesprächen mit befreundeten Hotelmanagern und -besitzern sowie einheimischen Geschäftsleuten - dabei geben:

    Die Situation stellt sich dort wie folgt dar: Einige der großen Hotels öffnen dieses Jahr gar nicht, andere haben die Saison auf die Monate Juni, Juli, August begrenzt. Die meisten kleineren Hotels haben geöffnet, da sie sehr stark von Stammgästen profitieren. Ausnahmen sind hier die Hotels, die nur auf osteuropäische Gäste ausgelegt sind und ganz geschlossen bleiben.

    Pauschaltouristen aus Russland sind gänzlich verschwunden und die wenigen russischen Gäste, die kommen, haben Flug und Hotel separat gebucht bzw. sind im Pkw angereist. Witzig ist, dass nun verstärkt Ukrainier die Türkei nach dem Wegbleiben der Russen aufsuchen. Aber auch sie kommen überwiegend mit dem Auto und buchen vor Ort Hotels nach Wahl, da sie gern überall nur ein paar Tage bleiben.

    Nach Auskunft unserer Freunde, die ein kleines Hotel betreiben und natürlich auch die Materie sowie etliche Hotelmanger kennen, "leben" etliche Hotels zur Zeit von ihren "treuen" Stammgästen, die jedoch zum größten Teil nicht aus dem osteuropäischen Raum stammen.

    Auch scheint sich im Moment ein neuer Kundenkreis für die Türkei zu erschliessen, denn man bemerkt verstärkt skandinavische Gäste und auch viele Niederländer, sofern man bei den geringen Touristenzahlen von viel sprechen kann.

    Wenn man mit den Geschäftsleuten spricht, erwarten sie dieses Jahr einen Einbruch von circa 60 % der Gäste im Verhältnis zu den letzten 4 Jahren. Da kann man nur hoffen, dass sich das nicht bewahrheitet, sonst ist es um die Wirtschaft schlecht bestellt.

    Es stimmt, dass viele Deutsche die Türkei aus Angst vor Anschlägen meiden und trotzdem hoffen die türkischen Geschäftsleute auf möglichst viele Deutsche. Interessant ist in diesem Zusammenhang die Flexibilität der Türken, die ich diesen Monat live bewundern durfte. Noch letztes Jahr hingen an den meisten Geschäften Firmenschilder und Werbung auf Russisch. Jetzt da die Russen nicht mehr kommen, sind diese Schilder wieder abgeschraubt worden und darunter erscheint - oh Wunder - das alte Schild in Deutsch. Das nenne ich mal situationsbedingte Flexibilität.

    Nicht verstehen kann ich hier das Gemecker vieler Leute wegen der Hotelsituation. Einfach sich mal vorstellen, dass man selbst ein Hotel besitzt, welches Monat für Monat, wo es geöffnet ist, Unsummen verschlingt. Ausser Strom und sonstigen Nebenkosten muss das Personal bezahlt werden, welches in den Monaten der Saison zumindest soviel verdienen muss, dass die Monate der Nichtsaison über die Runden kommt. Lasse ich da wirklich das Hotel bei einer Belegung von 10 oder 30 Prozent offen und setze jeden Tag Unsummen in den Sand oder lasse ich es zu und spare mir die Millionenverluste? Ich persönlich würde mir das Geld sparen und auf bessere Zeiten hoffen.

    Ausserdem kann jeder, der in die Türkei möchte, immer noch ein Hotel finden. Muss es denn wirklich eine dieser ekeligen Bettenburgen sein, die ihre Sterne manchmal anscheinend von einer Schnapsflasche (vielleicht Metaxa, aber nein, der ist ja griechisch) haben oder tut es nicht auch mal das kleine nette Familienhotel, wo man (wir zumindest) sich wohl fühlt und freundlich aufgenommen wird? Hier kennt man zumindest seine Gäste noch beim Namen.....

    Aber mit ein wenig Schadenfreude komme ich zum Schluss: Ich hoffe, dass es mit dem Türkeitourismus wieder aufwärts geht und das vor allem die kleinen Geschäftsleute und Hoteliers davon profitieren. Die großen Bettenburgen mit ihren Spekulanten und Umweltzerstören können meinetwegen auf der Strecke bleiben.....

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1464949612000

    @nissan:

    Nein, nicht wirklich! Macht auch nicht wirklich Sinn, da sie sich ständig ändern würde!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • kkneip
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 932
    geschrieben 1464950946000

    Ich hatte die Gelegenheit zu einem Gespräch mit einem Manager der "Terrace" Gruppe in Side. Dies ist sicher jetzt nicht repräsentativ für alle Hotels, spiegelt jedoch die Situation ganz gut wieder, wie ich glaube :

    Ende März lagen die Reservierungen für die beiden Schwesterhotels der Gruppe noch bei jeweils 25 % Auslastung. Demnach hat man sich dann entschieden, lediglich das Stammhaus in Kumköy zu öffnen und das neue Hotel in Gündogdu erst zum 01.06.

    Ob dies jedoch mittlerweile erfolgt ist, weiß ich (noch) nicht. Während meines Aufenthaltes im Mai (09.-22.5.) lag die Auslastung in der ersten Woche bei etwa 50 % und stieg in der zweiten Woche auf ca. 70 % an.

    Cold war kid (Billy Joel)
  • Urlaubsreif 99
    Dabei seit: 1347840000000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1464953718000

    Da die Hotels um Side ja größtenteils auf Familien ausgerichtet sind, wird die Auslastung in den Ferien bestimmt höher sein.

    Anscheinend war es in den Osterferien ja auch besser.

    Aber gut, Einbußen werden wohl nicht zu vermeiden sein.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!