• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15869
    geschrieben 1125670097000

    Hallo biggy!

    ...und jetzt rate mal, wer schon einige dieser anonymen Besuche (nicht immer im Auftrag des Veranstalters!!!) gemacht hat und was er dabei erlebt hat...

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15869
    geschrieben 1125670694000

    ...und dann rate mal weiter, wer regelmäßig Recherchen in dieser Thematik anstellt und was er dabei erlebt...

    Hast Du auch nur entfernt eine Ahnung, wieviele Leute erst gnadenlos "das Maul aufreissen" und sobald sie etwas belegen sollen (und das auch noch öffentlich) war ja alles gar nicht so schlimm.

    Kannst Du mir einen Prozentsatz nennen - was schätzt Du, wieviele Trittbrettfahrer beteiligen sich an solchen Geschichten? Wieviele waren wirklich zu der entsprechenden Zeit in dem entsprechenden Hotel und haben alles wirklich miterlebt?

    Nur zu Deiner Information:

    Die Quote der Trittbrettfahrer liegt bei solchen Dingen zwischen 40 bis zu 75%!!!

    Am schlimmsten war es bei den Hepa-Fällen, die ihren Ursprung angeblich in einem bestimmten ägyptischen Hotel hatten.

    Bei Recherchen vor Ort waren a)bei weitem nicht so viele Personen erkrankt und b) wollte sich kaum einer dann wirklich dazu äußern ... und ich hatte nicht einmal ein TV-Team dabei.

    Persönlich angesprochen kamen unmengen von stotternden Ausflüchen - wir haben das dann übrigens an die betroffenen Unternehmen (Hotel, Reiseveranstalter) weitergeleitet - und es kam/kommt auch zu entsprechenden Klagen wegen öffentlicher Rufschädigung!

    Auch da waren wir für(!!!) den Konsumenten unterwegs - die Realität sah dann in diesem Fall ganz anders aus und so haben wir das Ganze umgekehrt.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • biggy5
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1125671153000

    Hallo Svkp,

    sag bloß, das warst du! Also diese Erlebnisse würden mich brennend interessieren. Hast du auch auch mal tatsächlich hygienisch unzureichende Zustände in einem Hotel bestätigt gefunden oder viel kranke Urlauber vorgefunden? Gerade wegen des "Ibiza-Erlebnisses" würde mich das sehr interessieren. Ich möchte auch nochmal klarstellen, dass ich in solchen Fällen in erster Linie das Hotel verantwortlich mache, aber ein Reiseveranstalter trägt doch auch Mitverantwortung, wenn er um die Verhältnisse weiß und evtl. von einem Mitarbeiter sogar bestätigt bekommt. Kann der Veranstalter dann noch weiter Urlauber dorthinschicken?    

    Das würde mich jetzt doch interessieren. Wie schnell reagiert ein Veranstalter bei intern bestätigten Mängeln?

    Gruß Biggy

    PS: Ich glaube, ich habe den Beruf verfehlt, das wäre mein Job -Qualitätsprüfer in der Reisebranche!

  • Elli1968
    Dabei seit: 1090454400000
    Beiträge: 444
    geschrieben 1125671276000

    @SvkP :  Nur mal so interessenhalber nebenbei: Das letzte was ich davon gehört habe ist, das es am Orangensaft gelegen haben soll, der in der Anlage ausgeschenkt wurde? Und ist jemals festgestellt worden, ob der bereits "verseucht" angeliefert wurde (liefert der Lieferant nur an das eine Hotel) oder oder durch falsches Lagern etc. erst im Hotel befallen wurde?

    LG ELLI  

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15869
    geschrieben 1125673024000

    Ich gestehe - bin allerdings kein "Qualitätsprüfer in der Reisebranche", sondern in einer Unternehmensberatung, die u.a.(!) auch Konzepte und Strategien (nicht nur für Unternehmen wie Hotelgruppen, Reiseveranstalter, Airlines etc. sondern auch für "neutrale Gremien" z.B. Verbände, erstellt) - und dies nicht nur in der Tourismusbranche.

    Oftmals (meistens!!!) wissen die betroffenen Bereiche eines Unternehmens auch definitiv nichts von unserer Tätigkeit (Auftrag von "ganz oben" des Unternehmens oder anderer Stelle), haben also keinen Spielraum Dinge zu schönen und rennen uns dann oft wirklich "ins Messer" - manchmal (immer öfter!!!) stellt sich aber auch vieles als "heiße Luft" heraus, die z.B. durch eine deutlich übertriebene Erwartungshaltung und ein gewisses übersteigertes Anspruchdenken entstanden sind.

    Ja, natürlich habe ich auch schon genug Dinge erlebt, die die Vorberichte/Vermutungen bestätigt, manchmal gar übertroffen haben - das will und kann ich gar nicht abstreiten.

    Mir liegt es auch fern, die Zustände in "eurem" Hotel zu bezweifeln - es wird nur ganz einfach (wie schon mehrfach erwähnt) sehr, sehr problematisch, wenn erst ein "Riesen-Getöse" gemacht wird, und später niemand etwas vorbringen kann/will. Und so gerät das dann oft zu einem Schuß in den berühmten Ofen oder gleicher (der "Schuß") geht "nach hinten los".

    Was soll denn ein Medienteam für einen Bericht machen, wenn sich plötzlich nur noch "2 oder 3" (bitte nicht wörtlich nehmen) Leute auf die ganzen Vorfälle melden? Dafür sollen die sich dann, auf dann nur noch "bloßen Verdacht" mit einem Konzern anlegen?

    Ich kann Dir z.B. auch sagen, das sich vor kurzem bei einem anderen Aufruf (und bei weitemm nicht nur hier im Portal!!!) ebenfalls niemand mehr gemeldet hat, als es ernst wurde - obwohl doch vorher alle so schlimm abgezockt wurde.

    Wirklich?

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • biggy5
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1125674245000

    @SvkP

    Okay, das kann ich nachvollziehen. Bei so wenigen Rückmeldungen kann man schon nachdenklich werden. Viele Leute kennen natürlich dieses Forum im Internet auch nicht, da wirds schwierig, die zu erreichen. Ist es denn wirklich ein Volkssport geworden, sich über alles und jedes zu beschweren? Das wäre mir viel zu blöd. Meine wenigen Urlaubstage sind mir viel zu kostbar, um mich über Kleinigkeiten aufzuregen. Wenn es zu wenig Gläser gibt, behalte ich das meine eben für ein weiteres Getränk. Zu Hause wechsle ich doch auch nicht mein Glas bei jedem Nachschenken. Nur wenn die Gesundheit betroffen ist, verstehe ich keinen Spaß. Aufgrund unserer Erfahrungen nehme ich jetzt immer jede Menge Medizin mit in den Urlaub, die ich glücklicherweise aber nahezu vollständig wieder nach Hause bringe.  

    Für mich sind die Hotelbewertungen bei Holidaycheck sehr informativ. Wenn einige Bewertungen da sind, kann man schon seine eigenen Rückschlüsse ziehen.

    Manche Bewertungen sind aber wirklich abartig. So hat eine Frau das Hotel, in dem wir jetzt waren, absolut niedergemacht, weil an einem Abend der Rosewein ausgegangen war. Da kann man wirklich den Glauben an die Menschheit verlieren.

    Wir persönlich gehen lieber mit recht niedrigen Erwartungen in einem Urlaub und lassen und dann ggf. positiv überraschen.    

    Grüße aus dem Schwarzwald!

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15869
    geschrieben 1125674654000

    Hallo Elli!

    Der O-Saft war i.dT. ein "Hauptverdächtiger" und er kann auch nicht restlos als Grund und Auslöser ausgeschlossen werden.

    ABER:

    Der Lieferant beliefert unzählige Hotels im Umkreis und aus dieser Produktionsserie wurden Unmengen (also auch an andere Häuser, Restaurants, Bars) ausgeliefert.

    Die Automaten waren aber ok und auch die Restbestände im Lager wiesen keinerlei Auffälligkeiten auf.

    Die Anzahl der damals wirklich an Hepa erkrankten Personen kannst Du übrigens guten Gewissens durch ein "Vielfaches" teilen. Meistens waren es ganz normale "Fress- und Saufschmerzen" und (in der Mehrzahl) Leute, die sich so gesund ernähren wollten und dabei Salat mit Dressing, ungeschältes Obst etc. gegessen haben - oder in überhitztem Zustand eiskalte Getränke zu sich nahmen...

    Aber es ist ja so leicht, sich in einem Forum an einige Krankheitsfälle 'dranzuhängen - "leider" hat's diesmal für einige auch teils üble rechtliche Konsequenzen!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15869
    geschrieben 1125675305000

    Hi Biggy!

    Ja, dieses Forum hier wird immer größer, wird von immer mehr Menschen genutzt und erreicht auch immer mehr Leute - aber lnatürlich längst nicht alle!

    Aber:

    Die Kritiker äußern ja auch hier ihren Unmut - wo sind sie aber, wenn es dann "ernst" wird?

    Und:

    Die Aufrufe erfolgten ja beileibe nicht nur hier!

    "Verar...t" wurdet ihr in dem Fall weder von den Medien, noch vom Veranstalter - sondern einzig und alleine von den Leuten, die hier und woanders mitgemotzt, aber dann nichts beigetragen und sich nicht einmal gemeldet haben!

    Die "Gläser-Thematik" ist übrigens ein schönes Beispiel für "Reklamationen":

    Weißt Du, wieviele Urlauber fehlende Gläser reklamieren, selbst aber jedes Glas irgendwo stehen lassen - der "Sklave" wird es schon einsammeln!

    Ja, das tut dieser dann auch - aber bis dahin sind u.U. Gläser o.ä. knapp!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • SusiReist
    Dabei seit: 1122249600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1125680893000

    Lieber Admin,

    Werden unseren nächsten Urlaub sicher nicht mehr auf guten Glauben und Empfehlung eines Reisebüros hin machen, uns nicht mehr von Versprechen eines Kataloges blenden lassen,--- sondern nur noch in Hotels fahren, die einen guten Schnitt an positiven Bewertungen haben.

    Hab leider diese Internetplattform viel zu spät kennengelernt. Aber weiß inzwischen sehr gut zu unterscheiden, welche Bewertungen ernst zu nehmen sind,- welche gefakt und welche eben einfach nur von Nörglern abgegeben sind.

    Bin jedenfalls dankbar über dieses Forum,--- denn es hat uns in den schlimmsten Momenten nach diesem Urlaub jedesmal einen Platz geboten, den Frust nicht alleine verabeiten zu müssen.

    Liebe Grüße,

    Susanne

  • biggy5
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1125682767000

    Hallo Susanne,

    also ich verstehe dein Entsetzen! Mir war auch nicht verständlich, warum auf das nicht als Lebensmittel geeignete Wasser nicht näher eingegangen wurde, dafür aber die Mülltüte am Strand unglaublich wichtig war.

    Normalerweise schaue ich mir die Sendung Akte/05 nicht mehr an, weil ich mich schon früher über die reißerische und einseitige Berichterstattung aufgeregt habe.

    Man merkt dies immer dann, wenn man sich in jeweiligen Sache selbst auskennt.

    Aber dieser Beitrag hat mich nun doch interessiert.

    Seriöse Berichterstattung wird halt doch immer seltener. Aber mal ganz ehrlich, ich wäre nicht mehr mit in das Hotel gefahren. Das hätten die doch auch ohne euere Mitwirkung drehen können. 

    Gruß Biggy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!