• berlin1806
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 225
    geschrieben 1122027617000

    Hallo

    .

    habt ihr schon mal einen Horrorurlaub gehabt?

    Hotel schlecht, unfreundliche Reiseleitung, überbuchtest Hotel, schlechtes Essen , usw ??????

    .

    Würde mich mal interessieren!

    .

    Einmal habe ich ne negativ erfahrung gehabt:

    Unser Flug ging von Antalya um 06:45 h, d.h wir brauchten die Nacht nicht mehr schlafen gehen, weil wir um 02:30 vom Hotel abgeholt wurden.

    Um ca. 01:30 h machten wir uns zur Rezeption um auszuchecken. Doch es gab ein Problem, der Rezeptionist wollte von mir den Safe nochmal bezahlt bekommen (28,-), hatte den aber schon bei der Anreise bezahlt (unter Zeugen die mit und zusammen angekommen waren). Die Qittung für den Safe konnte ich vorlegen, wir trauten unseren Augen nicht, als der an der Rezeption die Quittung zerissen hat. Nach einer Stunde diskusion kam der Transferbus, dem Transferbegleiter versuchte ich die Situation zu erklären. Dieser rief den Neckermann verantwortlichen von der Türkischen Riviera an. Der sprach ca. eine viertelstunde mit dem an der Rezeption. Dananch sprach ich mit Ihm, er erklärte mir das ich 2 Möglichkeiten habe,

    1) warten das der Rezeptionist die Polizei holt und die mit mir auf das Polizeirevier in der nähre von Adana fährt um den Sachverhalt zu klären (und somit ich den Flug verpassen würde), er riet mir davon aber ab.

    2) ich bezahle den Safe nochmal

    .

    Ich entschied mich für die zweite variante.

    Im nachhinein tut es mir für die Gäste im Bus leid, dass wir mit  einer Verspätung vom Hotel losgekommen sind. Mit denen ich gesprochen habe konnten mich verstehen.

    Mir ging es nicht ums Geld, mir ging es ums prinzip.

    Vielleicht machen die es bei jedem zweiten Gast so, das kannst doch nicht sein.

    .

    Viele Grüsse aus Berlin

    Berlin1806

    .

    PS: War bereits zum dritten mal in diesem Hotel, seit diesem Vorfall nicht mehr (im Jahr 2003).

  • Maja.43
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1112
    geschrieben 1122029463000

    Hallo @ all,

    Hotel war überbucht....Gottseidank!!!

    Es war der 30.7.03,unser erster Urlaub an der Schwarzmeerküste in Bulgarien,genauer gesagt in Burgas am Sonnenstrand.

    Wir waren am Flughafen in Burgas,holten zuerst unser Gepäck und liefen dann weiter wo wir unseren Reiseleiter gesehen haben und der uns dann mitteilte dass das Hotel Azurro 3*,das wir gebucht haben(wir waren die ersten die dieses Hotel gebucht haben)überbucht sei.Wir waren zuerst einbisschen skeptisch,aber später eine erfreuliche Nachricht sagte uns das wir in ein 5* Riu Hotel,Landeskategorie, (Helios Palace) umgebucht werden.

    Als wir diese Nachricht von unserem bulgarischen Reiseleiter gehört haben,freuten wir uns riesig,da wir das erste mal in einem 5* Hotel waren+ Riu Qualität.Das war spitze.

    Im Bus zum Hotel konnten wir es noch immer nicht glauben,wir kamen an,sahen das riesen grosse Hotel an und waren wirklich total begeistert.

    Wir mussten allerdings das alles für uns behalten,sonst wäre das gegenüber den anderen Gästen nichr fair gewesen.

    Wir waren auch die einzigen mit dem ''Reisennetto'' Schild am Koffer,alle anderen haben,vorallem Deutsche und Schweizer Gäste ''Helvetic Tours'' drauf gehabt.

    Es war ein pures Glück das wir je hatten :-) Und zwar war das gerade auch noch das erste mal Urlaub am Meer nach langer zeit(ca.5-6 Jahre).

    Es war die tollste und vorallem eine gelungene Ueberraschung das wir je bekommen konnten.

    Das Hotel war natürlich auch spitze,wir waren einen Monat vor der ersten Eröffnung dort und trotz ''neuem'' Hotel war alles in einem einfach suuuper.

    Das andere Hotel Azurro,war total schlecht,Pool dreckig,Essen immer das gleiche,Zimmer schmutzig,Putzfrauen unhöflich,Service miserabel,Rezeption unverschämt.Wir waren selbst mal das Hotel anschauen und waren wirklich froh umgebucht worden zu sein.An der Rezeption fragten wir nach einem Prospekt,vergeblich,es war keiner da,erst nach 10min kam eine Frau,die aber nur flüchtig Deutsch konnte und die war so was von unfreundlich sagte uns nicht mal ''Hallo'',das was sie sagte war ''NEIN'' sonst nichts.

    Wir gingen wieder zurück und liessen uns dort nicht mehr blicken.

    Ich hoffe aber dass unser diesjähriges Hotel(27.7) am Goldstrand/Varna nicht überbucht ist :laughing:

    Ich denke,dies kommt aber auch nur einmal im Leben vor ;)

    SoNniGe Grüsse aus Zürich

    Maja

  • Sandra2403
    Dabei seit: 1094774400000
    Beiträge: 5358
    geschrieben 1122030229000

    @ Maja : Warum ist es denn ein "Horrorurlaub" wenn man gesagt bekommt, das man nicht in ein ***Hotel sondern in ein *****Hotel kommt was auch noch ein RIU-Hotel ist ???

  • Niknak
    Dabei seit: 1121472000000
    Beiträge: 1279
    geschrieben 1122031821000

    Urlaub 2000 mit einer Freundin das erste mal Kemer!!!!!Am Flughafen angekommen, haben wir auch direkt am Schalter gesagt bekommen,dass unser Hotel (Gelidonya) ausgebucht ist.Nach ungefähr einer Stunde diskutieren und telefonieren, stiegen wir dann in den Bus ein und wurden natürlich nicht sehr freudig empfangen(ist ja auch klar, alle wollten in ihr gebuchtes Hotel ,es was Mittag und ungefähr 40 Grad heiß). Unser Ersatzhotel lag dann irgendwo in der Pampa in Beldibi. Ich weiß schon garnicht mehr wie es hieß..angeblich ein 4 Sterne Hotel...ein so schlechtes 4 Sterne Hotel hab ich in meinem Leben nicht gesehen...der Strand... der hässlichste den ich je gesehen hab..Betonklötze von denen man dann ca. einen Meter runter ins Meer springen konnte, oder über einen total morschen Steg der beim betreten mehrerer Menschen direkt ,in sich zusammen gefallen wär.Im Meer schwammen dann Plastiktüten oder Sonnenblumenöl Flaschen->ein muss für alle russischen Gäste dort(und davon gab es viele,alle außer wir).Diese haben sich nämlich nicht mit Sonnenmilch eingecremt sondern mit Sonnenblumenöl.Irgendwie hatte ich das Gefühl alle russischen Gäste kannten sich untereinander..denn alle haben gemeinam bei 40 Grad im Schatten am Strand lauthals gesungen,getrunken und getanzt.Uns blieb nur noch der Rückzug zum Pool.Na ja, der Pool war ganz in Ordnung.Die Kellner sprachen kein deutsch-garnicht, dass hab ich in der Türkei noch nie erlebt, nur russisch und ein bisschen englisch.Unser Nachbarhotel,ein Hotel mit kurillischem Schriftzug...also voll in russischer Hand. Nach vielem hin und her mit dem Reiseleiter(wir wollten ja schließlich ein Zentral gelegenes Hotel,wir 2 junge Mädels , die abens auch mal nach Kemer Stadt wollten...nicht möglich in Beldibi...der letzte Dolmusch fuhr um 12 zurück)Nach drei Tagen kamen wir dann endlich weg aus Beldibi und bekamen dann das was wir wollten..einStadthotel und wenn ich das sage, dann meine ich das auch so!!!Tür auf->Haupteinkaufsstraße von Kemer !!!!Noch Grausamer !!!Auch ein angeblich 4 Sterne Hotel. Das Buffet bestand aus Gurken,Spaghetti, Brot und als Nachtisch Melone!!Dort hatten wir dann nur Internationales Publikum->wir beide wieder die einzigen aus Deutschland!!Das Zimmer, eine Bruchbude mit ganz vielen Tierchen.Das Hotel direkt neben einer Moschee..also um 5 erstmal wach!!!Das Personal verstand uns selbst auf englisch nur mit Händen und Füßen..der Pool 3 Meter mal 3 Meter! der Strand 15 Minuten zu Fuß entfernt und restlos voll!!Und dort im schönen Kemer hab ich dann nach 7 Türkeiurlauben, die erste Kakerlake gesehen!!

    Fazit:2 grausame Hotels die keine 4 Sterne hatten,mit viiiiielen Russen und kleinen Tierchen, mit Kellnern die uns nicht verstanden, ohne auch irgendwen kennenzulernen!!!400Euro-Pro Person- Last Minute-Halbpension!!! Und die dumme Gewissheit"hätten wir doch mal Incekum gebucht!!"

    Türkei immer wieder-Kemer nie wieder

  • Mira
    Dabei seit: 1106697600000
    Beiträge: 171
    geschrieben 1122032429000

    Hallo!

    Das mit dem "doppelt zahlen" wäre uns auch fast mal passiert, allerdings auf Kreta

    Wir hatten am Abend vor unserer Abreise die Getränkerechnung für die zwei Wochen an der Rezeption bezahlt. Der Betrag für den letzten Abend war aber noch nicht im System drin. Wir haben der Rezeptionistin dann mitgeteilt, was wir getrunken haben und sie hat es auf der Rechnung vermerkt, wir haben alles komplett bezahlt. 

    Als wir frühs am nächsten Morgen loswollten und unsere Schlüssel abgaben, wollte der Herr, der an der Rezeption Dienst hatte die Getränke vom Vorabend glatt noch mal abrechnen. Zum Glück hatten wir noch den Rechnungsbeleg parat, denn hat er dann leider genommen (schade, hätte ihn gerne behalten, mache nämlich nach jedem Urlaub ein Album mit Karten, Fotos, Rechnungen, Eintrittskarten usw.) und er hat uns zum Glück auch gelaubt. 

    Der Betrag bei uns wäre auch nicht soo hoch gewesen, aber bei fast 30 Euro ist das schon ärgerlich!!

  • Maja.43
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1112
    geschrieben 1122033409000

    @ Sandra,

    Es gar kein Horrorurlaub im Gegenteil,wie kommst du jetzt drauf?

    Es war doch super von einem 3* in ein 5* mit Riu Qualität umgebucht zu werden ;)

    Hab ich villeicht irgendwo einen Fehler gemacht :sarcastic:

    Grüsschen

  • Maja.43
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1112
    geschrieben 1122035093000

    @ Sandra,

    Das hab ich auch gesehen-Nur hat er auch noch das ''überbuchte Hotel'' erwähnt ins einem ersten obigen Beitrag,da hab ich mir gedacht meine Geschichte hier auch aufzuschreiben,.

    Nichts für Ungut...:-)

    LG Maja

  • Sandra2403
    Dabei seit: 1094774400000
    Beiträge: 5358
    geschrieben 1122035564000

    Nur ein Vorschlag:

    Vielleicht sollte der Thread in "Horrorerlebnisse im Urlaub" oder so umgenannt werden, ein "Horrorurlaub" ist doch eigentlich sowas wie es Niknak beschrieben hat !!!

    (Nachdem jetzt hier im Türkei-Forum auch der Bulgarienbericht von Maja steht, könnte man den Thread auch ins allgemeine Forum verschieben, da gibt es bestimmt noch mehr Leuts, die was dazu schreiben können.)

    Wie gesagt, nur ein Vorschlag !!!

    LG Sandra

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2236
    geschrieben 1122037321000

    Auch wir haben schon einen Horrorurlaub erlebt, auch in der Türkei. Auf Empfehlung (!) unseres Reisebüros haben wir 2002 das Hane in Alanya Konakli gebucht (Damals waren wir noch nicht im Netz).

    Los ging es schon bei der Ankunft bzw. dem Transfer in Antalya: Der Bus mußte auf der Strecke noch zweimal Halt an einer Tankstelle machen, damit die Businsassen Getränke kaufen konnten - nur die schliefen alle, schließlich war es schon 2.30 Uhr. Jedenfalls dauerte der Transfer über 3 Stunden. Angekommen haben wir erstmal den Hoteleingang vermißt, wir haben gedacht wir kommen zum Hintereingang rein. Das war aber ein Trugschluß. Die Zimmer eine Katastrophe: Das Doppelstockbett für die Kinder stand mitten im Gang, es gingen keine Schranktüren mehr auf und das war so wacklig das da oben keiner mehr liegen konnte. Was sollte es, alle waren müde. 2. Problem - wo ist das WC versteckt? Gefunden, es war gleich mit hinterm Duschvorhang. Also ab ins Bett, und die Balkontüre aufgelassen, Klima funktionierte ja auch nicht. Früh werd ich munter sitzen doch die Hotelkatzen im Zimmer- und das im 2. Stock! Wir also die Katzen unsanft nach draußen befördert. Der nächste Schreck es gab keine Balkonbrüstung sondern nur eine ca. 10 cm hohe Mauer und das wo unser jüngster gerade 4 war d.h. Balkon unbenutzbar. Nächster Schreck: total verdreckte Bettwäsche und Handtücher- da hab ich bessere Putzlappen. Also zum Frühstück: Mäuse ranten durch den Speiseraum, wo sowieso nur das Büffet aufgebaut war, mehr Platz war da nicht. Auswahl sehr groß: Fetakäse, eine Sorte Wurst,gekochtes Ei Tomaten und Gurken jeweils in den Varianten im Ganzen, gewürfelt, in Stiften und in Scheiben damit das Büffet überhaupt als Büffet durchging. Eiswürfel gab es in die Getränke aus einem rostigen Behälter - also Eiswürfelverbot für die Kinder und verständnislose Blicke der Kellner. Pool na ja, am Planschbecken ein großer gefüllter Feuerwehrschlau, wahrscheinlich die Abflußleitung, Poolbar absolut **********. Mittagszeit- Essenzeit: naja Kartoffeln, eine Sorte Fleisch, eine Sorte Gemüse, Tomaten und Gurken wie oben beschrieben. Danach kam endlich die Reiseleitung- wir wollten nur noch umbuchen- Auf einmal kam das Angebot vom Hotelchef das wir ins Hane Side könnten, aber erst in 2 Tagen. Das war unsere Rettung. Also haben wir noch 2 Tage KOnakli "Genossen" und dabei mitgekriegt das das Hotel nur mit 4 oder 5 deutschen Familien belegt war, der Rest war Russen- nun nichts gegen die Menschen, in Side waren auch welche im Hane und nicht zu wenig, aber in Konakli das waren die schlimmsten die ich je erlebt habe - und ich war zu Studienzeiten 3 Wochen ohne Dolmetscher in Moskau und Leningrad- Abends Annimation volle Lautstärke und nur auf Russisch und die Lautsprecher- wegen des kleinen Innenhofes direkt auf unsere Fenster gerichtet. Nie vor 3.== Uhr Ruhe und um 6.== gings wieder los. Wir haben den Umzugstag nach Side herbeigesehnt. Dort war es dann um Längen besser. Dr Chef hatte nur eine Marotte: die Klimaanlage wurde Schlag 24.00 Uhr, wenn die Leute von der Animation auf die Zimmer kamen ausgeschaltet, und das bei 45 Grad im Schatten - war schon ein gutes Schlafen.

    Aber das beste kommt noch: wir hatten in beiden Hotels einen Safe gemietet, trotzdem stellten wir am 3. Tag in Side fest, das 400 € oder sogar noch etwas mehr fehlte. Wo die Abhanden gekommen sind, ob in Konakli oder in Side - keine Ahnung. Uns hat es mit der Türkei fürs erste gereicht. Unternehmen dieses Jahr noch mal einen Versuch ins Orfeus in Side, hoffen das es besser wird - kann ja eigentlich nicht mehr schlimmer werden- die Bewertungen sind ja ganz gut. Sonst sieht uns die Türkei nie, nie wieder. So einfach ist das.

  • heike-2110
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1122042352000

    Wir hatten 2002 einen Urlaub in der Türkei gebucht. Da wir uns noch nicht so genau auskannten, wurde es ein 3* Hotel in der Nähe von Kemer. Kurz nach unserer Buchung gab es einen netten Bericht über den Reiseveranstalter Sunmed, in dem davon berichtet wurde, dass viele Leute in andere Hotels umgebucht wurden. Na klasse. Als wir in Antalya ankamen, war das erste, was wir hörten: Sie sind umgebucht worden. Ich war begeistert.

    Wir wurden in den Bus verfrachtet und nach Kemer ins Hotel Rosarium gebracht, direkt neben dem Gelidonya übrigens ;-). Das Hotel hatte 24 Zimmer, der Speisesaal lag im Keller und hatte nur ein paar kleine Fenster dicht unter der Decke, die Tische waren mit gelben Plastikdecken gedeckt. Die Zimmer waren klein, das Bad winzig und die Handtücher dünn, ebenso wie die Bettdecken. Die Handtücher wurden erst nach einigen Tagen gewechselt, obwohl ich sie zwischenzeitlich schon mal auf den Boden gelegt hatte. Die Betten wurden in der Woche überhaupt nicht neu bezogen. Keiner des Personals, auch nicht der Chef, sprachen deutsch oder englisch.

    Das Essen war lecker, aber sehr eintönig. Morgens Weißbrot, Honig, Marmelade und Wurst. Aber die leider auch nicht immer. Ein richtiges Stück Fleisch gab es in der ganzen Woche überhaupt nicht, nur einen sogenannten Grillabend, an dem jeder Gast ca. 4 Cevapcici erhielt.

    Mit dem warmen Wasser war es auch so eine Sache. Nach einer ganztägigen Jeepsafari kamen wir abends ins Hotel zurück und konnten nicht einmal duschen, weil das Wasser eisig kalt war.

    Der Pool war klein (mußte bei 24 Zimmern ja auch nicht groß sein) aber eisig kalt. Nur unsere Söhne haben sich ab und zu mal ins Wasser getraut. Wir sind lieber an den Strand gegangen. Dazu mußten wir ein Stück an der Hauptstraße lang laufen und dann noch einen kleinen Feldweg. Aber das war soweit ok und die Freundichkeit der Kellner in der Strandbar hat auch einiges wieder wett gemacht ;-).

    Ach ja, und morgens wurde man von dem lieblichen Klang der vorbeifahrenden Autos geweckt, die mit einem Wahnsinnstempo an dem Hotel vorbei rasten.

    Wer Interesse an Bildern hat, ich habe mal eins vom Hotel und eins vom Pool bei urlaubsbilder-online eingestellt.

    im September endlich nach Mexiko.... Iberostar Paraiso Lindo :-)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!