• ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1185553327000

    Hallo,

    ganz kurz zum Ton: Ich habe mir inzwischen die Mühe gemacht und die Bewertungen komplett gelesen. Ergebnis:

    1. Die ersten, die immerhin vier Sonnen vergeben meinen selbst, daß Sie eventuell zu Hohe Erwartungen wegen der Bewertung hatten.

    2. In einer anderen Bewertung findet sich folgender Satz:

    "Das Personal ist hoffnungslos überlastet, bekommt durch All inclusive kein Trinkgeld und das lassen sie die Gäste auch spüren"

    Wei wäre es denn mit Trinkgeld geben? Solch eine Bewertung kann ich einfch nicht ernst nehmen.

    3. Bei einer anderen Bewertung (3,7 Sonnen) wird die Lage mit nur drei Sonnen bewertet. Diese hat sich ja nicht verändert und ist somit zu vernachlässigen, was den Durcschnitt erheblich erhöhen würde.

    4. Weiterhin haben wir einen ehemaligen Hotelmanager, der zum ersten mal in seinem Leben All inclusive hatte.

    usw. usw. usw.

    Genau daher wollte ich Dich einmal darauf hinweisen, daß Du Dir eventuell über Dinge den Kopf zerbrichst, die hier sicher nicht so gravierend sind, daß man gleich umbuchen sollte! Genau geschaut sind diese drei neuen Bewertungen dann knapp einen halben Stern unter der angegebenen Hotelkategorie.

    Gruß

    Berthold

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1185553733000

    Ich halte den Wechsel des Hotelmanagements für einen wesentlichen Punkt: nach einem Wechsel kann sich alles sehr schnell ändern - nicht immer zum Positiven. Vielleicht lassen sich die schlechten Bewertungen teilweise auf diesen Wechsel zurückführen.

    Die Urlauber aufzufordern, Trinkgelder zu geben, damit sie anständig bedient werden, ist "ein dicker Hund". Trinkgelder sind noch immer eine freiwillige Leistung des Gebers zum Zeichen seiner Zufriedenheit.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1185554473000

    Hallo Erika,

    also wenn ich hier schreibe, daß ich mit dem Service nicht zufrieden bin, was daran liegen könnte, daß die Kellner kein Trinkgeld mehr bekommen, dann gebe ich doch welches. Eventuell ändert sich dann ja was.

    Soweit mir bekannt verdient ein türkischer Ober in einem guten Hotel etwa 300,- Euro pro Monat! Klar, daß normalerweise der Service besser werden sollte, wenn ich etwas springen lasse. Wenn er am Tag nur von zehn Personen einen Euro bekommt, dann verdoppelt sich dadurch sein Gehalt!

    Das bringt mich im Urlaub sicher nicht um und im Zweifelsfall muß ich mich dann nicht mehr über den schlechten Service ärgern. Im aller negativsten Fall habe ich dann zwischen zwei und fünf Euro zum Fenster hinausgeschmissen. Dieses Risiko ist mir aber ein schöner Urlaub wert!

    Auch im "all inklusive" gehören für mich Trinkgelder absolut dazu. Genau dadurch kann ich mich von einem Teil der Gedankenlosen unterscheiden. Wobei es teilweise das eine oder andere freundliche Wort sicher auch tut.

    Gruß

    Berthold

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1185555975000

    ADEgi,

    aber natürlich geben wir Trinkgelder - wenn wir zufrieden sind.

    Wir lassen uns aber nicht dazu auffordern, Trinkgeld zu geben, damit wir überhaupt bedient werden.

    Dass manche Leute planlos mit Trinkgeld um sich werfen, ohne dass vom Personal eine entsprechende Leistung geboten wurde, hat dazu geführt, dass man für jeden Handgriff ein Trinkgeld erwartet.

    Habe ich aus Zufriedenheit etwas gegeben, kommt mein Drink beim nächsten Mal vielleicht noch etwas schneller oder ich habe einen Handtuchschwan auf dem Bett... aber ich zahle nicht für Selbstverständlichkeiten.

  • JackyBV
    Dabei seit: 1183939200000
    Beiträge: 531
    geschrieben 1185579533000

    @erika: meine meinung! als selbstverständlich darf das trinkgeld nicht angesehen werden! bei schlechtem service habe ICH kein problem das trinkgeld einzubehalten! ich bekomme auch nichts geschenkt!...

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42911
    geschrieben 1185582663000

    Diese Bewertungen dienen ja zur Findung eines Hotels und den Vorrednern empfehle ich durchaus, die Anzahl der Bewertungen zu berücksichtigen - da sind 92% Weiterempfehlung nicht gerade eine empirische Aussage!

    Das Reisen mit 2 Kleinkindern und Freunden macht einen auch nicht gerade entspannter im Bezug auf negative Bewertungen, ich kann die Schnecke gut verstehen!

    Notorische Nörgler geben die klassischen 3 Sterne für Hotels, die sonst durchweg 5 und mehr bekommen ... Ausreisser eben unter 300 guten Kritiken, die nimmt man nicht ernst. Das gilt hier noch nicht ...!

    Nehmen wir an, du hast bei einem rennomierten Veranstalter und idealer Weise über ein Reisebüro gebucht, eine Umbuchung ist also kein Problem. Ich würde dir durchaus raten, ein Hotel auszusuchen, das begeisterte Kritiken von Eltern mit kleinen Kindern bekommt und vom selben Veranstalter geführt wirst, den du gewählt hast und hurtig umzubuchen! Kosten sollten nicht anfallen, normalerweise sind Veranstalter und Reisebüros um Schadensbegrenzung bemüht und sehr kulant! Wir haben sogar mal 3 Condor Freiflüge bekommen, weil man uns für den Rückflug einfach auf Onur umgebucht hatte und meine Mutter einen Riesenaufstand gemacht hinlegte ... und dafür gibt es nun jede denkbare Ausschlussklausel!

    Ich sach nur: Machet, Atze!

    Viel Glück wünscht dir

    Vera

  • JackyBV
    Dabei seit: 1183939200000
    Beiträge: 531
    geschrieben 1185614257000

    @ vonschmeling: Also das kann ich nicht so ganz nachvollziehen!...

    Buchst Du grundsätzlich nur Hotels mit 98% Weiterempfehlungsrate bei 500 Bewertungen?

    Da dürfte die Auswahl aber sehr gering sein!

    Früher als es noch kein HC gab, hat man meist auf gut Glück gebucht(immer möglichst viele Sterne und ein schönes Foto im Prospekt ;) ), und da hat es doch auch meistens geklappt mit dem schönen, zufriedenstellenden Urlaub.

    ...und da waren garantiert Hotels dabei, die jetzt bei HC nur ca. 60% Weiterempfehlungsrate haben...

    Das ist doch alles nur eine "Richtschnur"...

    MfG

  • frecheschnecke
    Dabei seit: 1172361600000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1185783297000

    Hallo,

    also nochmal Danke für die zahlreichen Antworten, und Eure Mühe.

    Nochmal zu den Beweggründen meiner "Panik".

    NATÜRLICH würde ich mir keine Gedanken machen, wenn z.B. ein Hotel wie das Delphin Deluxe (was wir übrigends jetzt in Betracht ziehen), auf einmal unter den zig positiven Bewertungen (der jetztigen Saison!!!) mal 5 schlechte bekommen würde. - Es gibt immer notorische Nörgler, da geb ich Euch Recht. Auch wenn die grösse der Anlage bemängelt wird, finde ich das albern, denn bei allen Anbietern war ein Luftbild im Prospekt, und in vorausgegangenen Bewertungen wurden die kurzen Wege hervorgehoben. Also: Selbstverständlich habe auch ich versucht die negativen Bewertungen etwas zu relativieren. Wenn aber von 4 Bewertungen 3 schlecht sind, die dann auch noch alle fast das selbe Problem ansprechen, dann werd ich schon stutzig.

    Klar könnten wir "es uns einfach mal anschauen", aber was ist, wenn wir auf die Nase fallen? - Vielen Dank, Urlaub war besch..., jetzt heisst`s wieder ein Jahr warten. Ne, da bin ich vorher lieber wachsam. Ich habe keine Lust mich 2 Wochen über griesgrämiges und unfreundliches Personal zu ärgern, schlechtes Essen zu bekommen, und eine Ölsardinenatmosphäre zu geniessen, dann hätte ich mir ein 3 Sterne Hotel in Lloret de Mar ausgesucht.

    Klar hat man früher anders gebucht, - aber wenn wir doch den Holidaycheck haben, warum sollte man dann davon nicht profitieren,- dann brauch ich mir ja gar keine Bewertungen durchlesen, sondern ich vertraue einfach weiter meinem Instinkt.

    Dann zu dem Thema Trinkgeld,- selbstverständlich gebe ich Trinkgeld (gerade in solch einem Billiglohnland), aaaber: für gute Leistungen (gerne auch nach wenigen Tagen), aber ich möchte nicht bei Ankunft mit der Brieftasche durch die Anlage laufen, um mir erstmal überall eine schöne Zeit "erkaufen" zu müssen. - Ich denke auch, daß das in guten Anlagen nicht nötig ist. Dafür sprechen doch die guten Servicebewertungen anderer AI Clubs. Sonst müssten doch überall die Servicekräfte unzufrieden sein, und schlechte Leistungen erbringen, und das AI Konzept könnte nirgeds aufgehen, aber: es gibt ja auch Hotels in denen es hervorragend funktioniert, und ich glaube nicht, daß dort ausgerechnet nur "trinkgeldfreudige" Urlauber abgestiegen sind.

    Tja, so macht`s halt jeder anders, ich möchte uns halt im Voraus einen bestmöglichen Urlaub organisieren, mal schaun ob`s funktioniert.

    Euch allen tolle Urlaube, und eine gute Zeit!!!

    LG, Kerstin

  • modesty2007
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1185783880000

    Hallo,

    wir waren vor einer Woche 14 Tage im ISIL, einen Bericht habe ich auch schon verfasst ist aber noch nicht online. Also es war ein genialer Urlaub und zu meckern gab es gar nix, außer das es ein weing warm war (wußte man aber ja vorher), ehrlich die letzten Einträge kann ich nicht verstehen. Ich habe selten ein so gutes Hotel mit klasse Service erlebt und das trotz viele Leute da waren, ... manchmal fragt man sich was andere Leute so für Ansprüche haben - ich habe nicht so eine Auswahl beim Essen jeden Tag zu Hause und zum Thema Sauberkeit selten hab ich soviele Service Kräfte gesehen die alles aber auch alles sauber gehalten haben ..

    lasst Euch nicht verunsichern . Hoffe das meine Bewertung bald online ist..

    Viel Spaß & Gruss Marco

  • JackyBV
    Dabei seit: 1183939200000
    Beiträge: 531
    geschrieben 1185785684000

    soso..........

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!