Schmuckfabrik und andere Verkaufsveranstaltungen bei Öger Reisen

  • Eaglechen
    Dabei seit: 1197763200000
    Beiträge: 419
    geschrieben 1284049254000

    Was Cippo meinte kann er/sie/es nur selber mit letzter Sicherheit klären (für die, die's brauchen). Aber zumindest sehe ich in dem Posting 2 mal das ;)

    Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben.
  • medha
    Dabei seit: 1282262400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1284056761000

    Was mich aufregt ist, dass ich eine Reise zu einem normalen Preis buche, die kein Schnäppchen ist und trotzdem diesen Verkaufsveranstaltungen kaum entgehen kann. Dazu sind diese Stopps nicht als Werbeverkaufsveranstaltung ausgewiesen, sondern als Besichtigung getarnt.

    Zitate aus der Reisebeschreibung:

    "In einer regionalen Teppichmanufaktur lernen Sie Teppichknüpferinnen kennen, die Ihnen ihr Können vorführen."

    "Nach einem Bummel durch die Altstadt erwartet Sie in einem Schmuckzentrum geschmackvoller und hochwertiger Schmuck"

    "Am Nachmittag traditionelle Weinprobe"

    Ledermodenschau scheint nicht dabei zu sein oder das wurde in der Beschreibung "vergessen".

  • Aquarina
    Dabei seit: 1214006400000
    Beiträge: 1274
    geschrieben 1284060126000

    Wobei ich die Aufregung nicht ganz verstehe, wenn ich im Vorfeld informiert bin,

    dass die Veranstaltungen inkludiert sind. Entweder ich nehme es in Kauf oder ich

    entscheide mich für eine Rundreise wo keine Verkaufsveranstaltung inkludiert ist.

     

    LG

    Aqua

  • medha
    Dabei seit: 1282262400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1284060689000

    Aqua, darf ich Dich fragen, bei welchem Veranstalter Du die Rundreise gebucht hast? Ich habe keine Kappadokienrundreise mit anschliessendem Badeaufenthalt ohne Verkaufsveranstaltung finden können.

  • sealord
    Dabei seit: 1176854400000
    Beiträge: 720
    geschrieben 1284074576000

    Also ich kann medha schon sehr gut verstehen. Auch ich wäre nicht sehr erfreut, wenn ich eine teure Reise buche und mich dann  mit solchen Verkaufsveranstaltungen rumplagen sollte.

    Was anderes ist es, wenn eine Reise für nur wenig Geld, sogar unter 200 € angeboten wird, mit Unterkunft in guten Mittelklassehotels und dann diese Verkaufs-Veranstaltungen eingeschlossen sind.

    Aber sei trotz allem froher Dinge und zeige Dein Desinteresse, dann wird man Dich auch in Ruhe lassen. Zumindest kenne ich dies so.

    sealord

    Sealord
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1284112951000

    @medha sagte:

    Was mich aufregt ist, dass ich eine Reise zu einem normalen Preis buche, die kein Schnäppchen ist und trotzdem diesen Verkaufsveranstaltungen kaum entgehen kann. Dazu sind diese Stopps nicht als Werbeverkaufsveranstaltung ausgewiesen, sondern als Besichtigung getarnt......

    Vorne weg. Dein Userbild ist gemein, da kriegt man ja Hunger. ;)

     

     

    Stimmt, es nervt auf alle Fälle, dass man gar keine Wahl hat, denn die "angepeilten Fabriken" sind immer ausserhalb und in der Route fest eingeplant. Vor ein paar Jahren war sogar der Transfer mit einem manchmal, dreimaligen Imbisstop verbunden. ;)

     

    Wobei ich das ganze ein bißerl so wie Eaglechen sehe. Wenn die (wer auch immer) glauben, sie können uns verars**en. Verars**en wir halt zurück. Ich habe letztes mal auch 30 Ringe probiert und keinen genommen und man hat mich auch gehasst. ;)

     

     

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1284124205000

    Aufdringliche Verkäufer geben entnervt auf, wenn man herumalbert: die scheuslichste, unmodernste Lederjacke, vielleicht in gelb oder rosa mit Fransen - mit der gräßlichsten Tasche herumlaufen, als würde man in der Herbertstraße arbeiten - und schon hat man Ruhe.

  • Der Eismann 06
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 523
    geschrieben 1284127605000

    Also der Schmucktempel in Antalya hat uns immer gut gefallen- es war immer schön zu beobachten, an wen von uns beiden sich der Verkäufer nun heften wollte. Je nachdem wen er nun auswählte, hat sich derjenige auf Toilette begeben und schon hatte man seine Ruhe zum schauen, ohne das sich der Schatten in 3 Meter Abstand hinter einen aufhielt. Denn wen der Verkäufer nun versuchte die andere Hälfte wieder aufzuspüren, hat er schließlich davon abgelassen und sich das nächste Paar, was durch die Tür kam herausgesucht.

    Gekauft haben wir nie was, obwohl immer einige aus dem Bus das taten.

    Immer das Beste aus solchen Sachen machen und sich nicht den Urlaub vermiesen lassen!

    Zeit hat man nicht, man nimmt sie sich, für das was einen wichtig ist.
  • raffde
    Dabei seit: 1192147200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1284303908000

    Ich sehe diese Veranstaltungen mehr als Landestüypische Sepezialität

    als gegenstück zum deutschen Reheumadeckenverkauf ,

    wo es ( in TR) immer ruhig und friedlich zugeht,

    das es einen nach den 5,6 mal auf den Zwirn geht,ok

    man hört sich den Vortrag an und geht nach drausen in die Sonne und wird nicht dumm angemacht

    im normal fall ist das Thema in 1St. auch durch,

    wen man Einkaufsfetischisten dabei hat, kann es auchmal estwas länger dauern

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!