• Pingu
    Dabei seit: 1107216000000
    Beiträge: 247
    geschrieben 1121176883000

    @S.v.k.P.

    Es gibt ja auch noch andere Länder als die rund um das Mittelmeer, z.B. Bali, Thailand, usw. - aber das lass mal meine Sorge sein. Ich habe mir fast gedacht, dass ich wieder eins "auf den Deckel" bekomme, wenn man mal anderer Meinung ist, als der Rest der User. Was denkst Du Dir eigentlich dabei, mich zu maßregeln? Ist kein schöner Zug von Dir, von kontorversen Diskussionen lebt doch das Forum....oder??

    Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg (Laotse)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1121177565000

    Öhem...räusper...

    "maßregeln"???

    Lies Dir doch alles nochmal sehr gut und in Ruhe durch, denke mehr oder weniger kurz darüber nach...und dann entschuldige Dich!

    Bali? Thailand?

    Na, ich laß Dir die "Illusion" einfach mal und hoffe, das Du an die "richtigen" Stellen fährst und niemals z.B. den Bericht einer großen, weltweiten Umweltschutz-Organisation zu dieser Thematik in die Finger bekommst!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Alassea
    Dabei seit: 1118793600000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1121177893000

    Pingu,  Der Ton macht die Musik.

    Sicher darfste deine Meinung äussern, aber überlege dir immer gut wie du es machst.

    Zum Thema, ist es nicht immer so, das die Presse egal ob Fernsehn oder Zeitung übertreibt, etwas hinzufügt, was anderes weglässt?

    Ich habe den Bericht auch gesehen, ich frage mich, wieso legen sich die Leute an den Strand wenn es so stinkt, wieso gehen sie ins Wasser wenn es so stinkt? Ich kann es nicht nachvollziehen. Wenn es stinkt bleibe ich dem WAsser fern, gehe an den Pool in die Anlage und buche nächstes Jahr das Hotel nicht mehr.

    lg Manuela
  • eumel
    Dabei seit: 1114387200000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1121183340000

    @allasea und natürlich auch andere:

    Wieso man sich an den Strand legen will!??

    Du hast da irgendwas nicht verstanden?

    Ich fahre in den Urlaub, um mich zu erholen, zu sonnen, zu baden, das Land zu sehen, die Menschen kennenzulernen...zu essen...etc...und auch um am Strand zu liegen und baden zu gehen.

    Das ist das EINE und das ANDERE ist, es geht hier auch um die UMWELT, nicht nur um das Wohl der Urlauber...aber auch darum!

    Wir sind im Juni dort gewesen und sind noch nicht ganz wieder fit. Und das ist kein Einzelfall, wir haben einige kranke Urlauber getroffen, mit Kindern und teilweise hatten die das ganze Programm hinter sich mit Krankenhaus, etc...und Antibiotika wurde auch verteilt wie Treets....(und wir waren nicht im 2 Sterne Hotel! das Hotel hatte 4 +)

    Und ich kann nur sagen, die Bächlein sind an verschiedenen Stellen und nicht in alle wird die gleich Menge reingelasen (vermutlich je nachdem wieviele Anlagen dahinter sind), aber alle haben sie gestunken und sahen auch nicht gerade toll aus...und selbst EINHEIMISCHE haben dies bestätig, dass es so ist...obwohl sie unsere Geld "brauchen"

    Ich denke, es MUSS etwas getan werden, um diese Region zu schützen, was helfen noch so viele Hotels, wenn die Gegend nachher total versaut ist!?

    Und wenn schon Einheimische das bedauern, weil die Urlauber schlechter Dinge sind...

    Ich denke, nicht alle Bächlein sind GEFÄHRLICH, aber zwei, wo wir langelaufen sind, sind mit Sicherheit verseucht....so gut ist meine Nase noch..und je nachdem wie der Wind steht, riecht man das auch etwas weiter weg noch...einige Urlauber haben hier auch in den Bewertungen geschrieben, das Wasser hätte auffällig salzig geschmeckt..die sollten sich mal überlegen, wo sie da gebadet haben??

    Ich denke, KEIN URlauber sollte/muss im krank nach Hause kommen, von einer Sache, die sich unbedingt vermeiden lassen kann!

    Der Bericht war sicher schwammig, aber mein Blick und Eindruck da vor Ort war NICHT schwammig, sondern eindeutig und aktuell, denn wir waren 6/05 dort!

    Es muss also gehandelt werden und das wir sicher kommen, denn diese Information ist schneller in der Türkei als der nächste Flieger..hoffentlich!

    Allen einen schönen Urlaub trotzdem.

    Ich denke, man auch trotzdem einen schönen Urlaub in der Türkei haben, aber man sollte sich vorher erkundigen, wohin man in die Türkei fliegt!

    Und eines sei gesagt: Ich bin überzeugt, daß diese Schande auf ein gewissen Personenkreis einzuschränken ist, es ist sicher nicht die GANZE TÜRKEI SCHULD!

    Ich

  • joergaltmeyer
    Dabei seit: 1115424000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1121184177000

    Hallo alle zusammen,

    wir fahren zum 7.mal nach Side.Es ist nur sehr interresant das in den vergangen Jahren viele Deutsche Urlauber sich nie darüber beschwert haben.Nur jetzt und urplötzlich.Ich bin desöfteren an diesem Strandabschnitt vorbei gegangen und es hat nie nach Kloacke gestunken.!!!!!Wir fahren im Juli nochmal hin und ich werde mich genau umschauen und Fotos machen!!!. 

  • eumel
    Dabei seit: 1114387200000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1121184522000

    @joergaltmeyer

    Es könnte daran liegen, daß dort Hotel an Hotel entsteht und diese Belastung auf einmal überhand nimmt...zum Beispiel...

    im nächsten Jahr sollen noch bis 3000 Betten zur Verfügung stehen, irgendwo muß das ja alle hin??

    Wir haben auch schon gute Erfahrung in der Türkei gemacht, aber dort waren wir enttäuscht. Und das liegt nicht an RTL...:-(

    joergaltmeyer schrieb:

    >

    > Hallo alle zusammen,

    > wir fahren zum 7.mal nach Side.Es ist nur sehr interresant das in den vergangen Jahren viele Deutsche Urlauber sich nie darüber beschwert haben.Nur jetzt und urplötzlich.Ich bin desöfteren an diesem Strandabschnitt vorbei gegangen und es hat nie nach Kloacke gestunken.!!!!!Wir fahren im Juli nochmal hin und ich werde mich genau umschauen und Fotos machen!!!. 

    joergaltmeyer schrieb:

    >

    > Hallo alle zusammen,

    > wir fahren zum 7.mal nach Side.Es ist nur sehr interresant das in den vergangen Jahren viele Deutsche Urlauber sich nie darüber beschwert haben.Nur jetzt und urplötzlich.Ich bin desöfteren an diesem Strandabschnitt vorbei gegangen und es hat nie nach Kloacke gestunken.!!!!!Wir fahren im Juli nochmal hin und ich werde mich genau umschauen und Fotos machen!!!. 

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1121184768000

    Hallo eumel!

    Richtig, kein Mensch soll krank aus dem Urlaub zurückkommen müssen.

    Richtig, jeder Urlauber hat das Recht ohne Gefährdung für die Gesundheit zu baden.

    Aber, es sollte doch jetzt bitte niemand so tun, als wenn diese Problematik nicht schon lange (seit Beginn des Tourismus in der Türkei) bekannt wäre.

    Aber, es sollte doch bitte niemand so tun, als wenn diese Problematik ausschließlich an den türkischen Küsten auftreten würde.

    Und, glaubt hier wirklich jemand ernsthaft, irgendein TV-Sender (oder sonstige Medien) hätten außerhalb der Ferienzeit über den "Vorfall" "berichtet"?

    Ja, es muß etwas getan werden - nicht nur im Sinne der Urlauber, sondern v.a. im Sinne der Umwelt selbst.

    Dabei sollte aber auch jedem klar sein, das dies nur sehr, sehr schwer zu erreichen sein wird.

    Selbst hier in Deutschland (mit wirklich recht fortschrittlichen Grenzwerten) gelangt teilweise (auch in Touri-Zonen) eine unglaubliche Kloake ins Wasser.

    Um das Ganze mal konkret auf die Türkei zu beziehen, so ist eine Zuständigkeit bezüglich der Klärung solcher Abfälle sehr umstritten. Rein rechtlich ist der Staat dafür zuständig, aber der hat a) kein Geld und b) hält er sich an die dort vorgeschriebenen Grenzwerte und Gesetzmäßigkeiten, und die sehen dort keinen(!) Verstoß - so bitter das für uns Touris auch ist.

    Also liegt die Verantwortung dann doch wieder bei den Hotels - die dann aber auch wieder enorme Kosten zu tragen haben...von bautechnischen Problemen mal ganz abgesehen. Eine solche Kläranllage will nämlich niemand (am wenigsten der Urlauber) auf dem Hotelgrundstück haben. Ergo, muß entsprechendes Land dazu gekauft werden - soweit bei der Hoteldichte überhaupt vorhanden...und...und...und...

    Und nochmal, dies ist kein alleiniges Problem der Türkei, sondern weltweit zu betrachten!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • kruemmel
    Dabei seit: 1116460800000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1121190679000

    Hallo,

    sicherlich ist es nicht schön, wenn die ganze Scheiße ins Meer geleitet wird, aber das ist überall so. Als ich in Spanien war, stand ich auf einmal auf so einem Rohr, welches auf dem Meeresgrund lag.

    Wenn es dort wirklich so stinkt, warum fahren dann Millionen von Menschen jedes Jahr wieder in die Türkei? Wenn man sich die Bewertungen durchliest, stößt man auf Aussagen wie: Das Essen war lieblos angerichtet.

    Wenn man schon über sowas meckert, dann bin ich mir sicher, dass man über die angeblich stinkende Gegend, auch ein Wort verloren hätte.

  • Sandokan
    Dabei seit: 1097798400000
    Beiträge: 185
    geschrieben 1121203766000

    Die Probleme mit dem Abwasser sind seit Jahren bekannt. Um sie abzustellen, müssen Kläranlagen gebaut werden. Wenn dieses nicht bald geschieht, wird es eine Parallele zur italienischen Adria Küste geben. Dort kippte vor Jahren das Wasser im Meer nach einer Algenpest und den Einleitungen aus den großen Städten regelrecht um. Die Touristen blieben fern, die Politiker wachten endlich auf und ließen Kläranlagen bauen. Heute hat sich die Region erholt.

    Im letzten Jahr bin ich auch durch den kleinen Bach am Hotel Miramare gewatet. Das Wasser war relativ klar, aber wer weiss, was da drin war.

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1121207444000

    Ich gebe zu bedenken, daß auch deutsche Gewässer nicht sauber sind. Zwar wird uns die Reinheit des Wassers immer wieder dokumentiert: Minister schwimmen durch den Rhein oder trinken Wasser aus dem Bodensee.

    Sobald der Boden im Frühjahr nur ein wenig angetaut ist, räumen die Bauern ihre Ställe aus und kippen alles auf die Böden. Wenn die Gülle versickert, gelangen die Reste ins Grundwasser. Oder sie laufen über Hanglagen direkt in den nächsten Bach und von dort aus in den nächsten Fluß und in Nord- oder Ostsee.

    Diese Ausscheidungen der Tiere aus Nieren und Darm sind Gift; kluge Leute sagen darüber hinaus, das Vieh mit seinem Methan-Ausatmen habe das Ozon-Loch verursacht...

    Wo ist der Unterschied zwischen tierischen und menschlichen Fäkalien - Tiere mußten meist mehr Medikamente konsumieren.

    Und wenn ich einen Badestrand - egal wo - in der Nähe eines Hafenbeckens ("romantischer Urlaubsort, Hafen-Atmosphäre, ursprüngliches Flair...") aufsuche, darf ich mich über Ölrückstände im Meer/Badewasser nicht wundern.

    Ich will es mal so formulieren: Aufklärung und Information ist wichtig und notwendig. Auf Panikmache kann ich verzichten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!