• lutz1966
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1232654618000

    Hallo

    Auch wir werden im Sommer wieder in die Türkei fliegen.Im letzten Jahr haben wir eine Raftingtour in dem Nationalpark Köprüpazar.. (oder so ähnlich). gemacht .Hat uns sehr gut gefallen,auch wenn der Fluß ziemlich kalt war.Wo bzw auf welchen Flüßen wir denn noch Rafting angeboten?

    Wie sind denn die Quadsafaris? Wie lange fährt man den so tatsächlich?

  • heike17
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1232738812000

    Hallo Lutz,

    mit der Quadsafari haben wir keine guten Erfahrungen gemacht. Die Quads waren total runtergeritten , teilweise funktionierten die Bremsen nicht. War gar nicht ungefährlich, es kam auch zu zwei Unfällen , die aber glücklicherweise noch glimpflich abgingen. Wir wurden von Side aus etwa eine dreiviertel Stunde zu einer Farm ins Hinterland gebracht. Von dort aus startete die Tour . Landschaftlich wars auch nicht wirklich prickelnd, da hat es wohl stellenweise mal gebrannt .

    Gebucht haben wir die Tour bei einem Stand am Strand (Nähe Hotel Terrace ) , also so eine Tour vielleicht doch beim Rv buchen . Ist zwar teurer aber bestimmt sicherer.

    Das Rafting haben wir auch schon zweimal gemacht, das hat uns auch super gefallen.

    Kenne da aber auch nur diesen Küpü???? ;) Fluss.

    Gruß

    Heike

    Life isnt about waiting for the storm to pass, it is about learning to dance in the rain.
  • lutz1966
    Dabei seit: 1148083200000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1232741227000

    Hallo Heike

    Na dann werde ich das mit der quadsafari mal lieber lassen.Habt ihr denn die Raftingtour über RV gemacht ?Letzes Jahr haben wir unsere Tour über alltours gemacht, war uns einfach sicherer und das war auch gut so.UnsereTochter (12) ging nämlich über Bord. Aber dank Helm ist ihr nichts passiert.

    Lutz

  • kPeXx_04
    Dabei seit: 1184889600000
    Beiträge: 242
    geschrieben 1232746137000

    Hallo,

    ich war auch schon auf dem Köprü mit Alltours und es hat mir sehr gut gefallen.

    Der Fluß ist auch für Anfänger geeignet, nicht so wie manch anderer Fluß in der

    Türkei. Kann mich da an einen in der Nähe von Marmaris erinnern..

    Die erste Stromschnelle kam und sofort kam der turn-over.

    Dann hieß es erstmal ca. 1 km durch weitere Stromschnellen treiben und sich den Hintern an den Steinen auf dem Boden aufschlagen (Tiefe des Flusses ca. 1m)

    weil die Veranstalter völlig überfordert gewesen sind mit der Situation.

  • fcbayern
    Dabei seit: 1095724800000
    Beiträge: 357
    geschrieben 1232796919000

    Hallo Lutz,

    wir waren schon 2 mal beim raften dabei. beide male im köprülü canyon. wir haben es immer über einen örtlichen anbieter gebucht. jeweils mit mittagessen am fluss. man konnte sich sogar den hauptgang aussuchen und es war sehr lecker!! ich denke nicht, dass es über den rv in irgendeiner form sicherer ist. die anbieter am fluss sind immer dieselben. nur kassieren sie bei deinem rv mehr ab, wie von einem ortsansäßigen kollegen... schutzausrichtung mit helm, weste und wertsachenfach ;-) sind üblich! und zwar bei allen.

    Im bereich antalya, belek, side ist der köprülü nationalpark die einzige (offizielle) möglichkeit zu raften.

    wir waren einmal im sommer (august). da musste man das boot teilweise tragen, weil der fluss zu wenig wasser führte :-) dafür ist das wasser sehr angenehm frisch!!

    zum quad fahren: wir gehen seit 12 jahren in die türkei. immer im sommer gehen wir auch quad fahren - jetzt schon 6 mal... uns gefällt es immer!

    je nach region gibt es sehr viele verschiedene anbieter. meist etwas im hinterland. die routen sind sehr unterschiedlich. wir sind mal über öffentliche straßen an den strand gefahren, mal durch ein tal durch einen bach, mal durch den pinienwald auf eine anhöhe mit einem ganz tollen blick auf die küste!!

    in der hauptsaison wird 3 mal am tag gefahren. je 3-4 stunden pro gruppe. es kommt auch auf die schnelligkeit der gruppe an.

    bis jetzt haben immer alle quads funktioniert! die leute verdienen damit ihren lebensunterhalt und pflegen ihre quads - es ist oft das einzige, was sie auf ihrer farm besitzen...

    dass sie staubig sind und "genutzt" sind, ist doch normal. sie werden täglich von unerfahrenen urlaubern gefahren...

    als fahrer selbst sieht man danach doch auch aus wie ein staubmann ;-)

    Wir können beides nur empfehlen!! quad fahren sowieso und raften macht auch spaß.

    die anbieter sind dieselben - also buch beim örtlichen anbieter. kostet nur die hälfte oder noch weniger des preises des rv!!!

    grüßle

  • heike17
    Dabei seit: 1171843200000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1232824733000

    Hallo Lutz,

    wir haben beide Raftingtouren bei örtlichen Anbietern gebucht , es war um vieles billiger als beim Rv und es gab nichts auszusetzen. Schutzhelm und Weste gab es auch, allerdings keine Neoprenanzüge.

    Bei der Quadtour haben wir vielleicht mit dem Anbieter einfach Pech gehabt ,es war auch am Saisonende im Oktober,da waren die Maschinen wahrscheinlich einfach runtergeritten ! Schau einfach , dass du bei einem guten vertrauenswürdigen Veranstalter (kann auch ein einheimischer V.sein )buchst. Vor einigen Jahren haben wir in der Dominikanischen Republik mit relativ neuen Quads eine Tour gemacht und das war der Hit !

    Was uns auch noch sehr gut gefallen hat war eine Tour mit Unimogs ins Hinterland zum Stausee. Auch "Fire of Anatolia " im Theater in Aspendos ist wirklich sehenswert.

    Gruß

    Heike

    Life isnt about waiting for the storm to pass, it is about learning to dance in the rain.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!