• moeckel
    Dabei seit: 1234656000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1234796481000

    Ich möchte im März vom Airport Istanbul mit der U-Bahn in die Innenstadt zum Hotel fahren. Ist dies für Touristen unproblematisch (Ticket lösen usw.)? Wer hat Erfahrung?

    AM

  • Riviera_tr
    Dabei seit: 1153612800000
    Beiträge: 1739
    geschrieben 1234797989000

    Nach dem Du dein Gepäck genommen hast folgst du den "M" Zeichen, die dich zu der U-Bahn führen. Am Ticketschalter bezahlt man 1,30 TL (EU oder $ werden nicht angenommen) für ein 'Jeton', damit steigt man in die U-Bahn. Die Fahrt nach Aksaray (Endstation) dauert 32 minuten, danach muss man wieder umsteigen um nach Sultanahmet und Sirkeci zu gelangen.

    Wo ist denn dein Hotel in Istanbul?

    Die Metro faehrrt übrigens von 06 - 00 Uhr ca. alle 10 Minuten

  • socola
    Dabei seit: 1118016000000
    Beiträge: 398
    geschrieben 1234801407000

    Hallo,

    kaufe am besten pro Person gleich 2 Jetons, da man nach dem Umsteigen nochmal zahlen muss und steige in Zeytinburnu von der Metro in die Tram um, dort ist es einfacher und der Weg kürzer.

    Wenn du am Flughafen in den öffentlichen Bereich rausgehst musst du dich rechts halten zur Metro!

    Ist alles wirklich kein Problem.

    In welchem Hotel bist du?

    Falls du mehrere Tage in Istanbul bleibst und viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren willst kannst du dir auch ein Akbil kaufen.

    Das ist ein Chip in einem Schlüsselanhänger, der mit einem Guthaben aufgeladen wird (natürlich wiederaufladbar) und damit kannst du fast überall zahlen, auch Schiffe, Tünel usw.

    Es gibt auch zeitlich begrenzte Akbils. Der erste Schalter für Akbils ist in Zeytinburnu! Am Flughafen gibts nur Jetons.

    Außerdem zahlst du pro Fahrt um ca. 10% weniger und du musst nicht immer nach den Jetons suchen.....

    Infos zum Akbil, leider nur in Englisch:

    http://www.iett.gov.tr/en/section.php?sid=1

    lg - socola

    s´kummt wia´s kummt.....
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!