• Jessica-1983
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1414161430000

    Hi,

    wir sind gerade in Side und fliegen morgen früh zurück nach Deutschland. Wir haben einen kleinen Magneten gekauft, auf dem eine Muschel aufgeklebt ist.

    Ist es unbedenklich so ein Souvenir aus der Türkei auszuführen? 

    Vielen Dank im Voraus! 

    Jessi

  • delgobbo99
    Dabei seit: 1303948800000
    Beiträge: 7693
    Zielexperte/in für: Wien
    geschrieben 1414165090000

    Hallo Jessica-1983,

    wie das in der Türkei ist weiß ich leider nicht. Ich war 2012 in Ägypten und habe mir vom Strand Muscheln und Sand mitgenommen. Den Sand habe ich in eine kleine Flasche gefüllt und im Koffer zwischen den Kleidungsstücken transportiert, die Muscheln hatte ich in Zeitungspapier gewickelt und ebenfals im Koffer zwischen der Kleidung gehabt. Es gab Gott sei Dank kein Problem bei der Ausreise. Aber wenn die Muschel auf einem Magnet ist dürfte es glaub ich kein Problem geben. Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub und gute Heimreise.

    Viele Menschen treten in dein Leben,aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12816
    geschrieben 1414169075000

    In Berlin gibt es den Pergamon Altar.

    Wie haben sie den bloß raus geschafft?

    Er wurde natürlich von einem Deutschen gefunden.

    Ist das eine Entschuldigung? Die Muscheln könnte man ja auch selbst gefunden haben.

    :laughing:

    Ach ja, den Schmuck aus Troja, Schliemann, Deutscher fand ihn.

    Die Sowjets haben ihn allerdings wieder aus Berlin geklaut und 50 Jahre versteckt und Besitz geleumdet. Die Museumsleiterin hat ihn Sonntags im Bolschoi Th. getragen.

    Glaubst du es nicht?

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1414169999000

    Am Antalya Airport hätten's mit dem Kram aber heute auch ein paar Probleme gehabt...

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12816
    geschrieben 1414172730000

    War doch nicht Osmanisch/Türkisch.

    Was hatte ich alles rausgeschafft in den 80ern?

    no problemas.

    Ist nicht Türkisch, sagte der Zöllner in Edirne. :D

    Kein nationales Kulturgut.

    iyi yolculuk

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Jessica-1983
    Dabei seit: 1245542400000
    Beiträge: 314
    geschrieben 1414179335000

    Leider helfen mir die Antworten nicht wirklich. Also die Muschel ist schon richtig in den Magneten integriert, ich glaube noch nichtmal, dass die ursprünglich aus der Türkei stammt. Trotzdem habe ich etwas Sorge, möchte ungern wegen eines Souvenir in den türkischen Knast wandern. Dass man keine Steine mitnehmen sollte weiß ich. Von den Kanaren darf man keine Muscheln mitnehmen. Aber wie ist das hier? Stehen die in der Türkei überhaupt unter Artenschutz?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44403
    geschrieben 1414182584000

    Deine spezifische ganz sicher nicht - ausgenommen der Souvenirhändler hätte Bock auf Knast!?

    Sei ohne Sorge - vermutlich ist das einzig türkische an deinem Souvenir der Ort des Erwerbs.

    ;)

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44403
    geschrieben 1414183651000

    Hier klicken für eine vollständige Aufzählung geschützter Arten.

    Vielleicht kann das deiner Beruhigung dienen, Jessica?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4932
    geschrieben 1414183753000

    Wenn in die Muschel keine hethitischen oder griechischen Schriftzeichen eingraviert sind, dürfte es keine Probleme geben, denn die Zollbeamten sind eher hinter Schliemanns selbst ernannten Erben her. Wie Juanito schon schrieb, den Türken wurde in der Vergangenheit sehr viel antikes Zeug geklaut, das haben sie begreiflicherweise nicht so gerne. Aber bei Muscheln mit Magneten, deren Herkunft eher in Taiwan als in Anatolien liegt, sagen sie sicher nichts :laughing:

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4932
    geschrieben 1414184686000

    @bernhard707 sagte:

    Am Antalya Airport hätten's mit dem Kram aber heute auch ein paar Probleme gehabt...

    Man denke nur an die Gebühren für das Übergewicht beim Pergamonaltar, und an die Schwierigkeiten, den in einen Koffer zu kriegen :laughing:

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!