• ollla
    Dabei seit: 1270425600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1382819935000

    Hallo, hat schonmal jemand bei einer Lederwarenshow in Izmir bei Kircilar etwas angezahlt, den Restbetrag in Deutschland überwiesen und sich dann z. B. die Jacke schicken lassen? Ich frage, weil meine Mutter diese Woche von einer "Bildungsreise" aus der Türkei kam und nun bin ich sehr sehr skeptisch ob sie das Geld überweisen soll.

    Hat jemand Erfahrung? Hab schon beim Veranstallter nachgefragt, RSD-Reisen, diese zeigen sich sehr unkooperativ, sagen Kircilar wäre nicht deren Partner und man solle doch vertrauen haben...

    Naja, hoffe es kann mir jemand was dazu sagen.

    Danke

  • Riviera_tr
    Dabei seit: 1153612800000
    Beiträge: 1739
    geschrieben 1382823678000

    KIRCILAR ist eines der grössten Lederhersteller und Exporteure der Türkei. Auch für bekannte renomierte Marken werden Lederartikel hergestellt. Ich glaube nicht das diese Firma mit dem Geld deiner Mutter verschwinden wird :)

    http://www.kircilar.com.tr

  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2013
    geschrieben 1382830295000

    Du solltest noch bedenken, dass beim Postversand Zoll und Einfuhrumsatzsteuer anfallen. So wird ein Schnäppchen gerne mal zu einem teueren Einkauf.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40914
    geschrieben 1382830962000

    ... aber nur dann, wenn das gute Stück mit einem Preis von >€430 ohnehin schon preislich in der Region "high end fashion lables" rangiert ...

    :? :shock1:

    Things aren't different. Things are things.
  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2013
    geschrieben 1382835876000

    Muss Dir leider widersprechen ;)

    Einfuhrumsatzsteuer ist im Postversand schon ab 22,-€ fällig, und zusätzlicher Zoll ab 150,-€.

    Die von Dir genannte Freigrenze gilt nur im Reiseverkehr.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40914
    geschrieben 1382865402000

    @cippo

    Jepp, da widersprichts du mir vollkommen zu Recht, danke für die Korrektur! ;)

    Hab inzwischen auch einen Link zu den Bestimmungen bekommen, danke auch dafür @ginus.

    Things aren't different. Things are things.
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1382871836000

    Ja, man kann immer nur wieder darauf hinweisen sich mit den Zollvorschriften zu dem bereisten Land vertraut zu machen. Wenn dies nicht möglich ist - die Geschichte ist grade nicht leicht zu verstehen und differiert auch von Land zu Land - dann wenigstens sich:

    niemals aus dem Urlaubsland erworbene Waren auf dem Postwege zusenden lassen, es fallen fast immer happige Zollzuschläge an!

    Die Zollvorschriften gelten sogar auch für Geschenksendungen, wenngleich dort der freie Warenwert bei EURO 45,-- liegt.

    Das heißt leider im Falle von Olla, ihre Mutter wird das Paket über den Umweg der Zolldienststelle erhalten und sie wird Zoll nachentrichten müssen (ab 150 € Warenwert = Mehrwertsteuer + Einfuhrsteuer, ab € 22,- nur Einfuhrsteuer). Sie hat dann keinen Einfluss mehr darauf.

    Ich gehe davon aus, die Mama ist danach gut geheilt sich im Urlaub gekauftes zuschicken zu lassen.

    Evtl. kann sie sich noch vom türkischen Händler die türkische Mehrwertsteuer zurückerstatten lassen (ich denke das sind 18 %). Dafür muss die zollbestätigte Kaufquittung zurückgeschickt werden. Möglich sind auch Dienstleister die dies erledigen wie z.B. "Global Refund". Kenne mich hier aber wirklich nicht gut aus.

    Ginus

    PS: Ich habe leider noch nie von einem türkischen oder sonstigen ausländischen Händler gehört der darüber ordnungsgemäß vor dem Kauf informierte. Ich gehe zu 99,99 % davon aus, dass die deutschen Zollgesetze dort schon bekannt sind ;) ;) ;) !

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • ollla
    Dabei seit: 1270425600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1382878553000

    Weiss jetzt immer noch nicht was ich meiner Mama raten soll zu tun. Das mit dem Zoll habe ich mir auch gedacht, man sagte bei Kircilar meiner Mutter, es fallen keine ZollGebühren an. Sie hat 50€ Anzahlung da gelassen und müsste noch 450€ (!!!) überweisen. Weiß jemand wieviel das an Zoll kosten würde. Würdet Ihr das überweisen. ich weiß dass Kircilar ne große Firma ist, trotzdem bin ich skeptisch.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12577
    geschrieben 1382878997000

    Zitat:

    Würdet Ihr das überweisen

     

    Ne, keiner der hier Anwesenden :laughing:

    Das musst DU oder Mama schon machen.

    Ausrechnen was ein Kauf in Höhe von 500 Euro an Zoll und MwSt. kostet, kannst du schon selbst ausrechnen.

    Wenn nicht frage beim ZOLL.de

    +++++

    Ne Lederjacke in der Türkei kaufen für 500 Euro plus Zoll usw???

    Dafür bekommt Mama in D. 2 in guter Qualität

    (Habe früher Waren aus der Türkei, Islambol, lol selbst mitgebracht und kenne die Schlitzaugen. lol ) Ein Bekannter riet mir ab, eine Jacke für mich selbst bei ihm zu kaufen. Hepsi xxxx :rofl:

    Das Einzige was ich nach 15 Jahren noch benutze ist ein Ledergürtel mit der Prägung: ADIDAS, NIKE, LEVIS. Wrangler.  Alles total in 1 Reihe. Löcher noch am rechten Fleck.

    Hatte aber damals mehrmals DM nach Istanbul überwiesen. Kleine Firmen deren Betreiber ich kannte. Ging alles über Vertrauen. Vor 10 h in Berlin bei einer Türk Bankasi eingezahlt, um 15:00 dort zur Abholung.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1382881260000

    So witzig der Beitrag von @juanito

    hier rumkommt, so bitter ernst ist er (gemeint?)!

    Ich weiß es nicht genau wie hoch der Steuersatz sein wird, aber ich schätze mal Mehrwert-/Umsatzsteuer von 19 % + ca. 4-5 % Einfuhrsteuer also nochmal 110-120 Euro. Kannst du mal auf der Seite von Zoll.de nachrechnen wenn du es genau nachvollziehen kannst. Ansonsten ggf. mal nachfragen. Falls der Sendung keine Rechnung beiliegt, schätzt der Zoll den Wert! kenne allerdings den deutschen Steuer+Zollsatz auf Lederkleidung nicht.

    Die Steuer wird bei überschreiten der Freisumme immer auf den gesamten Kaufbetrag angewendet. Dies gilt auch für den Reiseverkehrfreibetrag von € 430,-- falls man das Kaufstück selber mitbringt und dieses beim Zoll am Flughafen anmeldet. Falls keine Anmeldung, und man wird erwischt ...

    Dein Mama sollte sich vlt. fragen ob sie das Ding unter diesen Umständen überhaupt noch will. Ob das mit einer Mehrwertsteuerrückerstattung aus der Türkei klappen kann, dass mindestens der größte Steuerbatzen wieder egalisiert wäre, hmmmmmmmm?

    Eine Auskunft, dass keine deutschen Zollgebühren anfallen ist ziemlich gesichert unzutreffend, darüber hinaus fallen auf jeden Fall Steuern an!

    Soll ich jetzt empfehlen, den türkischen Händler anzuschreiben und ihn mit der Steuerproblematik zu konfrontieren und ihm das nichtinformieren darüber vorzuhalten? Soll ich empfehlen dem türkischen Händler aufzufordern den Vertrag rückabzuwickeln und den Anzahlungsbetrag zurückzuerstatten (hier würde ich übrigens Western Union oder Paypal oder sowas empfehlen und diese Kosten in Kauf nehmen).

    Ich weiß es nicht.

    Hat deine Mutter eine Rechtsschutzversicherung die eine Beratung in dieser Sache übernehmen würde?

    Ginus

    @juanito,

    wegen deines Gürtels und der 4 Namen. Natürlich soll keiner der  Betreffenden benachteiligt werden

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!