• nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6576
    geschrieben 1439202951000

    Habe gelesen, dass es seit ein paar Tagen in Kusadasi Probleme mit der Kläranlage wegen defekter Pumpstationen gäbe und deshalb ungereinigte Abwässer ins Meer fließen würden. Es wären auch schon einige  Strände gesperrt worden, z.b. beim Ömer Holiday Resort, Ladies Beach etc. Allerdings gäbe es viele, die die Absperrungen einfach ignorieren und sich trotzdem vergnügt im fäkalienverseuchten Meer tummeln. Pfui Deibel.

    Schon Albert Einstein hat erkannt, dass die menschliche Dummheit unendlich ist. 

    Der Pamucakstrand und die Strände im Millipark seien aber nicht betroffen.

    - Schlimmer geht immer -
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18898
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1439209180000

    Mal wieder ein Kläranlagen-Thread, der hoffentlich nicht so endet wie klick Gibt es dazu auch eine glaubhafte Quelle? Aber bitte keine Foren, wo man dies "gehört hat".

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15056
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1439213952000

    Bin auch gespannt auf die Quelle, von meinen Kontakten vor Ort weiss noch keiner was davon.

  • nate1
    Dabei seit: 1244332800000
    Beiträge: 6576
    geschrieben 1439229762000

    Gelesen in einem Forum, deren Betreiberin schon 8 Jahre bei Kusadasi lebt. Ich glaube es ihr und hier gibt es auch ein nettes Filmchen dazu und hier kann man näheres dazu erfahren, natürlich in türkisch, aber es gibt ja Google.

    Und ob man dem Glauben schenken will oder nicht, muss jeder selbst wissen oder eben am eigenen Leib erfahren. Blos nicht die Urlauber scheu machen und unter den Tisch kehren a´la Region Side 2014, gelle.

    - Schlimmer geht immer -
  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18898
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1439230581000

    Das hat mit unter den Tisch kehren weniger zu tun, als mit der Quellenangabe. Diese bitte immer direkt bei solchen Infos beifügen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43552
    geschrieben 1439239797000

    Es ist seinerzeit auch nichts von der Problematik "unter den Tisch gekehrt worden". Allein der Umgang mit dem Thema - haufenweise Mutmaßungen und schwammige Verdächtigungen! - war unterirdisch.

    Bis heute wurde kein einziger Beweis erbracht für eine tätsächlich erhöhte Belastung des Meerwassers, aber jeder an einer Gastroenteritis erkrankte Urlauber konnte vor Benkös Kameraleuten die Heulboje geben.

    Aus deinem heutigen Bericht entnehme ich: Das Problem wurde erkannt und als Maßnahme betroffene Strandabschnitte gesperrt. Weiterhin schreibst du, Urlauber würde die Absprerrung ignorieren und trotzdem ins Wasser gehen ... was soll also dieser lächerliche Vorwurf des unter den Teppich Kehrens?

    Ich sach nur: Holt Ralle - der hat Zeit! Ansonsten würde er angesichts eines sehr versehrten Passagierjets der Delta mit vollkommen blinden Cockpitscheiben (Unwetter) so wichtige Sätze in die Mikros sprechen wie

    "Es war eine gute Entscheidung, mit Hilfe des Autopiloten zu landen ..." ( :frowning: )

    und unten "RTL Flugexperte" einblenden lassen. Also ab mit ihm nach Kusadasi, da kann er endlich eine neue MAZ mit schwebenden Stoffwechselendprodukten drehen! 

    Und welche Maßnahmen werden deiner Ansicht nach potenzielle betroffene Urlauber dank deines wertvollen Hinweises ergreifen? Ihre Reise umbuchen oder gar stornieren? Wohl an - ich erlaube mir allerdings den Hinweis, dass sie dies dann zu den vereinbarten Bedinungen tun müssen - und da werden die meisten wohl den Pool vorziehen, in dem man wenigstens Exkremente mit bloßem Auge erkennen kann ...

    :?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1439276945000

    ...und wenn "er" vor Ort (mal wieder) nichts findet, bleibt ja im Sinne der Quotengeilheit, immer noch die Option (wie schon mehrfach getan) einfach altes Filmmaterial zu verwenden und als "aktuelles Katastrophen-Szenario" zu verkaufen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17682
    geschrieben 1439293279000

    vonschmeling

    Aus deinem heutigen Bericht entnehme ich: Das Problem wurde erkannt und als Maßnahme betroffene Strandabschnitte gesperrt. Weiterhin schreibst du, Urlauber würde die Absprerrung ignorieren und trotzdem ins Wasser gehen ...

    ... und - wie auf dem verlinkten Filmchen zu sehen ist, werden zwei plantschende Damen von Wächtern (? identische Shirts) aus dem Wasser gewunken.

    Sieht mir demzufolge nicht danach aus, dass man die Sache einfach so laufen lässt.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!