• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1286144870000

    magictrish, es hat nichts damit zu tun, daß es heikel ist oder ein Schlips im Wege war, es hat schlicht damit zu tun hier keine falschen Eindrücke zu erzeugen.

    Morina, es ist doch jetzt im Türkei- Forum, was hat das mit mit einem "Umgangston" gemein? Man sollte sich nur einmal daran gewöhnen, daß die user/Admins hier eben nicht ohne Grund entsprechend hinterfragen oder Hinweise geben, wenn etwas an falsche Stelle gepostet wird. ;)

  • coline
    Dabei seit: 1265414400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1286181002000

    magictrish:diese Katzenproblematik haben viele Hotels an der Türkischen Riviera....ich hoffe die Administration versteht das, und lässt diesen Thrad offen,.... ;)  

     

    Das Problem gibt es überall auf der Welt und jedes Jahr, wenn ich meine Tante an der Costa Blanca besuche, zum Ende der üblichen Ferienzeit, gibt es viele viele viele Katzen, die zu Beginn sicherlich rund um Hotels leben und später in den Vorgärten der Anwohner, weil die Gäste weg sind und es sind soviele Katzen, die würden von den wenigen Gästen nicht mehr satt.  Wenn  man dann sagt, die sitzen in den Vorgärten, dann sitzen die nicht einfach nur da und ab und an mal eine, nein, da sitzen 6 bis zu 16 Katzen die mit hungrigen Mäulern sich Zutritt ins Haus verschaffen, die Gärten vollmachen, Kater die ihr Revier markieren und das strinkt richtig! und die Touristen denke in keiner Weise nach, dass auch die Katzen wieder tragend sind.  Ich mag Tiere, aber das ist echt zuviel und man läuft tägl. durch den Garten um den Kod wegzuräumen, der Gestank bleibt und das Katzengejammer auch. Hier wird niemandem ein Gefallen getan, nicht den Katzen und nicht den Anwohnern. Die Anwohner sammeln um die Tiere kastrieren zu lassen--- Innerhalb des Sommers und des Herbstes vermehren sich die Tiere in einem unnatürlichen Tempo und wer hier denkt, hier sind nur normale Straßenkatzen, der irrt. So mancher mit dem Auto angereiste Urlauber lässt sein Haustier da, denn auch Siam und Perser sind hier ab und an an der Tagesornung und man sieht es in den Folgewürfen, süß, aber sorry, die armen Tiere habens nach dem TouriBuffet nicht leicht zu überleben. Denn in der Weihnachtszeit sind es ungaublich viele und wenn ich im Frühjahr noch einmal anreise, dann sind plötzlich fast alle weg, auch die kastrierten, es gibt nämlich auch Hotels, Anwohner oder was weiß ich wer es macht, es wird hier unnatürlich nachgeholfen, den Bestand zu reduzieren. Wenn ich morgens mit dem Hund zum Strand gehe, sehe ich tägl. weniger Katzen und ich mag nicht wissen, was mit denen passiert! Aber hoffentlich denkt auch der eine oder andere Tourist bei dem nächsten Stück Fleisch vom Buffet darünber nach, dass es nicht nur Dreck macht, das Problem hinterher da bleibt und besonders, dass das Tier anscheinend nach dem Urlaub keinen Gutschein für den Supermarkt hat um sich weiter zu versorgen !!!

  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1286186541000

    @ingridjohanna sagte:

    warum haben viele Hotels eigentlich so eine Menge an Katzen da rumstromern??

     

    Sind Dir rumstromernde Mäuse und Ratten lieber?

    Die wären(sind vereinzelt auch) nämlich reichlich vorhanden, ohne Katzen,

    so wie die Urlauber mit dem Essen umgehen.

    Da wird der Teller vollgeladen, bis er sich biegt, gegessen wird

    letztendlich nur die Hälfte, so nach dem Motto: ich habe AI bezahlt,

    also mache ich damit,was ich will ....und die kleinen  Kinder, denen stellt man auch

    einen vollen Teller vor ihr Kinderstühlchen, damit sie so mal so richtig rummatschen

    können. Das Personal räumt's ja weg!

     

    Ich füttere Katzen im Urlaub auch, aber mit mitgebrachtem Katzenfutter(als Mitarbeiterin einer Zoofachmarktkette sitze ich an der Quelle), denn

    Pommes und sonstige Essensreste, verträgt nicht einmal der Magen einer Hotelkatze.

    Vorbildliche Hotels haben für "ihre Katzen" einen separaten Futterplatz,

    denn im Speisesaal und auf Stühlen oder gar Tischen haben die Katzen

    echt nichts verloren!

     

     

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1286191693000

    @tina1312 sagte:

    :shock1: Brech! Nie in diese Anlage!!!!!!

    Ich möchte nicht wisssen, wie es bei den Leuten zu Hause aussieht :shock:

    Wahrscheinlich reif für den "Frauentausch"

     

    Wir wissen schon, wieso wir keine Bungalow-Zimmer haben möchten....

    Nichts gegen eine Katze, die sich mal dorthin verirrt, aber das ist wirklich der Gipfel.

  • Barpi
    Dabei seit: 1223424000000
    Beiträge: 2470
    geschrieben 1286191934000

    Ergänzung zum Post von Slowhexe:

    In Venedig wurden auf allgemeinen Wunsch sämtliche frei lebenden Katzen rigoros beseitigt.

    Das Ergebnis ist eine nie dagewesene Mäuse- und Rattenplage

  • heinz3363
    Dabei seit: 1227225600000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1286192962000

    Warum sollen die Katzen noch Mäuse fangen wenn sie so bequem von Tisch und Buffet gefüttert werden? Die wären ja schön blöd.

     

    Ein paar Katzen, für welche das Hotel sorgt, sind ok. Katzenfutter kann ja dem Hotel abgegeben werden wenn es schon unbedingt mitgenommen werden muss.

     

    Mich stören fütternde Touristen mehr als ein paar Katzen.  Die Natur und das Hotel werden es schon richten dass sich eine Ausgeglichenheit zwischen Katzen und Mäusen einpendelt.

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1286194041000

    @heinz3363 sagte:

    Mich stören fütternde Touristen mehr als ein paar Katzen. 

    Das sehen wir auch so. Die Kellner rennen sich die Hacken ab, um die Miezen aus dem Speisesaal zu scheuchen, die immer und immer wieder von irgendwelchen Dösköppen hineingelockt werden.

  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1286194639000

    @heinz3363 sagte:

    Warum sollen die Katzen noch Mäuse fangen wenn sie so bequem von Tisch und Buffet gefüttert werden? Die wären ja schön blöd.

     

    Mein Kater fängt auch Mäuse(zur Freude aller Nachbarn, da wir am Wald-u.Wiesenrand wohnen), obwohl er sein Futter bequem und nur vom Feinsten, serviert bekommt. Das Mäusefangen gehört zum Urinstinkt einer jeden Katze, es sei denn, sie ist nur in die Wohnung gesperrt, was auch gegen die Natur ist!

     

    Ein paar Katzen, für welche das Hotel sorgt, sind ok. Katzenfutter kann ja dem Hotel abgegeben werden wenn es schon unbedingt mitgenommen werden muss.

     

    Was heißt unbedingt mitnehmen! Was andere Urlauber unbedingt mitnehmen, sehe ich am Schalter beim Einchecken, wenn sie 5 Kilo Übergepäck haben, weil man (Frau) ja gerne Modenschau im Hotelbereich machen möchte und mindestens 8 Paar Schuhe dabeihaben muss.

    In fast jedem Urlaubsort, auch in der Türkei, gibt es einen Tierschutzverein(der in Avsallar  ist nicht zuletzt durch meinen Anstoß gegründet worden, die sammeln die Katzen ein, lassen sie sterilisieren und kastrieren oder vermitteln sie in Familien).Diese Vereine sind für jede -,50 Cent dankbar, die sie bekommen können.Aber der Urlauber guckt ja selten über seinen vollgeladenen Tellerrand hinaus.

     

    Mich stören fütternde Touristen mehr als ein paar Katzen.  Die Natur und das Hotel werden es schon richten dass sich eine Ausgeglichenheit zwischen Katzen und Mäusen einpendelt.

     

    Mich stören mäkelige, nörgelnde Urlauber mehr als einige Katzen.

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • Eaglechen
    Dabei seit: 1197763200000
    Beiträge: 419
    geschrieben 1286197445000

    Zitat: Mich stören mäkelige, nörgelnde Urlauber mehr als einige Katzen.

    Und so wie es aussieht stellst Du das Wohl angefütterter Katzen über die körperliche Unversehrtheit von Menschen, z. B. Allergiker. :disappointed:

    Ich habe überhaupt nichts gegen einzelne Katzen, aber die Verhinderung des durch Menschen herbeigeführten Übermaßes an Katzen führt sicher nicht zu einer Mäuseplage. Vielmehr führt eine solche Katzenpopulation (um nicht Plage zu sagen) zu einem Ungleichgewicht der Natur.

    Es gibt nicht einen einzigen objektiv nachvollziehbaren Grund in Urlaubsgebieten Katzen zu füttern.

    Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben.
  • heinz3363
    Dabei seit: 1227225600000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1286198024000

    @slowhexe sagte:

    Sind Dir rumstromernde Mäuse und Ratten lieber?

    Sicher nicht!

     

    Was jenen Teil (unter den vielen vernünftigen) der Touristen betrifft die den Teller vollschöpfen und dann stehen lassen sind wir uns voll einig. Das aber gehört woanders hin. Hier sind wir bei 'Katzen und Hotel'.

     

    Dein Engagement für die Katzen vor Ort finde ich super, toll dass es sowas gibt!

     

    Übrigens, auch meine Katze frisst Mäuse und das Futter dazu. Je nach Jahreszeit mal mehr das mal jenes. Das hat aber nichts damit zu tun was in den Hotelanlagen aus falsch verstandener Tierliebe angeht (zB Pommes und so).

     

    Was hälst du davon das Futter im Hotel abzugeben damit die Katzen auch dann davon haben wenn nicht so viele Touristen da sind?

     

    (Ich habe übrigens nie Übergepäck, egal ob mit oder ohne Katzenfutter ;)   ).

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!