• Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1159817773000

    Das ist eigentlich noch schlimmer wie bei mir. Man vertraut den Menschen ja eigentlich und ist dankbar für die Hilfe und dann wird man bestohlen. Aber hier in Deutschland passiert so etwas auch.

    Aber mein Geld habe ich noch nicht zurückbekommen, obwohl die EC Karte ja noch in meinem Besitz ist.

    Aber das alles hält mich nicht ab, wieder in der Türkei meinen Urlaub zu verbringen, aber mit Bargeld, welches ich überall verstecken werde.

    lg

    Nadkim

    Kellenhusen
  • Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1160671743000

    Haben jetzt nach nur 4Wochen, unser Geld wieder auf dem Konto.

    :D

    Alles erstatet bekommen.

    Kellenhusen
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1160675754000

    @Nadkim, ich habe diesmal auch nur Bargeld dabei gehabt. Eure Erfahrungen haben mich total verunsichert. Ein Vorteil an der ganzen Geschichte

    ich habe noch nie so wenig Geld ausgegeben. *lol*

    Übrigens habe ich unseren Reiseleiter auf die Vorkomnisse angesprochen und er meinte, man solle nicht bei diesen "Wechselstuben" umtauschen, die Banken wären alle sicher. Man kenne dieses Problem und man "arbeitet" daran. Aber weil diese Automaten nicht überwacht würden und er für diese "Wechselstuben" keine Garantie übernehmen möchte, würde er uns empfehlen, nur in Banken reinzugehn und dort umzutauschen. Dort würde alles überwacht und es liefe alles korrekt ab.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Easy12
    Dabei seit: 1130025600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1160920199000

    @'PanTi' sagte:

    Man muss sich dort einfach mal diese Dreistigkeit angucken... ich finde es schon wirklich nicht mehr schön. Ich war jetzt schon 3mal in Griechenland und nicht einmal so ein Problem gehabt... ich sage ja nicht, dass alle Türken so schlimm sind ..man hat ja auch noch viele nette kennengelernt ...aber man barucht sich nicht wundern, wenn viele Touristen in diesen Ländern kein Urlaub mehr machen wollen.. aufgrund dieser Dreistigkeit!

    Hallo PanTi,

    es ist nicht nur in der Türkei so, sondern in fast allen südlichen Ländern inmitten des Massentourismus. Diese Leute verdienen damit ihren Lebensunterhalt und sind daher dazu "verurteilt", Umsatz zu machen. Da diese oftmals auf Provision arbeiten, müssen sie schon das ein oder andere an den/die Mann/Frau bringen, um über die runden zu kommen. Aber jeder sollte wissen wohin er in den Urlaub fährt und was ihn dort in etwa erwartet. Außerdem ist man nirgends gezwungen irgendetwas zu kaufen. Die beste Art in relativer Ruhe zu gucken ist, dem Verkäufer freundlich aber bestimmt zu sagen, daß man erst einmal nur gucken möchte und diesen im weiteren Verlauf einfach zu ignorieren. Wir waren nun schon öfter in der Türkei und diese Art hat bis jetzt wunderbar funktioniert. Was das abheben von Geld betrifft ist man nirgendwo sicher und man muß damit überall vorsichtig sein. Auch in unserem vermeintlich "sicheren" Deutschland!

    La Familia-Venceremos
  • Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1161206664000

    Danke Werner ,

    hattest recht gehabt. Weißt du auch ob meine Hausbank für Bearbeitung Gebühren verlangen darf. Hat Sie nämlich: Einfach 60€ abgebucht, ohne Ansage. Die Sachbearbeiterin wüßte das auch nicht, das sowas Gebühren kostet. Ein klainer Wehrmutstropfen.

    Kellenhusen
  • Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1161206927000

    @'Brigitte' sagte:

    @Nadkim, ich habe diesmal auch nur Bargeld dabei gehabt. Eure Erfahrungen haben mich total verunsichert. Ein Vorteil an der ganzen Geschichte

    ich habe noch nie so wenig Geld ausgegeben. *lol*

    Übrigens habe ich unseren Reiseleiter auf die Vorkomnisse angesprochen und er meinte, man solle nicht bei diesen "Wechselstuben" umtauschen, die Banken wären alle sicher. Man kenne dieses Problem und man "arbeitet" daran. Aber weil diese Automaten nicht überwacht würden und er für diese "Wechselstuben" keine Garantie übernehmen möchte, würde er uns empfehlen, nur in Banken reinzugehn und dort umzutauschen. Dort würde alles überwacht und es liefe alles korrekt ab.

    Hallo Brigitte,

    tut mir leid, das du so wenig Geld ausgegeben hast. Aber der Urlaub war doch bestimmt auch so schön.Ich werde bestimmt keine Wechselstube mehr besuchen um mit der Karte Geld zu holen. Ich werde trotzdem wieder meinen Urlaub mit meiner Familie in der Türkei verbringen.

    Kellenhusen
  • sge-Werner
    Dabei seit: 1114214400000
    Beiträge: 1039
    geschrieben 1161251975000

    @nadkim, bisher ist mir kein Dubletten-Schadenfall bekannt bei dem eine Bearbeitungsgebühr erhoben wurde. Denn das Geld würde dann ja der EKS zu stehen, da diese Organisation die Dublettenschäden bearbeitet und reguliert.

    Allerdings kenne ich die Bedingungen zwischen Dir und Deinem Kreditinstitut nicht. Vielleicht ist in den Bedingungen bei Schadenfällen von einer Selbstbeteiligung die Rede.

    Die EKS erstattet die Schadenbeträge solang sie ins normale Limit fallen (Tageslimit = 1.000,- EUR und Wochenlimit = 3.000,-) zu 100% zuzüglich Gebühren.

    An Deiner Stelle würde ich mich an den Ombudsmann des BdB (Bundesverband deutscher Banken) wenden und dort nachfragen. Dieser wird dann eine Anfrage an Dein Kreditinstitut stellen und um eine Stellungnahme bitten. Ist für Kreditinstitute sehr unangenehm. Hier die Anschrift: Bundesverband deutscher Banken, Postfach 040307, 10062 Berlin.

    Gruß Werner

    <br /> <br /> Man muß das was man denkt auch sagen. Man muß das was man sagt auch tun. Man muß das was man tut auch sein. <br /> Dr. Alfred Herrhausen
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1161257850000

    @'Nadkim' sagte:

    Hallo Brigitte,

    tut mir leid, das du so wenig Geld ausgegeben hast. Aber der Urlaub war doch bestimmt auch so schön.Ich werde bestimmt keine Wechselstube mehr besuchen um mit der Karte Geld zu holen. Ich werde trotzdem wieder meinen Urlaub mit meiner Familie in der Türkei verbringen.

    Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen ;) das war ironisch gemeint. Ausserdem hat sich mein Mann über diesen billigen Urlaub gefreut, denn bestimmt hätte ich dieses Bettelarmband von Bulgari auch noch gekauft.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1161262971000

    @'Brigitte' sagte:

    Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen ;) das war ironisch gemeint. Ausserdem hat sich mein Mann über diesen billigen Urlaub gefreut, denn bestimmt hätte ich dieses Bettelarmband von Bulgari auch noch gekauft.

    War auch ironisch gemeint. Dann habe ich ja ein Ehepaar

    ( Vielleicht auch mehr) glücklich gemacht. Es hat ja dann sein gutes gehabt. Mittlerweile habe ich ja mein Geld zurück.

    LG

    Monika

    Kellenhusen
  • Nadkim
    Dabei seit: 1123459200000
    Beiträge: 5553
    geschrieben 1161263120000

    @'sge-Werner' sagte:

    @nadkim, bisher ist mir kein Dubletten-Schadenfall bekannt bei dem eine Bearbeitungsgebühr erhoben wurde. Denn das Geld würde dann ja der EKS zu stehen, da diese Organisation die Dublettenschäden bearbeitet und reguliert.

    Allerdings kenne ich die Bedingungen zwischen Dir und Deinem Kreditinstitut nicht. Vielleicht ist in den Bedingungen bei Schadenfällen von einer Selbstbeteiligung die Rede.

    Die EKS erstattet die Schadenbeträge solang sie ins normale Limit fallen (Tageslimit = 1.000,- EUR und Wochenlimit = 3.000,-) zu 100% zuzüglich Gebühren.

    An Deiner Stelle würde ich mich an den Ombudsmann des BdB (Bundesverband deutscher Banken) wenden und dort nachfragen. Dieser wird dann eine Anfrage an Dein Kreditinstitut stellen und um eine Stellungnahme bitten. Ist für Kreditinstitute sehr unangenehm. Hier die Anschrift: Bundesverband deutscher Banken, Postfach 040307, 10062 Berlin.

    Gruß Werner

    Hallo Werner,

    Meine Bank hat eben angerufen, sie erstatten es aus Kulanz zurück. Ist doch gut, wenn man nicht locker läßt. Trotzdem vielen Dank. Vielleicht ist ja anderen geholfen.

    Lg

    Monika

    Kellenhusen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!