• ck181079
    Dabei seit: 1258416000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1427715935000

    Hallo wir waren zum ersten Mal in der Türkei.

    Unser Sohn ist 2 Jahre, ist blond und hat sehr hellblaue Augen.

    Das Kinder in der Türkei sehr gut behandelt werden, war uns klar.

    Aber es war so, es wollten viele ein Foto von Ihm haben ?

    Bei einem Ehepaar war das noch ok, es war aber auch so, dass Männer ca. 25 alt (Stundenten) im Hotel Fotos machen von ihm und mit ihm machen wollten.

    Viele gaben Ihm auch einen Kuß.

    Die Leute kamen aus der Türkei, dem Iran oder teilweise auch Irak ?

    Kennt ihr das oder muß man sich da Sorgen machen.

    Sind jetzt wieder in Deutschland, und wissen nicht ob wir nochmal dorthin fliegen, wenn er so klein ist ?

    Danke

    Gruß

    Chris

  • Sonnenhunger123
    Dabei seit: 1188518400000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1427717781000

    Hubschraubereltern?

    Wenn diese Aufmerksamkeit für Euren Sohn nicht so gewollt war, hättet  Ihr das den Leuten sagen müßen. Mit ein wenig energischem Auftreten ist das kein Problem. (Das tun im Übrigen auch türkische Frauen, wenn sie nicht fotografiert werden möchten.)

    Die Türken lieben die "Kurzen" und manchmal übertreiben sie auch ein bissel. Euer Bub hat das bestimmt genoßen oder? Und solange wie der Bub nicht mit Süßkram vollgestopft wird oder aus dem Sichtbereich verschwindet ist doch alles Okay. Euer Bub hat das bestimmt genoßen oder?

    Und wenn das ein Grund ist nicht mehr in die Türkei zu fliegen ist doch einwenig übertrieben. Denn es werden so ziemlich alle "Kurzen"geherzt und geknuddelt, wenn die Eltern das zulassen und mit Haar und Augenfarbe hat das nichts zutun.

    Sorry, wenn ich den Begriff "Hubschraubereltern" benutze, aber auch im Urlaub brauchen die "Kurzen" einwenig Freiraum, ja auch die ganz "Kurzen", nehmt es mir nicht übel.....

  • ck181079
    Dabei seit: 1258416000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1427719103000

    Hallo,

    wir sind alles andere als "Hubschraubereltern", wir sind da auch recht offen ;) ,

    aber gerade das fotografieren fanden wir dann doch irgendwann komisch.

    Da wir bisher noch nie in der Türkei waren, wollte ich nur wissen, ob das normal ist, da ich keine Erfahrungswerte habe.

    Da der Kleine im Moment in der Phase wo er bei etwas fremdelt fand er es irgendwann auch nicht mehr so toll. Das hatten wir dann auch gesagt.

  • Mühlengeist
    Dabei seit: 1103760000000
    Beiträge: 2227
    geschrieben 1427721751000

    Oh, das kennen wir auch- bei unserem jüngsten ging es uns genauso. Da war dann öfter mal eine Hand auf dem foto zu sehen, wenn ein energisches Nein nicht half. Oder aber, wenn ihn jeder über die blonden Haare streicheln wollte - vorallem auch auf dem Basar, gabs von ihm persönlich auch mal ein paar auf die Finger. Da war er aber schon 4 Jahre. Zuerst waren wir doch etwas über seine Reaktion erschrocken, aber ein älterer Türke meinte so ganz trocken "richtig gemacht Junge, das sind deine Haare....."

  • ck181079
    Dabei seit: 1258416000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1427722565000

    Dann bin ich aber beruhigt.

    Am Anfang fand er es noch lustig aber irgendwann wurde es ihm auch zu viel. Er ist zwar erst 2 Jahre alt aber man konnte es schon gut an seiner Reaktion sehen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42892
    geschrieben 1427741295000

    Die Faszination für blondes Haar und blaue Augen mag unsereins befremden - wir leben inzwischen ja "bunter".

    ;)

    Als Eltern aufmerksam zu bleiben ist sicherlich richtig, gewisse Unterschiede der kulturell bedingten Verhaltensweisen sollten jedoch keine Bedenken hervorrufen.

    Und auch ein 2-Jähriger hat Anspruch auf seine Privatsphäre - "Finger weg von meinen Haaren!" gehört imho genau dazu!

    How stupid must one be to split with Kiedis?
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42892
    geschrieben 1427742823000

    Ein wenig Statistik zum Verständnis so augenscheinlich befremlichen Verhaltens:

    Nur noch 2% der Weltbevölkerung sind natürlich blond, bei einem Kleinkind setzt man Natürlichkeit voraus.

    Der Anteil schrumpft stetig - zum einen durch rezessive Vererbung, zum andern durch ein stärkeres Wachstum dunkelhaariger Genome, welche schlichterdings weniger gefährdet sind durch Umwelteinflüsse und sich daher deutlich stärker vermehren.

    Die eigentliche Botschaft lautet:

    Stärkt euer Kind weiterhin bezüglich seiner Wohlfühlsphäre und erlaubt keine Übergriffe jenseits derselben.

    Nehmt eine gewisse interkulturelle Besonderheit als willkommene Herausforderung und lasst ihn ggf. auch mal "besonders sein" in einem für ihn guten Rahmen.

    Schützen ist nicht gleichbedeutend mit helicoptern - vielmehr ist ein behutsam ermittelter Weg zwischen Verantwortung und Freiraum zukunftsorientiert und zeitgemäß.

    How stupid must one be to split with Kiedis?
  • ArmaSteiner
    Dabei seit: 1304121600000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1427918394000

    Wir waren vor 2 Jahren in Colakli bei Side, daher kennen wir das was ihr erlebt habt.

    Dieses verhalten ist vollkommen normal. Wie die Voredner schon geschrieben, lieben die Türken Blonde Kinder. NIcht nur Kinder, auch bei blonden Frauen ist die Aufdringlichkeit hoch.

    Unsere beiden Jungs waren zu diesem Zeitpunkt 1 Jahr und 4 Jahre alt.

    Der Kleine wurde im Hotel schon vom Personal belagert. Ich muss aber dazu sagen, das sie dabei nicht aufdränglich geworden sind.

    Der kleine hat sich schon gemeldet, wenn ihm das zuviel wurde. Dementsprechend haben die Leute dann auch aufgehört.

    Bei dem Großen war das schon ne Ecke anders. Gerade wenn wir mal auf den Shoppingmeilen gewesen sind, mussten wir schon nen Riegel vorschieben.

    Man hat versucht ihn in die Geschäfte zu ziehen, damit wir dort was kaufen.

    Das war uns dann auch zuviel.

    Oftmals haben sich unsere beiden Blodies aber auch rentiert. Durch die beiden konnten wir schon den ein oder anderen Schnapp machen.

    Die Türken sind schon sehr vernarrt in Blonde Kinder.

    Wir waren einen Tag in Manavgat auf dem Markt. Auf dem Rückweg nach Colakli waren einige Schüler und Studenten im Bus. Diese wollten auch unbedingt Bilder machen.

    Wir haben das mal erlaubt, weil es nicht häufig vorkam.

    Muss man halt selbst wissen.

    Die türken haben auch auch Verständnis, wenn man es nicht möchte.

  • NASENBÄR64
    Dabei seit: 1282953600000
    Beiträge: 52
    geschrieben 1428485354000

    Vielleicht kann ich da weiterhelfen! :frowning:

    In der arabischen Welt sind blonde Haare sowas wie Glücksbringer!

    Sie vergleicht man mit Gold ( also Reichtum / Wohlstand )

    Also versucht man diese blonden Haare ( Goldfarbene ) zu berühren und hofft

    Das rein symbolisch der Reichtum auf einen abfährt.

    Und was eignet sich da besonders? kleine süße Kinder die man in vorbei gehen mal

    Schnell über die Haare wuseln kann.

    Was machen wir den in D-Land, wenn wir einen Schornsteinfeger auf der Straße sehen?

    Wir versuchen mit den Fingern ein wenig Ruß zu ergattern, weil es Glück bringen soll

    Andere Länder andere Sitten ;)

  • gehm79
    Dabei seit: 1389830400000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1428524072000

    Mir hat mal jemand gesagt, das grauhaarige Männer, die früher blond waren, gelten z.b in Indien als heilig. Vielleicht ist es mein Glücksfall und ich weis nichts davon.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!