• Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16135
    geschrieben 1171748198000

    Vermutlich ist er "Historiker" ;)

    Um es aber mal ganz deutlich zu sagen:

    Solche Angaben wie die von diesem user sind nicht illegal, moralisch-ethisch allerdings "bedenklich"...und wir werden weitere "Entwicklungen" sicher aufmerksam verfolgen.

    Nun aber bitte wieder zurück zum eigentlichen Thema...sofern es zu dieser Frage überhaupt etwas zu sagen gibt!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1171763093000

    Da gibt es nichts mehr zu sagen - sei Dir bewußt, daß Du zu Gast in einem fremden Land bist, verhalte Dich dementsprechend, passe Dich der Kultur und der Mentalität an (und respektiere sie!!!) und Du bist ein gern gesehener Gast. Erwarte nicht, daß alles so ist wie in Deutschland, bring südländische Gelassenheit mit, leg Dich nicht "oben ohne" irgendwo hin und renne nicht halbnackt oder in Strandkleidung ins Restaurant oder gar in eine Moschee :shock1: und alles wird gut ;)

  • sara111
    Dabei seit: 1169337600000
    Beiträge: 409
    geschrieben 1171784355000

    ich kann mich hier der meinung von sina nur anschließen....

    ich bin noch nicht sehr lang in diesem forum,aber was manche hier für fragen stellen...ich bin sprachlos....oft überlege ich mir,ob das nun ernst ist oder ironie.....

    nie im leben wäre ich bisher vor meinem urlaubsantritt auf die idee gekommen,mir gedanken darüber zu machen,ob im urlaub einer was gegen mich hätte....tztztz...

    das soll jetzt keine kritik an dich sein,eher eine feststellung....

    ich wünsche euch einen schönen urlaub und macht euch nicht zu viele gedanken *g*...lg sara

    lebe jeden tag,als wäre es der letzte
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1171791539000

    @'DieReisemorkel' sagte:

    iss ja so das viele deutsche was gegen türkische bürger in deutschland haben iss das in der türkei anders rum??

    ich finde Eure Frage vollkommen legitim, lasst Euch nicht vergraulen.

    Also ich war schon sehr oft in der Türkei und die Türken sind im großen ganzen sehr nett, hilfsbereit und irgendwie "offener" als hier.

    Wobei die Türken, die hier leben, ja keinen Urlaub machen.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • wolfgang2109
    Dabei seit: 1131321600000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1171797471000

    Fahrt doch einfach hin und macht euch euer eigenes Bild.

    Wenn ihr allerdings mit dieser Befürchtung dorthinfahrt, wird es genauso eintreffen.

    Allerdings macht Ihr dort Urlaub, die in D lebenden Türken nicht.

    Das allein ist schon ein Unterschied den man nicht vernachlässigen sollte.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12725
    geschrieben 1171802281000

    @reisemorkel

    Die Türken, ansich, haben nichts gegen die Deutschen!

    Da du dich für Kriege interessierst- guck mal beim 1 WK.

    Waffenbrüderschaft. Deutsche Kanonenboote in den Dardanellen usw.

    Danach hatten sie nur etwas gegen Ihre Landsleute, die Jahrhunderte mit ihnen zusammen lebten, Armenier, Griechen.

    Während WK II waren viele Deutsche in die Türkei geflüchtet und wurden aufgenommen.

    Z.b. der spätere Berliner Bürgermeister Ernst Reuter war Professor in Ankara.

    Na und dann haben "wir" die Bagdad-Eisenbahn von Istanbul bis Bagdad gebaut :D

    Und in Istanbul auf dem Hauptplatz vor der Blauen Moschee und Haghia Sophia findest du den Deutschen Brunnen, gestiftet von Kaiser Wilhelm II. anno 1900.

    Ist immernoch in Betrieb, habe ich schon draus getrunken ;)

    Kannst du z.B. alles bei Wikipedia raussuchen.

    Also keine Angst. Sagst du ich bin alman- sagen sie alman gut! :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • karanfil
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 184
    geschrieben 1171802391000

    Ich schliesse mich Sina an,immer daran denken,dass es ein muslimisches Land ist,und die Leute nicht durch zu viel Freizügigkeit und Rücksichtslosigkeit vor den Kopf stossen.Dann werdet Ihr feststellen,dass Euch nur Freundschaft und Hilfsbereitschaft entgegenkommt.

    Ich lebe die Hälfte des Jahres Dort und bin meist allein,da mein Mann noch arbeitet.Bis Heute habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht,und fühle mich in der Türkei sehr wohl.Die Gastfreundschaft ist einmalig.

    Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub.

    Liebe Grüsse,Karanfil

  • d-rock
    Dabei seit: 1079395200000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1171822088000

    Klare Antwort: Nein, haben sie nicht!!! Ich wurde bisher dort besser behandelt als hier im eigenen Land!! Egal wo ich war und um was es ging. Service, Hilfsbereitschaft...etc....

    Also: Hinfahren und eigenes Bild machen!

    Einmal Delphin, immer Delphin! Delphin Hotels Türkei! I love it!
  • Asia
    Dabei seit: 1104364800000
    Beiträge: 458
    geschrieben 1171880701000

    Ich bin trotzdem erstaunt über diese Frage.

    Meine Friseurin und mein Änderungsschneider sind Türken, und jedes jahr gehe ich, falls gerade in D, am 3. Oktober in unsere Moschee zum Tag der offenen Moschee.

    Achja, das Internetcafe, das ich ab und an aufsuche, gehört auch einem Türken.

    Und in der Türkei habe ich/wir auch nur die allerbsten Erfahrungen gemacht. Wenn es mein Zeitplan erlaubt, fahre ich im Mai von Georgien aus mal rüber nach Trabzon und evtl. noch nach Erzurum (da war Puschkin 1829).

    Man muß kein Hotel vorbuchen, irgendwas ist immer frei und wendet man sich an die Leute um Hilfe, wird man oft sogar an die Hand genommen und bis zum gesuchten Ort geführt, ja sogar noch eingeladen. Und in die Moscheen gehe ich auch immer, natürlich entsprechend gekleidet, denn ich gehe ja auch nicht im Bikini in den Petersdom oder eine sonstige Kirche.

    Vor zwei Jahren war ich im Iran und habe die erste Woche eine "Gruppenreise", gebucht in Schiraz, mitgemacht, quasi zur Einstimmung. Unsere "Gruppe" bestand aus zwei jungen Türken aus Ankara, die fast hätten meine Söhne sein können, und meiner Wenigkeit. Es wäre den beiden jungen Männern NIE in den Sinn gekommen, mich abends allein im Hotel zu lassen, immer haben sie mich mitgenommen. Sprache war Englisch. Es gab viel zulachen, sie haben mir auf Wunsch viel vom Islam erklärt und gezeigt, wie man Wasserpfeife raucht.

    Dazu mal zum Vergleich meine Erfahrungen, gemacht mit Deutschen und Österreichern in Florida vor ca. 12 Jahren. Man hat mich tagsüber (ganztägig) gern dabeigehabt zum Dolmetschen (die Reiseleiterin war nicht so der Bringer), sich dann aber schnell davonGESTOHLEN, nicht mal Verabschiedung, nur um dann am nächsten Tag wieder angekleckert zu kommen..kannst Du nicht mal fragen....blablabla. Das ging so ein paar Tage, bis auch bei mir endlich der Groschen gefallen war.

    So sind jedenfalls meine Erfahrungen.

    Asia: ---> Der schlimmste Feind im ganzen Land ist der Denunziant!
  • Kemerli
    Dabei seit: 1124582400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1171912954000

    Hallo,

    ich möchte mich Sina und Karanfil anschließen, da sie mit ihren Beiträgen den Nagel auf den Kopf treffen.

    Ich lebe nun seit fast 10 Jahren in der Türkei und dennoch fasziniert mich die Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft der Türken immer wieder.

    Gruß

    Emilie

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!