• bobbel87
    Dabei seit: 1205712000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1262218026000

    Hallo zusammen !

    Da wir unseren Urlaub schon vor meiner Diagnose Zöliaki gebucht hatten will ich den Urlaub nicht stornieren..

    Gebucht ist eine Woche im Delphin Palace und eine Woche Limak Lara.

    Kann mir jemand weiterhelfen ob ich in den beiden Hotel Glutenfreie Lebensmittel bekomme oder ob der neue Migros diese Lebensmittel führt?

    DANKE schonmal.

    LG

    Bobbel

  • Riviera_tr
    Dabei seit: 1153612800000
    Beiträge: 1739
    geschrieben 1262267007000

    Hallo @bobbel87,

    das man in den Hotels Glutenfreie Lebensmittel bekommt bezweifle ich, dennoch würde eine E-mail an die Hotels nicht schaden.

    Glutenfreie Lebensmittel bekommt man nicht überall. Meinen Recherchen nach gibt es diese in Antalya im REAL, METRO und grösseren MIGROS Einkaufszentren. Ob der Migros in Lara diese auch führt weiss ich leider nicht, aber es gibt soviel ich erfahren habe glutenfreie Müsli, Biskuits, Mehl.

    Im türkischen heisst:

    glutenfreie Lebensmittel = Glutensiz Yiyecek

    Zöliakie Krankheit = Çölyak Hastalığı

  • bobbel87
    Dabei seit: 1205712000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1262271431000

    danke für deine Antwort.

    Eine E-Mail werd ich kurz vorher auf jedenfall schreiben. Werd mir auch eigene Lebensmittel mitnehmen und dann im Migros mal schauen.

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12725
    geschrieben 1262276630000

    Ich glaube nicht, daß der türkische aşçı  überhaupt weiß was das ist. :frowning:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • nicole3107
    Dabei seit: 1217289600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1262283411000

    Wie bereits per PN an Stephanie mitgeteilt, ist es in den "guten" 5*-Hotels durchaus kein Problem, auf Lebensmittelallergien einzugehen. Bei zweifachem Aufenthalt im Cornelia de Luxe in Belek wurde mir extra jeden Tag ein Brot aus Maismehl gebacken. Das war echt toll, jeden Morgen ein superfrisches, warmes Brot zu bekommen. Im Januar bin ich im Limak Lara. Hab über die deutsche Internetseite angefragt, ob ich mir Brot mitbringen soll. Zwei Tage später wurde ich telefonisch gefragt, ob man mit glutenfreiem Brot alles richtig macht (ich habe "nur" eine Weizenallergie). Soll mich nur 14 Tage vor Abreise noch einmal melden, damit alles frisch bestellt werden kann.

    Selbst bei Lactoseunverträglichkeit (Milchzucker) gibt es Sojamilch und so weiter. Lebensmittelallergien sind inzwischen fast so verbreitet wie Diabetes, und man hat sich in der Türkei sehr gut darauf eingestellt. Man kann vielleicht mit den Fachbegriffen nichts anfangen, aber wenn man sagt, was man braucht und was man nicht essen darf, ist das nach meinen Erfahrungen alles unproblematisch. Im Cornelia habe ich mich direkt nach Anreise an die Gästebetreuung gewandt, mit der ich vorher per Mail Kontakt hatte. Diese hat mich am ersten Abend im Restaurant dem Chefkoch und dem Restaurantleiter vorgestellt. Mir wurde das Buffet erklärt und gezeigt, was ich nicht essen darf. Also da kann man entspannt Urlaub machen!

  • 106MHC
    Dabei seit: 1205539200000
    Beiträge: 617
    gesperrt
    geschrieben 1262283419000

    @Riviera

    Das nenne ich eine sachliche Auskunft. Da könnten sich einige User ein Beispiel nehmen...

    @bobbel87

    Wenn Du an die Hotels schreibst, nenne unbedingt die deutschen und die türkischen Begriffe. Die Hotels versuchen meist zu helfen.

    Den Real-Einkaufsmarkt kannst Du mit dem Dolmus Nr. 103 erreichen. Er ist neben dem Kulturzentrum. Einkaufen im Real und bummeln in Antalya... Übrigens, die neue Straßenbahn fährt seit dem 25.12.09.

    Ich wünsche einen schönen Urlaub.

  • jhgfdsa
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1262287834000

    Hallo,

    ich brauch auch alles gluten- und laktosefrei. Wir haben schon HP gebucht und ich dachte, dass es kein Problem am reichhaltigen Buffett gibt. Es ist eine gute Idee, mal eine E-Mail vorweg zu schicken und da helfen die Begriffe auf türkisch. Danke und

    guten Rutsch!

  • RichardSt
    Dabei seit: 1262304000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1262379185000

    meine Tochter hat das gleiche Zöliakie-Problem und fährt trotzdem jeden Sommer in die Türkei. Wie einige hier schon geschrieben haben, ist es wirklich am besten, schon vor der Buchung das Hotel per Mail zu kontaktieren - dann merkt man geschwind, ob das Hotel bereit ist, sich auf das Problem einzustellen. Als "Selbstversorger" war es in Antalya über die großen Supermärkte auch überhaupt kein Problem.

  • melone1802
    Dabei seit: 1523072895314
    Beiträge: 1
    geschrieben 1523073267643

    Wir waren 2017 in einem 4 oder 5 Sterne Hotel in der Türkei, haben vorher mit der Gästebetreuung geschrieben und uns wurde versichert, dass man sich auf das Problem Zöliakie einstellen kann und es Brot gibt für unser Kind. Das Ende vom Lied war, dass wir jeden Morgen ein TK Brötchen erhielten, was der Koch in der Mikrowelle auftauen ging. Es war widerlich und auch so waren die hygienischen Umstände so, dass Croutons im Käse lagen an der buffettheke und so weiter. Ab dem 4. Tag ging es unserer Tochter dermaßen schlecht, dass ich am liebsten nach Hause geflogen wäre. Sie hat dann nur noch puren Reis und Mais gegessen und wir haben uns irgendwie über die Zeit gerettet. Ich für meinen Teil fahre nie wieder in die Türkei als Hotelurlaub, solange mein Kind in meiner Obhut ist. Und wir lieben die Türkei.

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1523081368687

    Herzlich willkommen im Forum. Das Thema muss Dich ja sehr mitnehmen, dass du extra deswegen dich hier anmeldest, um uns deine Geschichte zu erzählen. Ich kann dich da durchaus verstehen, aber mit Kindern, die unter Allergien leiden, zu verreisen, birgt immer ein gewisses Risiko, das meiner Ansicht nach nicht unbedingt vom Reiseland abhängt. Ich finde es sehr schade, dass du wegen einer Erfahrung quasi das ganze Land zur Rechenschaft ziehst. Es gibt da durchaus auch positive Erfahrungen, so auch die einer Bekannten von mir, die wirklich an allen vorstellbaren Allergien leidet. Bei ihr ist die Liste kürzer, wenn man aufschreibt, was sie verträgt. Sie war im Sueno Beach in Side, jeden Tag kam der Koch an ihren Tisch und besprach das Menü für den nächsten Tag, das sie dann zum Schluss absegnete, schriftlich. Es wurde quasi ganz individuell für sie gekocht. Sie hatte innerhalb von zwei Wochen keine einzige Episode und war überglücklich. Man sollte vielleicht überlegen, ob man nach einer einzigen schlechten Erfahrung pauschal verurteilen sollte. Ich wünsche euch jedenfalls für euren nächsten Urlaub - wo auch immer - mehr Glück.:smirk:

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!