• mary_jam
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1039
    geschrieben 1095554882000

    Hallo zusammen !

    Also da kann auch ich eine Story erzählen,was den russischen Urlauber betrifft.

    Möchte jedoch voraus schicken,dass ich in keinster Weise an Nationalitäten messe,für mich zählt der Charakter eines Menschen.Doch dies was ich in meinen letzten Tunesienurlaub (schon klar,wir sind hier im Türkeiforum,aber es passt grad mal zum Thema Russen)erleben durfte,oder musste,hat selbst mich sprachlos gemacht.Zu dieser Zeit waren im Hotel ca 120 Russen,die mussten wir ganze 10 Tage ertragen ,und dies war nicht umbedingt der Urlaub den ich mir vorgestellt hab!

    Ich hab in keinen Land,egal wo ich war,so ein Volk erlebt,wie eben Russen.Ich frag mich heut noch,ob man in Russland oder Ukraine oder wie auch immer ,überhaupt weiss,wie man Benehmen schreibt.Ich bezweifle dies sehr?

    Dies fing beim Frühstück an und endete um 2 h früh in der Hotelbar.Die Tische wurden zu jeden Mahl über und über mit Essen beladen ,als ob's das Essen abkommen würde,wo man mehr als die Hälfte sowieso stehen liess,oder es wurden die Zigaretten gleich im Essen abgedämpft,somit hatten die ja nen Grund sich wieder was zu holen,es wurde an Obst regelrecht gehamstert,bevor man auf's Zimmer ging,da wurden dann die Handtaschen oder auch die Hosentaschen vollgestopft,wo am nächstem Tag die Zimmermädchen die angebissenen Äpfel und abgeschälten Orangen entsorgen mussten.Das Personal wurde in ihrer Heimatsprache beschimpft,man hat nicht mal bei Tisch davor zurückgeschreckt zu rülpsen und auch gleich mal zu furzen,Berge von Mist sind an jeder Stelle wo sich die aufgehalten haben zurück gelassen worden,vom Grüssen keine Spur,aber dafür allerdings beim Behaupten einsame Spitze.Ob am Pool,im Speisesaal,am Strand ,in der Bar ,im Hammam,also an jeder nur erdenklichen Ecke.

    Tja,und die sind nicht alle aus einer Stadt oder einen Dorf gekommen,denn teilweise haben sich die eigenen Leute nicht mal gegrüsst.Teilweise haben die die Angestellten wie Leibeigene behandelt.Für mich war dies mein schlimmster Urlaub den ich je gehabt hab.Da kann man jedoch leider nicht mehr annehmen,das der Rest des Volkes anders sein sollte.Fahren denn nur die Russen auf Urlaub die sich völlig daneben benehmen?Kann kaum sein !Auch kann ich der Begündung,dass es in deren Heimat verpöhnt ist,mehrmals zum Buffet zu gehen,nichts abgewinnen,denn die gehen doch öfters zum Nachladen,und es biegen sich erneut die Tische.

    So reich können die ja wohl auch nicht sein,nur weil sie sich alle paar Jahre einen Urlaub leisten können,und dort dann mit Nahrung und Getränke hamstern um es dann stehen zulassen?Ob reich oder arm,ist für mich nicht relevant,denn entweder ein Volk kann sich benehmen oder nicht.Und dies können sich meiner Meinung nach Russen in keinster Weise.Ich würde meinen ,dies ist wohl denen in die Wiege gelegt.

    Auch gibt's Deutsche,Österreicher.Holländer,Belgier,Engländer usw......,die sich ab und an schon daneben benehmen,aber in so einen Ausmass,dies hab ich bis dato noch nie erlebt,und hoffe ich werde's nie wieder erleben.

    Eines steht für mich jedenfalls fest:die Ukraine werde ich sicher nie besuchen,denn dort ist es mir sowieso zu kalt.

    In mir hat das russische Volk einen äusserst schlimmen Eindruck hinterlassen,deshalb kann ich hier somanche User gut verstehen.Grüsse an Erwin von mir aus Österreich!

    In diesen Sinne

    Mary

    Jeden Menschen recht getan,ist eine Kunst die niemand kann!
  • ck
    Dabei seit: 1081641600000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1095629185000

    @Erwin

    Ich wohne ca. 50 km von Wien entfernt, am Rande des Wienerwaldes. Heute waren wir in der Wachau (ca. 30 min Fahrzeit). Mein Mann ist den Wachaumarathon gelaufen. Seit ich Kinder habe, trinke ich überhaupt keinen Alkohol mehr, er schmeckt mir einfach nicht. Aber vorher habe ich eher einen guten Roten bevorzugt, der Grüne Veltliner ist mir etwas zu sauer. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

    @Mary

    Das ist ja eine Überraschung, dass du auch aus Österreich kommst. Deine Erlebnisse im letzten Urlaub waren ja wirklich schlimm. Aber das sind genau die Leute, für die sich auch die anderen Russen schämen. Das nützt dir natürlich auch nichts, die Situation war ärgerlich. Mich stört es generell, wenn sich Leute soviel vom Buffet nehmen und dann nicht aufessen. Man sieht es oft bei Kindern, die dürfen sich vom Buffet nehmen was sie wollen, dann wird es nicht gegessen, dann holen sie sich was anderes. Ich finde es schade, das ganze Essen wird dann weggeschmissen. Mir tut das immer irgendwie weh. Vielleicht lernst du ja irgendwann Mal auch nette Russen kennen und kannst deine Meinung etwas revidieren.

    Schönen Abend noch

    Christin

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1095630384000

    Bist zu beneiden !

    Mir schmeckt der Alkohol (ich meine damit vorwiegend Wein und auch mal ein Bier) immer noch ganz gut. Allerdings weiss ich sehr wohl, wo`s die Grenze dafür gibt.

    Freilich, der Grüne Veltliner ist schon ein recht trockener Weisswein, meine Frau z.B. mag auch lieber einen schönen halbtrockenen Spätburgunder, am Liebsten aus dem deutschen Anbaugebiet an der Ahr.

    Die Wachau kenne ich leider nur recht wenig. In der Nähe müsste doch das Klosterstift Melk liegen, dort waren wir schon drin. Oder fängt dort noch nicht die Wachau an ??

    Genauso eine Schwäche von uns, dass wir (ausser Kurzbesuch) noch nicht viel von Wien kennen - aber irgendwann kommt dass noch alles !

    Viele Grüsse

    Erwin

  • ck
    Dabei seit: 1081641600000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1095631717000

    @Erwin

    Ich glaube du bist der Erste, der mich beneidet, dass mir Alkohol nicht schmeckt. Die meisten fragen, warum, wieso, etc. Das nervt oft ganz schön. Ich habe mir auch am Anfang der ersen Schwangerschaft das Rauchen abgewöhnt, mein Mann übrigens auch, und wir haben beide nicht wieder angefangen, das ist jetzt mehr als 5 Jahre her. Mein Mann trinkt aber nach wie vor ganz gern ein Bier und hin und wieder einen guten Wein.

    Wien ist wirklich einen Besuch wert. Wir haben 10 Jahre in Wien gewohnt und haben die kulturellen Angebote voll genutzt (Oper, Theater, Ausstellungen, etc), dann hat es uns wieder aufs Land gezogen. Ich wollte die Kinder nicht in der Großstadt aufwachsen lassen. Ausserdem haben wir jetzt die Omas und Opas um die Ecke, das ist sehr angenehm.

    Ich komme aber 2 bis 3 Mal pro Woche nach Wien ins Büro.

    So jetzt sind wir ganz schön weit vom Ausgangsthema entfernt, ich hoffe, dass mir alle, die es ev. stört, verzeihen.

    Christin

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1095673926000

    Dass sind natürlich schon krasse Dinge die manchen passiert sind.

    Ich erinnere mich noch an mein "erstes mal Türkei". Da sagte ein türkischer Reisebegleiter, "ich hoffe es gefällt ihnen bei uns so gut, dass sie nächstes Jahr wiederkommen und machen sie bei ihren Landsleuten für uns Reklame, dann müssen die Hotels ihre "RESTkontingente" nicht den Russen anbieten..... "

    In diesem Hotel waren damals auch sehr viele Russen und ich habe mich auch über den einen oder anderen "Büfetabräumer" oder "brennende_ Zigaretten_am_Pool_einfach_so_hinschmeisser" geärgert, aber da auch der nervige Deutsche sechs_Liegen_besetzer_für_drei_Personen_davon_ein_Kleinkind mit verärgerte habe ich dies ignoriert und meinen Urlaub genossen.

    Im nächsten Jahr "erwischte" ich ein Hotel mit "Franzosenhoheit" ich schätze mal 60-70% und unter uns gesprochen, "ich dachte immer, die Franzosen sind uns was Tischmanieren betrifft, haushoch überlegen :pustekuchen:

    Ich glaube, es liegt ganz einfach daran, dass die Russen in der Vielzahl sind und die Russen die sich gut benehmen, nicht registriert werden, wie dass halt immer so ist, auffallen tun nur die nervigen....

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • burginho
    Dabei seit: 1088294400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1096126064000

    Ich weiß das ist das Türkei-Forum trotzdem muss ich meinen "Senf" dazugeben!

    War heuer im Hotel Riu Viva am Goldstrand/Bulgarien, und ich muss sagen die Russen die ich kennengelernt habe waren alles andere als symphatisch. Interessanterweise habe ich festgestellt dass diese "Russen" ausnahmslos in Deutschland leben, auch wenn sie der deutschen Sprache nicht unbedingt mächtig waren. Mir ist nur aufgefallen dass sie sehr unfreundlich werden wenn du versuchst dich an Russinnen ranzumachen. Die sind zwar von den Manieren ihrer Männer auch nicht sonderlich begeistert, aber anscheinend haben Russen untereinander einen enormen Zusammenhalt. Also mir haben auch diese wenigen Russen schon gereicht, da sind mir Deutsche schon lieber, mit denen ist es immer spaßig.

    Ich als Österreicher muss sagen dass ich deutsche Urlauber nicht "schlimmer" finde als Touristen anderer Nationalität, auch wenn sie nicht den besten Ruf haben. Teilweise schäme ich mich im Urlaub auch für meine eigenen Landsleute, auch wenn das Gottseidank nicht oft der Fall ist.

    Ach ja, was ich noch erwähnen möchte, in Bulgarien wirst du sofort als Nicht-Deutscher erkannt, auch wenn du "Deutsch" sprichst

    Karin Tymann wrote:

    > Durch das intensive Studieren der Hotel-Bewertungen im Holidaycheck, drängt sich uns die Frage auf, ob es wohl auch ein gutes AI-Hotel in der Türkei gibt, das in Russland nicht gebucht werden kann.

    > So viele Hotels leiden in den Bewertungen einzig und allein durch das Auftreten und Benehmen der osteuropäischen Gäste. Diese Kritiken sind so massiv, dass man sie schon fast als selbstverständlich ansehen kann.

    > Wäre doch mal was, ein Hotel, das nur in West-Europa gebucht werden könnte..

    > Darum die Frage: Kennt jemand ein gutes AI-Hotel, das dieser "Traumvorstellung" nahe kommt ?

  • happyholiday
    Dabei seit: 1127865600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1096221229000

    Es wurde gefragt, wer über russische Bekannte verfügt. Meine Frau und ein Großteil unseres Bekanntenkreises sind aus den GUS. Ich war in der Vergangenheit in Georgien im Urlaub und wurde dort sehr herzlich empfangen.

    Wir kommen gerade von unserem Urlaub aus der Türkei zurück. Es war meiner Frau immer eine "Freude" von den deutschen Hotelgästen Kritik über "die Russen" zu hören. Negative Äußerungen der Russen über Deutsche gab es übrigens keine.

    Ja, es stimmt, auch in unserem Hotel beluden sich die russischen Gäste die Teller zum Überquellen und es gab sogar einen Gast, der einmal nur in Shorts zum Essen kam. Für mich überwog jedoch das Positive. Es gab keinen Hotelgast, der Betrunken aus dem Rahmen fiel, kein Gegröle und keine Jugendlichen, welche öffentlich urinierten (eigene Urlaubserfahrung über deutsche Jugendliche). Es gab keine Horden, welche Frühmorgens alle Liegen am Strand blockierten oder "wilde Partys" feierten. Die hübschen Frauen, über die in diesem Tread gespottet wird, dass sie sich vordrängeln, fand ich wohltuend gegenüber den Celulitisbeinen von deutschen übergewichtigen Brunhilden. Russische Kinder kennen andere Worte als F***** und Sch****. Sie benutzen Bitte und Danke!

    In unserer Anlage haben z.B. Russen, Türken, Deutsche und Franzosen gemeinsam mit viel Spaß Volleyball und Wasserball gespielt.

    Deutsche Gäste machte sich in unserem Hotel vor allem durch Ihre Lust am Meckern bemerkbar. Ein Deutscher Gast, der nicht in den ersten 2 Tagen damit beschäftigt war die Reiseleitung und sich selbst das Leben schwer zu machen, war selten.

    Wir sind gestern zurückgekehrt. Für den Weg vom Flughafen zu unserer Wohnung nutzten wir die Münchner S- und U-Bahn. Da wir nur ein paar Stationen vom Oktoberfest entfernt wohnen, durften wir gleich wieder Bekanntschaft mit Deutschen machen. Zwei junge Männer, brauchten nur die Zeit zwischen 2 U-Bahn Stationen um uns anzupöbeln und uns Prügel anzudrohen. Es leben die Deutschen Tugenden hoch!

    Wie ich einen Deutschen beschreibe, wenn mich ein Russe über sie befragt? Nun die Beschreibung würde lauten. Ein Volk von verklemmten, neiderfüllten Meckerfritzen, die eine Menge Alkohol und die Ferne von der Heimat benötigen, damit sie einmal im Jahr so richtig die *** rauslassen können.

  • d-rock
    Dabei seit: 1079395200000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1096291745000

    Fliegt einfach in den Oster- oder Herbstferien!!! Da sind in Russland keine Ferien- oder anderen Haupturlaubszeiten. Da habt ihr (kaum) Russen! Klar, es ist teurer, aber das ist dann halt in Kauf zu nehmen. Ich war im April im Riva Diva und es gab ingesamt 4 Personen anderer Nationalität: Franzosen!

    Außerdem sind, wie oben gesagt, deutsche Urlauber wirklich schlimmer als alle anderen! Ist zumindest meine Erfahrung!

    Gruß

    André

    Einmal Delphin, immer Delphin! Delphin Hotels Türkei! I love it!
  • Schnorres-50
    Dabei seit: 1082937600000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1096299752000

    @ dirk

    in welchem Hotel in der Türkey warst du denn ??

  • Mela
    Dabei seit: 1096848000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1096894918000

    war im September im Club Pegasos in Incekum bei Alanya. Ist zwar 'nur' 4 Sterne aber wir hatten gar keine Russen im Hotel.

    Überwiegend Österreicher, Deutsche, Holländer... kann ich nur sehr empfehlen

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!