• Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1118188953000

    @reiseprofi

    Den Unmut oder besser die Ungeduld der Bus-Passagiere kann ich einerseits verstehen, andererseits nur schwer nachvollziehen: Reisen die alle völlig uninformiert in die Türkei? Wenn man sich vorher ein kleines bißchen schlau macht, weiß man doch um den Ablauf der Ausflüge, oder? Haben wir als Türkei-Anfänger auch mitgemacht: 2 Stunden Leder, 2 Stunden Schmuck, 2 Stunden Teppiche, insgesamt eine 1/2 Stunde Altstadt/Wasserfall/Basar....und Mittagessen, eben der kostenfreie Ganztagsausflug. Da hat man eben eher wenig Nerv, wenn es an der Eintrittskasse zur Sehenswürdigkeit Probleme gibt.

    Über solch wenig informierte Gäste weiß das Urlaubsland Türkei  - nicht alle Urlauber haben Zugriff auf das Internet und seine Informationen.

    Gruß Erika

  • Papilio
    Dabei seit: 1116720000000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1118504708000

    Auch von mir ein dickes Lob @reiseprofi29 für den sehr ausführlichen und kompetenten Beitrag.

    Zusammengefasst könnte man das wohl so umschreiben: je weiter man sich aus den Touristenghettos entfernt, desto sinnvoller und vor allem billiger ist, mit Lire zu zahlen.

    Nur ein kleiner Nachtrag von mir dazu:

    Wenn man sich die Sparcard der Postbank holt (kostenlos, Nachfolger des Postsparbuchs), kann man weltweit an allen Visa Geldautomaten damit Geld abheben, bis zu 4x pro Jahr und Karte (man kann auch mehrere Karten haben) sogar ohne Gebühren!

    Ich habe deshalb immer eine Sparcard dabei, auf die ich kurz vor dem Urlaub einen "Notgroschen" einzahle. Die Umrechungskurse schienen mir bis jetzt auch immer ok zu sein und man kann mit der Karte prima gegen Ende des Urlaubs kleinere Beträge abheben, ohne sich jedesmal über die Abhebegebühr ärgern zu müssen.

    Zu meinem Beitrag weiter oben: war dann wohl Aspendos, nicht Ephesus. (Habe den Ausflug nicht selbst mitgemacht).

  • schrubler
    Dabei seit: 1115164800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1119529803000

    Hallo,

    wir sind wieder von unserem Türkei-Urlaub zurück. Während unseres gesamten Urlaubes haben wir immer mit EURO bezahlt. Allerdings muss ich sagen, daß wir meisten in Touristengebieten waren, auch wenn wir einen Ausflug unternommen haben. Die meisten Händler waren froh, wenn man in EURO bezahlt hat. Wenn Preise ausgezeichnet waren, was ja selten vorkam, waren sie ausschließlich in EURO ausgewiesen, selbst in einer Schmuckfabrik.

    Wir würden es aber auch akzeptieren, wenn man bei gewissen Mussen, Theatern nur in Lira bezahlen kann, dann würde ich vor Ort einige EUROs umtauschen.

    Nochmals vielen Dank für die Statements, auch wenn sie teilweise etwas zu spät für uns kamen.

    Viele Grüße

    Marco (der Eröffner des Forums)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!