• Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1121986411000

    Wir handhaben das so wie Christine:

    wir nehmen einige 1-und 2-EURO-Münzen mit für Trinkgelder (Busfahrer, Kofferboy, weiteres Personal) und vor allem 5- und 10-EURO-Scheine. Wenn uns dann das Kleingeld ausgeht, bittet meist auch schon ein Hotelangestellter darum, seine Münzen in Scheine umzuwechseln (die türkischen Banken nehmen keine Münzen an). Wir kommen diesen Bitten gerne nach - wir haben dann wieder Kleingeld und der Kreislauf kann von vorn beginnen!

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1122233056000

    Beitrag von Nilora - Kopiert aus einem anderen Thread

                       

    Hallo zusammen,

    ich fliege dieses Jahr zum ersten mal in die Türkei und hab da mal ne Frage zur Währung:

    kann man in den Urlaubsregionen mit Euro bezahlen oder muss man das Geld dort umtauschen?

    Oder holt ihr euch zu Hause von der Bank TL und nehmt es dann mit in den Urlaub?

    Gruß

    Nilora

  • Sunshiny
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 53
    geschrieben 1122307275000

    Huhu,

    ich empfehle dir dein Geld, wenn du es tauschen möchtest(nicht unbedingt notwendig), in der Türkei vor Ortn zu tauschen und auch nie größere Beträge als 20 oder 50Euro.

    Den von Tag zu Tag schwankt der Kurs und mal is das Geld mehr oder weniger wert und man ärgert sich!!

    Für Trinkgelder solltest du Euros in der Tasche haben, aber um auf dem Basar zu handeln ist türkisches Geld von Vorteil!!

    Aber ratsam ist es sich vorher aufzuschreiben, wieveiel Lira es in Euro sind, damit man dich nicht über´s Ohr haut...

    Viel Spaß in der Türkei.

    Bye, Bye

    Nadine

    Genieße die Sonne, solange sie noch da ist...
  • Kemerli
    Dabei seit: 1124582400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1124721322000

    Hi,

    vor 16 Jahren war ich das erste Mal in der Türkei und seit 8 Jahren lebe ich nun in Kemer. Ich rate jedem doch zumindest einen kleinen Betrag in die türkische Währung umzutauschen, da man damit im Dolmus oder beim Kauf von Kleinigkeiten wie Zeitungen usw. besser fährt.

    Speziell das Euro Kleingeld ist ein Problem hier, denn keine Bank nimmt es an. Man muß zu privaten Geldwechslern nach Antalya fahren um es los zu werden und die wechseln es natürlich nur zu einem wesentlich schlechteren Kurs um. Deshalb auch die Taxifahrer, Bellboys usw, die versuchen ihre Münzen bei den Touristen einzutauschen.

    Die Meinungen, dass die Türken denken, dass sie mit dem Euro besser fahren, kann ich nicht bestätigen, denn sie müssen ihre Rechnungen auch in TL bezahlen. Aber warum zeichnen sie die Preise in Euro oder Dollar aus? - weil die meisten Touristen zu bequem sind die türkische Lira in  ihre Landeswährung umzurechnen.

    In meinem Cafe habe ich die Preise in Lira ausgezeichnet, da wir uns ja schließlich auch in der Türkei  befinden  und was passieert?  Die Gäste fragen mich, weshalb ich nicht in Euro auszeichne!

  • Alassea
    Dabei seit: 1118793600000
    Beiträge: 58
    geschrieben 1124745036000

    als ich diesen sommer mit lire bezahlen wollte fragt man mich, haste auch Euro?

    Tja, was soll ich davon halten. Ich habe seitdem mit Euro bezahlt es sei denn es wurde mit Lira ausgezeichnet.

    lg Manuela
  • tcschmidt
    Dabei seit: 1118534400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1124808072000

    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass vielfach sogar in kleinen Shops Kreditkarten genommen wurden.

    Ich denke auch, dass man lieber in der heimischen Währung bezahlen sollte und habe auch erlebt, dass man kein Hartgeld in Euros genommen hat.

    In Touristenorten ist es wohl Standard mit Euro zu bezahlen, aber in den nicht von Touristen frequentierten Bereichen würde ich lieber in heimischer Währung bezahlen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!