• Ines68
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 711
    geschrieben 1266674714000

    Hallo Mehmet!

    Die Frage von Dir war sehr interessant, aber Urlaub ist Urlaub. U. ein Alltagsleben dort zu bewältigen u. sich eine Existenz dort aufbauen eine ganz andere. Ich denke, wie bereits erwähnt, dass die Türken, die hier leben, dort als "Deutschländer" bezeichnet werden u. es sich alles ums Geld dreht. Viele Türken, die ich kenne, beschweren sich darüber, dass sie, wenn sie mal in den Urlaub zu ihrer Familie fahren, mächtig geschröpft werden, obwohl sie doch hier auch ihre Kosten haben, das wird dort nicht verstanden. Mein Mann, der letztes Jahr dort war für 3 Wochen beklagte dasselbe. Es hat sich eben halt dort viel verändert. U. ein Türke, der in Deutschland geboren wurde, der kann nicht so ohne weiteres in sein Land gehen, es sei denn in eine größere Stadt. Denn die meisten Leute leben zwischen den Welten u. dort würden sie sich mächtig anpassen müssen, ich denke, mir als Deutscher würden sie so einiges nachsehen, wenn ich mich vielleicht nicht so korrekt verhalte, aber einem Türken nicht, ich glaub, der kann sehr schnell sein "Gesicht" verlieren.

    Wie denkst Du denn, wenn Du wieder in der Türkei leben würdest, wie es sein würde?

    02.08.-14.08.2012 Schottland - Isle of Mull, Killin,North Berwick, Edinburgh 14.08. - 17.08.12 Stockholm 23.09. - 30.09.12 Elsass : ) Hinzugekommen sind die Shetlandinseln, Wyk auf Föhr und jetzt gehts nach Sansibar
  • Preis Melanie
    Dabei seit: 1247011200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1266675716000

    Hallo Leute naja is ansichts sache ich wandere mit meiner familie im juli aus in die türkei

    ware aber schon 2005 ein jahr in der türkei und habe dort gelebt und gearbeitet .

    mann kann in der türkei aufjedenfall fuss fassen und dort leben . Man sollte sich aber allerdings vorab gut informieren wie alles läuft.

     

     

    liebe grüße melanie

  • Berenbostel
    Dabei seit: 1189900800000
    Beiträge: 77
    gesperrt
    geschrieben 1266675876000

    @Ines68 sagte:

    Hallo Mehmet!

    Die Frage von Dir war sehr interessant, aber Urlaub ist Urlaub. U. ein Alltagsleben dort zu bewältigen u. sich eine Existenz dort aufbauen eine ganz andere. Ich denke, wie bereits erwähnt, dass die Türken, die hier leben, dort als "Deutschländer" bezeichnet werden u. es sich alles ums Geld dreht. Viele Türken, die ich kenne, beschweren sich darüber, dass sie, wenn sie mal in den Urlaub zu ihrer Familie fahren, mächtig geschröpft werden, obwohl sie doch hier auch ihre Kosten haben, das wird dort nicht verstanden. Mein Mann, der letztes Jahr dort war für 3 Wochen beklagte dasselbe. Es hat sich eben halt dort viel verändert. U. ein Türke, der in Deutschland geboren wurde, der kann nicht so ohne weiteres in sein Land gehen, es sei denn in eine größere Stadt. Denn die meisten Leute leben zwischen den Welten u. dort würden sie sich mächtig anpassen müssen, ich denke, mir als Deutscher würden sie so einiges nachsehen, wenn ich mich vielleicht nicht so korrekt verhalte, aber einem Türken nicht, ich glaub, der kann sehr schnell sein "Gesicht" verlieren.

    Wie denkst Du denn, wenn Du wieder in der Türkei leben würdest, wie es sein würde?

    Hallo Ines68,

    wenn viele finanziell geschröpft werden von Ihren eigenen Familien,haben die einzelne

    selber schult weil Sie so vor gelebt haben als wenn Sie im Geld schwimmen würden.

    LG

    Mehmet

  • Ines68
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 711
    geschrieben 1266676857000

    Hallo Mehmet!

    Das mag sein, dass andere das so machen. Mein Mann aber ganz sicher nicht. Er hat selbst dort erzählt, dass er ziemlich oft arbeitslos war u. wie es um ihn steht. Sorry, er war nach 26 Jahren dort, weil er sich solche Summen gar nicht leisten konnte. Mein Mann ist sogar manchmal ein klein wenig sparsam, er hat 25 € für ein dämliches Eis ausgeben müssen. Nee, Mehmet, die Leute dort wollen gar nicht wissen, wie es denen hier geht. Ich hab oft genug gehört, wenn seine Schwester angerufen hat u. immer um Geld gebettelt hat. Sein Onkel dort will ihm sogar seinen Sohn aufdrücken, damit er hierher kommt, er soll sogar bei uns wohnen. Sorry, das hat nichts mehr mit Eigenverschulden zu tun.

    Meine Kollegin erzählte sogar, dass die Verwandtschaft ihres Mannes (sie ist Türkin u. hier aufgewachsen), sie besucht haben u. alles haben wollten, was nicht niet- u. nagelfest war, selbst den Computer wollten sie mitnehmen.

     

    02.08.-14.08.2012 Schottland - Isle of Mull, Killin,North Berwick, Edinburgh 14.08. - 17.08.12 Stockholm 23.09. - 30.09.12 Elsass : ) Hinzugekommen sind die Shetlandinseln, Wyk auf Föhr und jetzt gehts nach Sansibar
  • Michi66
    Dabei seit: 1250294400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1266676886000

    Hallo zusammen

    Ich war letzten Sommer zum ersten Mal in der Türkei und nur der winzig kleine Teil den wir gesehen haben hat uns so gut gefallen,dass die türkei unser Urlaubsland bleibt.Aber wie jetzt hier schon oft erwähnt ist es natürlich nicht einfach in einem fremden Land zu leben und zu arbeiten.Und diejenigen die in den Auswanderersendungen so naiv und blauäugig auswandern(weil Deutschland ja so furchtbar ist).........hm selbst schuld wenn es dann doch nicht so klappt.Also für uns ist ganz klar.Als Urlaubsland noch ganz,ganz oft Türkei.Für immer leben "Nein" aber auch in keinem anderen Land.Aber Langzeiturlaub irgendwann mal ,wenn wir nicht mehr auf Ferien angewiesen sind kann ich mir auf jeden Fall vorstellen. :D

  • Ines68
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 711
    geschrieben 1266677803000

    @Michi66

    Es gibt ja jetzt die Sendung "Die Rückwanderer"....

    02.08.-14.08.2012 Schottland - Isle of Mull, Killin,North Berwick, Edinburgh 14.08. - 17.08.12 Stockholm 23.09. - 30.09.12 Elsass : ) Hinzugekommen sind die Shetlandinseln, Wyk auf Föhr und jetzt gehts nach Sansibar
  • Ines68
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 711
    geschrieben 1266677927000

    Hallo Melanie!

    Hast Du denn dort schon einen Job u. wie stellst Du Dir das insgesamt so vor? Sprichst Du auch türkisch? Ist ja spannend, erzähl mal genauer.

    02.08.-14.08.2012 Schottland - Isle of Mull, Killin,North Berwick, Edinburgh 14.08. - 17.08.12 Stockholm 23.09. - 30.09.12 Elsass : ) Hinzugekommen sind die Shetlandinseln, Wyk auf Föhr und jetzt gehts nach Sansibar
  • ingridjohanna
    Dabei seit: 1172880000000
    Beiträge: 2767
    geschrieben 1266678366000

    wenn jemand auswandern möchte bitte, aber meiner Meinung nach , sollte man dann der Landessprache mächtig sein...

    In der Türkei lebende Türken meinen Deutschland sei das gelobte Land, wir bekommen unser Geld nachgetragen..was ich hier so gelesen habe, wundert mich nicht..

    Türken oder bessergesagt türkischer Abstammung, die in Deutschland geboren oder in jungen Jahren eingewandert sind, stehen zwischen den Stühlen..

    Eine Deutschtürkin sagte mir mal , sie werden nicht von den Deutschen, noch von den Türken akzeptiert..sogar in ihrem Heimatland wenn sie auf Urlaub sind, schlechter behandelt..

     

    Manchmal seh ich dann so gestrandete alte Frauen, die sich ein paar Kröten dazuverdienen in dem sie dich ,als Deutsche in ein Geschäft locken wollen.. auswandern in die Türkei, Nie und nimmer..

    warten auf den nächsten Urlaub!!
  • Michi66
    Dabei seit: 1250294400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1266679329000

    Ich glaube auch dass,das Urlaubsfeeling ganz schnell verschwunden ist denn arbeiten und leben in einem fremden Land oder Urlaub machen sind ja doch zwei paar Schuhe.Und dann ,um nochmal auf die Aus-bzw. Rückwanderer zurückzukommen ......wie kann ich denn mit 3000€ Starkapital in ein Land gehen dessen Sprache ich nicht einmal ansatzweise spreche. Man wandert doch nicht von einem auf den nächsten Tag aus sondern plant das lange vorher .Dann muss es doch wenigstens drin sein die Sprache zu lernen und sich auch sonst ein wenig über Land und Leute zu informieren

  • Ines68
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 711
    geschrieben 1266680359000

    @Ingridjohanna

    Mein Mann hat, bevor er nach 26 Jahren wieder mal in seine Heimat kam, alles verklärt, natürlich hat er zwar gesehen, was so um ihn herum los war, abe er hatte immer noch so das Bild vor Augen, wie es früher war, ist auch logisch. Er hat die Reise sogar ziemlich bereut, aber einziger Lichtblick war, dass er seine Mutter gesehen hat u. noch einen Onkel, die als einziges scheinbar richtig nett zu ihm waren. Er hatte nicht soooo viel Geld dabei, ein paar Geschenke, die aber im Rahmen lagen, hatte er auch mitgebracht. Er wurde wirklich geschröpft ohne Ende, obwohl er seine eigene Situation ehrlich dargelegt hat u. nicht so tut, als wäre er Millionär. Seine Schwester hat er sich gar nicht getraut zu besuchen, da sie immer Geld von ihm haben möchte. Wirklich, ich kriege einen Hals, wenn ich nur daran denke. Die Türken, die hier leben u. auch wir, müssen unseren Lebensunterhalt hart erarbeiten u. dass es selbstverständlich ist, dass jeder in D Arbeit hat, ist ja nun auch nicht so. Aber das verstehen leider die Leute dort nicht.

    Mein Fazit ist: es gibt natürlich wie überall nette Menschen, aber es gibt auch diese Seite.

    Ich möchte sowieso nicht in der Türkei o. woanders leben, weil es mir hier gut geht u. ich an einem schönen Ort in Berlin lebe u. nette Menschen um mich habe.

    02.08.-14.08.2012 Schottland - Isle of Mull, Killin,North Berwick, Edinburgh 14.08. - 17.08.12 Stockholm 23.09. - 30.09.12 Elsass : ) Hinzugekommen sind die Shetlandinseln, Wyk auf Föhr und jetzt gehts nach Sansibar
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!