• rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1391361193000

    Um den Hinweis von Curiosus in Zahlen auszudrücken: eine Fahrt mit dem Dolmus von Sorgun nach Side oder Manvgat kostet entweder zwei Lira oder einen Euro. Zwei Lira sind nach gegenwärtigem Kurs ungefähr 60 Cent,die Ersparnis hin und zurück für zwei Personen ist also 1,60 €. bei einer mehrköpfigen Familie kommt da schon einiges zusammen,  wenn man ein paar Mal fährt.

    Was das Trinkgeld angeht, so sind, momentan zumindest, Euro weitaus beliebter als Lira, auch in Münzen, die bekommen das schon irgendwie in Scheine umgewechselt. Der Grund ist die Inflation und der zuletzt rapide Kursverfall der türkischen Währung. Früher hat man traditionell das Ersparte in Gold oder in Dollar angelegt, heute ist der Euro recht beliebt. Da vor allem ältere Türken schon mehrere heftige Inflationen durchlebt haben, ist das Vertrauen in die eigene Währung nicht gerade umwerfend.

    @ Eva-Maria: zu Deinem Satz; "Dies kennen wir auch schon von Tunesien und Ägypten."

    Tunesien sollte man da mal rausnehmen, die tunesischen Staatsbürger dürfen normalerweise keine Devisen besitzen, somit wäre die  Annahme von Euro (zumindest theoretisch) illegal.

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42897
    geschrieben 1391367014000

    Kleiner Hinweis am Rande:

    Münzgeld wird gewöhnlich zu einem wesentlich schlechteren Kurs getauscht als Scheine. Daher bitte Servicemitarbeiter gelegentlich um einen Umtausch - dahinter steckt also kein unlauteres Motiv. Aus den geschilderten Gründen ist es ebenfalls unlukrativ für sie, Münzen wieder in den Umlauf zu bringen.

    Ich erwähne das, weil es über den Münzentauschwunsch schon negative Äußerungen gab.

    Ein Umtausch ist sinnvoll, wenn man im Urlaub Unternehmungen außerhalb des Hotels plant und zudem gerne Fremdwährung benutzt. Eine tatsächliche "Einsparung" ist schwer zu ermitteln und hängt sehr stark von den persönlichen Vorhaben und Gewohnheiten ab. Bleibt man am Ende auf einer Stange TL sitzen und muss sie wieder wechseln, hat man zumeist nix "gewonnen" ...

  • rumsstein
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 4686
    geschrieben 1391369753000

    Dem kann ich nur beipflichten. Die Betonung liegt wirklich auf Aktivitäten außerhalb des Hotels, der Besitz von Lira kann bei Besuchen von Museen oder antiken Stätten (u.a. Perge, Aspendos, Ephesos), die nicht in einer Gruppe erfolgen, sogar notwendig sein. Ansonsten kommt man natürlich im und um das Hotel durchaus mit Euro durch. Besonders behutsam beim Umtausch sollte man vor allem dann sein, wenn man sich nicht sicher ist, ob man so bald wieder in die Türkei fährt. Was für die Euro-Münzen gilt, trifft natürlich auch bei Lira-Münzen zu, sie sind kaum rücktauschbar. Ich persönlich verteile meinen Rest an Lira-Münzen vor der Abreise immer,die werden natürlich gerne genommen, weniger zum Sparen als zur Aufhellung des düsteren Haushaltsbudgets ;)

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. (Alexander Freiherr von Humboldt)
  • holico
    Dabei seit: 1214784000000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1398718630000

    Hallo, mich würde interessieren, ob es günstiger ist,gleich am Flughafen oder im Hotel Geld zu wechseln. Sollte man dort in  1 TL Münzen oder doch besser 5 TL Scheinen wechseln ?

    Was ist,wenn ich am Ende des Urlaubs noch TL Scheine übrig habe - diese am Flughafen oder zu Hause umtauschen ?

    Was ist, wenn man während des Urlaubs merkt,dass man zu wenig Bargeld mitgenommen hat - kann man auch Geld am Bankschalter abheben - oder nur am Automaten ?

    Vielen Dank im voraus !

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14852
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1398723335000

    Es gibt überall Wechselstuben, dort ist es günstiger als im Hotel oder Flughafen. Über die Stückelung brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, die Leute können wechseln. Du bist ja in der Türkei. ;)

    Übrigens, wenn Du Geld am Ende des Urlaubs übrig haben solltest, am Flughafen hilft man Dir gerne, es loszuwerden. :laughing:

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14736
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1398762346000

    Wobei man auf den Flughäfen aufpassen muss:

    Die Wechselgebühr ist saftig: 3 % sind keine Seltenheit. Und sie fällt in beide Richtungen an, also auch bei Rücktausch.

    Zudem sind lange nicht alle Wechselbuden in den Urlaubsorten Kostverächter in Sachen "Zugriff auf den Geldbeutel" : Auch da hab ich schon Werte bis zu 4 % Wechselgebühr entdeckt, kaum lesbar natürlich.

    Das Wort "Bank" wird zudem sehr grosszügig ausgelegt, oft sind es wirklich nur Wechselstuben, die nur den Tausch als Einnahmequelle haben. Und da langen sie auch zu.. ;)

    In Städten wie Istanbul oder Antalya oder Ankara läuft  das in den Wechselstuben alles ein wenig gesitteter ab.

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14852
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1398765487000

    Ach ja, ehe ich es vergesse : ich hole mir die Lira immer mit Bankkarte am Automaten, da gibt es den günstigsten Kurs. Und niemals in eins dieser Geschäfte gehen, wo draußen groß "EC-Automat" dran steht - die tun nur so !  ;)

    LG

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • MAN-mann
    Dabei seit: 1268006400000
    Beiträge: 1028
    geschrieben 1398766805000

    Hallo,

    wenn unser bevortehende Urlaub beginnt,werde ich das erste mal € in TL tauschen

    oder ziehen,dann bezahl ich den türkischen Nahverkehrsbus und"Wasser mit Gas"damit,

    eventuell auch den Mietwagen,schaun wir mal ob dat hinhaut?.

    @Sokrates,

    gibt der Automat auch die Gebühren bekannt??

    ....noch 7 Tage 18 Stunden bis>Avsallar

    allen einen schönen Tanz in den Mai,wünscht Heiner

    Zu Hause ist wo man auch am Abend"Moin"sagt
  • Diana.J
    Dabei seit: 1285459200000
    Beiträge: 89
    geschrieben 1398769179000

    Sokrates, ich habe eine einfache EC Karte, kann ich damit auch Geld abheben? und wie hoch sind die Gebühren? wir sind im August das erste mal in der Türkei, und ich bin sowas von unsicher :? wir waren sonst immer in Tunesien, und dort haben wir immer nur im Hotel Geld gewechselt.Bei der Ankunft haben wir den Kofferträger im Hotel immer € gegeben und am letzten Tag dem Busfahrer und der Putzfrau die restlichen Dinas.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42897
    geschrieben 1398774932000

    Du kannst am Bankomat mit der EC Karte Geld abheben, die Gebühren belaufen sich auf ca. 2,60 pro 100 €. Somit ist das wesentlich preiswerter als beispielsweise in den Wechselstuben. Teurer ist das Abheben mit KK, da werden ca. 5% Gebühren fällig.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!