• Spatz65
    Dabei seit: 1240099200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1294862331000

    Einkaufen – Shopping

     

    Im November 2010 hatten wir dieGelegenheit wahrgenommen die Einkaufsmöglichkeiten in Kadriye und Belek kennen zu lernen. Von unserem Hotel aus waren es bis Kadriye 2km. Den Weg zu Fuß zurückzulegen war nicht angebracht, da fast die ganze Straße eine Baustelle war. Die Fahrt mit dem Bus kostete 0,75€/ Person/einfache Fahrt. Der Bus war sehr …., gut wir sind angekommen. Im Hotel hatten wir uns vorher über die Markttage informiert. Dienstag in Kadriye und Sonnabend in Belek.

    Wie uns erzählt wurde sind beide Orte kleine Dörfer gewesen. Dabei ist Kad. der kleinere Ort und Bel. etwas größer. In beiden Orten sind Geschäftsstraßen mit teilweise recht modernen Häusern entstanden.Einige Geschäfte haben durchaus das Flair einer größeren Stadt. Vielleicht auf Grund der die Orte umgebenden 5 Sterne Hotels mit überdurchschnittlichen Service-Leistungen und der dazugehörigen Golfplätze ist das Angebot von hochpreisiger Ware nicht selten. Besitzer kleinerer Geschäfte neigen teilweise dazu ihre Preise entsprechend anzugleichen. Als Begründung wird angegeben, dass dievon ihnen angebotene Ware „Original getürkt“ sei. Wenn die gleiche Ware in einem anderen Geschäft preiswerter angeboten wird, dann ist diese Ware „Original gefälscht“. Die abgegebene Erklärung dazu (ist nicht unbedingt allzu ernst gemeint): „Originalgetürkte“ Ware wird in der gleichen Firma hergestellt wie die Originalware der weltbekannten Firmen. Es wird sehr darauf geachtet das „Original getürkt“ und „Original“ gut übereinstimmen.

    „Original gefälschte“ Warehingegen wird in anderen Firmen nur nachgemacht.

     

    Kadriye: Die Ausdehnung des Marktes ist dem kleinen Ort angepasst. Die angebotenen Waren entsprechen auch dem Bedarf der türkischen Kunden. So z.B. wird Gemüse, Obst, Kräuter und Artikel für die Küche angeboten, aberauch ein ausgesuchtes Angebot an Textilien ist vorhanden.

     

    Es ist nicht einfach auf dem Markt oderin den Geschäften etwas zu finden, was hinsichtlich der Qualität und des Preises, den man bereit ist zu bezahlen, übereinstimmten.

    Vielleicht war das auch gut so, denn dadurch war es uns möglich ohne irgendwelchen Druck dem Treiben und Handeln auf dem Markt zu beobachten (was durchaus interessant war).

    Wir sind der Meinung, dass Kad. nicht besonders gut geeignet ist um kauf willige Urlauber in Hochstimmungzu versetzen.

     

    Belek: Von Kad. aus fährt zu jeder vollen Stunde ein Bus, für 1,00€/ Person/ einfache Fahrt, nach Belek. Von der Bushaltestelle in Belek aus sind es ca 400 m bis zum Zentrum, wo sich auch der Markt befindet. In Kad. kann es durchausvorkommen, dass man bei Nachfragen nach dem Bus nach Belek keine befriedigende Antwort erhält. Hier scheinen die Taxifahrer einen gewissen Einfluss auszuüben.) Der Markt in Belek ist doch um einiges größer, genauso wie die Vielfalt der Waren. Es werden z.B.Textilien der unterschiedlichsten Qualitätsstufen angeboten. Auch ist bei einer größeren Anzahl der Händler die Bereitschaft zum Handeln über einen fairen Preis vorhanden. Aber auch hier sollte man sich gut informieren. Einige Verkäufer haben Preisvorstellungen jenseits von gut und böse und sind nicht immer bereit zum Handeln. Aber auch dieses ist irgendwie verständlich. Es gibt durchaus Kunden, die den verlangten Preise bezahlen.

     

    Die Rückfahrt zu seinem Hotel kann man sehr unterschiedlich gestalten. Eine Beschreibung dieserMöglichkeiten würde hier aber zu weit führen.

     

    Anmerkung: Inder Stadt gibt es Teileeiner alten Stadtmauer und weitere auf alt getrimmte Bauwerke, …aber die sind vielfach aus Kunststoff hergestellt.

     

     

     

     

     

     

    

  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15736
    geschrieben 1294862826000

    Nabend.

    Dein Beitrag wäre unter "Reisetipps bewerten" besser aufgehoben - da haben alle was davon. ;)

    Gruß

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!