• John7399
    Dabei seit: 1437868800000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1437994160000

    Trotzdem Danke aber dann muss ich wohl selber suchen.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1437994772000

    Ja, solltest Du...

    ...und denke daran, Dir Rechnungen/Belege geben zu lassen. Falls Dich der Zoll erwischt, Du keine Belege hast und das Imitat "zu gut" ist, ist dieser nämlich durchaus berechtigt von Originalen auszugehen und entsprechende Gebühren aufzuerlegen!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • John7399
    Dabei seit: 1437868800000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1437996904000

    Ok, Danke! Ist es denn möglich einen Beleg/ Rechnung in einem solchen "Laden" zu bekommen?

  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1438017439000

    @john7399  guckst du hier und hier ... Wenn du für deinen privaten Gebrauch diverse Kleidungsstücke erwirbst, gibt es i.d.R. keine Probleme mit dem Zoll...auch ohne Rechnung! Du solltest vor Ort die Klamotten ansehen und anfassen,dann merkst du recht schnell Qualitätsunterschiede.Einen bestimmten Laden kann ich nicht empfehlen...

    @Holginho

    Wie verhält es sich mit Originalmarkenkleidung, die ich in die Türkei einführe und dann natürlich auch wieder ausführe? Soll ich etwa sämtliche Rechnungen mitschleppen?

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1438018467000

    Ich habe vor kurzem an einem Vortrag und einer Podiumsdiskussion im Museum Plagiarius teilgenommen. Dort waren neben einem Anwalt für Markenrecht auch der Zoll und mehrere größere Unternehmen vertreten.

    Es war sehr interessant zu hören, wie sich verschiedene (und immer mehr) Unternehmen gegen Markenpiraterie und Fakes zur Wehr setzen. Ein Aspekt dabei sind Razzien und Beschlagnahmen in den entsprechenden Produktionsstätten weltweit, aber auch deutlich verstärkte und umfangreichere Kontrollen gegenüber z.B. auch Urlaubern. Die Absicht die dahinter steckt ist einfach die, den Markenpiraten den Markt zu entziehen bzw. so unattraktiv wie möglich zu gestalten. Ein "Weg" ist dabei z.B. auch das mittlerweile immer öfter sämtliche Passagiere eines Fluges die durch den grünen Ausgang gehen wollen, "ins Büro gerufen" und kontrolliert werden. Die Ergebnisse sind "erschütternd"...es ist unglaublich, wieviele Touris "zu blöd" (?) sind, sich an simelste Zollverordnungen und Regularien zu halten - oder diese bewußt ignorieren! Noch hat der Zoll ganz einfach keine ausreichende Personaldecke um diese Kontrollen dauerhaft durchzuführen, aber man arbeitet an entsprechenden Optionen.

    Die Aussage "für den Eigengebrauch und innerhalb der Freigrenze" gilt noch immer, nur gibt es immer mehr Unternehmen, die grundsätzlich gegen jedwede Kopien ihrer Produkte vorgehen und hierbei z.B. "italienische" (oder noch deutlich strengere) Regelungen bzgl. Fakes anstreben - zieht man bisherige Entscheidungen ím EU-Recht zum Vergleich ist dies zukünftig m.M.n. auch durchaus als möglich zu erachten.

    Um Deine (@Nibhnile) Frage zu beantworten:

    Diese von Dir benannte Markenkleidung ist ja dann im Normalfall in vielen Fällen schon getragen, ist somit als "älter" zu erkennen. Niemals sollten die Label auf z.B. der Innenseite der Kleidung entfernt werden. In nicht wenigen Fällen können hier nicht sichtbar Informationen u.U. mit bestimmten Geräten sichtbar gemacht werden.

    Diese Frage wird z.B. auch immer wieder bei Elektronikartikeln (z.B. Kameras, Tablets, Notebooks etc.) recht konkret am Zoll - ich führe z.B. immer Rechnungskopien meiner mitgeführten Elektronikartikel mit bzw. habe die Unterlagen (jederzeit abrufbar und zugängig) abgespreichert, kann sie also im Falle einer Kontrolle sofort beistellen.

    Aber ich fürchte, ich/wir gerate(n) hier gerade fürchterlich ins O.T. ...sorry Admins!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1438019729000

    @Holginho...Dass Laptops &Co. anders anzusiedeln sind,was den Zoll betrifft,ist mir schon klar (ebenfalls teurer Schmuck z.B.)-jedoch denke ich, dass es bei Markenkleidung eher "einfacher" Ist?!

    Nicht jedes Kleidungsstück,welches ich mit in den Urlaub nehme, ist bereits mehrfach getragen (eher das Gegenteil ist der Fall-man kauft sich doch gern etwas Neues vor Urlaubsantritt)...mein Mann trägt ebenfalls überwiegend Marke, ebenso die Kids-schon ist der Koffer voller Bekleidung, die man als Replica auch im Türkeiurlaub schnappern könnte...

    Dass das Kopieren von Labels nicht gern gesehen wird und seit Jahren versucht wird, die Kopiepiraterie im Zaum zu halten, ist bekannt-jedoch werden nach wie vor solch Kleidungsstücke angeboten und auch gekauft..und sie dürfen sogar eingeführt werden (begrenzt!)...

    Dazu auch die Links des Zolls in meinem vorherigen Beitrag-vielleicht ist @john dann ein Wenig schlauer,was die Einfuhr seiner Wunschklamotten betrifft! Qualität dieser obliegt dann dem Auge des Betrachters!

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • marcel837
    Dabei seit: 1406937600000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1438027642000

    also ich denke für den privaten gebrauch sind gefakte sachen ok

    http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Rueckkehr-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Marken-und-Produktpiraterie/marken-und-produktpiraterie_node.html

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42359
    geschrieben 1438033045000

    @Nibjnile

    Falls du (pro Person) relativ neue Markenbekleidung im Wert über €430 mitführst ist es im Zweifel ratsam, die originalen Kaufbelege wenigstens nachreichen zu können.

    Bin allerdings bei doc - darauf wurde im bestehenden Thread schon elwunneuzichtausend Mal hingewiesen ...

    ;)

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • Nibjnile.
    Dabei seit: 1234224000000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1438035803000

    Hmmm, 2-3 Polo-Shirts, Hemd und Hose - und zack biste bei 430 Euro. Zudem bewahre ich nun wirklich nicht alle Belege für länger als 1/2 Jahr auf....doof irgendwie!

    Egal-ändert nichts an der Tatsache, daß man Replica für den Eigenverbrauch durchaus mit nach D bringen darf und beim Zoll nichts zu befürchten hat, solang der Koffer nicht mit 2000 Michael Kors Handtaschen oder Ray Bam :p  Brillen befüllt ist.

    @john...kauf dir wat Schickes und jut is! Achte auf die Zollbestimmungen-dann läuft das! Viel Spaß beim Shoppen!

    Obacht du Schelm! Nun ist's genug mit der Firlefanzerei!
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42359
    geschrieben 1438038211000

    Man kann logo mit einem Schlappen vom Paar dran sein - doch hattest du ja gefragt.

    Ggf. setzt du dich im Falle einer Blöße mit dem entsprechenden Forderungsmangement auseinander.

    Wir sitzen hier jedenfalls nicht auf dem Dreifuß ...

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!